Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    Petrijünger Avatar von sascha2
    Registriert seit
    19.08.2005
    Ort
    38667
    Alter
    28
    Beiträge
    98
    Abgegebene Danke
    11
    Erhielt 26 Danke für 17 Beiträge

    Hechtfang in verkrauteten Gewässern

    ich habe eine jahreskarte für ein gutes hechtgewässer(dachte ich),aber alles ist total verkrautet .Mit köfi lief nichts und bei jedem wurf mit einem kunstköder hatte ich eine krautfahne.was soll ich tuen????????

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von JOJO
    Registriert seit
    28.08.2004
    Ort
    44225
    Beiträge
    192
    Abgegebene Danke
    156
    Erhielt 53 Danke für 34 Beiträge
    Kauf dir mal die neuste ausgabe von Angelwoche dort giebt es ein artikel zu Kunstköder,Frosch und eine Maus soll was bringen bei starkem Kraut
    (Ausgabe Nr 18 vom 19 August)

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an JOJO für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Raubfischfreak & Releaser
    Registriert seit
    18.08.2005
    Ort
    0000
    Beiträge
    729
    Abgegebene Danke
    253
    Erhielt 741 Danke für 260 Beiträge
    Hi Sascha!
    Kenne das beschriebene Problem! Dem kannst du aber abhilfe schaffen in dem du mit sogenannten Oberflächenködern(so wie jojo beschriebn) dein glück versuchst! Du hannst aber auch einen toten Köderfisch mit Styrepor so preparieren das er as Schwimm"wobbler"
    genutzt werden kann! Dann noch ein oder nach belieben zwie Drillinge montieren und schon kann es los gehen!Nebenbei ist es nicht so ärgerlich und auch nicht so kostspielig wenn sich so ein "Selfmadewobbler" mal unlösbar verfängt und verloren geht! Und er *DUFTET*,das ist für viele Hechte unwiederstehlich! Führ ihn in zupfbewegungen auf dich zu und mach kleinere pausen zum absinken,dann müsste auch bald deine Rute sich biegen! Viel erfolg und ich hoffe mein Tipp war hilfreich


    MFG
    Pike
    Geändert von Pike Catcher (24.08.2005 um 17:17 Uhr)

  5. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Pike Catcher für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger Avatar von Florian Heimgartner
    Registriert seit
    04.09.2005
    Ort
    80634
    Alter
    27
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    24
    Erhielt 26 Danke für 20 Beiträge
    Hallo,
    ich kann dir nur einen Spinner Bait empfehlen der ist nicht so teuer und man kann ihn echt ohne Kraut aufzunehmen durchziehen. Der einzige Nachteil is dass er nur mit einem Einzelhaken ausgestattet ist und somit kommt einem schon mal ein Hecht aus.

    Schreib mir bitte wenn du was damit gefangen hast,

    Viel Glück und Petri Heil

  7. #5
    Petrijünger Avatar von holle
    Registriert seit
    21.07.2005
    Ort
    01067
    Beiträge
    53
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 39 Danke für 16 Beiträge
    entweder schwimmende jerkbaits oder deine vorhandenen köder weedless stylen. auf den drillings-schenkel schrumpfschlauch drauf und geeignete stücke monofile schnur oben und unten reinstecken und ins heisse wasser halten... feddich...

    grüsse, holle
    Versuch macht kluch !

    Meine Köderbau-Homepage

  8. #6
    Raubfischjäger Avatar von Illex Master
    Registriert seit
    28.08.2005
    Ort
    16515
    Alter
    38
    Beiträge
    616
    Abgegebene Danke
    155
    Erhielt 228 Danke für 132 Beiträge
    Das ist doch ein perfektes Hechtgewässer und es gibt so viele schöne Köder für die Oberfläche! Nicht nur das, man kann auch große SpinnerBaits schnell führen, so das sie kurz unter der Oberfläche laufen.
    Geht das Kraut bis an die Oberfläche und liegt oben auf oder ist es nur unter Wasser?
    Ist die Oberfläche frei hast Du unendlich viele möglichkeiten an Deine Hechte zu kommen! Einige sind hier ja schon beschrieben. Bei verkrauteten Oberflächen ist es schon etwas schwerer, da empfehle ich auf jeden Fall den Drilling gegen einen Einzelhaken auszutauschen, das bringt schonmal deutlich weniger Hänger!

    Gruß
    Illex
    Petri Heil

    Kunstköder heißen nicht so weil sie künstlich sind, sondern weil es eine Kunst ist mit ihnen umzugehen!

  9. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.11.2005
    Ort
    09212
    Alter
    50
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Zitat Zitat von sascha2
    ich habe eine jahreskarte für ein gutes hechtgewässer(dachte ich),aber alles ist total verkrautet .Mit köfi lief nichts und bei jedem wurf mit einem kunstköder hatte ich eine krautfahne.was soll ich tuen????????
    Hi sascha2
    darfst Du ein Boot benutzen??
    wenn ja such dir einfach eine lücke und setz Dein Kofi an der freien leine einfach ab!geht zu 100%
    gruß angelprofi67

  10. #8
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    21.02.2006
    Ort
    02625
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    ich kann dir auch nur die Spinner Baits empfehlen hab damit schon viel gefangen vor allen hechten gehen darauf ab wie schmids katze

  11. #9
    Southern Carp Hunter Avatar von Aalglöcken
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    88214
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    450
    Erhielt 356 Danke für 113 Beiträge

    Wobbler!!

    Hi Sascha
    kann dir einen Oberflächenwobbler (Popper) empfehlen!
    Die laufen ganz knapp unter der Oberfläche!!!

    Oder biete doch einen Köfi vor dem Kraut an...Sicherlich gut!!


    Angeln macht frei!!!
    Geändert von Achim P. (17.03.2006 um 07:59 Uhr) Grund: Bitte etwas mehr auf "Rechtschreibung" u. Sinn der Beiträge achten...

  12. #10
    Weißfischfan Avatar von Peter85
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    85000
    Beiträge
    547
    Abgegebene Danke
    684
    Erhielt 1.153 Danke für 277 Beiträge

    Verkrauteter Gewässerboden

    Hallo,
    kann mir bitte jemand einen Tip geben? Hab da ein schwieriges Gewässer: Baggersee, ca. 30 Hektar gross und unregelmäßig tief, so zwischen 5 bis 15 Meter. Zum Teil gute Meterhechte wurden schon gefangen. Die Hechte stehen bei dem Wetter im tieferen kalten Wasser, knapp über Grund. Wasser ist recht klar. Problem: Der Grund ist voller Kraut. Einen Taucher hab ich mal darauf angesprochen wie es da unten aussieht. Er meinte, das wär eine 1 bis 2 Meter hohe Unterwasserwiese. Wie geht man da am Besten ran

    Ciao,
    Peter

    P.S.: Auch ja: Angeln vom Boot erlaubt, Echolot nicht
    Geändert von Peter85 (13.07.2006 um 17:28 Uhr) Grund: P.S. eingefügt

  13. #11
    Friedfischer Avatar von DDR_Rutenfan
    Registriert seit
    04.07.2006
    Ort
    06808
    Alter
    25
    Beiträge
    124
    Abgegebene Danke
    35
    Erhielt 28 Danke für 16 Beiträge
    An verkrauteten Seen benutze ich immer Wobbler (vlachlaufend) und diese maximal 1/2 m oder 1 m unter der Wasseroberfläche! Da beißt oft auch etwas ! Oder, du versuchst ne Krautfreie Schneise zu finden! Oder du holst soviel Kraut raus das de angeln kannst und 2 Arbeitsstunden bekommst

  14. #12
    Southern Carp Hunter Avatar von Aalglöcken
    Registriert seit
    28.02.2006
    Ort
    88214
    Alter
    26
    Beiträge
    721
    Abgegebene Danke
    450
    Erhielt 356 Danke für 113 Beiträge

    Talking

    Zitat Zitat von Peter85
    Hallo,
    kann mir bitte jemand einen Tip geben? Hab da ein schwieriges Gewässer: Baggersee, ca. 30 Hektar gross und unregelmäßig tief, so zwischen 5 bis 15 Meter. Zum Teil gute Meterhechte wurden schon gefangen. Die Hechte stehen bei dem Wetter im tieferen kalten Wasser, knapp über Grund. Wasser ist recht klar. Problem: Der Grund ist voller Kraut. Einen Taucher hab ich mal darauf angesprochen wie es da unten aussieht. Er meinte, das wär eine 1 bis 2 Meter hohe Unterwasserwiese. Wie geht man da am Besten ran

    Ciao,
    Peter

    P.S.: Auch ja: Angeln vom Boot erlaubt, Echolot nicht
    Hi Peter,
    Probiers doch mal mit einer Grundmontage.
    Dafür brauchst du:
    -1Stopper
    -1Laufblei
    -1Wirbel
    -Drilling,-oder Einzelhaken
    -bisschen Styropor
    und ein Köderfisch

    So nun schiebst du den Gummi,-oder Fadenstopper auf die Schnur nun nimmst du ein Laufblei(gewicht kommt darauf an wie weit du werfen möchtest)!
    Dann bindest ein Wirbel an. Nun nimmst den Drilling,-oder Einzelhaken und hängst ihn in den Wirbel ein! so ...! Jetzt nimmst den Köderfisch ! Entweder du schneidest dem Köderfisch den Bauch auf ,holst die Gedärme raus uns steckst ein Stück Styropor rein und nässt die Öffnung wieder zu und hängst den Drilling,-Einzelhaken im Maul oder im Rücken ein! Die andere Methode währe du steckst des Styropor ins Maul ,was ich nicht so gut finde! Musst du selber entscheiden. Nun ziehst du den Stopper ca.2m Hoch mit dem Vorfach berechnet!Nun sinkt die Montage zu Grund dieAuftriebskraft ist so gross das den Köderfisch so weit hochzieht bis das Blei den Stopper erreicht! So fischt du dann ganz knapp über der Krautwiese ,ein echter Hotspot!Ich hofffe ich habe dir geholfen!


    Andre
    _________________________________
    Wir lesen uns...............

  15. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von wallaknalla
    Registriert seit
    13.01.2006
    Ort
    66125
    Alter
    25
    Beiträge
    108
    Abgegebene Danke
    87
    Erhielt 48 Danke für 22 Beiträge
    hi,
    kann dir nur spinner und popper empfehlen!!!!!,war am wochenende erst bei nem freund in frankreich an seinem kleinen privatgewässer und alles voll mit hornkraut.am anfang dachte ich,toll das wars wohl mim blinkern,aber mit einem kleinen spinner über den pflanzen ziehen ist echt erfolgreich!,nach 10min direkt nen 50er und noch einen dicken barsch.mein freund hatte einen ungef. 70er dran der sich jedoch nach kurzem drill befreien konnte.die hechte stehen jetzt im sommer oben in den pflanzen und da ist ein spinner meiner meinung nach sehr gut!!

    -----------------------------------
    mfg Wallaknalla

  16. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Greifswalder 93
    Registriert seit
    13.05.2006
    Ort
    17493
    Alter
    27
    Beiträge
    748
    Abgegebene Danke
    213
    Erhielt 136 Danke für 91 Beiträge
    Zitat Zitat von sascha2
    ich habe eine jahreskarte für ein gutes hechtgewässer(dachte ich),aber alles ist total verkrautet .Mit köfi lief nichts und bei jedem wurf mit einem kunstköder hatte ich eine krautfahne.was soll ich tuen????????
    Hallo sascha2,
    Erklär mal das Gewässer etwas genauer! Vielleicht kann ich dir dann ein paar andere gute Tipps geben.

  17. #15
    Fish-Hunter Avatar von dominik stolle
    Registriert seit
    21.05.2006
    Ort
    7111
    Alter
    25
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    genau,toten köfi mit styropor füllen
    Fish-Hunter

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen