Ergebnis 1 bis 10 von 10

Thema: Keine Ahnung

  1. #1
    Neuer Petrijünger Avatar von Jungangler
    Registriert seit
    26.08.2005
    Ort
    6441
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Unhappy Keine Ahnung

    Hei Leute
    Habe mit dem fischen vor 1 Jahr begonnen. Geh am liebsten auf Hecht und Karpfen. Mein einziger See ist der Schmuttersee den ich kenne da man ja Nacht fischen kann und meine Kollegen immer da hin gehen. Ihre Tipps die sie mir geben sind Futterkorp auf Karpfen und Toter Köderfisch auf Hecht. Sie fangen immer schöne Fische und ich immer viel Kraut. Sie haben immer andere Montagen wie ich. Dieser See ist sehr vergrautet und schlamig. Wer kann mir bitte helfen ich würde auch gerne mal was fangen. Ich weiß ich bin noch Anfänger, habe das ganze Internet durchforstet für Montagen aber ich tu mich sehr schwer.
    Gruss jungangler
    ps.: Wo kann ich noch hingehen und mit Zelt oder so Nachtangeln.

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.08.2004
    Ort
    03044
    Alter
    50
    Beiträge
    63
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge
    Hi Jungangler, willst du nun auf Karpfen oder auf Hechte gehen. Wenn du deine Frage etwas eingrenzt, bekommst du eher eine Antwort.

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.08.2005
    Ort
    58135
    Alter
    26
    Beiträge
    140
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 4 Danke für 4 Beiträge
    benutze ne 25er oder höher wegen dem kraut(große-kleine karpfen??)so mann nehme einen futterkorp und ein anti tangel röhrchen ziehst die schnur durch das röhrchen eine perle als stoppr dann einen wirbel und ein angepasstes vorfach 25er schnur=22er vorfach(ca.)ja futterkob befüllen und ab ins wassser immer auf die gleiche stelle oder in die nähe anfüttern nicht vergessen.wenn du deinen freunden mal was zeigen willst was richtig gutes damit die mal sehen das du auch was fängst dann such dir eine stelle aus und gehe 2-3 tage vorher hin und fütter an 3-4 faustgroße bälle an einem tag rein.das machste jeden tag so biss zum angel tag an dem tag fütterst du nicht mehr an guckst ob die fiscvhe noch dort stehen.wenn du merkst da beißt immer noch nichts dann schmeiß nur 2 faustgroße bälle rein dann kommen die fische weil sie denken es gibt viel futter so ist es aber nicht nur rein schmeißen wenn du merkst es beißt nichts mehr aber reduzier die futtermenge damit sie den ganzen grund absuchen ob dort noch was ist.

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angler>Hagen für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Aal Hunter
    Registriert seit
    27.08.2005
    Ort
    51580
    Alter
    29
    Beiträge
    245
    Abgegebene Danke
    28
    Erhielt 38 Danke für 32 Beiträge
    also hecht und karpfen sind 2 paar schuhe.

  6. #5
    Neuer Petrijünger Avatar von Jungangler
    Registriert seit
    26.08.2005
    Ort
    6441
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Zitat Zitat von Jungangler
    Hei Leute
    Habe mit dem fischen vor 1 Jahr begonnen. Geh am liebsten auf Hecht und Karpfen. Mein einziger See ist der Schmuttersee den ich kenne da man ja Nacht fischen kann und meine Kollegen immer da hin gehen. Ihre Tipps die sie mir geben sind Futterkorp auf Karpfen und Toter Köderfisch auf Hecht. Sie fangen immer schöne Fische und ich immer viel Kraut. Sie haben immer andere Montagen wie ich. Dieser See ist sehr vergrautet und schlamig. Wer kann mir bitte helfen ich würde auch gerne mal was fangen. Ich weiß ich bin noch Anfänger, habe das ganze Internet durchforstet für Montagen aber ich tu mich sehr schwer.
    Gruss jungangler
    ps.: Wo kann ich noch hingehen und mit Zelt oder so Nachtangeln.
    Bei vergrautetem See soll man auf Hecht eher mit Schwimmer oder auf Grund angeln.
    Ich nehme immer einen kleine Barsch als Köder. Habt ihr damit schon erfolg gehabt?
    Blinken bei verkrautetem See ist ja nicht so lustig.
    Gruss Jungangler

  7. #6
    Aal Hunter
    Registriert seit
    27.08.2005
    Ort
    51580
    Alter
    29
    Beiträge
    245
    Abgegebene Danke
    28
    Erhielt 38 Danke für 32 Beiträge
    also ich habe mehr erfolg mit kleinen bis mittelmäßigen frischen Rotaugen,oder ähnlichen Weißfischen sie sollten schon eine Länge von 5-10 cm haben.

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelstammtisch-online.de für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Gesperrt
    Registriert seit
    25.03.2004
    Ort
    06905
    Alter
    36
    Beiträge
    138
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 26 Danke für 17 Beiträge
    Zitat Zitat von Jungangler
    Bei vergrautetem See soll man auf Hecht eher mit Schwimmer oder auf Grund angeln.
    Ich nehme immer einen kleine Barsch als Köder. Habt ihr damit schon erfolg gehabt?
    Blinken bei verkrautetem See ist ja nicht so lustig.
    Gruss Jungangler
    Oder benutze Krautblinker mit einem Gummi von der Hakenspitze zum Hakenschaft. Aber Köfi am Rande des Krauts anbieten sollte eigentlich unschlagbar sein. Wenn Barsche vorkommen, ist dies ein guter Köder. Habe mal mit einem 30 cm-Barsch (Rückenflosse abgetrennt) einen 70er Hecht gefangen...

  10. #8
    Raubfischjäger Avatar von Illex Master
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    16515
    Alter
    38
    Beiträge
    616
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 228 Danke für 132 Beiträge
    Wenn Du mit Kunstködern angeln darfst würde ich mal einen Popper ausprobieren.
    Dieser wird nur an der Oberfläche gezupft. Gerade bei verkrauteten Gewässern habe ich damit schon gut gefangen. Zum ausprobieren sollte er eine Größe von ca. 10cm haben.
    Mit dieser größe habe ich bis jetzt am meißten gefangen, auch wenn es nicht immer die größten waren. Als beste Tageszeit für den Popper hat sich bei mir der Abend herausgestellt. Die meißten Fische habe ich kurz nach Sonnenuntergang gefangen.
    Probier es mal aus. variiere die Geschwindigkeit und Stärke mit der Du zupfst und lass den Popper nach jedem Zupfer kurz stehen.
    Irgendwann hast Du den Dreh raus.

    Petri Heil

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Illex Master für den nützlichen Beitrag:


  12. #9
    Petrijünger Avatar von Florian Heimgartner
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    80634
    Alter
    27
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    24
    Erhielt 26 Danke für 20 Beiträge
    Ich würde es mal mit Spinnerbaits versuchen die sind auch ganz gut für verkrautete Gewässer geeignet, noch dazu fangen sie gut. Hab mit der Farbe Weiß ganz gute Erfahrungen gemach.

  13. #10
    Raubfischfreak & Releaser
    Registriert seit
    18.08.2005
    Ort
    0000
    Beiträge
    729
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 741 Danke für 260 Beiträge
    Hallo Jungangler!
    nur mal so ne Frage,warum helfen dir deine "Kollegen" nicht?Warum haben sie andere montagen als du,und zeigen sie dir nicht?Da ist doch irgendwas faul,oder deine Kollegen gehören zu den Anglern die nicht gerne Fisch teilen und dich im trüben fischen lassen!Tolle Kollegen!Mit Karpfen kenne ich mich leider nicht aus,kann dir da also leider keine guten Tips geben!Aber mit dem Hechtangeln bin ich ein "wenig" vertraut!Du sagtest euer See wäre verkrautet und schlammig am Grund?Bei diesen Bedingungen würde ich dir eine einfache Posenmontage empfehlen mit KöFi.Disen bietest du über der Krautkante an,so das er frei über dem "Krautteppich" schwebt.dazu mustt du natürlich vorher ein wenig ausloten um die Tiefe im groben zu ermitteln.An Stellen wo kein Kraut ist,aber schlammiger Boden kannst du auch mal einen KöFi auf Grund legen.Dazu verwendest du ein Tiroler-Hölzel als Blei,dieses hat den Vorteil das es mit Luft gefüllt ist und wenn das Blei etwas einsinken sollte die Schnur immer noch frei ablaufen kann.
    Parallel solltest du den KöFi mit etwas Luft aufspritzen,oder mit Styrepor stopfen damit er einen Auftrieb hat und nicht im muddel versinkt!Zum KuKö angeln müsste ich wissen wie tief die zu beangelnden Stellen sind.Wenn sie falch sind ca.2m dann kannst du flachlaufende Wobbler oder wie Illex schon beschriebn hat Popper verwenden.Ansonsten würde ich große Spinner empfehlen oder Blinker.Wenn du auswirfst und sie aufs Wasser auftreffen fängst du an zu zählen:21,22,23,24,25,26,27... bis der Köder auf Grund liegt.Dann holst du ein.beim zweiten wurf zählst du nur bis 2 Zahlen unter Grundkontakt (also zb:anstatt 27 nur bis 25)!!Dann holst du den Köder wieder ein.So verhinderst du das der Haken Kraut fängt und in einem suchst du so jede Wassertiefe effektiv nach Fisch ab.Versuchs mal und sag deinen Kollegen mal das ein paar ...... sind das sie dich so im Stich lassen was die tips betrifft!

    Mfg
    Pike

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen