Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.08.2005
    Ort
    45964
    Beiträge
    96
    Abgegebene Danke
    56
    Erhielt 75 Danke für 35 Beiträge

    Tipps zum Anfüttern

    Hiho,

    als Gartenteichbesitzer und Angler bin ich letztens auf eine Idee gekommen zum Thema: Das zielgerechte Einwerfen bzw. Verfolgen, wo habe ich angefüttert?

    Man kann den Futterballen einige der schwimmfähigen Teichfisch-Futtersticks beimengen. Mit Auflösung des Futterballens steigen diese - abhängig von der Art des Gewässers - direkt darüber (Teich/See) oder abwärts (bei Strömung) auf und zeigen einem den Punkt für die nachfolgenden (An-)Fütterungsballen sowie den Einwurfs- bzw. Stand- / Treibpunkt des Köders an. Die Sticks haben den Vorteil, die Umgebung nicht unnötig zu belasten und dienen auch noch als Nahrungsquelle für die "Kleinen".

    Greetz und Petri
    ET

    P.S. Ich beantrage kein Patent darauf, vielleicht ist ja schon jemand anders auf denselben Trichter gekommen :wink

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an ElchTwister für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Achim P.
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    51654
    Alter
    57
    Beiträge
    2.511
    Abgegebene Danke
    1.895
    Erhielt 2.532 Danke für 750 Beiträge

    Wink

    Zitat Zitat von ElchTwister
    Hiho,

    als Gartenteichbesitzer und Angler bin ich letztens auf eine Idee gekommen zum Thema: Das zielgerechte Einwerfen bzw. Verfolgen, wo habe ich angefüttert?

    Man kann den Futterballen einige der schwimmfähigen Teichfisch-Futtersticks beimengen. Mit Auflösung des Futterballens steigen diese - abhängig von der Art des Gewässers - direkt darüber (Teich/See) oder abwärts (bei Strömung) auf und zeigen einem den Punkt für die nachfolgenden (An-)Fütterungsballen sowie den Einwurfs- bzw. Stand- / Treibpunkt des Köders an. Die Sticks haben den Vorteil, die Umgebung nicht unnötig zu belasten und dienen auch noch als Nahrungsquelle für die "Kleinen".

    Greetz und Petri
    ET

    P.S. Ich beantrage kein Patent darauf, vielleicht ist ja schon jemand anders auf denselben Trichter gekommen :wink
    Hallo ET,

    da gibt es noch einige Varianten, eine ist Milchpulver (Babynahrung) unter das Grundfutter mischen an der aufsteigenden Wolke erkennst du genau an welchen Platz du werfen musst...
    Geändert von Achim P. (03.10.2005 um 18:12 Uhr)
    In diesem Sinne...

    Viele Petrigrüße
    Achim


    Wichtig: Bevor ihr einen Beitrag ins "Forum" einstellt, nutzt bitte erst unsere Suchfunktion...


    ۞ Gewässertipps melden ۞ Gewässerverzeichnis durchsuchen ۞ Petrijünger suchen ۞ Fisch-Hitparade Rekorde ansehen ۞ Fangmeldung ۞ AKTION: Angler lieben und schützen die Natur

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Achim P. für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    96253
    Alter
    27
    Beiträge
    136
    Abgegebene Danke
    63
    Erhielt 18 Danke für 13 Beiträge
    Hallo,
    Wie viel und wie lange muss ich anfüttern um Erfolg zu haben? Wir angeln mit Teig im Futterkorb.

  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Achim P.
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    51654
    Alter
    57
    Beiträge
    2.511
    Abgegebene Danke
    1.895
    Erhielt 2.532 Danke für 750 Beiträge

    Wink Anfüttern.....

    Zitat Zitat von Fixefax
    Hallo,
    Wie viel und wie lange muss ich anfüttern um Erfolg zu haben? Wir angeln mit Teig im Futterkorb.

    Hallöchen Fixefax,

    das "Anfüttern" bezieht sich auf das "Angeln mit Pose" u. die "normale Grundangelei"...

    Da ihr ja überwiegend mit "Futterkorb"(od. Spirale) fischt, füttert man schon auf den Punkt...
    Das heißt, das Anfüttern(Futterballen) wie ich es oben schon beschrieben habe, fällt weg !

    PS: muß noch etwas hinzufügen: wenn du vorhast auf Karpfen anzusitzen,
    dann ist es Sinnvoll einige Tage vorher anzufüttern
    Geändert von Achim P. (03.10.2005 um 18:10 Uhr)
    In diesem Sinne...

    Viele Petrigrüße
    Achim


    Wichtig: Bevor ihr einen Beitrag ins "Forum" einstellt, nutzt bitte erst unsere Suchfunktion...


    ۞ Gewässertipps melden ۞ Gewässerverzeichnis durchsuchen ۞ Petrijünger suchen ۞ Fisch-Hitparade Rekorde ansehen ۞ Fangmeldung ۞ AKTION: Angler lieben und schützen die Natur

  7. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.09.2005
    Ort
    96253
    Alter
    27
    Beiträge
    136
    Abgegebene Danke
    63
    Erhielt 18 Danke für 13 Beiträge
    Hallo,
    ich habe gehört, dass es Angler geben soll die ein paar Tage vor dem Angeln die Stelle anfüttern um dann am Angeltag auch Erfolg zu haben. Oder macht man das nicht(mehr)?

  8. #6
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    Hallo Fixefax,

    das kann man schon machen, ich denke allerdings da kannst du dann auch gleich ohne Futterkorb fischen und direkt anfüttern. Zielgenauigkeit ist vorausgesetzt. mach dir am besten eine Markierung auf die Schnur damit du immer in der gleichen Entfernung fischst, merke dir den Futterpunkt anhand von Schnittpunkten zB. großer Baum am anderen Ufer und Standpunkt, wenn du einige meter neben dem Standpunkt stehst stimmt das ganze schon nicht mehr. Wenn du vorfütterst, dann nimm am Angeltag kleine Futterballen (so groß wie Aprikosen) und fütter mit denen beständig nach. Wenn du Grundangelst, dann solltest du auch entsprechend schweres Futter verwenden und wenn du Strömung hast, dann mußt du das auch bedenken und entsprechend der Fließgeschwindigkeit unterhalb der Futtereinwurfstelle angeln. Bedenke auch die Tiefe, wenn du genau auf den Futterpunkt wirfst und es 3 Mtr. tief ist mußt du auch das Blei erst auf Grund sinken lassen und nicht gleich den Rollenbügel schließen.

    Gruß
    Stephan

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stephan Wolfschaffner für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen