Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Petrijünger Avatar von Karpfenjäger
    Registriert seit
    05.03.2005
    Ort
    56220
    Beiträge
    58
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 32 Danke für 18 Beiträge

    Question Hegefischen - Was ist erlaubt?

    Hallo
    Jetzt sind alle gefragt die Gesetzestext-Fest sind.
    Ich habe mir im Internet den Wolf gesucht und leider nichts brauchbares gefunden.
    Welch Angelmethoden sind bei einem Hegefischen in Rheinland Pfalz erlaubt?Oder gibt es keine Beschränkung?
    Wie auch immer ich würde mich über Infos freuen.Etwas zum Ausdrucken oder so wäre auch Super.
    Petri heil

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Achim P.
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    51654
    Alter
    57
    Beiträge
    2.511
    Abgegebene Danke
    1.895
    Erhielt 2.532 Danke für 750 Beiträge

    Wink Hegefischen u. seine Gesetze...

    Zitat Zitat von Karpfenjäger
    Hallo
    Jetzt sind alle gefragt die Gesetzestext-Fest sind.
    Ich habe mir im Internet den Wolf gesucht und leider nichts brauchbares gefunden.
    Welch Angelmethoden sind bei einem Hegefischen in Rheinland Pfalz erlaubt?Oder gibt es keine Beschränkung?
    Wie auch immer ich würde mich über Infos freuen.Etwas zum Ausdrucken oder so wäre auch Super.
    Petri heil
    Hallo Karpfenjäger,

    meines Wissens nach wird beim Hegefischen generell mit Pose (Stipp, Rollenrute,-
    Matschrute gefischt. Hegefischen bedeutet ja nichts anderes als(früher Wettkampf-
    fischen).
    Dazu werden nur Haken verwendet, ohne Wiederhaken od. ein normaler an welchem du
    den Wiederhaken blattdrückst.
    Auf Grund zu angeln mit den sogenannten Schonkaken ist sehr schwierig, da sich
    der Fisch nach dem Biss wieder aushaken kann....
    Erlaubt beim Hegefischen sind generell 1 Angel (wenn nicht vom jeweiligen Veranstalter festgelegt ob man mit 1 Posenrute u. 1 Grundrute angeln darf)...
    Geändert von Achim P. (05.11.2005 um 01:18 Uhr)
    In diesem Sinne...

    Viele Petrigrüße
    Achim


    Wichtig: Bevor ihr einen Beitrag ins "Forum" einstellt, nutzt bitte erst unsere Suchfunktion...


    ۞ Gewässertipps melden ۞ Gewässerverzeichnis durchsuchen ۞ Petrijünger suchen ۞ Fisch-Hitparade Rekorde ansehen ۞ Fangmeldung ۞ AKTION: Angler lieben und schützen die Natur

  3. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.822
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Verbessert mich bitte, wenn ich falsch liege, aber ich denke jeder Angelverein deffiniert die zulässigen Angelmethoden für Ihre "Hegefischen" selbst. Die gesetzliche Auflage, die in Deutschland zu beachten gilt, ist dass es keinen Wettbewerbscharakter haben darf (Platzierungen, Preise, Pokale etc.)!
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  4. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Achim P.
    Registriert seit
    31.07.2005
    Ort
    51654
    Alter
    57
    Beiträge
    2.511
    Abgegebene Danke
    1.895
    Erhielt 2.532 Danke für 750 Beiträge

    Wink Hegefischen u. seine Gesetze

    Hallo Spezi,

    Es ist schon richtig was du anführst, das jeder Angelverein selbst festlegt
    wie u. mit was gefischt wird, aber als festgelegt wurde das es keinen
    Wettkampfcharakter mehr bei Vereins - Bezirks - Landes - u. Deutschen Meisterschaften
    geben darf, wurde alles einfach umdeklariert u. hatte ab diesem Tag
    den wohlklingenden Namen " Gemeinschaftsfischen " o. was man heute noch lieber hört " Hegefischen " ...

    PS: Nach meiner persönlichen Erfahrung, hat sich bis heute niemand wiklich daran gehalten egal welcher Verband od. Vereinigung es auch immer war....

    Nur so habe ich es kennengelernt.....
    Geändert von Achim P. (04.10.2005 um 19:12 Uhr)
    In diesem Sinne...

    Viele Petrigrüße
    Achim


    Wichtig: Bevor ihr einen Beitrag ins "Forum" einstellt, nutzt bitte erst unsere Suchfunktion...


    ۞ Gewässertipps melden ۞ Gewässerverzeichnis durchsuchen ۞ Petrijünger suchen ۞ Fisch-Hitparade Rekorde ansehen ۞ Fangmeldung ۞ AKTION: Angler lieben und schützen die Natur

  5. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.822
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Hallöchen Achim,

    das ist richtig! Mich wundert immer wieder wie doch viele Vereine, mit einem eigenen Internetauftritt, über Ihre "Kameradschaftsfischen" oder gar Königsfischen öffentlich berichten, mit Bildern des Pokalempfangs, Aufzählung der Preissponsoren, Liste der Platzierungen usw.

    Mein Verein, dem ich angehöre, hält sich an die Auflagen. Jedoch sind die Kameradschaftsfischen nicht mehr das was sie früher mal waren. Erstens kommen nur noch halb so viel Mitglieder, da es nichts mehr zu gewinnen gibt. Zweitens gibt es kaum mehr ein gemütliches Zusammensein nach dem Fischen, da viele sofort nach Hause fahren. Und drittens verstauben unsere Wanderpokale im Keller, wo sie doch früher nach einem Fischen dutzende Male mit leckerem Spätburgunder gefüllt wurden...

    Ehrlich gesagt, ich vermisse die "alten Zeiten" sehr.
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #6
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    Hallo Karpfenjäger,
    Den Anmerkungen von Angelspezi und Achim Pichl gibt es nicht viel anzumerken, ob es einen Wettbewerbscharakter hat, wenn man hinterher die Fänge auswertet und dann den Fängern für ihr Ergebnis Sachpreise o.ä. überreicht ist meiner Erfahrung nach abhängig von der Argumentation und Wortgewandtheit des Veranstalters.
    Ich denke bei einem Hegefischen hat man zur Untermauerung, daß es sich um keinen Wettkampf handelt auch noch das Fischen auf bestimmte Fischarten beschränkt. In der Regel waren das dann die Weißfischarten die sehr zahlreich in den meisten Gewässern vorkommen, Edelfische oder Raubfische wurden meist ausgeschlossen.

    Gruß
    Stephan

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Stephan Wolfschaffner für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Aal Hunter
    Registriert seit
    27.08.2005
    Ort
    51580
    Alter
    29
    Beiträge
    245
    Abgegebene Danke
    28
    Erhielt 38 Danke für 32 Beiträge
    soweit ich weiß war nur mal der setzkescher verboiten unn dann wieder erlaubt, warum weiß ich bis heute net.

  10. #8
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge

    Setzkescher

    Damit sollte vor allem verhindert werden, dass der Fang im Kescher Wellen ausgesetzt ist...von Bootsverkehr z.B. oder auch bei starkem Wind.
    Unter Festsetzung einer Mindestlänge wurde er dann wieder freigegeben.

    Dabei gab es aber bereits Unterschiede zwischen den beiden großen Verbänden VdSF und DAV. Und meines Erachtens waren die Regelungen auch uneinheitlich zwischen den Bundesländern.


    Thomas

  11. #9
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.822
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Siehe zum Thema Setzkescher auch mein Beitrag vom März 2004: Hälterung in Setzkeschern
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  12. #10
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge

    Setzkescher und Stillgewässer

    Die Setzkescherhälterung wurde vom VDSF für Berlin auch in Stillgewässern zeitweise (ausnahmslos, also längenunabhängig) untersagt...weiß ich aus eigener Erfahrung.

    Bin zwar nun kein Mitglied in einem VDSF-Verein mehr, die vorher beschriebene Hälterung ist aber längst wieder erlaubt.

    Für Mecklenburg-Vorpommern soll die Setzkescherhälterung erst gerade wieder erlaubt worden sein.

    Thomas

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Thomsen für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #11
    Gesperrt
    Registriert seit
    25.03.2004
    Ort
    06905
    Alter
    36
    Beiträge
    138
    Abgegebene Danke
    14
    Erhielt 26 Danke für 17 Beiträge
    Wenn ich manche Angler sehe, die ihren nur 1Meterlangen Kescher senkrecht im Wasser hängen lassen und darin 20 Brassen nach Luft schnappen, da könnte ich kotzen...

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen