Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.03.2013
    Ort
    76149
    Beiträge
    54
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 89 Danke für 12 Beiträge

    Futterplatz errichten in unbekanntem Gewässer

    hallo freunde

    habe folgende frage an euch ich hoffe ihr könnt mit helfen, da ich dieses jahr mir vorgenommen habe mit dem freidfisch angeln anzufangen, habe ich mir einen kleinen see direkt hinter meinem haus ausgeschaut jedoch gibt es sehr wenige informationen darüber folgendes weis ich der se ist ca 2ha groß durschschnittliche tiefe ca 4-7 m viel totholz im wasser
    bin einmal um den see und hab ein paar schöne stellen zum gischen gefunden jedoch wenig fische sehen können jetzt zu meiner frage sollte ich mir einen platz aussuchen und intensiv über wochen füttern, und kommen dan die fische an diese stelle oder muss ich erstmal schauen wo die fische stehen und dan einen futterplatz anlegen?? was empfehlt ihr mir??

    zudem wo sollte ich füttern?? ufernah oder eher weiter drausen?
    habe vor mit der matchrute zu fischen eventuell nebenbei eine rute mit futterkorb.

  2. #2
    Oberster Fischereimeister
    Registriert seit
    12.12.2010
    Ort
    00000
    Alter
    29
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    111
    Erhielt 267 Danke für 173 Beiträge
    Wurde an deiner Stelle da du schreibst der liegt direkt hinterm Haus, eine futterstelle errichten, also irgendwo egal wo, dann wurde ich einfach ein paar mal fischen gehen und schon bald merkst du wie und wo die richtigen Plätze sind.

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.03.2013
    Ort
    76149
    Beiträge
    54
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 89 Danke für 12 Beiträge

    .

    also der see wird kaum befischt und futterstellen hab ich keine ausmachen können waren auch keine anzeichen da wie zb. mais auf dem boden verpackungsmaterial oder änliches

  4. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.04.2013
    Ort
    12679
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    54
    Erhielt 42 Danke für 7 Beiträge
    Es ist super, dass das Gewässer in deiner nähe ist, denn so kannst du alles im "Auge" behalten.

    Es ist immer vorteilhaft, wenn man das Gewässer untersucht. Mit einer Rute, Rolle, Schnur, 80gr. Blei und einer Pose kannst du die Tiefe und den Grund genaustens untersuchen.

    Und ich stimme Timchilli88 zu. Such dir eine Stelle aus und füttere eine Weile an und versuche dein Glück.

  5. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von jürgen W. aus T.
    Registriert seit
    13.09.2008
    Ort
    49545
    Beiträge
    394
    Abgegebene Danke
    204
    Erhielt 572 Danke für 178 Beiträge
    In einem 2 ha großen Teich eine Futterstelle anlegen - wofür? Lote, beobachte und denke nach. Dann fängst du auch Fische ohne kg weise Futter in dem See zu schütten.
    Schönen Tag noch Jürgen W. aus T.

    .................................................. ......................

    Mir ist egal wer dein Vater ist, wo ich fische gehst du nicht über das Wasser.



    Angelverein Lengerich

  6. Folgende 7 Petrijünger bedanken sich bei jürgen W. aus T. für den nützlichen Beitrag:


  7. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.03.2013
    Ort
    76149
    Beiträge
    54
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 89 Danke für 12 Beiträge

    .

    ja bin dabei das gewässer abzusuchen jedoch ist er ziemlich zu gewachsen so das es nicht wirklich viele beangelbare stellen gibt!

  8. #7
    Brahma27
    Gastangler
    Dann beangle die wenigen, und beschäftige dich mit dem Gewässer!
    Nicht immer gleich alles in den See kippen, weil man nach 4 min. den Hammerbiss will!
    Erarbeite dir den Fisch.

  9. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Brahma27 für den nützlichen Beitrag:


  10. #8
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    So manch einer hat ein Gewässer in der Nähe, stellt sich nur die Frage ob du den See überhaupt befischen darfst.
    Hört sich merkwürdig an wenn man direkt hinter seinem Haus ein Teich hat (2ha ist kein See) und als Angler nichts darüber weiß.

    Zudem gibt es doch nichts schöneres für einen Angler ein Gewässer selber zu erkunden und bei 2ha dauert das wenige Std.
    Denn hinterher kann man sagen: "Ich habe mir das selber angeeignet und keiner hat mir alles vorgekaut!"

    Das schönste an fremde Gewässer,
    man wird selber besser und besser.
    Man hat aber eigenes erschaffen,
    mit seiner Arbeit und eigenen Waffen.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an theduke für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.03.2013
    Ort
    76149
    Beiträge
    54
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 89 Danke für 12 Beiträge
    danke
    hab mir jetzt auch darüber gedanken gemacht und muss euch sagen das ihr recht habt, ich werde mich jetzt intensiv damit befassen und mir meine fische selber erarbeite.

    und zum thema befischen des teichs also er ist nicht direkt hinterm haus es sind ca 300m ich wusste das er bei meinem angelverein dabei ist jedoch befischt den kaum jemand weil er halt so klein ist und wir noch 12 andere gewässer drin haben plus rhein...

    aber das ist wieder typisch wenn man die erfahrenen angler über den teich was fragt sagen die immer "ach in dem tümpel gibts kein fisch bla bla bla" aber wenn man zufällig vorbei läuft zum spazieren könnt ihr raten wenn man da sitzten sieht, ja richtig genau den, den man vorher darüber gefragt hat also denk ich mir da muss fisch drin sein und das nicht wenig bis so leute da hocken besser gesagt wenn mal angler da sind und das ist nicht sehr oft, dan sind es die jenigen die jahrelange erfahrung haben und jedes gewässer genau kennen die alten hasen sozusagen und die hocken nicht ohne grund da

  13. #10
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.342
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.074 Danke für 1.000 Beiträge
    Ein Arbeitskollege von mir angelt auch an so einem kleinen Teich, vielleicht 1,5ha groß. Der Teich ist eine ehemalige Kiesgrube. Mein Kollege wirft da einfach ne Handvoll angefeuchtete Haferflocken neben seine Pose rein und guckt was passiert. Und schickt mir regelmäßig Fotos von schönen Schleien und Rotfedern.
    Genauso würde ich an deiner Stelle auch handeln, denn viel größer ist dein Vereinstümpel ja auch nicht.
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  14. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.03.2013
    Ort
    76149
    Beiträge
    54
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 89 Danke für 12 Beiträge
    so hab ich mir das auch vorgenommen hand voll mais und haferflocken und dan abwarten. mit der zeit ergibt sich bestimmt was

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen