Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 37
  1. #1
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    20.08.2005
    Ort
    15741
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Fangt ihr derzeit noch viele Zander?

    HY

    Ich hatte mir dieses jahr vorgenommen ´Zander zufangen und habe echt fast jedeswochenende an ausgelooteteten stellen gesessen mit und ohne kahn
    Ich habe mir verschiedene seen ausgeschauht in der region um Berlin und bis jetzt keinen erfolg ich habe auch oft gelesen das der bestand extrem urückgeht
    Ich hab auch echt alles ausprobiert ich bin an mehreren tagen mit wobbler/Gummie fische aber es blieb alles erfolg los auch der erfolg mit mehreren köder fischen blieb aus .....
    .Wie seht ihr das? Fangt ihr noch welche ?

  2. #2
    Joni Avatar von großspinner
    Registriert seit
    09.01.2009
    Ort
    27383
    Alter
    22
    Beiträge
    336
    Abgegebene Danke
    1.011
    Erhielt 202 Danke für 122 Beiträge
    Ok. Das Thema ist ein wenig alt, aber vllt. kann man es ja wieder in Schwung bringen.
    Ich fange jedenfalls keine Zander, aber ich habe auch nicht so geziehlt auf Zander geangelt, mehr auf Hecht, da liefs besser.
    Wie siehts bei euch aus?
    Reinhören.

  3. #3
    Daheim an Rhein und Main Avatar von zucki
    Registriert seit
    03.07.2008
    Ort
    65428
    Alter
    39
    Beiträge
    1.802
    Abgegebene Danke
    91
    Erhielt 666 Danke für 413 Beiträge
    bei uns beissen die Zander gut. Wird euch aber in Berlin nichts nutzen.

  4. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.08.2009
    Ort
    47665
    Alter
    34
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Also zur zeit Zeit habe ich echt Probleme (Kreis Wesel, Rhein und Xantener Nrod/Südsee) "erwachsene" Fische zu fangen. Dieses Jahr habe ich noch keinen Zander über 60 cm gefangen. Beim Feedern habe ich schon so einige kapitale Rotaugen und Brassen gefangen.
    Obwohl ich dieses Jahr schon sehr oft angeln war, habe ich noch keinen kapitalen Räuber erwischt. Aber ich bleibe dran.

    Gruß
    Marrec

  5. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von angelmatz
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    12107
    Alter
    47
    Beiträge
    660
    Abgegebene Danke
    387
    Erhielt 957 Danke für 282 Beiträge
    Hallo Keissler!

    Erstmal herzlich Willkommen hier im Forum!!!!

    Tja, was soll ich sagen???

    Bei mir siehts ganz genauso aus!!!!

    In den vergangenen Jahren habe ich auch in den Sommermonaten einige schöne Zander fangen können. In diesem Jahr siehts leider etwas anders aus.
    Nichts, nichts und nochmal nichts.
    Habe mir in den letzten Angeltagen nur "Nullnummern" geholt.
    Ich muß dazu sagen, dass ich ausschließlich mit Gummifischen unterwegs bin. Möglicherweise sieht es ja bei den Köderfischanglern besser aus????
    Klar, die Herbst-/ Wintermonate sind immer die besten Fangmonate bezüglich Zander gewesen, aber in den letzten Jahren ging auch immer im Sommer was.

    Leider ist es in diesem Jahr völlig anders.

    Keine Ahnung woran es liegt????

    Habe auch mit anderen Anglern gesprochen, die in anderen Gewässern fischen.
    Mir wurde berichtet, dass es bei ihnen auch nicht anders aussieht

    Woran könnte es nun liegen??

    1. Weniger Zander?
    2. "Räubernde" Fischer?
    3. Klimatische Veränderungen?
    4. Falsch angelnde Petrijünger?
    5. Fehlender Besatz? (lieben Gruß an Detlef, hi hi)

    "Uralte" Angler haben mir schon vor Jahren folgendes erzählt:
    Sehr gute Zanderjahre gibt es alle 5 Jahre!!!! Die Jahre davor und danach können zwischen "durchwachsen" bis "katastrophal" schwanken.
    Mal schaun', möglicherweise kommt ja wieder irgendwann das beschriebene "5'te Jahr"??

    Ich hoffe gaaaaanz stark darauf!!!

    Ich durfte solche Jahre selbst schon miterleben. Traumhaft!!! Wir haben gefangen wie die Bekloppten.

    Gruß und "Petri Heil" für alle!

    Matze

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an angelmatz für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #6
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    28.08.2009
    Ort
    75
    Beiträge
    1
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Servus,

    war am dienstag an nem altarm am rhein, und hab mit setzkescher 6 kleine zander rausgeholt, sahen ganz gesund aus ! natürlich gleich wieder zurück-waren um die 15cm gross. blos noch kein grossen da gefangen, hab aber wieder hoffnung bekommen nachwuchs hats ja, also muss mama und papa nicht weit weg sein.

    gruss
    Geändert von Raubspinner (28.08.2009 um 20:06 Uhr)

  8. #7
    Boiliebademeister Avatar von RedScorpien
    Registriert seit
    30.04.2009
    Ort
    16xxx
    Alter
    31
    Beiträge
    1.050
    Abgegebene Danke
    99
    Erhielt 661 Danke für 233 Beiträge
    also ich muss sagen wenn ich auf zander geh fang ich auch immer ein klar es sind nicht immer riesen aber wichtig is mir das der zielfisch gefangen wurde und immer auf ganz kleine köfi denn wenn man die rapfen und hechte beobachtet die jagen auch nur die brut hinter her und genau das muss dann auch der köfi sein

    ich angel übrigens ein kleines stück nördlich von berlin im lehnitzsee
    bei fragen zu diesem see helfe ich gerne weiter

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an RedScorpien für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    17.10.2004
    Ort
    10625
    Beiträge
    438
    Abgegebene Danke
    182
    Erhielt 319 Danke für 154 Beiträge
    Zitat Zitat von Keissler Beitrag anzeigen
    HY

    Ich hatte mir dieses jahr vorgenommen ´Zander zufangen und habe echt fast jedeswochenende an ausgelooteteten stellen gesessen mit und ohne kahn
    Ich habe mir verschiedene seen ausgeschauht in der region um Berlin und bis jetzt keinen erfolg ich habe auch oft gelesen das der bestand extrem urückgeht
    Ich hab auch echt alles ausprobiert ich bin an mehreren tagen mit wobbler/Gummie fische aber es blieb alles erfolg los auch der erfolg mit mehreren köder fischen blieb aus .....
    .Wie seht ihr das? Fangt ihr noch welche ?
    Hallo Kessler, bei 24°C Wassertemperatur und wahrscheinlich durch die Algenblüte vorgerufene Sauerstoffknapheit werden wohl die Fische,ausser Karpfenartige kaum Hunger verspüren. Versuche es wenn die Wassertemperatur bei 20°C wieder liegt. Im Augenblick sind unsere Gewässer wieder mal sehr warm und nur wenige Gewässer haben gute Werte. Gruß Pitti
    p.s Nicht jeder Angeltag ist auch Fangtag

    http://www.proplanta.de/Agrar-Nachri...ZV=&SuDat=&con=

    http://www.fisch-hitparade.de/fischh...ugend=&frauen=
    Geändert von Pitti (29.08.2009 um 09:41 Uhr)
    Angeln macht Frei!

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Pitti für den nützlichen Beitrag:


  12. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von angelmatz
    Registriert seit
    19.01.2007
    Ort
    12107
    Alter
    47
    Beiträge
    660
    Abgegebene Danke
    387
    Erhielt 957 Danke für 282 Beiträge

    Böse ist wer böses denkt!

    Zitat Zitat von angelmatz Beitrag anzeigen
    Hallo Keissler!

    Erstmal herzlich Willkommen hier im Forum!!!!

    Tja, was soll ich sagen???

    Bei mir siehts ganz genauso aus!!!!

    In den vergangenen Jahren habe ich auch in den Sommermonaten einige schöne Zander fangen können. In diesem Jahr siehts leider etwas anders aus.
    Nichts, nichts und nochmal nichts.
    Habe mir in den letzten Angeltagen nur "Nullnummern" geholt.
    Ich muß dazu sagen, dass ich ausschließlich mit Gummifischen unterwegs bin. Möglicherweise sieht es ja bei den Köderfischanglern besser aus????
    Klar, die Herbst-/ Wintermonate sind immer die besten Fangmonate bezüglich Zander gewesen, aber in den letzten Jahren ging auch immer im Sommer was.

    Leider ist es in diesem Jahr völlig anders.

    Keine Ahnung woran es liegt????

    Habe auch mit anderen Anglern gesprochen, die in anderen Gewässern fischen.
    Mir wurde berichtet, dass es bei ihnen auch nicht anders aussieht

    Woran könnte es nun liegen??

    1. Weniger Zander?
    2. "Räubernde" Fischer?
    3. Klimatische Veränderungen?
    4. Falsch angelnde Petrijünger?
    5. Fehlender Besatz? (lieben Gruß an Detlef, hi hi)

    "Uralte" Angler haben mir schon vor Jahren folgendes erzählt:
    Sehr gute Zanderjahre gibt es alle 5 Jahre!!!! Die Jahre davor und danach können zwischen "durchwachsen" bis "katastrophal" schwanken.
    Mal schaun', möglicherweise kommt ja wieder irgendwann das beschriebene "5'te Jahr"??

    Ich hoffe gaaaaanz stark darauf!!!

    Ich durfte solche Jahre selbst schon miterleben. Traumhaft!!! Wir haben gefangen wie die Bekloppten.

    Gruß und "Petri Heil" für alle!

    Matze

    "Böse ist wer böses denkt!"

    Ich habe am heutigen Nachmittag das "kleine Mißverständnis" mit dem "Alten Dänen" geklärt.
    Er berichtete, dass er mehrere Anrufe bzw. PN's von Mitgliedern dieses Forums erhielt, die ihm ihre "negativen Gedanken" bezüglich meines in Klammern geschriebenen "hi hi" (siehe oben) mitteilten.

    Dazu fehlen mir ehrlich gesagt fast die Worte.

    1. Wer mich kennt weiß, dass ich so "hinterfot......." ganz bestimmt nicht bin.

    2. Ich habe zu Detlef ein wirklich gutes Verhältnis und schätze ihn (wie ich ja auch schon schrieb). Warum also sollte ich ausgerechnet ihn "anpiss...." wollen???

    3. Ich habe Detlef und die anderen Kritiker nicht wirklich verstanden, denn ich wollte ganz bestimmt keinen beleidigen oder verärgern.
    Das sich aber völlig unbeteiligte Personen (die mich nicht mal kennen) in solch' eine "kleine Sache" einmischen, kann ich absolut nicht verstehen. Was geht es nicht beteiligte User an???

    Ganz ehrlich Leute, kümmert Euch gefälligst um Euren eigenen Mist! Warum stachelt Ihr hier im Forum bewußt andere auf??? Ist es für Euch ein persönlicher Hochgenuß wenn andere User sich hier im Forum streiten?

    Ihr solltet Euch wirklich was schämen!!!!!

    Offensichtlich sehen einige wenige User in diesem Forum weniger die Diskussionen und den Austausch von Gedanken bezüglich unseres Hobbys im Vordergrund, sondern vielmehr ergötzen sie sich daran wenn andere in eine gewisse Streitkultur verfallen.

    Ich kann solche Leute absolut nicht verstehen.

    Um es nochmal konkret zu sagen, die "Informanten" des "Alten Dänen" sollten sich wirklich schämen!
    Falls diese Personen mit dieser meiner Aussage ein Problem haben, können sie mich gern' per PN kontaktieren. Ich setze mich auch gerne mit Ihnen persönlich auseinander und erkläre Ihnen mal persönlich was "Anschei....rei" und "üble Nachrede" ist.

    So, jetzt gehts mir besser. Das mußte einfach mal gesagt werden.

    Nun aber zurück zum Angeln!!!!!


    Gruß, Matze

  13. #10
    Torsten1
    Gastangler
    @Keissler
    Hab mal heute in den Zahlen meiner Region(Gewässerfänge) geblättert,die letzten Jahre,mit meinen Fängen abgeglichen,verglichen usw.
    Hm,Zander wurden gut gefangen,selbst im August dieses Jahres.Der letzte gestern,Ü90.
    Allerdings alles abgeschlossene Gewässer.
    Am Besatz liegt es nicht,das sei erwähnt.
    Größere Schwankungen in den einzelnen Gewässern,innerhalb der letzten Jahre gab es auch nicht.
    Mal abgesehen von den " schmalen Wochen " die es aber übers Jahr verteilt immer gab und gibt.
    Augenscheinlich war und ist ,besonders in unseren Gewässern,der KöFi der Top-Köder.
    Vom Ufer,an den hoch besuchten Plätzen,weniger ging und in kleineren Größen.
    Vom Boot mit der nötigen Gewässerkenntnis die häufigsten Fänge und größeren Stückzahlen erreicht wurden.
    Ich selbst für mich in den letzten Jahren auch keine " größeren " Schwankungen bemerkte,in unseren stehenden Gewässern.
    Auch dieses Jahr nicht.
    Selbst im Sommer nicht,obwohl das für mich,eh immer die nicht so interessante Zanderzeit ist,aus verschiedenen Gründen.
    In der Elbe,schwankte es bei der Ansitz oder Spinnangelei vom Ufer aus.
    Deutlich war auch,der Wechsel von Zander-,Hechtfängen,in den Jahren.
    Aber seit ich vom Boot aus Angle,mich penibel mit dem Gewässer beschäftige,natürlich auch bessere Plätze erreichen kann,ist Zander kein größeres Problem mehr.
    Natürlich ist halt nicht jeder Angeltag,gleich Fangtag.
    Auch Magerwochen gibt es.
    Aber je besser ich die kleinsten Unterschiede deuten kann,wird es " regelmäßiger " mit den Fängen.
    Geändert von Torsten1 (29.08.2009 um 21:08 Uhr)

  14. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Torsten1 für den nützlichen Beitrag:


  15. #11
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    01.03.2009
    Ort
    58
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hallo Forum,

    erstmal zu mir bin ein 22 Jähriger Spinnfischer aus dem Märkischen Kreis und kann eure Aussagen bisher nicht bestätigen, war bisher 2x am Rhein in Duisburg, und bin bisher immer mit einem oder mehreren Zandern heimgekehrt, keine kapitalen aber eigentlich immer 55cm+ ein paar untermassige durften natürlich weiterschwimmen.

    Komme gerade wieder und habe in ca 4stunden 4zander gefangen und mehrere bisse gehabt, 2 waren untermassig und durften wieder schwimmen.die anderen beiden 54 und 58cm..

    Petri

    Pierre

  16. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von mastermirk
    Registriert seit
    18.03.2009
    Ort
    16547
    Alter
    35
    Beiträge
    422
    Abgegebene Danke
    634
    Erhielt 629 Danke für 211 Beiträge
    Moin,

    tja, was soll ich sagen: Ich habe noch nie einen Zander gefangen. Bin seit Juni fast jede Woche einmal am Wasser mit Gufi oder Köfi an Pose, Grund oder Dropshot System gezielt auf Zander unterwegs. Auch in meinem Bekanntenkreis wurde, außer in einem Privatsee, bisher kein einziger Zander gefangen.
    Ich finde es einerseits sehr schön, sich hier im Forum über Erfolge und Mißerfolge auszutauschen. Ich freu mich für (fast) jeden, der einen schönen Fang präsentieren kann und "leide" mit (fast) jedem, der einen Tag, z.T. unter erschwerten Bedingungen, am Wasser war und Schneider blieb.

    Letztlich ist es aber immer die selbe Diskussion die kein Resultat hervorbringt. Das hatten wir dieses Jahr schon mit den Barschen und Hechten. Nun ist der Zander dran.

    Traurig für mich ist nur, dass ich trotz unterschiedlicher Montagen und herangehensweisen keinen Erfolg hatte und somit auch nicht aus meinen eventuellen Fehlern lernen kann bzw. die Montagen als "fängig" oder "nicht fängig" unter gewissen Rahmenbedingungen einzugruppieren kann.

    Fakt ist leider auch, dass die Bestände von Zandern zurück gegangen sind. Ich vertraue hier einfach mal auf Aussagen aus meinem Bekanntenkreis, die zum Teil mehr als 25 Jahre Angelerfahrung haben. Ich lasse mich gern etwas anderen belehren, wenn jemand hierzu wirklich Fakten vorlegen kann.

    In diesem Sinne, schönen Wochenstart und Petri Heil insb. bei den Zandern

    Mastermirk

  17. #13
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Hallo mastermirk,

    deine Meinung zum Rückgang des Zanders kann ich mit freuden wiedersprechen. Ich persönlich erlebe hier in Hamburg gerade eine Schwemme an Zandern.
    Ich bin/war eigentlich kein releaser, aber aufgrung des reichhaltigen Vorkommens hatte ich keine ander Wahl. Wenn ich nur 3 Zander fangen wollte, hätte ich mitunter nach 15min. wieder gehen müssen. Was mich am meißten freut ist das es sehr wenig untermaßige Fische gibt.
    MFG, Nicki

  18. #14
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus!

    Hier bei uns läuft zur Zeit fast nichts auf Zander. Bei dreimal Zanderangeln gab es einen Zander bei meinem Kumpel (66er Zander)
    Aber die Zandersaison beginnt ja erst und mal schauen, was die so alles bringt.

    Gruß Red twister
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  19. #15
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    Ich habe ehrlich gesagt für dieses Jahr genug Zander gefangen.
    Wenn es die Zeit erlaubt werde ich mich auf Hecht und Barsch stürzen, von denen habe ich dieses Jahr noch keinen auf die Schuppen gelegt.

    Euch wünsche ich viel Erfolg auf der Suche nach den Stachelrittern.
    MFG, Nicki

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen