Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 48
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    59174
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Legal Angeln gehen

    Hallo, ich bin 13 Jahre alt und angel gerne, bisher aber immer nur in den ferien mit verwandten zusammen die den fischereischein hatten, ich habe einen Jugendfischereischein udn bis zu den nächsten Prüfungen dauert es glaube ich noch etwas, habe ich eine möglichkeit ans wasser zu kommen denn ich kenne so eigentlich niemanden der mich mitnehmen könnte, ich trete demnächst wahrscheinlich erst einem verein bei. Schwarzangeln möchte ich eigentlich nicht aber es juckt mich so in den Fingern ich würde am liebsten raus mit meiner spinnrute an den nächstbesten Bach udn dort mein Glück versuchen

  2. #2
    Raubfischfreak & Releaser
    Registriert seit
    18.08.2005
    Ort
    0000
    Beiträge
    729
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 741 Danke für 260 Beiträge
    He Max,
    Schwarzangeln ist nie die beste Lösung und absolut nicht zu empfehlen! Das gibt riesen Ärger,ne Strafanzeige wegen Wilderei und ein Problem mit deinem Bundesfischereinschein!Den darfst du soweit ich informiert bin dann nicht mehr machen!

    Aber schau dich mal hier um: http://www.fisch-hitparade.de/angeln...=schwarzangeln

    da siehst du mal wie die Allgemeinheit darüber denkt!Damit macht man sich keine Freunde!

    MFG
    Pike

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    59174
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Deshalb schreibe ich das hier ja,ich will ja nicht schwarzangeln und ich finde es auch nicht OK, aber es ist auch eine verdammt blöde situation wenn man nicht ans wasser kommt.
    Geändert von Thomsen (08.10.2005 um 14:32 Uhr)

  4. #4
    Quacksalber Avatar von Oldenburger_Master
    Registriert seit
    23.03.2005
    Ort
    26127
    Alter
    30
    Beiträge
    374
    Abgegebene Danke
    90
    Erhielt 111 Danke für 56 Beiträge
    moin max
    an deiner stelle würde ich an einen Forellenhof angeln gehen
    Das ist legal und du brauchst keinen Fischereischein.Nur kostet es dort zu angeln.
    Ansonsten musst du noch warten bis du die Fischereiprüfung machen kannst.

  5. #5
    Raubfischfreak & Releaser
    Registriert seit
    18.08.2005
    Ort
    0000
    Beiträge
    729
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 741 Danke für 260 Beiträge
    Im Notfall besorg dir Matt Heyes Fishing und stell den Flösslern von zu Hause aus nach!
    Wäre auch ne möglichkeit dich vor der Illigalität des Schwarzangelns zu schützen!LEIDER!

    MFG
    Pike

  6. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.07.2005
    Ort
    59174
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Naja Forellenzirkus ist für mich kein angeln, da fängt jeder trottel was außerdem was soll ich mit so vielen fischen ,also sorry aber deine antworten haben mir echt nicht viel weiter geholfen naja vielelicht kommt noch ne gute idee von irgendwem.
    Geändert von Thomsen (08.10.2005 um 14:31 Uhr)

  7. #7
    Raubfischfreak & Releaser
    Registriert seit
    18.08.2005
    Ort
    0000
    Beiträge
    729
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 741 Danke für 260 Beiträge
    Max,so leid es mir tut,aber du hast leider keine andere Möglichkeit außer die 2 genannten!Das im Forellenzirkus jeder fängt ist nicht wahr,sicher ist die Wahrscheinlichkeit höher,aber Garantie gibts nicht! Das es kein Angeln ist sich mit 20 Leuten an einen Tümpel zu setzten,das stimmt schon!Könnte dir jetzt einen ganz dummen Vorsclag machen,den du bitte aber nicht Ausführst! Und zwar,da du noch 13 bist(also nicht strafmündig) könntest du Schwarzangeln ohne wirklich konsequenzen daraus zu ziehen!Aber wie gesagt,Schwarzangeln gehört nicht zum guten Ton und man macht sich viele Feinde! Wenn du pech hast wird sogar auf dich geschossen,so wie auf 2 Jugendliche die versucht haben in einem Teich von einem älteren Herrn zu angeln!Finde den Artikel leider nicht mehr,sonst würde ich ihn dir gerne mal zur Verfügung stellen!

    MFG
    Pike

  8. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.08.2005
    Ort
    45136
    Beiträge
    54
    Abgegebene Danke
    23
    Erhielt 13 Danke für 7 Beiträge

    Question

    Zitat Zitat von Oldenburger_Master
    moin max
    an deiner stelle würde ich an einen Forellenhof angeln gehen
    Das ist legal und du brauchst keinen Fischereischein.Nur kostet es dort zu angeln.
    Ansonsten musst du noch warten bis du die Fischereiprüfung machen kannst.

    Ist es jetzt eigentlich legal ohne Schein an einem Forellenhof zu angeln oder nicht?

    mache ja gerade den Lehrgang für die Prüfung und unser Leiter meinte es ist legal!

    danke und gruß
    s3rp

  9. #9
    Quacksalber Avatar von Oldenburger_Master
    Registriert seit
    23.03.2005
    Ort
    26127
    Alter
    30
    Beiträge
    374
    Abgegebene Danke
    90
    Erhielt 111 Danke für 56 Beiträge
    joa
    in der regel braucht man keinen Angelschein um an Forellenhöfen zu angeln.
    Dem Besitzer ist es egal was du mit den Fischen machst.Hauptsache deine Brieftasche ist schön dick.
    Es gibt aber auch Außnahmen!

  10. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.08.2005
    Ort
    45136
    Beiträge
    54
    Abgegebene Danke
    23
    Erhielt 13 Danke für 7 Beiträge
    ups hatte mich verschrieben oben , er meinte es ich NICHT legal ! sorry !

  11. #11
    Quacksalber Avatar von Oldenburger_Master
    Registriert seit
    23.03.2005
    Ort
    26127
    Alter
    30
    Beiträge
    374
    Abgegebene Danke
    90
    Erhielt 111 Danke für 56 Beiträge
    ne also das stimmt net es ist schon legal, da der besitzer seine eigenen regeln machen darf.

  12. #12
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Achim P.
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    51654
    Alter
    57
    Beiträge
    2.511
    Abgegebene Danke
    1.895
    Erhielt 2.532 Danke für 750 Beiträge

    Wink Legal Angel am Forellenteich.....

    Zitat Zitat von s3rp
    Ist es jetzt eigentlich legal ohne Schein an einem Forellenhof zu angeln oder nicht?

    mache ja gerade den Lehrgang für die Prüfung und unser Leiter meinte es ist legal!

    danke und gruß
    s3rp

    Hallo Petrifreunde,

    in der Regel wird an einem "privaten Teichen/Seen" kein Fischereischein
    benötigt...

    Wie schon oben erwähnt wurde, haben der Besitzer/Pächter das alleinige
    Fischereirecht u. somit legen sie auch die Regeln/Besatz an dem jeweiligen
    Gewässer fest, das heißt jedoch nicht, das an diesen "privaten Gewässern"
    jeder angeln kann wie er gerade Lust u. Laune verspürt...

    Beim Kauf der Tages/Wochen/Monatskarte(Nachtangelkarte) wird jedem Nutzer auch mitgeteilt (mündlich / durch Handzettel od. Aushang) wie er sich an dem Gewässer zu verhalten hat, was erlaubt / was verboten...
    In diesem Sinne...

    Viele Petrigrüße
    Achim


    Wichtig: Bevor ihr einen Beitrag ins "Forum" einstellt, nutzt bitte erst unsere Suchfunktion...


    ۞ Gewässertipps melden ۞ Gewässerverzeichnis durchsuchen ۞ Petrijünger suchen ۞ Fisch-Hitparade Rekorde ansehen ۞ Fangmeldung ۞ AKTION: Angler lieben und schützen die Natur

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Achim P. für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von bundyman
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    15713
    Beiträge
    160
    Abgegebene Danke
    21
    Erhielt 142 Danke für 65 Beiträge
    Zitat Zitat von Achim Pichl
    Hallo Petrifreunde,
    in der Regel wird an einem "privaten Teichen/Seen" kein Fischereischein
    benötigt...
    Mit solchen Aussagen, waere ick aeusserst vorsichtig.
    Mag sein, dass gesetzliche Regelungen nicht, oder nur un vollstaendig umgesetzt werden. Mag sein, dass diese Regelungen von Bundesland zu Bundesland unterschiedlich sind, aber im (z.B.) Berliner Landesfischereigesetz (LFischG) vom 19. Juni 1995 (GVBl. Bln. S. 358)
    mit den Änderungen vom 29. Mai 2000 (Nachzulesen hier auf dieser Seite!) steht dazu ausdruecklich:
    '§ 14 Fischereierlaubnisvertrag
    1. Wer in einem Gewässer, in dem er nicht Fischereiberechtigter oder Fischereipächter ist, den Fischfang mit der Handangel oder einem Senknetz ausübt, muss einen Fischereierlaubnisvertrag (Angelkarte) des Fischereiberechtigten oder Fischereipächters bei sich führen und diesen auf Verlangen den in § 40 Abs. 3 genannten Personen zur Einsichtnahme aushändigen.
    2. Einen Fischereierlaubnisvertrag können nur Personen abschließen, die Inhaber eines Fischereischeins sind.
    ...'


    Diese Abschnitte sind (IMHO) nicht Auslegungsfaehig.
    Daher ist es ratsam, sich fuer sein Bundesland die jeweilige Verordnung durchzulesen.
    Generell sind also solche Aussagen nicht statthaft, regional sogar Grundfalsch! Auch wenn die Inhaber der jeweiligen Fischereirechte mit den gesetzlichen Grundlagen manchmal recht lax umgehen...

    Einzige Ausnahme bilden hier (ebenfalls IMHO) nur die sogenannten Touristenfischereischeine einzelner Bundeslaender...

    *meinjanur*
    Geändert von bundyman (08.10.2005 um 14:30 Uhr)
    "Eines Mannes Auto ist seine Burg. Normalerweise ist ja eines Mannes Haus seine Burg, aber nur wenn er den Drachen erschlagen kann, der darin wohnt."
    [Al Bundy]

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an bundyman für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #14
    Raubfischfreak & Releaser
    Registriert seit
    18.08.2005
    Ort
    0000
    Beiträge
    729
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 741 Danke für 260 Beiträge
    He Max,
    Hier mal ne kleine Auswahl an Forellenteichen in NRW!Vielleicht ist was dabei für dich in deiner Nähe!Viel spaß beim stöbern!
    http://www.forellenteiche-nrw.de/
    MFG
    Pike
    Geändert von Pike Catcher (08.10.2005 um 14:59 Uhr)

  17. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Achim P.
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    51654
    Alter
    57
    Beiträge
    2.511
    Abgegebene Danke
    1.895
    Erhielt 2.532 Danke für 750 Beiträge

    Question

    Hallöchen bundyman,

    was du bei deinem Beitrag zitierst, ist nur für öffentliche Gewässer festgelegt...
    Sprich des jeweiligen Landesfischereigesetzes, wie du auch so schön formuliert
    hast...ausser der "Besitzer/Pächter" legt ausdrücklich fest, das nur Personen welche im Besitz eines "gültigen Fischereischeines" sind eine Tages/Wochen/Monatskarte(Nachtangelkarte) erhalten um an dem jeweiligen "privaten Gewässer"(ich betone "privat") die Fischerei auszuüben
    In privaten Gewässern (Forellenteich/see) wird dieses soweit mir bekannt ist nicht verlangt, ansonsten könnte ab heute/morgen, wer nicht im Besitz eines "Fischereischeines" an keinem "privaten Teich/See" mehr Angeln gehen dürfen...

    Was dann dazu führt, das die "Schwarzangelei" unglaubliche Ausmaße annehmen würde...darüber mußt du dir im klaren sein...

    (Zitat bundyman)
    1. Wer in einem Gewässer, in dem er nicht Fischereiberechtigter oder Fischereipächter ist, den Fischfang mit der Handangel oder einem Senknetz ausübt, muss einen Fischereierlaubnisvertrag (Angelkarte) des Fischereiberechtigten oder Fischereipächters bei sich führen und diesen auf Verlangen den in § 40 Abs. 3 genannten Personen zur Einsichtnahme aushändigen.
    2. Einen Fischereierlaubnisvertrag können nur Personen abschließen, die Inhaber eines Fischereischeins sind.
    Geändert von Achim P. (08.10.2005 um 15:45 Uhr)
    In diesem Sinne...

    Viele Petrigrüße
    Achim


    Wichtig: Bevor ihr einen Beitrag ins "Forum" einstellt, nutzt bitte erst unsere Suchfunktion...


    ۞ Gewässertipps melden ۞ Gewässerverzeichnis durchsuchen ۞ Petrijünger suchen ۞ Fisch-Hitparade Rekorde ansehen ۞ Fangmeldung ۞ AKTION: Angler lieben und schützen die Natur

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Achim P. für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen