Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    15.08.2014
    Ort
    53639
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Hege und Pflege eines kleinen Sees bei Asbach

    Wer hat Freude an der gemeinsamen und nachhaltigen Hege, Pflege und naturnaher Nutzung eines kleinen Sees (ca. 0,5 ha, 15 m tief)? PLZ 53567

  2. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.07.2016
    Ort
    53639
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Auf dieses Angebot erhielt ich vor 2 Jahren keine einzige Antwort. Zeigt, wessen Geistes wir Angler sind. Wer hat den längsten, dicksten image.jpeg .. Hecht, hätte sicher hunderte Antworten provoziert ��.Ü

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.09.2015
    Ort
    475
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    291
    Erhielt 174 Danke für 62 Beiträge
    Auf dieses Angebot erhielt ich vor 2 Jahren keine einzige Antwort. Zeigt, wessen Geistes wir Angler sind.


    Da magst du regional sogar Recht haben. Bedenke jedoch auch, daß es nur Sinn macht, wenn das Gewässer in der Nähe des Wohnortes ist.
    Es würde wahrscheinlich mehr Sinn machen, Flyer in deinem Angelladen zur Mitnahme hinzulegen.
    Geändert von Trevor (28.07.2016 um 18:17 Uhr)

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Trevor für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.07.2016
    Ort
    53639
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Stimmt natürlich. Aber an zumindest (Schwarz-) Anglern herrscht im Rheinland und am See kein Mangel - das beweisen die Posen, Blinker und Schnüre in den Bäumen

  6. #5
    Kleiner Spinner Avatar von lastunas
    Registriert seit
    04.11.2014
    Ort
    99869
    Alter
    48
    Beiträge
    376
    Abgegebene Danke
    1.778
    Erhielt 938 Danke für 236 Beiträge
    Zitat Zitat von Udo2 Beitrag anzeigen
    Auf dieses Angebot erhielt ich vor 2 Jahren keine einzige Antwort. Zeigt, wessen Geistes wir Angler sind. Wer hat den längsten, dicksten image.jpeg .. Hecht, hätte sicher hunderte Antworten provoziert ��.Ü
    Kannste wirklich nicht verallgemeinern, wäre der See in meiner Nähe sagen wir 15km wäre ich und viele Andere sicher

    dabei, wenn ich sehe was hier vor die Hunde geht blutet mir das Herz, 2 Tümpel verlanden, keiner will und dürfen tut

    man auch nicht, schöne Tincas und Meterhechte werden drann glauben, in 2-3 Jahren spatestens bei den Sommern,

    kleine Hechte im Überfluss,wenns Kraut im Herbst weg ist jeder Spinnerwurf ne Atacke, ne DS10 der Feuerwehr und in

    24 Stunden wären die trocken, aber ne, mein Exverein ruht auf 30000 Euro in der Vereinskasse, 30T in Worten, aber die

    paar Liter Sprit für die Pumpe sind nicht drinn,Feuerwehr machts für 2 Kästen Bier, LPG auch top Kontakte, ist nichtmal

    schlammig, fester Untergrund, kann man gut reinlaufen und abfischen oder retten, ich wäre sofort beidir was

    aufzubauen.
    Geändert von lastunas (28.07.2016 um 21:45 Uhr)
    Grüsse und Petri

    Auch ein erfolgloser Tag war ein naturverbundener Tag.

  7. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.09.2015
    Ort
    475
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    291
    Erhielt 174 Danke für 62 Beiträge
    Das Problem kennen wir alle im Rheinland. Ist dein See denn nicht eingezäunt?

  8. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.07.2016
    Ort
    53639
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Schade. Ich drücke Dir die Daumen, dass die Vernunft doch noch siegt!

    Der See ist nicht eingezäunt, da er in einem Wald liegt - und da darf sich natürlich jeder erholen
    Geändert von FM Henry (29.07.2016 um 04:14 Uhr) Grund: Mehrere Einzelbeiträge zusammengeführt. Bei kurzen Zeitabständen künftig bitte die Beitrag-Bearbeiten-Funktion nutzen, siehe Forenregeln

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Udo2 für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.09.2015
    Ort
    475
    Beiträge
    97
    Abgegebene Danke
    291
    Erhielt 174 Danke für 62 Beiträge
    Wie ist das denn dann versicherungstechnisch geregelt? Man hat als Pächter doch auch gewisse Pflichten.
    Ich weiß nur, daß wir unser Gewässer eingefriedet halten müssen, um bei eventuellen Badeunfällen oder Gewässerverunreinigungen
    abgesichert zu sein.

  11. #9
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Zitat Zitat von Trevor Beitrag anzeigen
    Wie ist das denn dann versicherungstechnisch geregelt? Man hat als Pächter doch auch gewisse Pflichten.
    Ich weiß nur, daß wir unser Gewässer eingefriedet halten müssen, um bei eventuellen Badeunfällen oder Gewässerverunreinigungen
    abgesichert zu sein.
    Endlich mal wieder Internet um hier zu lesen.
    @Trevor Keine Ahnung wie es außerhalb von Bayern geregelt ist, bei uns in Bayern muß man kein Weiher usw einfrieden, wobei das Gewässer oben von Udo kein See ist, sondern eher wie ein Restloch eines kleines Steinbruches aussieht. Ein Gewässer muß nicht eingefriedet sein, um einen Versicherungsschutz zu haben. Einfach mit dem Verpächter reden, denn die Besitzer sind auch oft in der Landwirtschaftlichen Genossenschaft, und somit muß der Verpächter seinen Pächter dort auch melden, und der Teich ist über die Genossenschaft abgesichert.
    Wenn man sich als Pächter nicht sicher ist, dann einfach bei der Genossenschaft mal anrufen.
    Der Pächter hat keine Versicherungspflichten, denn er ist Pächter, und muß den Teich nicht einzäunen, außer der Teich war eingezäunt und im Vertrag steht das dieser sich auch darum zu kümmern hat.

    @Udo
    Auf dieses Angebot erhielt ich vor 2 Jahren keine einzige Antwort.
    Das ist auch kein Wunder. 1. Falsche Kategorie in der FiHi / 2. Hattest du dich um deine Teichvergabe nicht weiter gekümmert um sie jede Woche wieder in die aktuellen Beiträge zu ziehen, und 3. ist die FiHi dafür nicht die richtige Anlaufstelle. Kostenlose Tages.- Wochenpresse, Anschläge bei Fischereivereine, und schon wäre dein Teich binnen 2 Wochen verpachtet gewesen.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an theduke für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.07.2016
    Ort
    53639
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    @theduke Vielen Dank für die redaktionellen Hinweise!
    Und
    @trevor
    Ich hatte das hier unter dieser Rubrik gepostet, da ich gleichgesinnte, angelnde Naturfreunde such(t)e,
    um mit ihnen diesen alten Basaltsteinbruch-"Teich" ( ja richtig da unter 1 ha, aber er heißt halt See ) und den Wald um ihn herum, zu gestalten und ökologisch zu entwickeln.
    Und natürlich auch zu angeln. Ich will ihn nicht verpachten, oder gar Tageskarten vergeben.
    Bezüglich einer Einfriedung reicht es dem Ordnungsamt, dass ich zur Enthaftung Verbotsschilder aufstelle - obwohl diese die Bade- und Waldgäste bisweilen eher zu provozieren scheinen. Ein Zaun ist etwas problematisch, da es ein Waldsee ist und Wald von jedem betreten werden darf. Und nur den See? Dann hätte ich einen Zaun im Wald, der wahrscheinlich auch keinen ernsthaften Fischdieb von seinem Tag/Nachtwerk abhalten wird.
    Gruß Udo

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen