Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 48
  1. #1
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge

    Raubfischsaison Hecht-Barsch-Zander usw.

    Da ja die neue Raubfischsaison in kürze beginnt oder bei einigen bereits begonnen hat würde mich mal interessieren wie ihr da vorgeht.
    Wo, wie oder mit was angelt ihr? Ich will jetzt von euch keine für mich neue Hotspots oder so kennen lernen schreibt einfach nur mal was für Köder ihr dabei habt, an welchen Gewässern, Fluss, See oder sonstige ihr unterwegs seit usw.

    Ich werde mich jetzt am Anfang der Saison endlich wieder bei meiner Lieblingsangelei dem Spinnangeln austoben und Strecke machen. Die ersten Tage werde ich nur mit leichtem Gepäck, einer Schachtel mit Spinnern und ein paar Vorfächern in der Jackentasche am Fluss, See oder Kanal rumtreiben, hier und da ein paar Würfe machen und mit anderen Anglern im Elsass die ich schon ein viertel Jahr nicht mehr gesehen habe ein wenig quatschen.

    PS: Auch Bilder sind hier Willkommen....
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  2. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei west für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Vom Wasser großgezogen Avatar von stingray11
    Registriert seit
    23.04.2012
    Ort
    42105
    Alter
    20
    Beiträge
    597
    Abgegebene Danke
    1.359
    Erhielt 1.851 Danke für 256 Beiträge
    Für mich geht es erstmal weiterhin auf Forellenpirsch, da mein guter Freund, der Zander, noch die Schonzeit genießt.
    Werde aber auch bald mal gucken was die Hecht so Treiben. Wahrscheinlich werde ich versuchen sie mit Creatures und Swimbaits aus dem Wasser zu holen, aber der gute alte Spinner darf natürlich auch nicht fehlen
    Mfg Tom

  4. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei stingray11 für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    FC Schalke 04 Avatar von LittleDevil
    Registriert seit
    07.07.2009
    Ort
    45964
    Alter
    34
    Beiträge
    572
    Abgegebene Danke
    711
    Erhielt 1.339 Danke für 214 Beiträge
    Die Hechte stehen nun noch sehr ufernah und flach. Einfach mir flachlaufenden Wobblern vom Ufer befeuern. Sollte einiges drauf knallen dann. Struktur am und im Wasser suchen... Und wo sich die Beute aufhält, sind die Räuber auch nicht weit. Viel Spass. Bin auch schon heiß wie Hulle.
    Immer wenn man denkt es geht nicht mehr, kommt von irgendwo ein Lichtlein her.

    Gruß Kay

  6. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei LittleDevil für den nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Allroundschneider Avatar von Regulator87
    Registriert seit
    15.01.2012
    Ort
    92XXX
    Beiträge
    1.287
    Abgegebene Danke
    1.058
    Erhielt 1.582 Danke für 508 Beiträge
    Am 1.5 ist bei mir am Fluß und 4 Wochen später auch der erste See auf Raubfisch frei.
    Habe mir dieses Jahr vorgenommen, den Start mit kleineren Ködern als die letzten Jahre zuvor zu beginnen.

    Konnte so die letzten Jahre 80+ Hechte verhaften, was für den Fluß schon ein gutes Maß darstellt, aber alle 2 Wochen mal bei X-Stunden einen Esox...hmm, dass muss zu toppen sein und vielleicht wird die Größe nicht mal wesentlich kleiner

    Petri Heil allen zum Saisonstart!
    Alle sagten: Das geht nicht. Dann kam einer, der wusste das nicht und hats einfach gemacht!

  8. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Regulator87 für den nützlichen Beitrag:


  9. #5
    Venatio Esox Lucius Avatar von Philsnyda
    Registriert seit
    13.04.2008
    Ort
    40231
    Alter
    35
    Beiträge
    376
    Abgegebene Danke
    559
    Erhielt 540 Danke für 184 Beiträge
    Noch 1,5 Tage und es kann wieder richtig losgehen (außer Zander)!! Bei uns im Verein wurde durch eine Untersuchung festgestellt, das sich zu viel fisch im See befindet; besonders karpfen! Aber auch hecht und barsch... Daher müssen jetzt bestimmte mindestmengen entnommen werden! Sonst kommen stellnetze rein Also wird diese Jahr der TK gefüllt!
    Ab Donnerstag-morgen geht es also mit kleinen bis mittleren ködern und ner relativ kleinen spinnrute (macht mehr Spaß :D) ans Wasser um ein wenig "auszudünnen"... Nach dem 42er barsch gestern kann es gerne so weiter gehen
    Allen Raubfisch- Jägern viel Erfolg und Spaß in der kommenden Saison!!
    MfG,
    Phil

    Vegetarier essen meinem Essen das Essen weg !


  10. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Philsnyda für den nützlichen Beitrag:


  11. #6
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zitat Zitat von stingray11 Beitrag anzeigen
    Für mich geht es erstmal weiterhin auf Forellenpirsch,
    Für mich nicht, die sehen mich heute Nachmittag das letzte Mal in diesem Jahr, denk ich mal.

    Zitat Zitat von Regulator87 Beitrag anzeigen
    Habe mir dieses Jahr vorgenommen, den Start mit kleineren Ködern als die letzten Jahre zuvor zu beginnen.
    Hört sich gut an!

    aber alle 2 Wochen mal bei X-Stunden einen Esox...hmm, dass muss zu toppen sein und vielleicht wird die Größe nicht mal wesentlich kleiner
    Ist es und an der Größe wird sich nicht viel ändern!

    Petri Heil allen zum Saisonstart!
    Petri Dank und ebenfalls ein Petri Heil!
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  12. #7
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.667
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.158 Danke für 1.291 Beiträge
    Hallo Zusammen,

    Ich muss mich noch bis zum 16.05. gedulden, bis der Hecht bei uns wieder beangelt werden darf. Aber ich habe schon mal Urlaub eingereicht und auch schon genehmigt bekommen.
    Zum Saisonauftakt bin ich immer mit der aufgehenden Sonne am Wasser und drehe erst eine Runde mit der Spinnrute. Dabei setze ich auf Blinker, Spinner und Gummifische, bei kälterem Wasser auch gerne noch auf Streamer am Sbirolino. Mein See ist von der Struktur her eh ziemlich flach, die maximale Tiefe liegt bei 6m. Daher sind die Bereiche meiner Wahl auch 1m bis max. 3m tief und meist direkt am Ufer unter überhängenden oder an ins Wasser gestürzten Bäumen.
    Spinnfischen betreibe ich, je nach Lust und Fangerfolg so bis ca. 10:00. Dann hole ich mein Ansitzgerödel aus dem Auto und versuche es mit Köfi für den Rest des Tages. Meist angle ich so bis in die späteren Abendstunden mit dem Köfi. Falls meine größte Tochter Nachmittags auch noch kommt, werden wir eher auf Kunstköder umsteigen. Auf jeden Fall ist dieses Jahr der 16. Mai komplett fürs Hechtangeln reserviert. Letztes Jahr ging das Berufsbedingt nicht und es fehlt mir ganz schön was, wenn ich zu Beginn der Raubfischsaison nicht am Wasser bin.
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  13. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei angelhoschi76 für den nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Wildboy Avatar von CarpJoker
    Registriert seit
    28.03.2007
    Ort
    53578
    Alter
    29
    Beiträge
    434
    Abgegebene Danke
    117
    Erhielt 138 Danke für 85 Beiträge
    In Brandenburg hat der Hecht nur bis 31.03. Schonzeit und wir haben uns ein Boot gemietet.
    Hatten 3 Hechte die alle direkt am Grund den Köder genommen haben und das ausschlißlich auf Spinner...hatten auch jede menge Hardbaits und Blechköder durchprobiert aber darauf ging gar nix. Noch nen paar barsche auf die Spinner und kleinen Gummifisch.
    Auf Zander müssen wir uns hier noch bis Juni gedulden aber ab Donnerstag ist auch der Hecht in Berlin wieder frei.
    Werde auf jeden Fall erst mal bei den Spinnern bleiben!

    Am 10. Mai gehts noch an die Küste zum Hornhechten, hoffe da geht ordentlich was!


    Dickes Petri an alle und einen guten Start in die Saison!


    Greets, Joker
    Beste Grüße

    Jan
    alias CarpJoker


    Du kannst nur etwas fangen, wenn du die Angel ins Wasser hälst

  15. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei CarpJoker für den nützlichen Beitrag:


  16. #9
    Ballistic Separator Avatar von Dr. Fu Man Shu
    Registriert seit
    22.07.2011
    Ort
    40545
    Beiträge
    317
    Abgegebene Danke
    171
    Erhielt 400 Danke für 196 Beiträge
    War zu Ostern mal bei meinen Eltern in Brandenburg zu Besuch und habe da schonmal dem Hecht gefrönt
    Es ging ganz gut auf Oberflächenköder (Stickbaits). Bei meinem nächsten Abstecher an Pfingsten werde ich es auch mal mit Jerkbaits versuchen. Ich habe das Gefühl, dass diese Zick-Zack Bewegungen (bzw. Walk the Dog) Hechte ganz gut ansprechen. Oder sagen wir es mal so, dass das funktioniert war schon vorher klar aber ich dachte nicht, dass es so gut funktioniert.
    Ansonsten hab ich ja am Rhein noch genug Welse, Rapfen, Döbel, Barsche und Alande die gefangen werden wollen. Und nach Pfingsten ist der Zander wieder Zielfisch
    "Tu was du musst, sieg oder stirb und lass Gott die Entscheidung."

  17. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Dr. Fu Man Shu für den nützlichen Beitrag:


  18. #10
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Hi,

    bei mir wird sich wohl nicht viel verändern im Vergleich zu den letzten Jahren. D.h. es werden vor allem Fließgewässer befischt und das bevorzugt mit Spinnern. Hier gilt in größeren Fließgewässern wie dem Rhein ist der Spinner auch größer und es darf auch mal ein Wobbler, Popper oder Stickbait an die Leine, bei kleineren Gewässern eher kleine Spinner und Zwergwobbler.
    Hauptzielfisch wie immer Barsch und Hecht aber dieses Jahr auch verstärkt der Wels. Am liebsten mit leichter Spinnausrüstung Strecke machen - dem Wels wird dann im Nachtansitz mit KöFi oder Tauwurm nachgestellt.
    Insgeheim hoffe ich dieses Jahr einige neue Gewässer kennen zu lernen und damit den anglerischen Horizont etwas erweitern zu können...

    Gruß Thorsten

  19. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Thunfisch für den nützlichen Beitrag:


  20. #11
    Petrijünger Avatar von Cassijas
    Registriert seit
    16.01.2014
    Ort
    48231
    Alter
    27
    Beiträge
    12
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 48 Danke für 9 Beiträge
    Tach auch,
    also den 01.05 werde ich noch mit Freunden verbringen. Daher beginnt bei mir die Session erst am 02.05 aber ich bin heiß wie Frittenfett. Meine Wobbler, Gummifische, Blinker sind schon entstaubt und poliert ��Haben letztens auch neue Brüder und Schwestern bekommen :D. Mit dem Sonnenaufgang werde ich mit einem Kollegen an der Ems erstmal Strecke machen und alle Hotspots und Flachwasserbereiche bombardieren. Mittags wird Frauchen von der Arbeit eingesammelt und dann geht es zum Möhnesee. Dort in den Abend Stunden Noch das Südufer abgrasen und MEIN ersten Raubfischtag gemütlich ausklingen lassen.
    Bin das erste mal am Möhnesee, also kommt es mir sicherlich vor wie Urlaub ��.
    Samstag auf der Schulbank sitzen und die neuen Eindrücke und Erfahrungen sacken lassen.
    Dann geht es Sonntag direkt nochmal zum Möhnesee mit ein paar Kollegen.

    Also ein sehr ereignisreiches Wochenende für mich und alle anderen im Land.
    Petri Heil und dicke Fische

  21. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Cassijas für den nützlichen Beitrag:


  22. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    07.03.2013
    Ort
    76149
    Beiträge
    54
    Abgegebene Danke
    52
    Erhielt 89 Danke für 12 Beiträge
    Zitat Zitat von angelhoschi76 Beitrag anzeigen
    Hallo Zusammen,

    Ich muss mich noch bis zum 16.05. gedulden, bis der Hecht bei uns wieder beangelt werden darf. Aber ich habe schon mal Urlaub eingereicht und auch schon genehmigt bekommen.
    Zum Saisonauftakt bin ich immer mit der aufgehenden Sonne am Wasser und drehe erst eine Runde mit der Spinnrute. Dabei setze ich auf Blinker, Spinner und Gummifische, bei kälterem Wasser auch gerne noch auf Streamer am Sbirolino. Mein See ist von der Struktur her eh ziemlich flach, die maximale Tiefe liegt bei 6m. Daher sind die Bereiche meiner Wahl auch 1m bis max. 3m tief und meist direkt am Ufer unter überhängenden oder an ins Wasser gestürzten Bäumen.
    Spinnfischen betreibe ich, je nach Lust und Fangerfolg so bis ca. 10:00. Dann hole ich mein Ansitzgerödel aus dem Auto und versuche es mit Köfi für den Rest des Tages. Meist angle ich so bis in die späteren Abendstunden mit dem Köfi. Falls meine größte Tochter Nachmittags auch noch kommt, werden wir eher auf Kunstköder umsteigen. Auf jeden Fall ist dieses Jahr der 16. Mai komplett fürs Hechtangeln reserviert. Letztes Jahr ging das Berufsbedingt nicht und es fehlt mir ganz schön was, wenn ich zu Beginn der Raubfischsaison nicht am Wasser bin.
    hahahahah dito hab mir auch den 16.05 frei genommen ich wander aber den ganzen tag mit den spinnrute hab mir 2 gewässer vorgenommen komplett abzulaufen!
    letztes jahr haben mir die klasiker meine hechte gebracht
    mepps gr 5 in kupfer, gold und fire tiger

  23. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei friend88 für den nützlichen Beitrag:


  24. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von Spinnfischer-DN
    Registriert seit
    07.01.2014
    Ort
    52351
    Beiträge
    176
    Abgegebene Danke
    74
    Erhielt 161 Danke für 52 Beiträge
    Am Donnerstag gehts bei mir im relativ flachen Vereinssee mit Duchschnittstiefe von 4m mit flachlaufenden Wobblern.

    Hier meine Fovoriten.

    Lucky Craft Pointer 128 SR & SSR.
    Der SR läuft max 50cm tief und der SSR 30cm tief.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Hier gibt's keinen José, hier bin ich glücklich

  25. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Spinnfischer-DN für den nützlichen Beitrag:


  26. #14
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Das sind ja doch einige dabei die noch mit Spinnern und Blinkern unterwegs sind das hätte ich ehrlich gesagt nicht gedacht.

    Zitat Zitat von Thunfisch Beitrag anzeigen
    Insgeheim hoffe ich dieses Jahr einige neue Gewässer kennen zu lernen und damit den anglerischen Horizont etwas erweitern zu können...
    Hi Thorsten
    Das nehme ich mir auch jedes Jahr immer wieder vor doch meistens klappt es nicht. Was für Gewässer hast du da im Auge?
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  27. Der folgende Petrijünger sagt danke an west für diesen nützlichen Beitrag:


  28. #15
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Moin Hubert,

    ich bin zu 90% an Fließgewässern unterwegs. Deshalb stellen Seen (keine kleinen Tümpel) für mich immer noch eine Herausforderung da - insbesondere beim spinnen. Als angelnder Fußgänger ist Bootsangeln für mich auch noch eher exotisch.
    Wenn du also einen schicken See kennst den man mit einem kleinen Kutter befahren darf und wo es unkompliziert Tageskarten gibt, sag bescheid, ich stehe dann morgen vor deiner Tür

    Genau so wichtig ist mir auch ständig dazu zu lernen. Auch wenn ich denke, dass ich schon jede Menge Ahnung habe - es gibt immer Kollegen von denen man noch jede Menge lernen kann und deren Erfahrung eine einzige große Schatztruhe ist...

    Gruß Thorsten

  29. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Thunfisch für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen