Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 61
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.06.2013
    Ort
    6460
    Beiträge
    19
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Kaltwasseraquarium mit einheimischen Fischen

    hallo erst mal
    ich werde mir in den nächsten wochen ein aquarium mit 120 l zulegen ,ich möchte es als kaltwasseraquarium mit "Einheimischen" fischen besetzen
    ich möchte es gerne mit 2 stören mit ca 8 cm , 4 rotfedern mit 8-10 cm zwei flussbarschen mit 9 cm , zwei karpfen mit ca.10 cm und nur !!über den winter mit einem hecht mit 5 cm besetzen , wenn mir die fische zu hroß werden kommen sie in den riesigen weiher eines bekannten, welchen untergrund sollte ich nehmen und was muss ich sonst noch beachten ?
    Geändert von fonk (12.08.2014 um 17:45 Uhr)

  2. #2
    Chefangler von Sebnitz Avatar von Fishripper
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    01855
    Alter
    29
    Beiträge
    403
    Abgegebene Danke
    111
    Erhielt 451 Danke für 152 Beiträge
    Schöne Idee, die Frage ist ob sich die Barsche vertragen.

    Aber bestimmt!

    Kaulbarsche oder Gründlinge sind sicher auch tolle Aquariumfische.

    Ist auf jeden fall ne schöne Sache vorallem wenn man Angelfreunde zu Besuch hat.
    Fangen, Filetieren Und Zurücksetzen!

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.09.2013
    Ort
    44805
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
    Moin,
    Für das was du da rein tun möchtest ist das Becken defenitiv zu klein das wird so nix entweder größeres becken (ab 400l) oder es bei einer art belassen, wobei alle arten zu groß für das Becken werden.
    Einheimische Fischarten sind nicht unbedingt geeignet fürs Aquarium höchstens zum überwintern wenn der gartenteich nicht tief genug ist.
    Ich würde davon abraten.

    Gruß Mike

  4. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.06.2013
    Ort
    6460
    Beiträge
    19
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Cool

    wenn sie zu groß fürs aquarium sind dann kommen sie in den großen weiher eines freundes

  5. #5
    Oberster Fischereimeister
    Registriert seit
    12.12.2010
    Ort
    00000
    Alter
    29
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    111
    Erhielt 267 Danke für 173 Beiträge
    In der Regel geht es, den laut Faustregel gilt 1cm Fisch = 1l Wasser
    Du wärst bei ca 100cm. Und hast 120l Becken.

    Aber jetzt kommt es, denn es könnte ja einer sagen gut 98cm Karpfen in 100l Becken passt ja laut Faustregel.

    Aber das Problem ist das diese Faustregel nur bei Neons,Guppys und so klein viecher gilt.

    Bei Einheimischen Fischen wo bei uns im See schwimmen wurde ich die Faustregel
    1cm=5l nehmen/befolgen.


    Also in dienem Fall 100cm=500l

    Dadurch wird auch noch verhindert das die Fische nicht genau nebeneinander stehen und sich somit eher dulden.

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Timchilli88 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.06.2013
    Ort
    6460
    Beiträge
    19
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    glaubt ihr dass das mit 120l trozdem funzt ?
    und hat noch jemand tipps\erfahrungen für mich ?

  8. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.09.2013
    Ort
    44805
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
    In 120l kannst du 2-3 kleine barsche halten mehr aber auch nicht, und das auch nicht lange Barsche wachsrn recht schnell.
    Ich würd an deiner stelle davon absehen einheimische arten zu nehmen es ist einfach nicht artgerecht.
    Es gibt sehr schöne kaltwasser fische die Aquarien tauglich sind, in 120l könntes du so 10-20 notropis chrosomus halten ein sehr geiler fisch, als einziges was mir einfallen würde als einheimische Fische wären Moderlieschen oder Ukelei.

  9. #8
    Oberster Fischereimeister
    Registriert seit
    12.12.2010
    Ort
    00000
    Alter
    29
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    111
    Erhielt 267 Danke für 173 Beiträge
    Tipp kauf dir kampffische die kannst im glas halten.

    3 Antworten und 3mal NEIN es Geht NICHT!!!!!!!!!!!!!

    Aber Versuch macht Klug.

    Warum fragst überhaupt dann nach?????????????????????????????????????????????? ?????????????????????????????????????????????????? ?????????????????????????????????????????????????? ?????????????????????????????????????????????????? ?????????????????????????????????????????????????? ?

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Timchilli88 für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.06.2013
    Ort
    6460
    Beiträge
    19
    Abgegebene Danke
    10
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hab gerade mit dem fischzüchter geredet und er sagt das geht !!
    Im herbst werde ich es bekommen und einen eigenen thread mit den erfahrungen erstellen ��

  12. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    14.09.2013
    Ort
    44805
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 2 Beiträge
    Was ist das denn für ein züchter?
    Kein seriöser Händler würde Dir für die Beckengröße die anzahl ubd arten an fischen verkaufen.
    Wenn du doch eh schon alles weist warum fragst du dann hier um Rat und ignorierst was die Leute Dir sagen?

  13. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Mike3010 für den nützlichen Beitrag:


  14. #11
    C&R Avatar von roland_p
    Registriert seit
    30.05.2009
    Ort
    6xxxx
    Beiträge
    515
    Abgegebene Danke
    157
    Erhielt 204 Danke für 136 Beiträge
    Warum hast du dann überhaupt hier jemand gefragt wenn dir alle Antworten egal sind?

    In meinen Augen ist es Quälerei, die Tiere passen weder zusammen, noch ist das Becken groß genug.

    Grüße
    Roland



  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei roland_p für den nützlichen Beitrag:


  16. #12
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hab gerade mit dem fischzüchter geredet und er sagt das geht !!

    Klar sagt der "JA", er will ja schließlich seine "Ware" verkaufen, von ihm aber verantwortungslos, hört sich mehr nach ungelertem Zoogeschäftbesitzer/-mitarbeiter an, als nach einem Fischzüchter..

    Für die Größe des Aquariums sind die Fische schon zu groß, ist bei mir zwar schon eine Weile her, daß ich Aquarien hatte, aber unter 250-350l sollte es nicht sein, vorallem wenn auch Barsche mit drin sind, eine gute Filteranlage benötigst du zudem dazu auch.

    Nicht zu vergessen das Futter, was ja zum Teil von allen Fischen genommen werden soll, bzw für Störe wieder was spezielles, Lebendfutter für Barsche.
    Verstecke und Wasserpflanzen wären auch von Vorteil, dein geplantes Aquarium ist somit schon zu klein.
    Geändert von Jack the Knife (12.08.2014 um 20:53 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  17. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  18. #13
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.07.2011
    Ort
    01705
    Alter
    44
    Beiträge
    1.260
    Abgegebene Danke
    448
    Erhielt 1.480 Danke für 535 Beiträge
    Defintiv zu viel Fisch und zu wenig Wasser,in meinen Augen Tierquälerei !!!
    Moderlieschen,Bitterlinge und event. Elritzen wären für dein Becken ideal.Man sollte sich schon vorher mit der Materie beschäftigen und vielleicht mit Guppys,Neons oder Platys anfangen bevor man sich an ein KW - Aquarium wagt.Vorallem sollte man sich mit den Lebensgewohnheiten der Fische auseinandersetzen.

  19. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Omnilux für den nützlichen Beitrag:


  20. #14
    Profi-Petrijünger Avatar von warranty
    Registriert seit
    24.02.2007
    Ort
    94034
    Beiträge
    437
    Abgegebene Danke
    423
    Erhielt 1.533 Danke für 223 Beiträge
    Ich bin seit gut 25 Jahren Aquarianer, habe momentan ein fast 400 l Becken und würde den Fischen in der Zahl und Größe, wie du den Startbesatz vorhast nicht antuen. Mit artgerechter Haltung hat das in keinster Weise was zu tun. Jeder der was anderes sagt, lügt es sich selbst vor, oder hat keine Ahnung.

    120 l Becken ist ein besseres Anfängerbecken für Guppy, Black Molly, Schwertträger, kleinere Salmerarten,... aber nicht für Fische die länger als 10 cm werden.

  21. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei warranty für den nützlichen Beitrag:


  22. #15
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Ich nenne lese hier genau 4 User die genau das richtige geschrieben hatten, der Rest scheint keine Ahnung zu besitzen, aber falsche Ratschläge geben zu wollen.

    @Tim wie immer fällst du dabei am meisten auf.
    Es gibt keine Fischregel die passend ist, weder im Warmwasserbereich, noch deine erdachte Regel im Kaltwasser.
    Selbst bei Neon passt diese Regel nie im Legen, denn das würde bedeuten wenn ich 20 Neon mit je 1cm Länge hätte, reicht ein 20cm Becken aus!? Bitte also lasse solche Tips.
    Es reichte schon als ich gelesen habe das du von Viechern redest.
    Gebe wo anders Rat, aber nicht bei Themen wo du keine Ahnung besitzt.
    Tipp kauf dir kampffische die kannst im glas halten.
    Abermals ohne Kopf und Rat zur Tierquälerei.

    Bei Einheimischen Fischen wo bei uns im See schwimmen wurde ich die Faustregel
    1cm=5l nehmen/befolgen.

    Also in dienem Fall 100cm=500l
    Warum redest du immer wieder bei Themen mit, von denen du kein Wissen besitzt?

    An den Fragesteller.
    Warum solch eine Frage?
    Für Aquaristik benötigt man ein gewisses Fach.-Grundwissen, und wer dies nicht besitzt sollte solch ein Hobby erst gar nicht anfangen.
    Über Aquaristik gibt es Bücher die man lesen muß.
    Wer dies nicht tut, weil er denkt das man ja alles im Internet erlesen kann, dem rate ich sich ein anderes Hobby zuzulegen.
    Barsch: Aquariumhaltung nur für Experten. Nimmt nur Lebendfutter an. Hohe Ansprüche an die Wasserqualität. Beckengröße ab 150 x 50x50cm
    Stör: In Aquarienläden nicht erhältlich, denn es handelt sich dabei immer um den Sterlet.
    Aquariumhaltung nur für Experten. Extrem hohe Ansprüche an die Wasserqualität. Futterbeschaffung zu teuer.
    Beckengröße ab 200cm x 50 x 50 und das jedes Jahr steigend oder man legt sich gleich ein 400x 100 x 80cm Becken zu.
    Hecht: Aquariumhaltung für gute Aquarianer. Futter günstig zu erwerben, muß aber Frisch sein. Durch sein schnelles Wachstum benötigt ein kleiner Hecht aber sofort ein 150 x 50 x 50cm Becken, denn er wächst sehr schnell und ist ein Stoßjäger. Bei kleinen Aquarien stößt er gegen die Scheiben.
    Rotauge, Rotfeder: Gute normale Grundkenntnis erforderlich. Futter nimmt auch Flockenfutter. Kleine 1 jährige können über den Winter in einem 100cm Aquarium gehalten werden. Stückzahl ca 10 - 15 St.

    Kaltwasser. Wer damit anfängt, muß ein sehr gutes Wissen über die Filtertechniken besitzen, denn der Stoffwechsel ist enorm hoch.
    Zudem ist das Wasser kalt und die wichtigen Aeroben Bakterien in einem Filter wachsen nicht so schnell wie in Warmwasseraquarien.
    Zudem werden Kaltwasserfische von Anfängern und Fortgeschrittenen, oft in zu kleinen Becken gehalten und die Fische erleiden einen Krüppelwuchs, das bedeutet die Wirbelsäule verkrümmt sich.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  23. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei theduke für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 5 12345 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen