Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 28
  1. #1
    Entspannter Schneider Avatar von NiPe72
    Registriert seit
    20.06.2013
    Ort
    78464
    Beiträge
    229
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 780 Danke für 144 Beiträge

    Gartenwürmer vs. gekaufte Würmer

    So, hoffe dass ich mich mit meinem Anliegen nicht lächerlich mache, aber wenn doch - auch egal.
    Bin ja nun eigentlich reiner Raubfischangler, muss diese Woche aber Überstunden abbauen und bin deshalb mal losgezogen um mit Würmern den Fischen nachzustellen.
    Jedenfalls waren mein Bruder und ich die letzten 2 Tage an einem kleinen Fluss in BW (an der Kocher). Ich hab mit "selbstgefangenen" Regenwürmern gefischt. Diese hab ich mir Nachts mit der Taschenlampe eingesammelt - so wie ichs in meiner Jugend immer getan hab.
    Mein jüngerer Bruder hatte gekaufte Regenwürmer dabei.
    Der hat so gut wie nix gefangen, ich hingegen hatte einen Biss nach dem anderen und hab auch ganz gut gefangen (Barsche, Döbel, große Rotaugen und Barben). Nix spektakulär großes, aber auch keine Winzlinge.
    Nach dem ersten Tag dachten wir noch, das es halt so Tage gibt - der eine fängt ständig und der andere nix, wie es halt manchmal so läuft eben.
    Aber 2 Tage nacheinander?
    Jetzt bin ich eigentlich ja nur mit Kukös oder Köderfischchen unterwegs, also eher unerfahren was die Wurmangelei angeht.
    Wie sehen es denn die Spezialisten hier im Forum, sind da unterschiede zwischen gekauften und selber gesammelten Regenwürmern bekannt (was die Fängigkeit angeht)?
    Gruß NiPe


    "Those who cannot remember the past are condemned to repeat it."

  2. Der folgende Petrijünger sagt danke an NiPe72 für diesen nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Brassen-Verprassen
    Registriert seit
    11.08.2008
    Ort
    15366
    Alter
    29
    Beiträge
    838
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 680 Danke für 258 Beiträge
    manchmal sind es kleinigkeiten die über sieg oder niederlage entscheiden, die angelstelle, sowie die genaue tiefe zbsp. mag vielleicht auch daran gelegen haben.

    ich hingegen fische nur mit gekauften dendrobenas, hasste die mal zerschnippelt? riechen richtig intensiv im gegensatz zu normalen regenwürmern.




  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an Brassen-Verprassen für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Maisbademeisterin Avatar von BIG OMA
    Registriert seit
    14.08.2012
    Ort
    13059
    Alter
    50
    Beiträge
    652
    Abgegebene Danke
    4.557
    Erhielt 2.328 Danke für 399 Beiträge
    ....... kann ja einbildung sein, aber selbstgefangene führen bei mir auch eher zum fisch ...... keine ahnung ....... ob es an der erde liegt
    .......... grüße Liane

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an BIG OMA für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Entspannter Schneider Avatar von NiPe72
    Registriert seit
    20.06.2013
    Ort
    78464
    Beiträge
    229
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 780 Danke für 144 Beiträge
    Da gibt's nicht viele unterschiedliche Stellen, wir haben da auch so gut wie jeden Spot mehrfach beangelt. Kann aber natürlich trotzdem sein, dass es einfach nur Zufall war.
    Dendrobenas kenn ich nur als Mistwürmer, mit denen hab ich früher immer viele Schleien gefangen.

    @ Big Oma

    Ja, ob es was mit der Erde zu hat - darüber hab ich auch schon nachgedacht.
    Geändert von FM Henry (09.04.2014 um 05:10 Uhr) Grund: Mehrere Einzelbeiträge zusammengeführt. Bei kurzen Zeitabständen künftig bitte die Beitrag-ändern-Funktion nutzen
    Gruß NiPe


    "Those who cannot remember the past are condemned to repeat it."

  8. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Maestro
    Registriert seit
    31.12.2009
    Ort
    59192
    Beiträge
    881
    Abgegebene Danke
    571
    Erhielt 1.180 Danke für 409 Beiträge
    Würmer aus dem Garten sind auch meine erste Wahl.Damit geht meist immer was.

    Mit Dendro's aus dem Angelladen hatte ich noch nie wirklichen Erfolg,kaufe die auch gar nicht mehr.Dendro's, Riesen-Rotwürmer, scheiden auch ein Sekret aus.

    Aber da hat jeder wohl seine eigenen Erfahrungen zu.
    Wer Fische nicht verwerten kann, sollte sie lieber zurücksetzen. Aber: Wer nur angeln geht um Fische zu schonen, der sollte mal über ein anderes Hobby nachdenken!

  9. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Maestro für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Manuel1902
    Registriert seit
    24.10.2008
    Ort
    92...
    Alter
    38
    Beiträge
    905
    Abgegebene Danke
    407
    Erhielt 747 Danke für 283 Beiträge
    Bin zwar auch nur Raubfischangler aber ich hab diese Erfahrung auch schon gemacht.
    Wir waren zu dritt und ich der einzige mit Würmern aus dem Garten. Ich hab gefangen und die anderen beiden nicht.
    Vielleicht werden die gekauften in der Zucht mit irgendwelchen Mittelchen oder was weiß ich gefüttert oder k.a.
    Wer anderen eine Bratwurst brät, der braucht ein Bratwurstbratgerät

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Manuel1902 für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Quappenonkel
    Registriert seit
    18.10.2011
    Ort
    NDS
    Beiträge
    127
    Abgegebene Danke
    64
    Erhielt 118 Danke für 55 Beiträge
    Also Tauwürmer kann man nicht Züchten,die aus Kanada kommen werden da so gefangen,das da drüben nen ganzer Industriezweig nur damit Angler Weltweit Tauis haben.

    https://www.youtube.com/watch?v=3ILoGcSxCAY



    Eisenia Sorten (Rotwürmer) lassen sich dagegen Züchten.



    Was nun besser fängt weiß ich nicht,ich hab auf gekaufte Tauwürmer
    aus Kanada gefangen und auf selbst gesuchte.Sowie auf Eisenia Sorten gekaufte wie aus'n heimischen Kompost.

    mfg

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Quappenonkel für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von mic1969
    Registriert seit
    29.10.2008
    Ort
    86156
    Beiträge
    228
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 559 Danke für 125 Beiträge
    Grabe meine Würmer auch selber im Garten aus ! Und kaufe aber auch regelmäßig aus zeitlichen gründen Würmer im Laden ! Konnte aber noch nie nen Unterschied in der fängigkeit feststellen ! Haben immer gleichgut gefangen ! Manchmal fangen aber auch Köder besser weil man einfach dran glaubt !

  15. Der folgende Petrijünger sagt danke an mic1969 für diesen nützlichen Beitrag:


  16. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Wassy
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    13
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    306
    Erhielt 248 Danke für 68 Beiträge
    Manchmal ist es einfach wie verhext! Ich erinnere mich noch ganz genau an eine Angelnacht vor zwei Jahren im Sommer auf Aal mit Tauwurm. Mein Cousin und ich hatten exakt die gleiche Montage (Pose, Haken) und auf exakt der gleichen Tiefe geangelt. Die Posen lagen zwei Meter auseinander. Wir haben uns aus der gleichen Tauwurmbüchse bedient. Er hatte einen Biss nach dem anderen und bei mir war tote Hose! Selbst als wir die Plätze der Posen getauscht haben (links, rechst) ging das Spiel so weiter. Habe so etwas noch nie erlebt! Hab es irgendwann mit Humor genommen.....manchmal gibt´s eben Sachen, die gibt es gar nicht!

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an Wassy für diesen nützlichen Beitrag:


  18. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    04924
    Beiträge
    420
    Abgegebene Danke
    103
    Erhielt 174 Danke für 123 Beiträge
    Ich suche meine Tauwürmer immer auf dem Friedhof,die sind brutal,die beissen sich am Fisch fest

  19. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei kingfisher61 für den nützlichen Beitrag:


  20. #11
    Blechschwinger Avatar von Tommy80
    Registriert seit
    20.05.2012
    Ort
    65522
    Beiträge
    877
    Abgegebene Danke
    215
    Erhielt 912 Danke für 461 Beiträge
    Ich sammle meine entweder im Garten oder am Friedhofsrand, vor einem Zaun, die letzteren sind immer besonders fettgefressen und haben erstaunliche Längen. Was besser fängt? Egal, die Zeiten wo ich Tauwürmer noch im Laden kaufte, sind mehr als 20 Jahre vorbei. Ich kann mich nicht erinnern, mit denen damals besser gefangen zu haben. Aale riechen gut genug, um jedes Stück Wurmfleisch zu finden.

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Tommy80 für diesen nützlichen Beitrag:


  22. #12
    90%iger Nachtangler Avatar von AALMIKE75
    Registriert seit
    21.02.2010
    Ort
    98693
    Alter
    42
    Beiträge
    285
    Abgegebene Danke
    1.124
    Erhielt 1.107 Danke für 181 Beiträge
    Vom Frühjahr bis zum Herbst such ich die Tauwürmer auch zum großen Teil selbst,da wir sie aber auch oft bei Winteransitzen nutzen bleibt meißtens nur der Weg in den Angelladen.Unterschiede zwischen gekauften und selbst gesuchten konnte ich bisher nicht feststellen,was die Dentrobenas an geht muß ich sagen komm ich nicht daran vorbei zum Angelladen zu gehen.Der Dentrobena ist für mich persönlich der beste Schleienköder schlecht hin,ob als purer Köder oder als Kombiköder mit Mais ist er für mich persönlich unschlagbar und hat mir viele Fische gebracht die ich sonst mit Sicherheit nicht gehabt hätte...
    Nur wer am Wasser ist weiß ob es beist...

  23. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei AALMIKE75 für den nützlichen Beitrag:


  24. #13
    Entspannter Schneider Avatar von NiPe72
    Registriert seit
    20.06.2013
    Ort
    78464
    Beiträge
    229
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 780 Danke für 144 Beiträge
    Zitat Zitat von kingfisher61 Beitrag anzeigen
    Ich suche meine Tauwürmer immer auf dem Friedhof,die sind brutal,die beissen sich am Fisch fest
    Zombie Regenwürmer, oder was ?
    Gruß NiPe


    "Those who cannot remember the past are condemned to repeat it."

  25. #14
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.667
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.157 Danke für 1.291 Beiträge
    Hallo Zusammen,

    Ich gehöre größtenteils der "Selbersammel-Fraktion" an, weil ich einfach auch die entsprechenden Möglichkeiten habe. Ein eigener Pferdemisthaufen macht das Finden von Mistwürmern zum Kinderspiel und die Tauwürmer sammle ich im frisch gemähten Rasen oder im Obstgarten.

    Unterschiede zur Fängigkeit konnte ich selber noch nicht feststellen aber andere Unterschiede: Die Mistwürmer aus dem Pferdemisthaufen werden längst nich so groß wie die gekauften Dendrobenas. Aber auch die kleinen fangen. Und bei den Tauwürmer habe ich festgestellt, dass die gekauften fester sind und besser am Haken halten, als frisch gesammelte. Halte ich die gesammelten Tauwürmer ein paar Wochen im Kühlschrank, dann werden auch diese fester.
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  26. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei angelhoschi76 für den nützlichen Beitrag:


  27. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.08.2012
    Ort
    08451
    Beiträge
    92
    Abgegebene Danke
    25
    Erhielt 324 Danke für 59 Beiträge
    Hallo, also ich suche meine Tauwürmer selber, am besten nach Regen. Da hat man leicht ne grosse Masse zusammen und hältere sie in nem Eimer mit Erde. Aller zwei bis drei Tage kontrolliere ich durch, dann halten die sich ewig. Wenn ich kleine Würmer will wie jetzt im Frühjahr, grabe ich kurz im Komposthaufen und hab genug. Kaufe eigentlich nur in der Not welche, denke aber das meine besser sind(Einbildung?)! Vor paar Jahren sassen wir zu dritt auf Aal am Steilhang im Wald an einer Stelle, meine Ruten in der Mitte mit meinen Würmern, die anderen zwei hatten gekaufte. Ich fing drei Aale und die hatten nicht mal Bisse! Sie meinten das gibts nicht, wollten aber auch nicht Würmer von mir ausprobieren, obwohl mich das sehr interessiert hätte!

    Gesendet von meinem LG-P990 mit Tapatalk 2

  28. Der folgende Petrijünger sagt danke an trout67 für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen