Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Noch kein Hecht fänger Avatar von scarred
    Registriert seit
    06.10.2005
    Ort
    78357
    Alter
    26
    Beiträge
    15
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Lightbulb Angeln in 20 Jahren

    Hallllllllllllllöle

    Wie denkt ihr übers angeln in 20 Jahren

    Ich denke das wir bis dahin Salzwasserflüsse haben(natürlich wird es Süsswasserflüsse auch noch geben),weil die Polkappen abschmelzen und somit der Meeresspiegel ansteigt, das Wasser wird sich in irgendeinen Graben fressen und immer weiter Landeinwärts fließen
    (Juhu dann brauch ich nicht an die Ostsee fahren um Dorsche zu angeln)

    oder???

    was meint ihr
    Geändert von Achim P. (07.10.2005 um 16:29 Uhr)

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Achim P.
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    51654
    Alter
    57
    Beiträge
    2.511
    Abgegebene Danke
    1.895
    Erhielt 2.532 Danke für 750 Beiträge

    Wink A.i. 20 Jahren.....

    Zitat Zitat von scarred
    Hallllllllllllllöle

    Wie denkt ihr übers angeln in 20 Jahren

    Ich denke das wir bis dahin Salzwasserflüsse haben(natürlich wird es Süsswasserflüsse auch noch geben),weil die Polkappen abschmelzen und somit der Meeresspiegel ansteigt, das Wasser wird sich in irgendeinen Graben fressen und immer weiter Landeinwärts fließen
    (Juhu dann brauch ich nicht an die Ostsee fahren um Dorsche zu angeln)

    oder???

    was meint ihr
    Hi scarred,

    das wird bestimmt wieder ein Thema für Thomson...
    Der schreibt dir sicherlich ein paar Zeilen darüber...
    In diesem Sinne...

    Viele Petrigrüße
    Achim


    Wichtig: Bevor ihr einen Beitrag ins "Forum" einstellt, nutzt bitte erst unsere Suchfunktion...


    ۞ Gewässertipps melden ۞ Gewässerverzeichnis durchsuchen ۞ Petrijünger suchen ۞ Fisch-Hitparade Rekorde ansehen ۞ Fangmeldung ۞ AKTION: Angler lieben und schützen die Natur

  3. #3
    Noch kein Hecht fänger Avatar von scarred
    Registriert seit
    06.10.2005
    Ort
    78357
    Alter
    26
    Beiträge
    15
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Zitat Zitat von Achim Pichl
    Hi scarred,

    das wird bestimmt wieder ein Thema für Thomson...
    Der schreibt dir sicherlich ein paar Zeilen darüber...

    Warumm du nicht auch???

    Gruß Kevin

  4. #4
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge

    Angeln in 20 Jahren...

    Ich bin von der Ernsthaftigkeit der Themeneröffnung noch nicht ganz überzeugt

    Abgesehen davon kann und soll jeder jederzeit seine Ansicht mitteilen. Brauchst Dich nicht zurückzuhalten, Achim...vor allem nicht meinetwegen.
    Wenn wir das erörtern wollen, dann natürlich alle gemeinsam....und jede Meinung hat ihr Gewicht.


    Thomas

  5. #5
    Noch kein Hecht fänger Avatar von scarred
    Registriert seit
    06.10.2005
    Ort
    78357
    Alter
    26
    Beiträge
    15
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Du hast mich Falsch verstanden Ich wollte dir keineswegs dumm kommen(wenn ich den anschein erwegt habe tut es mir leid)

    Und ich meine das Theard sehr ernst

    Freundliche Grüße Kevin

  6. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.866
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Klar ist, dass wir auch beim Angeln ständigen Veränderungen unterworfen sind. Und das scheint in Zukunft noch viel schneller vonstatten zu gehen. Natürlich steigen die durchschnittlichen Temperaturen und damit auch der Meeresspiegel - wenn auch nur sehr langsam. Und auch das gesamte Klima verändert sich. Dementsprechend ändert sich auch die Ökologie unter Wasser. Man sieht es bereits an der Ostsee, in der heute Algen- und Fischarten zu finden sind, die eigentlich in ganz anderen Gewässern zu Hause sind. Auch steigen Fischarten in die Flüsse auf (solange der Mensch keine Barrieren baut), die man früher nicht in diesen Gewässern angetroffen hat (siehe dazu auch unser Thema "Flundern im Rhein bei Duisburg").

    Unsere Enkelkinder werden wohl manche Fischarten, die für uns heute normal sind, nicht mehr antreffen, aber dafür ganz andere Arten. Aber viele Fischarten sind sehr anpassungsfähig, die wird der Mensch nicht so schnell vertreiben können. Solange es Angler gibt, wird es auch Anglerverbände geben, die die Allgemeinheit alarmiert um im Notfall etwas zu unternehmen. Hoffentlich rechtzeitig!
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  7. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von bundyman
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    15713
    Beiträge
    160
    Abgegebene Danke
    21
    Erhielt 142 Danke für 65 Beiträge
    Das schlimmste wird sein, dass der technische Fortschritt weiter in die Angelei einzug gehalten haben wird.
    Punktgenaues Angeln dank UW-Kameras, die schon vor dem Fang den Fisch aufklaeren und vermessen und so nicht vom Angler gewuenscht weiter schwimmen. Montagen die sich ihr Ziel selbsttaetig suchen (fire & forgett).
    usw. usf.
    Vorrausgesetzt, die Politiker haben nicht schon laengst den Planeten verglast...
    "Eines Mannes Auto ist seine Burg. Normalerweise ist ja eines Mannes Haus seine Burg, aber nur wenn er den Drachen erschlagen kann, der darin wohnt."
    [Al Bundy]

  8. #8
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge

    Szenario

    Hi scarred,

    'Süßwasser' heißt, dass der Anteil der gelösten Salze im Wasser unter 1% liegt....nur 1% der Erdoberfläche ist von Süßwasser bedeckt...weltweit gesehen stellen Polkappen und Inlandgletscher 97% des gesamten Süßwasser-Vorrats dar. Soweit Fakten nach Größenordnung ...

    Derzeit steigt der Meeresspiegel um 2mm jährlich, gleichbleibenden Anstieg vorausgesetzt hieße das: 2mm x 20Jahre = 4 cm in 20 Jahren.

    Die Eismasse der Antarktis nimmt gegenteilig zum Szenario sogar zu, warum, lässt sich hier nachlesen:
    http://www.mpimet.mpg.de/dynindex.ph...tion/faq8.html

    Somit steht absehbar nicht zu befürchten, dass wir zum Dorschangeln nicht mehr an's Meer müssen...sofern es den Dorsch wegen der marinen Fischerei in 20 Jahren überhaupt noch gibt...das bereitet mir erstmal eher Sorgen.


    Thomas

  9. #9
    Noch kein Hecht fänger Avatar von scarred
    Registriert seit
    06.10.2005
    Ort
    78357
    Alter
    26
    Beiträge
    15
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Gut dann bin ich ja beruhigt,das ich immer noch in 20 jahren in der Donau Süswasserfische fangen kann.

    DAs mit der Flunder ist aber schon der hammer

    Aber was mich schon bissel traurig macht ist das es wegen der Berufsfische bald kein Dorsch mehr gibt

    *heul*

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen