Ergebnis 1 bis 4 von 4
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    29.09.2008
    Ort
    38228
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    59
    Erhielt 68 Danke für 38 Beiträge

    Schlauchboot welche Schaftlänge bei Motor?

    Hallo zusammen


    Vor ein paar Wochen habe ich mir das Viamare 330cm mit Aluboden zugelegt. Jetzt will ich mir ein Elektromotor zulegen (Benzinmotor nicht erlaubt).

    Es soll der Rhino VX 54 werden. Diesen gibt es mit 2 verschiedenen Schaftlängen. In 91cm und in 78cm.

    Welche bräuchte ich?

    Hat einer zufällig diesen Motor und kann mir dazu etwas sagen oder kennt sich jemand damit aus?

  2. #2
    Gesperrt
    Registriert seit
    28.06.2014
    Ort
    66333
    Beiträge
    189
    Abgegebene Danke
    54
    Erhielt 93 Danke für 71 Beiträge
    Also ohne das ich hier gleich wieder in der Luft zerrissen werde, würde ich die Schraube max 20 bis 25 cm unter der Oberfläche wissen.
    zu einem hast du mit einem Schlauchi keinen grossen Tiefgang was dazu verleitet bewusst oder unbewusst in flaches Gewässer zu fahren
    so kommt es zu bodenkontackt und zu schäden an schaft, schraube, schehrstift, elektronik ect.
    im günstigsten fall ist wenn der schehrstift bricht.
    soweit ich weiss lassen sich e Motoren doch am Bracket in der höhe verstellen (siehe minn kota)
    Sollte der schaft zuweit oben sein (kann man diesen auch mit einer säge kürzen.
    geht aber nicht beim verbrenner, da sollte man sich vorher klar sein welchen motor mann gebraucht und in zukunft gebrauchen will.
    Ich persönlich habe eine gfk jolle und fahr verbrenner mit normalschaft 4 + 7 ps.
    meinen e motor minn kota turbo 50 liegt nur als notmotor rum, so wirklich spass macht das aber nicht mit dem e quirl zu fahren, ist ja auch nur zur not gedacht wenn ein benziner ausfallen sollte. richtig geil ist das mit dem 7 er aspera, zwar laut wie sonst was aber power und wenig verbrauch.
    wobei der 4 er johnson leise ist aber in meinen augen vieeeeeel zu viel braucht.
    Ein e Motor mit Grosser batt. zieht auch ganz schön an der batt. so habe ich gemessen das eine 100 ah Batt bei konstant voll Stoff nach 1,5 stunden die grätsche macht.
    in kleineren Fahrstufen sind 6 stunden zu schaffen.
    bei uns auf der saar gegenstrom sind mit fahrstuffe 3 allerdings kein vorrankommen angesagt.
    gut mein boot wiegt auch mit einer person und aufgerüsstet icl allem 200 bis 250 kg.
    vielleicht hilft es dir ein wenig zu einer Lösung zu kommen
    lg thorsten
    Geändert von Thorsten66333 (02.09.2014 um 10:27 Uhr)

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    02.01.2013
    Ort
    63329
    Alter
    29
    Beiträge
    154
    Abgegebene Danke
    150
    Erhielt 283 Danke für 49 Beiträge
    Hi,

    ich schweife mal nicht so ab wie mein Vorredner.

    Nimm den Kurzschaft !

  4. #4
    Gesperrt
    Registriert seit
    28.06.2014
    Ort
    66333
    Beiträge
    189
    Abgegebene Danke
    54
    Erhielt 93 Danke für 71 Beiträge
    Stimmt ich schweife immer ab, aber das ist meine Art.
    Will alles was ich schreibe immer bis ins kleinste gesagt haben.
    lg

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen