Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Petrijünger Avatar von SlowMo
    Registriert seit
    24.05.2010
    Ort
    66287
    Beiträge
    21
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 35 Danke für 2 Beiträge

    Geberbefestigung E-Motor

    Hallo Echolot-Spezialisten

    Ich habe mir für mein Boot ein Echolot gekauft. Mit dabei war eine Halterung für den E-Motor.

    Meine Frage ist jetzt ob ich den Problemlos dort befestigen kann, weil damals im Laden der Kerl zu mir meinte, der Geber muss richtig fest sitzen und darf nicht wackeln. Aber der Motor hat durch seine Spiegelbefestigung minimale Vibrationen bei der Fahrt. Ist jetzt kein Spitzenteil der Motor und schon 2-3 Jahre alt. Die Dichtungen haben da schon etwas mehr Spiel wie am Anfang.
    Macht sich das irgendwie bemerkbar? Am liebesten würde ich ihn dort befestigen, weil ich mir so das Bohren am Spiegel spare.

    Zweitens frage ich mich, ob die Tiefenangabe dadurch etwas verfälscht wird, da der Geber ja dann schon ca. 50 cm unterwasser ist?

    Ich bin für jeden Tipp und Ratschlag dankbar!

  2. #2
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.267
    Abgegebene Danke
    14.482
    Erhielt 11.495 Danke für 2.609 Beiträge
    Mach doch den Geber an der Bootsseite fest und nicht am Spiegel.
    Wie weit oder tief er im Wasser ist, spielt dabei überhaupt keine rolle.

    Gruß Henry

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an FM Henry für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    zeefix
    Gastangler
    ..oder im Boot einbauen. So habe ich es gemacht und bin sehr zufrieden! Geht auch einfach ;-)

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an zeefix für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von eckhaard
    Registriert seit
    13.07.2011
    Ort
    66606
    Alter
    42
    Beiträge
    679
    Abgegebene Danke
    795
    Erhielt 1.050 Danke für 278 Beiträge
    Ich hab mir bei Schlageter eine Saugnapfhalterung gekauft. Hält bereits zwei Jahre einwandfrei an meinem Boot und ich muß keine Löcher bohren. Kollege hat eine Handysaugnapfhalterung zweckentfremdet ...

    EDIT:

    Zitat Zitat von SlowMo Beitrag anzeigen
    Zweitens frage ich mich, ob die Tiefenangabe dadurch etwas verfälscht wird, da der Geber ja dann schon ca. 50 cm unterwasser ist?
    Die Frage hab ich mir auch schon gestellt. Die Tiefe kann ja nur vom Geber gemessen werden, evtl. kann man einen Korrekturwert im Echo eingeben? Andererseits sind die paar cm so interessant?
    Geändert von eckhaard (18.06.2014 um 07:49 Uhr)

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an eckhaard für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Petrijünger Avatar von SlowMo
    Registriert seit
    24.05.2010
    Ort
    66287
    Beiträge
    21
    Abgegebene Danke
    27
    Erhielt 35 Danke für 2 Beiträge
    Danke für Tipps, habe mich nachdem ich heute in unsrem Angelladen eine schön robuste Geberstange gefunden habe mich für diese entschieden. Da ich ein Schlauchboot habe, sind viele der Tipps schonmal weggefallen. Aber trotzdem Danke.

    Und zur Tiefenangabe: In der Beschreibung habe ich ein Punkt gefunden der nennt sich Kiel-Versatz. Hier kann man den Offset zwischen Geber und Kiel ausgleichen. Geht sowohl nach oben wie auch nach unten. Ich denke mal mit dieser Funktion bekommt man es hin die 30-40cm die der Geber im Wasser ist auszugleichen. Werde es morgen einmal ausprobieren.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen