Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1
    Heino80
    Gastangler

    Welcher Fisch ist gut für den Blutdruck

    Hallo,

    welche Fischart kann man essen, die gut für den Blutdruck ist?

    Grüße Heino

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    04.05.2009
    Ort
    10365
    Beiträge
    430
    Abgegebene Danke
    30
    Erhielt 309 Danke für 159 Beiträge
    Gegenfrage: welche fischart ist schlecht für den blutdruck ?

    grüße




    I dont always talk to art students, but when I do, I ask for large fries.

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Zitat Zitat von D3rFabi Beitrag anzeigen
    Gegenfrage: welche fischart ist schlecht für den blutdruck ?

    grüße
    Jeder der kurz vor der landung aussteigt
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  4. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei Spaik für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Ballistic Separator Avatar von Dr. Fu Man Shu
    Registriert seit
    22.07.2011
    Ort
    40545
    Beiträge
    317
    Abgegebene Danke
    171
    Erhielt 400 Danke für 196 Beiträge
    Eine ausgewogene Ernährung in Kombination mit regelmäßigem Sport!!! oder zumindest Bewegung ist gut für den Blutdruck.
    Einfach irgendwas essen ohne seine Lebensgewohnheiten umzustellen wird nicht soviel bringen.
    Soweit ich informiert bin, kann man jeden Speisefisch in eine gesunde und ausgewogene Ernährung einbauen. Haben alle günstige Eiweißzusammensetzung und Gehalt an ungesättigten Fettsäuren, wobei die fettarmen Fischarten davon natürlich weniger haben als die fettreichen.
    Ich esse jede Fischart, die mir auf den teller kommt und hab optimalen Blutdruck. Das liegt aber eher daran, dass ich viel Sport mache und weniger an der Ernährung. Wer jeden Tag Sport macht (v.a. Ausdauersport) kann sich eigentlich alles an Essen reinpfeifen und wird trotzdem nicht krank, weil er es gleich wieder verbrennt.
    "Tu was du musst, sieg oder stirb und lass Gott die Entscheidung."

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Dr. Fu Man Shu für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.342
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.074 Danke für 1.000 Beiträge
    Zitat Zitat von Heino80 Beitrag anzeigen
    Hallo,
    welche Fischart kann man essen, die gut für den Blutdruck ist? Grüße Heino
    Der Weiße Hai, der senkt den Blutdruck bis auf Null, wenn es sein muss
    Zitat Zitat von Dr. Fu Man Shu Beitrag anzeigen
    Wer jeden Tag Sport macht (v.a. Ausdauersport) kann sich eigentlich alles an Essen reinpfeifen und wird trotzdem nicht krank, weil er es gleich wieder verbrennt.
    Ähm, sagen wir mal so, wer jeden Tag Ausdauersport macht beugt unnötigen Fettpolstern vor. Es gibt genug Sportler, Hochleistung und Normalos, die z.B. Diabetes haben.
    Geändert von Fuerstenwalder (25.11.2014 um 05:36 Uhr)
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  8. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Fuerstenwalder für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Ballistic Separator Avatar von Dr. Fu Man Shu
    Registriert seit
    22.07.2011
    Ort
    40545
    Beiträge
    317
    Abgegebene Danke
    171
    Erhielt 400 Danke für 196 Beiträge
    Hochleistungssportler haben meist nur Diabetes weil man sich dann prima mit Insulin und IGF behandeln darf ohne dass es als Doping gewertet wird Und manchmal kriegen sie es auch als Folge davon.
    Und vom Diabetes gibts ja verschiedene Formen. Da kann man natürlich wenig gegen tun, wenn man damit geboren ist, klar.
    Grundannahme ist ein gesund geborener Mensch -> wenn der regelmäßig (richtigen) Sport (Angeln jetzt mal nicht als Sport gewertet) macht, dann ist die Gefahr für Stoffwechsel- und Zivilisationskrankheiten zwar nicht ausgeschlossen aber jedenfalls gering.
    "Tu was du musst, sieg oder stirb und lass Gott die Entscheidung."

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Dr. Fu Man Shu für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.342
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.074 Danke für 1.000 Beiträge
    Zitat Zitat von Dr. Fu Man Shu Beitrag anzeigen
    Grundannahme ist ein gesund geborener Mensch -> wenn der regelmäßig (richtigen) Sport (Angeln jetzt mal nicht als Sport gewertet) macht, dann ist die Gefahr für Stoffwechsel- und Zivilisationskrankheiten zwar nicht ausgeschlossen aber jedenfalls gering.
    Genauso meinte ich das.
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  12. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von 2911hecht
    Registriert seit
    03.12.2009
    Ort
    18109
    Beiträge
    1.424
    Abgegebene Danke
    2.259
    Erhielt 2.039 Danke für 695 Beiträge
    Mir fällt da sofort die Makrele ein.
    http://www.bankhofer-gesundheitstipp...hochdruck.html

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an 2911hecht für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #9
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.342
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.074 Danke für 1.000 Beiträge
    Laut Wiki hat der Atlantische Seelachs sogar das 1,8fache an Omega Dingens als die Makrele und der wiederum nur 85 Kalorien pro 100gr Fisch. Wogegen die Makrele laut Micha's Link 200 Kalorien hat.
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  15. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von 2911hecht
    Registriert seit
    03.12.2009
    Ort
    18109
    Beiträge
    1.424
    Abgegebene Danke
    2.259
    Erhielt 2.039 Danke für 695 Beiträge
    Zitat Zitat von Fuerstenwalder Beitrag anzeigen
    Laut Wiki hat der Atlantische Seelachs sogar das 1,8fache an Omega Dingens als die Makrele und der wiederum nur 85 Kalorien pro 100gr Fisch. Wogegen die Makrele laut Micha's Link 200 Kalorien hat.
    Also das glaube ich Wiki aber nicht Fuerstenwalder,denn dort kann jeder sein Senf dazu geben!Die haben da wahrscheinlich Lachs mit Seelachs verwechselt.

    Die aktivsten Omega-3-Fettsäuren EPA (Eicosapentaensäure) und DHA (Docosahexaensäure) kommen insbesondere in fettreichen Kaltwasserfischen wie Lachs, Makrele, Hering, Thunfisch und Sardine vor.

    http://www.ak-omega-3.de/omega-3-fet...uren-enthalten
    Geändert von 2911hecht (27.11.2014 um 04:27 Uhr)

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an 2911hecht für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #11
    Gummizuppler Avatar von Neutzel
    Registriert seit
    03.12.2011
    Ort
    99819
    Beiträge
    1.122
    Abgegebene Danke
    520
    Erhielt 855 Danke für 419 Beiträge
    Naja, eigentlich gar keiner.

    Fische, ausser im Drill haben mix weiter mit dem Blutdruck zu tun.
    Das gilt soweit fuer alle toten Tiere, ausser vll Gammelfleisch.

    Cholesterin schon eher. Aber das ist wie mit Eiern: Wievoel muss man Essen bis sich das Auswirkt.

    Den Blutdruck durch orale Aufnahme aendern...mhh?!
    Gute Frage!

    Alkohol, Salz...Koffein.
    Mehr faellt mir gerade net ein. Frag mal einen Arzt.
    In Fischen ist jedenfalls nix Blutdruckrelevantes drin...ausser om Kugelfisch, der schafft Blutdruck 0-0
    mfg Jens


    ...manche Dinge greift man mit Worten so vergeblich an wie Geister mit Waffen

    IG Thueringer Gewaesserperlen

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Neutzel für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #12
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.342
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.074 Danke für 1.000 Beiträge
    Zitat Zitat von Neutzel Beitrag anzeigen
    In Fischen ist jedenfalls nix Blutdruckrelevantes drin...ausser om Kugelfisch, der schafft Blutdruck 0-0
    Hmm, lecker Fugu.. .. Ich denk schon, dass die enthaltenen Fettsäuren und aus was auch immer noch ein Fisch besteht, den Blutdruck auf lange Sicht beeinflussen können. Regelmäßiges Essen vorausgesetzt. Das kann man ja seitenweise im Netz nachlesen, die können ja nicht alle falsch liegen. Fragt sich nur, wie bereitet man den Fisch richtig zubereitet, ohne dass man diese relevanten "Inhaltsstoffe" zerstört.
    PS: Nach Diktat zum angeln gefahren.
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  20. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von 2911hecht
    Registriert seit
    03.12.2009
    Ort
    18109
    Beiträge
    1.424
    Abgegebene Danke
    2.259
    Erhielt 2.039 Danke für 695 Beiträge
    Siehst du und die Antwort auf deiner Frage lautet,findest du im Netz!
    Geändert von 2911hecht (27.11.2014 um 08:20 Uhr)

  21. #14
    Gummizuppler Avatar von Neutzel
    Registriert seit
    03.12.2011
    Ort
    99819
    Beiträge
    1.122
    Abgegebene Danke
    520
    Erhielt 855 Danke für 419 Beiträge
    Zitat Zitat von Fuerstenwalder Beitrag anzeigen
    ... wie bereitet man den Fisch richtig zubereitet, ohne dass man diese relevanten "Inhaltsstoffe" zerstört.
    Vollkommen richtig, gleiches gilt fuer Gemuesezubereitungen.
    Wenn man alles totkocht, hat sichs eh erledigt
    mfg Jens


    ...manche Dinge greift man mit Worten so vergeblich an wie Geister mit Waffen

    IG Thueringer Gewaesserperlen

  22. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von 2911hecht
    Registriert seit
    03.12.2009
    Ort
    18109
    Beiträge
    1.424
    Abgegebene Danke
    2.259
    Erhielt 2.039 Danke für 695 Beiträge
    Zitat Zitat von Neutzel Beitrag anzeigen
    Vollkommen richtig, gleiches gilt fuer Gemuesezubereitungen.
    Wenn man alles totkocht, hat sichs eh erledigt
    Neutzel,kocht deine Frau?

    http://www.dialyse.de/news/200709-Ge...oder-nicht.htm

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen