Ausgabestellen für Erlaubnisscheine, Infos und Tipps (alle Angaben ohne Gewähr):

Hede camping, Tel.: +46 (0)684-41020
Hede Rör & Järn AB, Tel.: +46 (0)684-10613
Hede turistbyrå, Tel.: +46 (0)684-41080
Oltjärn fritidsgård, Tel.: +46 (0)684-10310
Pizzeria OK, Tel.: +46 (0)684-10070
Preem, Tel.: +46 (0)684-10262
Skärvålens fjällanläggning, Tel.: +46 (0)684-61052


See

bei 840 93 Hede.


Preise: 2014
Tageskarte 70,- SEK
Wochenkarte 250,- SEK
Jahreskarte 400,- SEK

Gewässer u. Größe:
Der See Härolden

Regeln und Information zum Angeln im Bezirk Hede:

Fischen nur mit Sport- und Handgerät gestattet.

Erlaubte Arten des Fischens: Fliege, Spinn, Angel, Eisangel, Trolling.

Eine Rute in der Hand, mit höchstens 3 Fliegen oder Abzweigern.

Minimum-Maβ für Äschen 30 cm, für Forellen und Saiblinge 25 cm, ausgenommen Bachforellen und Bachsaiblinge.

Fischen mittels ”Utter” (Wasserschlitten mit Fliegen) ist ausschlieβlich Fischrechtbesitzern und Personen mit festem Wohnsitz in Hede vorbehalten. Jeweils eine ”Utter” pro Boot.

Netze legen ist in allen Gewässern verboten. Ausnahmeregeln für den Fluss Ljusnan, Magrassen und Halvfari, vorbehalten Fischrechtbesitzern und Ortsansässigen. Nähere Auskunft erteilen die Angelscheinverkäufer.

Ab Schleuse vom Stausee Halvfari und 200 m Flussabwärts ist keinerlei Fischen gestattet.

Vom 1. September bis 31. Oktober ist Fischen in allen flieβenden Gewässern, in Seen und Teichen verboten. Ausnahme: der Fluss Ljusnan sowie ”Put & Take”-Gewässer.

In der Bächen ”Lunån”, ”Kvarnån” und ”Särvån” ist Fischen vom 1. April bis 31. Mai verboten.

Beim Fischen im See ”Stöpsjön” sind Boote mit Motoren nicht zugelassen.

Raubfischen und Verkauf von Fischen, oder im anderen Sinne Gewinnbringung durch Fischen, ist verboten. Diejenigen die bei solchen Übertretungen ertappt werden, werden von weiterem Fischen im Hede-Bezirk ausgeschlossen.

Jede Art von Fischen ohne gültigen Angelschein ist verboten. Der Angelschein ist persönlich und darf nicht an andere überlassen werden.

Kinder und Jugendliche dürfen ohne Angelschein fischen bis diese das 15. Lebensjahr erreicht haben.

Der Angelschein gilt nur in Teichen und Seen, die auf der Hede Angelkarte gekennzeichnet sind, sowie in Flüssen und Bächen.

Für Fischen in “Put & Take”-Gewässern gelten besondere Angelscheine, die ausschlieβlich für diese gültig sind.

Der Weg zu den beiden Seen ”Härolden” und ”Fillingen” (”Västsätern”) ist ein Privatweg und gebührenpflichtig. (Mautweg)

Der Angelverein kann jederzeit ein kurzfristiges Angelverbot für gewisse Gewässer einführen. Ihr Angelscheinverkäufer kann Ihnen Auskunft darüber geben, wann und wo solch ein Verbot in Kraft ist. Es ist Ihre Verantwortung, sich darüber zu informieren!

Angeln vom Boot oder andere schwimmende Vorrichtungen, sind nicht zulässig im Västvallstjärn, Lövåstjärn und Stortjärn.

Angelkarte online über SMS für fast alle Omraden

Und hier



Hauptfischarten: Forellen, Saiblinge und versch. Weißfischarten

Gewässerdaten gesucht (hier klicken)