Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.06.2014
    Ort
    04177
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Wasser zu Sauer oder zu Basisch?

    Hallöchen an alle,
    in den Letzten Wochen habe ich an meinem Stammgewässer wiedermal, wie auch schon die Jahre davor, festgestellt das es immer mal wieder 2-4 Folgetage gibt an denen die Fische nicht beissen (egal welcher Fisch), dann wiederum 3-4 aufeinander folgende Tage an denen sie ordentlich zu langen.

    Hier habe ich eine Gemeinsamkeit festgestellt und muss dazu sagen das es ein Badegewässer ist.
    Wenn ich frühs am spiegel glatten See sitze und die ersten leute Baden gehen kommt es ab und an vor das die Blasen die durch´s schwimmen entstehen Stundenlang an der Wasseroberfläche bleiben, vorraus gesetzt es ist Windstill! Und genau an diesen Tagen tun sich die Fische echt schwer auch nur mal nen Köder zu probieren. An Tagen an denen diese Blasen direkt wieder verschwinden sieht das ganze anders aus.

    Nun meine Fragen:
    Woran kann das liegen bzw. was ist der Grund dafür?
    Gibt es da einen Zusammenhang mit dem Säuregehalt des Wassers? Wenn ja, wie genau verhält sich dieses zusammenspiel?

    Für einen Hilfreichen Tipp oder eine gute Erklärung wär ich sehr dankbar, da Google mir dazu nichts ausspucken konnte.

    Mfg Micha

  2. #2
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    @Micha
    Oberflächenspannung.
    Die letzten Wochen gab es Blütenstaub auf dem Wasser, der nur durch Wind auf der Oberfläche mit dem Wasser verbunden wird.
    Windstille bedeutet er bleibt wie ein Teppich auf der Oberfläche liegen, somit auch die Luftblasen.
    Bei Wind kommt es zur Wasseroberflächenumwälzung und damit gelangt Sauerstoff in die oberste und mittlere Wasserschicht.
    PH Wert hat damit nichts zu tun.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    19.07.2009
    Ort
    21335
    Beiträge
    110
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 76 Danke für 28 Beiträge
    Wahnsinn, auf blubberblässchen von schwimmern hätte ich mal garnicht geachtet =)

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk

  4. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.06.2014
    Ort
    04177
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Okay duke,
    Danke, das klingt durchaus plausibel

    Kman....naja...wenn nichts beist hat man halt zeit sich das wasser an zu schauen. Und wenn diese blasen einfach nicht verschwinden und man std lang das selbe bild vor augen hat, fragt man sich schon ob das nicht vielleicht etwas damit zutun haben koennte das nichts beist.

    Was koennte denn der Grund sein das die biester mal 3-4 tage gut beissen und dann 3-4 tage wieder garnichts passiert? Bin da echt ratlos.

  5. #5
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Der Grund ist oft, wie gesagt, der fehlende Sauerstoff und eben die fehlende Wasserumwälzung und hohe Wassertemperaturen.
    Vielleicht auch die störenden Badegäste.
    Aber egal ob Badegäste vorhanden sind oder nicht, verlagern Karpfen in der warmen Jahreszeit ihre Fressphasen fast immer in die Nacht und bis in die frühen Morgenstd. kann man mit Bisse rechnen.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  6. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    21.06.2014
    Ort
    04177
    Beiträge
    7
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Letztes Wochenende wieder durchweg von freitag bis sonntag gesessen. 3 leute mit 6 Ruten.... haben alles probiert, verschiedene Boilies, verschiedene Partikelköder, und würmer sowie maden. Bis auf einen kleinen Aal und 100erten plötzen und bleien nichts. Kein einziger run. Obwohl sie gegründelt haben wie die geisteskranken...direkt in Ködernähe...aber nichts. So langsam fetzt das nicht mehr. :S

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen