Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 18
  1. #1
    Troutcatcher Avatar von bennyb.
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    30827
    Alter
    33
    Beiträge
    87
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge

    Gründe für schlechten Fangerfolg?

    hey liebe angler kollegen,

    Ich Angle zwar schon viele Jahre aber hatte auch schon zwischendurch ein wenig Pause.

    Vor 5 jahren konnte ich noch so einiges raus holen an unseren vereins teichen + forellen puff etc.

    nur jetzt folgendes:

    die letzten 3 male war ich mal an einen Forellen See gennant Meitzer Busch (ist an der A7 bei Mellendorf/Wedemark) ,

    Ich habe dort so einige Köder ausprobiert, z.b. Thebolarfe komplett auf den haken gezogen hakenspitze rausgucken lassen, mit einer vorgebauten forellensystem an meine 4,20 royal matchrute montiert das system beinhaltet
    eine wasserkugel in rot , 2 schwimmperlen für den auftrieb, und ein 150 cm langes forfach mit einem schrotblei ungefähr 10 cm vor dem haken das heisst das die montage wie so nee schwimmende kette auf dem wasser liegt und der haken dann am ende der montage ca 10 cm unter wasser ist. frage trotz köder wechse trotz 4.00 uhr am wasser sein kein erfolg weder auf grund ob in der see mitte noch am ufer erfolg. dann ahbe ich es noch mit tauwürmern forelli anfüttern und mit verschiedenen spinnern versucht trotzdem kein erfolg, kann auch sein das es am wetter lag jedesmal so sonne und ca. 20-25 grad... obwohl ich mir auch grashüpfer fing und die natürlich tot am haken hing und sie an der wasseroberfläche + grund anbot keine regungen ich hatte den ganzen tag kein biss... und ich muss mir mal durch dne kopf gehen lassen das ich damit an den 3 tagen jeweils a 15 euro ganze 45 euro verschleudert habe ohne 1 einzige forelle (im laden hätte ich mir 100 kaufen können...) nun dachte ich mir mal ja holst mal dieses Sbirolino oder wie das auch immer heisst raus gesagt getan und ran montiert und zwar aud die hautschnur das spiro vor den karabiner wirbel nee perle damit das vorfach nicht beschädigt wird dann ein langes vorfach dran und ab gehts dachte ich, wie mir empfolen wurde sollte ich es wieder mit der thebo larve versuchen und komplett absinken lassen und dann zupfend einholen und somit verschiedene tiefen ausprobieren aber auch damit kein erfolg... genauso keine biss auf power bait weder auf der oberfläche noch auf grund mit einem thiroler holz bzw. stehaufmännchen... naja vielleicht fasst ihr euch jetzt ans herz und helft mir mal denn jeder kann das sicher verstehn das es einen die lust nimmt wenn man in dieser zeit wo alles so teuer ist für sein hobby so viel ausgibt und net mal mit nem fisch heim kommt vielen dank euer Benny montagen wenn ihr preisgeben wollt könnt ihr mir selbstverständlich per email senden also nee skizze und beschreibung wäre echt total hilfreich und sehr nett und wenn ihr mir noch erklärt was hot spots sind dann wäre ich auch sicher ein stück weiter :=) romeo1818@lycos.de
    Geändert von bennyb. (16.09.2005 um 13:56 Uhr)

  2. #2
    Angeltouren Avatar von hamburger67
    Registriert seit
    13.08.2005
    Ort
    17214
    Alter
    50
    Beiträge
    546
    Abgegebene Danke
    637
    Erhielt 470 Danke für 197 Beiträge
    Versuche es doch mal ganz einfach mit tauwurm,und ein bis zwei meiskörner vorm haken,hatte bei uns schon viel erfolg gebracht,was auch sehr gut geht,sind konservierte bienenmaden,hot spots sind plätze wo gute fänge zu erwarten sind. petri

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Achim P.
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    51654
    Alter
    57
    Beiträge
    2.511
    Abgegebene Danke
    1.895
    Erhielt 2.532 Danke für 750 Beiträge

    Question Wie Fange ich eine Forelle.....

    Hallo Petrifreunde,

    man merkt doch das einige Beiträge von "Terranova" gelesen haben, aus welchen Gründen
    bezeichnet ihr Forellenteiche als "Forellen*****" kann ich ehrlich nicht nachvollziehen, seit doch froh das es für Angler ohne Angelschein solche Instutitionen gibt, ansonsten wären
    an unseren heimischen Gewässern "noch" mehr Schwarzangler unterwegs...
    (dieses wollte ich nocheinmal bzg. der Forellenanlages anmerken)..


    Um Forellen zu überlisten braucht es wirklich nicht viel, Wasserkugel(Farbe egal)
    kein Wirbel, keine Schrottbleie(Gewicht der Wasserkugel reicht vollkommen)
    Vorfach(ich benutze immer ein Karpfenvorfach von 90 cm. 8er Haken)
    Köder: Brötchenflocken, hat sich seit 15 Jahren immer wieder bewährt...

    PS: hat mir schon einige kapitale Forellen eingebracht...
    Geändert von Achim P. (12.10.2005 um 08:00 Uhr)
    In diesem Sinne...

    Viele Petrigrüße
    Achim


    Wichtig: Bevor ihr einen Beitrag ins "Forum" einstellt, nutzt bitte erst unsere Suchfunktion...


    ۞ Gewässertipps melden ۞ Gewässerverzeichnis durchsuchen ۞ Petrijünger suchen ۞ Fisch-Hitparade Rekorde ansehen ۞ Fangmeldung ۞ AKTION: Angler lieben und schützen die Natur

  4. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Achim P. für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Raubfischjäger Avatar von Illex Master
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    16515
    Alter
    38
    Beiträge
    616
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 228 Danke für 132 Beiträge
    Habe noch Fragen an Dich, Benny.
    Wie sah es denn mit den anderen Anglern aus?
    Haben Die auch nichts gefangen, oder haben aller um Dich herum Forellen gefangen außer Du?
    Zweite Frage ist ob Du dort auch die Fische bezahlen musst oder "nur" die 15€ und kannst dann alle Fische so mitnehmen?
    Ich frage deshalb, da es leider oft so ist, dass die Fische satt gefüttert werden, damit die Leute nicht zu viel Fisch aus dem Teich holen. An Teichen wo man die Forellen extra bezahlen muss ist es oftmals so, dass die Fische nur sehr wenig, oder garnicht gefüttert werden, damit die Angler sehr viel Fisch fangen. (Money rules - Leider)
    Bei solchen Gewässern kann man auch nicht wirklich gute Tips geben, zu unterschiedlich sind die Teiche. Was an einem gut ist, kann an einem anderen genau das falsche sein. Guck doch mal womit die anderen dort ihre Fische fangen oder frag ganz einfach mal nach. Es gibt viele Leute die kein Geheimnis um ihre Montagen machen und gerne ein paar Tips geben.

    Gruß
    Illex
    Petri Heil

    Kunstköder heißen nicht so weil sie künstlich sind, sondern weil es eine Kunst ist mit ihnen umzugehen!

  6. #5
    Troutcatcher Avatar von bennyb.
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    30827
    Alter
    33
    Beiträge
    87
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge
    Zitat Zitat von Illex Master
    Habe noch Fragen an Dich, Benny.
    Wie sah es denn mit den anderen Anglern aus?
    Haben Die auch nichts gefangen, oder haben aller um Dich herum Forellen gefangen außer Du?
    Zweite Frage ist ob Du dort auch die Fische bezahlen musst oder "nur" die 15€ und kannst dann alle Fische so mitnehmen?
    Ich frage deshalb, da es leider oft so ist, dass die Fische satt gefüttert werden, damit die Leute nicht zu viel Fisch aus dem Teich holen. An Teichen wo man die Forellen extra bezahlen muss ist es oftmals so, dass die Fische nur sehr wenig, oder garnicht gefüttert werden, damit die Angler sehr viel Fisch fangen. (Money rules - Leider)
    Bei solchen Gewässern kann man auch nicht wirklich gute Tips geben, zu unterschiedlich sind die Teiche. Was an einem gut ist, kann an einem anderen genau das falsche sein. Guck doch mal womit die anderen dort ihre Fische fangen oder frag ganz einfach mal nach. Es gibt viele Leute die kein Geheimnis um ihre Montagen machen und gerne ein paar Tips geben.

    Gruß
    Illex

    danke erstmal für eure tipps also , die anderen dort angeln überwiegend mit made oder wurm, ich habe das auch alles ausprobiert über grund pose + wasserkugel also maden. rot-mistwurm , tauwurm, thebolarve, forelli teig, power bait, spinner von größe 00 bis 4 von mepps , spirax, aglia long etc. also ich weiss es auch net mehr, also da kann man für 15 euro mitnehmen was man fängt also kein limit ist auch ein großer see keine beton kuhle ...

    allgemein wurde wenig gefangen aber das konnte ja an den guten wetter und hohen temperaturen liegen... oder??? ich selber kann mit den größten erfolgen reden wenns stürmisch ist grauer himmel und so um die 5-15 grad lieg ich da richtig???

  7. #6
    Troutcatcher Avatar von bennyb.
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    30827
    Alter
    33
    Beiträge
    87
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge
    Zitat Zitat von Achim Pichl
    Hallo Petrifreunde,

    man merkt doch das einige Beiträge von "Terranova" gelesen haben, aus welchen Gründen
    bezeichnet ihr Forellenteiche als "Puffs" kann ich ehrlich nicht nachvollziehen, seit doch froh das es für Angler ohne Angelschein solche Instutitionen gibt, ansonsten wären
    an unseren heimischen Gewässern "noch" mehr Schwarzangler unterwegs...
    (dieses wollte ich nocheinmal bzg. der Forellenpuffs anmerken)..


    Um Forellen zu überlisten braucht es wirklich nicht viel, Wasserkugel(Farbe egal)
    kein Wirbel, keine Schrottbleie(Gewicht der Wasserkugel reicht vollkommen)
    Vorfach(ich benutze immer ein Karpfenvorfach von 90 cm. 8er Haken)
    Köder: Brötchenflocken, hat sich seit 15 Jahren immer wieder bewährt...

    PS: hat mir schon einige kapitale Forellen eingebracht...

    Gruß
    Achim

    Achim ich besitze seit ca 9 jahren meinen sportfischerpass und bin mitglied im VDSF nur in welchen gewässer hast du denn in und um hannover die chance mal nee regenbogenforelle zu fangen??? bzw. sie beim fang auch mit zu nehmen es geht ja nur darum , wenn ich an einen forellensee gehe das ich meine forellen da selber fange , weis das sie frisch sind uns sie abends mit freunden und der familie auf dem grill schön brutzeln kann oder sie bei mehreren auch räucher, sag mir einen der nicht mit der hoffnung an so nen see geht mit nen vollen eimer zurück zu kommen das ja der sinn daran wenig geld viel raus oda??? ansonsten können wir ja weiterhin unsere fische an unseren vereins teichen oder gemeinschafts gewässern fangen, gehe auch öfter an die Leine das nen Fluß der bei mir vorbei fließt net ebsonders gros ca 10-20 meter breit manchmal weniger und bis zu max 4-5 meter tief forellen soll es da auch geben aber gefangen hat noch keiner eine.... Petri

  8. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Bonita2000
    Registriert seit
    25.06.2005
    Ort
    31595
    Alter
    50
    Beiträge
    381
    Abgegebene Danke
    82
    Erhielt 210 Danke für 77 Beiträge
    Hallo Benny,

    Versuch es mal mit Made und einer Posenmontage bei warmen Wetter ca. 1/2 Meter tief. vieleit haste dann mehr erfolg.

    Viel Glück

    Hansi

  9. #8
    Troutcatcher Avatar von bennyb.
    Registriert seit
    16.09.2005
    Ort
    30827
    Alter
    33
    Beiträge
    87
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 15 Danke für 12 Beiträge
    hab ich ja schon probiert trotzdem danke

  10. #9
    Quacksalber Avatar von Oldenburger_Master
    Registriert seit
    23.03.2005
    Ort
    26127
    Alter
    30
    Beiträge
    374
    Abgegebene Danke
    90
    Erhielt 111 Danke für 56 Beiträge
    Ich denke das Schwierige ist nicht eher der richtige Köder, sondern zu wissen wann und wo sie beißen werden.So würde ich bei starker hitze am abend mit powerbait und spiro eher an der Oberfläche es probieren und bei 16C° würde ich schon morgens mit tAUWURM im Uferbereich angeln.Sonst so bei durchwachsenenTagen lieber mal mit einer geeigneten Schlepppose und MAden/Tauwürmer im freiwasser angeln.Wichtig ist aber den köder zu bewegen!!!! DENN ich habe immer mehr mit der angel gefangen ,die ich bewegt habe als mit der Anderen und außerdem angel mal lieber nur in zb 20m entfernung ,denn die meisten machen den fehler und überwerfen die fische einfach.Habe schon viele Kapitale direkt vor meinen füßen gefangen.Hoffe das hilft dir
    viel glück

  11. #10
    Raubfischjäger Avatar von Illex Master
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    16515
    Alter
    38
    Beiträge
    616
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 228 Danke für 132 Beiträge
    Der Oldenburger hat mir was vorweg genommen. ;-)
    Wollte Dir auch den Tip geben mit Wasserkugel zu angeln, verschiedene Tiefen und Köder auszuprobieren und die Montage dann langsam einzukurbeln. Du kannst so einen großen Bereich abfischen und sehen wo die Fische stehen. Du musst geduldig sein und probieren und probieren. Wenn es kälter wird, was ja jetzt der Fall ist, habe ich die Erfahrung gemacht, dass die Fische enger zusammen stehen. Hast Du dann die richtige Stelle gefunden kannst Du auch mehrere Fische an einer Stelle fangen.

    Viel Erfolg
    Illex
    Petri Heil

    Kunstköder heißen nicht so weil sie künstlich sind, sondern weil es eine Kunst ist mit ihnen umzugehen!

  12. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    10.08.2005
    Ort
    21075
    Beiträge
    48
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    Hallo !! Lese ich richtig , nachts lieber auf grund und hoch und am Tag mit wasserkugel ( und welche größe ???? ) Habt ihr auch Tips zum aussuchen einer guten Stelle am See, und besondere merkmale worann ich sehe wo der Fisch steht. Köder alles ausprobieren !!! Hab ich alles richtig gelesen !!!! Oder ????

  13. #12
    Forellenangler Avatar von lucas13
    Registriert seit
    04.12.2005
    Ort
    47661
    Alter
    25
    Beiträge
    85
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 23 Danke für 11 Beiträge
    wie wär´s denn mit `nem sinkendem sbirolino, 2meter vorfach hakengröße 8-12(z.b. von gamakatsu) und powerbait das entweder direkt mit nem trilup-forellenteigformer geformt wurde oder so, dass es sich schon beim leichtesten zug wie wild dreht. farben:gelb, rot , blau, chartreuse oder weiß(kann auch alles gemischt werden) bei der montage ein kleines blei 0.6 g ca 30 cm vorm haken-
    das alles langsam einholen(allerhöchstens 5 kurbelumdrehungen a zehn sekunden)
    ich denke, so wirst du deine fische fangen (ich fing so bei diesem wetter in einer stunde 12 stück)

  14. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.07.2010
    Ort
    48739
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    3
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Ich fange meine Forellen auch ganz simpel...
    Ich befestige an der hauptschnur einen normalen Wirbel und daran ein 0,25 Vorfach mit 4er forellenhaken.
    In den Wirbel henge ich auch ein 10 gramm schweres birnenblei.
    Auf den Haken kommen 3-4 Maiskörner.
    Die Montage werfe ich weit raus und ziehe sie dann langsam oder mal etwas schneller ein.
    Ich lasse sie mal auf grund sinken oder ziehe direkt an der Wasseroberfläche ein....

    habe selbst dann meine Forellen gefangen, wenn die anderen Angler mit ihren Spinnern und posenmontagen nicht eine überlistet haben.

    Gruß
    Allrounder9000


  15. #14
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.10.2010
    Ort
    23225
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Frage

    Wo stehen eigentlich Barsche gerne im Herbst?

  16. #15
    Webhamster
    Registriert seit
    07.03.2006
    Ort
    12345
    Beiträge
    1.493
    Abgegebene Danke
    636
    Erhielt 1.862 Danke für 742 Beiträge
    Zitat Zitat von Allrounder9000 Beitrag anzeigen
    Ich fange meine Forellen auch ganz simpel...
    Ich befestige an der hauptschnur einen normalen Wirbel und daran ein 0,25 Vorfach mit 4er forellenhaken.
    In den Wirbel henge ich auch ein 10 gramm schweres birnenblei.
    Auf den Haken kommen 3-4 Maiskörner.
    Die Montage werfe ich weit raus und ziehe sie dann langsam oder mal etwas schneller ein.
    Ich lasse sie mal auf grund sinken oder ziehe direkt an der Wasseroberfläche ein....

    habe selbst dann meine Forellen gefangen, wenn die anderen Angler mit ihren Spinnern und posenmontagen nicht eine überlistet haben.

    Gruß
    Allrounder9000

    Leichenschaender! Kuck mal aufs Datum ;-)

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen