Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge

    Marke Eigenbau

    Alles rund um das Thema Eigenbau.
    PKW Anhängeraufbau, Grill, Rod Pod, Bivi Table, Camping Tisch usw.

    Grill.- Feuerstelle Marke Eigenbau
    Seit 25 Jahren nerven mich die Grills im Urlaub immer wieder.
    Die billigen 8.-€ Dinger sind wackelig, die Westerngrills mit ihrer Gitterschaukel, oder die Gußeisernen Grills mit deren Gewicht.
    Zudem suchte ich nach einer Lösung um einen Grill auch als Feuerschale für die Nacht zu benutzen, die Schalen aus dem Baumarkt sind aber extrem teuer und besitzen wieder ein enormes Gewicht, so suchte ich nach einer Alternative.

    Auf dem Schrottplatz wurde ich fündig und erwarb einen Schubkasten eines alten Beistell-Holzherdes.

    Räder und Frontblende entfernt, sollte eigentlich nur eine kleine Feuerschale daraus entstehen.
    Aus alten Lochwinkel entstanden die Beine.



    2 U - Eisen eines Regalsystems ergaben ungewollt ein Stecksystem für die Steckwinkel und 2 Winkeleisen wurden als Verbindung zur Grill.- Feuerschale genutzt.







    Das Grillgitter war von unserem alten Gussgrill noch übrig und passte super.

    Kostenfaktor für alles zusammen....1,50.-€ für die Metallschublade von Schrott.

    Bis auf die Schale ist der komplette Grill zerlegbar, alles passend ineinander zu verpacken, dazu bietet die Schale zusätzlich noch Platz für 3 - 4 Teller, das gesamte Besteck, Grillzange, kleine Pfanne,, Gewürze uvm.

    Als Sicherungsdeckel habe ich mir einen passenden Deckel einer alten Schrankrückwand ausgeschnitten und mit einem Gummiband gesichert.

    Maße:
    Schale: 47 x 36 x 12 cm wird demnächst noch mit Einbrennlack versiegelt.
    Standhöhe: von 40 - 75 cm einstellbar
    Gewicht mit allem Zubehör: 8kg

    Nachts die Winkel und das Gitter abgenommen, war es eine 1A Feuerschale die weder den Grasboden verbrannte, noch eine Kippgefahr darstellte, denn der Grill stand total sicher.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von theduke (29.07.2014 um 23:21 Uhr)
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  2. Folgende 14 Petrijünger bedanken sich bei theduke für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Gleich noch ein Bastelrat

    T-Pegs Sicherung der Spitze.

    Diese Zeltnägel.- Heringe sind oft angespitzt und können bei einem Transport die Tasche oder das Zelt beschädigen.
    Kauft man diese Heringe, sind diese zwar durch Plastikschläuche geschützt, diese Schutzhüllen gehen aber oft verloren.
    In Wertstoffhöfen bekommt man oft kostenlos Weinkorken auf Kunststoff.
    Man halbiert diese einfach mit einer feinen Säge, bohrt diese etwas kleiner auf als man die Bohrung benötigt und schützt diese spitzen Enden der Zeltnägel.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  4. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei theduke für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    05.08.2013
    Ort
    01987
    Beiträge
    142
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 110 Danke für 45 Beiträge
    klingt sehr gut deine Ideen. Besonders der Hängeraufbau würde mich interessierten, da ich selber viel mit Anhänger am Wasser bin.

    Weiter so.

    Gruß
    Pascal

  6. #4
    ist angelbekloppt Avatar von querkopp
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    95???
    Alter
    46
    Beiträge
    1.305
    Abgegebene Danke
    7.236
    Erhielt 2.016 Danke für 608 Beiträge
    Man könnte meinen, dein realer Name ist Daniel Düsentrieb !

    Schale: 47 x 36 x 12 cm wird demnächst noch mit Einbrennlack versiegelt.
    Da kann ich dir nicht viel Hoffnug machen, dass das hält !
    Bei meinem Smoker ist das Zeug immer wieder weggeschmort, so dass ich es aufgegeben hab !
    mfg querkopp

    FISCHLEIN, FISCHLEIN BEISS DOCH AN, HIER SITZT EIN ARMER ANGLERSMANN...
    DIE IG-OBERPFALZ SUCHT ZUWACHS!!!
    ->http://www.fisch-hitparade.de/group.php?groupid=204

  7. #5
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    @querkopp

    Mit dem Lack klappte das ganz gut.
    In unserem Garten hast du doch den gemauerten Grill gesehen, die Türe habe ich mit diesem Lack bestrichen, und oben der Grill hier auf den Fotos, da sind die Auflageeisen und die Regal-U-Schiene mit dem Lack bestrichen und wir haben 14 Tage lang jede Nacht ein Lagerfeuer darin gemacht.
    Vielleicht gibt es Unterschiede vom Lack.
    Hier ein Foto.



    @ Koax Dein Wunsch mit dem Hängeraufbau kann ich erfüllen, Fotos folgen die Tage.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  8. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei theduke für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    ist angelbekloppt Avatar von querkopp
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    95???
    Alter
    46
    Beiträge
    1.305
    Abgegebene Danke
    7.236
    Erhielt 2.016 Danke für 608 Beiträge
    Muss ich mal kucken ob ich den bei uns irgendwo bekomme !
    mfg querkopp

    FISCHLEIN, FISCHLEIN BEISS DOCH AN, HIER SITZT EIN ARMER ANGLERSMANN...
    DIE IG-OBERPFALZ SUCHT ZUWACHS!!!
    ->http://www.fisch-hitparade.de/group.php?groupid=204

  10. #7
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    klingt sehr gut deine Ideen. Besonders der Hängeraufbau würde mich interessierten, da ich selber viel mit Anhänger am Wasser bin.
    Mit 16 Jahren mit einen PKW Anhänger am Wasser?
    Mußt ein klasse Moped oder Fahrrad besitzen
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  11. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    05.08.2013
    Ort
    01987
    Beiträge
    142
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 110 Danke für 45 Beiträge
    Es gibt ja auch noch sowas wie Eltern, die einen begleiten oder sogar selber angeln. Da kommt es schon mal vor, dass man da mit Anhänger am Wasser ist.

  12. #9
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Zitat Zitat von KoaxKalli Beitrag anzeigen
    Es gibt ja auch noch sowas wie Eltern, die einen begleiten oder sogar selber angeln. Da kommt es schon mal vor, dass man da mit Anhänger am Wasser ist.
    Das hättest du hier aber auch sagen können. da du in der Ich Form geschrieben hattest, somit ging ich durch dein Alter von Mofa, Roller oder Fahrradanhänger aus.
    klingt sehr gut deine Ideen. Besonders der Hängeraufbau würde mich interessierten, da ich selber viel mit Anhänger am Wasser bin.
    Anleitung wird aber folgen.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  13. #10
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    PKW Anhänger - Planenaufbau mit Bretter und Spriegel

    Der komplette Aufbau kommt billiger wenn man ihn selber herstellt.
    Ein fertiger Aufbau kostet im Baumarkt ca 500.-€
    Bei einem Fachhändler sogar über 700.-€
    Eigenbau je nach Geschick und Kontakte, weit unter diesen Preisen.

    Wer einen normalen Baumarkt.- Anhänger mit Aufbau besitzt, der sollte mal in seine Fahrzeugpapiere blicken und seinen Anhänger in der Höhe abmessen.
    Laut Papiere steht dort 180cm zulässige Gesamthöhe. Komisch die meisten haben nur 160cm!
    Also wollte ich diese Höhe auch ausnutzen!

    Was benötigt man für einen normalen Anhänger in der Größe der Ladefläche 2 x 1m ?

    Plane: 4 x 5 m wegen Zuschnitt den man selber machen kann.
    Kosten der Plane: Oft kostenlos für LKW Fahrer, bzw bis max. 50.-€ bei Ebay. Bei Firmen die Planen reparieren und herstellen, wäre eine Anfrage nützlich.

    Vierkantrohr: Für die Eckpunkte (Rungen) zum Aufbau. 4 St. a` 30 x 30 x 2 x 1300mm / oder 1 Stange mit 30 x 30 x 2 x 5200mm.
    Preis: ca 20.-€ bei einem Schrotthändler und bei einer Stahlhandlung ca 40.-€

    Winkelstahl für den oberen umlaufenden Rand am Dach. : 2 Winkel in 2000 und 2 Winkel in 1000mm Länge. Um die Plane vor Abrieb zu schützen, rate ich zu den Mindesmaßen von 30 x 30 x 2mm. Einen weiteren Stahlwinkel wird für die Stirnwand benötigt, damit im Fahrtwind die Plane nicht eingedrückt wird.
    Preis: Schrotthandel ca 12.-€ / Stahlhandlung ca 23.-€

    Winkelstahl für die Dach.- Querverstrebung: 3 Winkel in je 1000mm Länge. Winkelmaße sind Relativ, denn hier kann man von U bis C - Profile oder Winkel alles verwenden, jedoch müssen sie schon eine gewisse Dachlast aufnehmen können.
    Preis: Schrott 5.-€ / Stahlhändler 12.-€

    U Winkel um Holzlatten auf den Seiten einzusetzen. Man kann aber auch ungleichmäßigen Winkelstahl benutzen, Hauptsache man kann die Seitenbretter darin einschieben oder verschrauben. Aus diesem Grund nenne ich hier keine Maße und kann kein Preis nennen.

    Schlagösen für die Gummiseile: 4 St. auf jeder Seite, also 16 St. Der Innendurchmesser sollte mind. 15mm betragen. Die Hülsenstärke ca 5mm um die Hülsen zu pressen zu können.
    Preis: Ebay oder Baumarkt etwa 5.-€ mit dem dazugehörigen passenden Schlagwerkzeug.

    Planenschnalle = Schnallkappe + Planenriemen = Schnallriemen : Damit verschließt man alle Seitenwände der Plane. Man benötigt 8 Stück.
    Preis: zusammen ca. 36.-€

    Planenkleber: Es reicht ein Teichfolien.- Flüssigkleber. = Ist im Grunde das selbe was man früher für den Fahrradschlauch nutzte um diesen zu flicken. Vulkaniesierungskleber Flüssig.
    Preis: 7.-€

    Häken für den Planengummi: Alte Häken von Spanngummis.
    Preis 0,00.-€

    Gummiseil: Um die Plane umlaufend am Hänger baspannen zu können.
    Preis: 9.-€ für 3 x 5m bei Ebay.

    Benötigtes Werkzeug: Gummihammer oder normalen Hammer. Alte Rundfeile oder ein Rundstahl mit 10mm Ø. 10mm Bohrer und Borhmaschine, altes Holzstück.
    Metallschine für den Planenschnitt, grobes Sandpapier, Metallsäge, Flachfeile, Tapeziermesser, Blei.- oder Lackstift bzw Edding. und Zollstock. Weiterhin einen Bunzenbrenner oder Campingkocher.
    Kumpel der schweißen kann ist Pflicht.

    Gesammtkosten liegen in etwa bei 160.-€ wenn man Zeit hat und sich die Metallteile auf dem Schrottplatz und aus Schrottcontainern besorgt.
    Meine Kosten beliefen sich auf ca 50.-DM. Wer kein Zeitdruck hat, kann Bekannte, Nachbarn, Schrottcontainer bei Firmen abklappern und bei LKW Firmen nach alten Planen fragen.

    Ich unterteile das hier ein wenig, sonst wird es zuviel und verwirrend.
    Zuschnitt der Plane folgt.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  14. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei theduke für den nützlichen Beitrag:


  15. #11
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Teil 2.

    Bau des Gestells ( Spriegel und Bretter)

    Bitte zuerst in die Fahrzeugpapiere des Anhängers blicken, welche zul. Gesamthöhe dort eingetragen ist!!! Ist nur der Grundhänger eingetragen, kann man die Aufbauhöhe dort erfragen.

    Alle Schnittkanten und Ecken der Metallteile feilt man nach dem Zuschnitt ab und bricht die Kanten. Kein einziges Teil darf eine scharfe Kante besitzen!!!

    Die Eckrohre steckt man nun in die dafür vorgesehen Öffnungen der Bordwände am Hänger.
    Sollten die Rohre etwas zu fest sitzen, schleift man sie mit dem Winkelschleifer an den Verbindungsstellen noch etwas ab. Die Steckverbindung würde ich etwas einfetten.
    Wer denkt man kann den Aufbau auch ohne den gesteckten Eckrohren verschweißen, der macht einen Fehler, denn dann würde sich der komplette Aufbau verziehen !


    Ich hoffe die Fotos reichen als Erklärung für den Aufbau, denn die Zuschnitte habe ich oben in der Materialliste schon erklärt. Sollten Abweichungen im Maß vorhanden sein, bitte einfach die Teile anpassen.


    Schweißen: Alle Verbindungsstellen müssen frei von Fett und Lackrückstände sein!!!
    Alle Verbindungen mit Mig Mag Schweißgerät verschweißen.


    Hier die Winkelleiste an der Stirnwand, so beult sich die Plane im Fahrtwind nicht nach Innen durch.

    Steht der Aufbau, bringt man nun die Halterungen für die Bretter an.

    Keine Angst, mit einem Handschuh kann man die Winkel halten und der Bekannte schweißt die L Winkel an die Eckrohre fest.


    Nun entfernt man die Schlacke von den Schweißnähten, entfettet alle Metalle mit Terpentin, bringt einen Grundierungslack und dann einen Hauptlack auf.
    Bitte keinen Hammerschlaglack (Hammerite), denn der ist Müll.

    Ansicht von Innen




    Bretter: Ich persönlich würde nur Hartholzbretter nehmen, wie sie auch jeder Planen LKW besitzt, in Speditionen bekommt man oft gebrochene Bretter.


    Wie man sieht, sind Lochwinkel ( gelochte C Winkel) sogar hilfreich um seine geladene Güter zu sichern.
    Dieser Stahlaufbau ist mir 1000 mal lieber als die Alu Aufbauten aus dem Handel, so kann ich eine richtige Ladungssicherung durchführen.

    Problem TÜV oder Polizeikontrollen? Keine, eher erstaunte Gesichter über den sicheren Metallrahmen.

    Planenbau folgt in Teil 3.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  16. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei theduke für den nützlichen Beitrag:


  17. #12
    Oberster Fischereimeister
    Registriert seit
    12.12.2010
    Ort
    00000
    Alter
    29
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    111
    Erhielt 267 Danke für 173 Beiträge
    Nur am Rande vielleicht für Nachbauer als tipp!
    Fahrt mit eurem Anhänger dann mal an einer Spritzerei/lackierei abends oder mittags vorbei und fragt den Chef ob einer seiner Leute den in der Mittagspause oder nach Feierabend kurz lackieren kann mit Rest Farbe (Farbe spielt ja keine rolle aber die vor dem schweißen abgeschliffenen Stellen rosten recht schnell)
    Kostet dann nur paar Euro und sieht aus wie neu.

    Nur als tipp!

  18. #13
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    (Farbe spielt ja keine rolle aber die vor dem schweißen abgeschliffenen Stellen rosten recht schnell)
    @Tim. Keine Lackiererei hat gleichzeitig eine Grundierung, und Lack in 2 Sprühbehälter am laufen. Eigenlackierung kommt billiger.

    Der Rost den man bei meinem Aufbau erkennt, hat andere Gründe.
    Wir hatten 4 Jahre keine Hängerkupplung am PKW, in dieser Zeit nutzte mein Freund (mein ehem. Chef) den Hänger um sein Haus zu bauen, somit war der Aufbau ohne Plane der Witterung ausgesetzt.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  19. #14
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Plane PKW Anhänger Reboot
    Nachtrag und ein dickes Danke an bk123, der leider hier nicht mehr aktiv ist. Bei dem Thema B Richi Bivvi hatte mir der User als Dankeschön damals eine dünne LKW/PKW Anhängerplane kostenlos zugesand, die damals 2013/14 als Bodenplane für den Eingang des Zeltes angedacht war und nun einen anderen Zweck erfüllt hat. Aus ihr enstand eine neue Plane für unseren Anhänger.
    Die alte rotweiße LKW Zollplane hat ausgedient und diente als Vorlage für die neue Plane. Alte Plane auf die neue gelegt und die Maße übertragen. Alle Ränder bekamen 10cm als Maß hinzu, denn die Kanten müssen doppelte Dicke besitzen. Mit Aceton alle Überlappungen vor dem verkleben gereinigt und später dann mit PVC Teichkleber verklebt.
    Die Schnallen habe ich von der alten Plane entfernt und mittels kleinen Beilagscheiben und Blindnieten an die neue Plane angenietet. Mit den Ösenwerkzeug die Messing.Ösen vernietet, und die Zurrgummis durchgefädelt. Die Planenunterseite ist schwarz, so bot sich ein kleines Highlight an, um eine Karpfenkontur auszuschneiden um diese auf beiden Außenseiten aufzukleben. Denke der Eyecatcher kann sich sehen lassen. Wer weiß, vielleicht überhole ich mal auf der Bahn mal einen Peta Freak, und kann sein dummes Gesicht erblicken

    Alt & Neu

    Anzeichnung + 10cm

    Weitere Übertragung

    Zuschnitt

    Zuschnitt Übersicht
    Geändert von theduke (27.07.2017 um 00:18 Uhr)
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  20. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei theduke für den nützlichen Beitrag:


Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen