Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    21.06.2014
    Ort
    48268
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Baitcast Combo

    Hallo! Ich interessiere mich für das Angeln mit der Baitcast Rute. Würde mir gerne eine günstige combo kaufen Um es mal auszuprobieren. Aber woran erkenne ich, ob Rute und Rolle einigermaßen zueinander passen? Auf welche Merkmale sollte man heim kauf achten? Danke MfG

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.05.2011
    Ort
    90xxx
    Beiträge
    504
    Abgegebene Danke
    69
    Erhielt 449 Danke für 214 Beiträge
    Moin: http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=83837

    Schau da mal rein, ähnliches Thema.

    Ansonsten: was willst du Fischen, also welche Köder, welches Gewichte. Entsprechend dem Gewicht solltest du die Rolle auswählen und auch die Rute. Je beschissener ein Köder dabei fliegt, desto besser muss die Rolle performen. Das ist der wichtigste Punkt, sonst wirkt es sich nicht gut. Buget für alles?

    P.S. was für Gewässer, Uferangler? Baitcast ist wenn es um maximale Wurfweite geht oft nicht so geeignet, jedenfalls der günstige Kram.

  3. #3
    Neuer Petrijünger
    Registriert seit
    21.06.2014
    Ort
    48268
    Beiträge
    2
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Ja das mit der Wurfweite is mir bewusst. Fischart usw is mir erstmal egal es soll halt für wenig Geld sein. Soweit ich es verstanden habe ist der feinere Kram wohl teuer also kanns ruhig eine etwas schwerere sein. Ja gut Wurfgewicht und schnur Fassung usw weiß ich schon was passt, frage mich nur ob es noch andere wichtige Faktoren gibt, weil ich schon verschiedene Beiträge über baitcast gelesen hab wo dann Leute ihre Ruten, rollen vorstellen, die für mich so von den Daten zusammen passen wo dann aber andere sagen die Sachen passen ja garnicht zusammen. Deswegen dachte ich es gäbe vllt noch weitere Dinge bei der Zusammenstellung zu beachten.

  4. #4
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.05.2011
    Ort
    90xxx
    Beiträge
    504
    Abgegebene Danke
    69
    Erhielt 449 Danke für 214 Beiträge
    Zitat Zitat von Felijani Beitrag anzeigen
    Fischart usw is mir erstmal egal es soll halt für wenig Geld sein.
    Mhmm,. egal ist es sicher nicht. Billig ist Mist wenn man hinterher ne Kombi hat die man nicht vernünftig fischen kann.

    Soweit ich es verstanden habe ist der feinere Kram wohl teuer also kanns ruhig eine etwas schwerere sein.
    Genau, unter 5g wirds eher teuer, unter 10g ist es günstiger, aber eben so dir Mittelklasse Rollen um 200 Euro, zu haben. Wenn man bei 10-15g Wurfgewicht startet sind auch günstige Rollen durchaus machbar.
    Je nach Köder geht es dann irgendwann eben wieder in den Bereich wo die Stabilität da sein muss, z.B. beim Jerken. Da wirds dann eher wieder ein bisschen teurer.

    Ja gut Wurfgewicht und schnur Fassung usw weiß ich schon was passt, frage mich nur ob es noch andere wichtige Faktoren gibt, weil ich schon verschiedene Beiträge über baitcast gelesen hab wo dann Leute ihre Ruten, rollen vorstellen, die für mich so von den Daten zusammen passen wo dann aber andere sagen die Sachen passen ja garnicht zusammen.
    Ich denke hier geht es dann eben oft z.B. über die Übersetzung, das Gewicht und die Ergonomie. Das ist oft auch Geschmackssache, die Hauptsache ist immer die Abstimmung auf die Wurfperformance. Im Billigsegment ist eh nicht die Auswahl um auf Feinheiten zu achten.

    Deswegen dachte ich es gäbe vllt noch weitere Dinge bei der Zusammenstellung zu beachten.
    Wie oben geschrieben, die gibt es sicher. Im Einsteigbereich muss man aber über solche Kleinigkeiten eher nicht diskutieren. Im verlinkten Thread wurde ja ein Link auf ein Angebot gepostet einer Kombi. Sowas in die Richtung kannst da sicher nehmen. Das ist dann ne Kombi die sicher auch ne Weile Freude bereitet und zur Not sich auch wieder verkaufen lässt.
    Geändert von Blubberbarsch (06.07.2014 um 18:42 Uhr)

  5. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Patrick82
    Registriert seit
    20.07.2010
    Ort
    10178
    Alter
    35
    Beiträge
    125
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 103 Danke für 33 Beiträge
    Ich hab als Einsteigerrolle direkt die Chronarch 51E genommen. Ich denke das hat mir eine Menge Frust gespart. Im Vergleich mit einer Statio hat mir die Baitcaster wesentlich mehr Spaß gemacht, weil alles schneller und, nach ein wenig Übung, leichter von der Hand geht. Habe aber auch schon viele gehört die entnervt aufgegeben haben.

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an Patrick82 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #6
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.05.2011
    Ort
    90xxx
    Beiträge
    504
    Abgegebene Danke
    69
    Erhielt 449 Danke für 214 Beiträge
    Die Chronarch fische ich auch, gute Rolle, leicht zu werfen. Ich vermute aber mal das der TO einen etwas billigeren Einstieg sucht. Er hat ja leider kein konkretes Buget genannt.
    Der Frust stellt sich bei den Meisten ein wenn eine Rolle gekauft wird, die eben 15g oder 20g kompaktes Gewicht braucht um einigermaßen zu werfen, aber man hinterher feststellt das man eigentlich so schwer ja doch nicht fischt.Deswegen schrieb ich ja, man sollte sich vorher überlegen was man fischen will und nicht irgendwas kaufen. Wenn das klar ist und man merkt das man keinen billigen Einsteig hin bekommt dann muss man damit Leben, hat aber im Zweifel Geld gespart.

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen