Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 55
  1. #1
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.270
    Abgegebene Danke
    14.482
    Erhielt 11.495 Danke für 2.609 Beiträge

    Wieder erwischt, Uckermark Fisch GmbH verstößt gegen Fischereigesetz

    Ich könnte heulen, vor 2 Jahren hatten wir die Uckermark Fisch GmbH bereits angezeigt, wegen des Verstoßes des §29 Absatz 2 des Fischereigesetzes für das Land Brandenburg (BbgFischG) auf dem Lübbesee und nun wiederholt sich das ganze erneut in verschärfter Ausführung.

    Wir stehen auf diesem Foto auf der einen Seite des Gewässers.






    Verschärfend hinzu kommt noch der Umstand, dass dies der Weg in die einzige Flachwasserzone des Sees ist und fast alle Fische im Frühjahr dort hinwandern um zu laichen. Diese Option und Arterhaltung durch natürliche Reproduktion wurde den Fischen zu über 95% genommen und ein paar 100m weiter in der flachen Bucht, wiederholt sich das ganze noch einmal.
    Hier der Link zum nachlesen.(BbgFischG)

    http://www.bravors.brandenburg.de/si..._01.c.43234.de

    Wie würdet Ihr vorgehen, in dem Bewusstsein, das Nachhaltigkeit und Gesetzesvorgaben hier wieder mit den Füßen getreten werden?

    -Anzeige bei der Polizei?
    -Verständigung der Untere Fischereibehörden des Landes Brandenburg?
    -Lokalzeitung informieren?
    -eventuell mal die PETA für uns arbeiten lassen?
    -Unsere oberste Chefin darauf aufmerksam machen ( sie wohnt in der Uckermark und hat einen Fischereischein )

    Besonders würde ich mich persönlich über ein Statement der hier mitlesenden Vertretung des Landesfischereiverband Brandenburg / Berlin e.V. freuen.

    Gruß Henry
    Geändert von FM Henry (25.03.2014 um 10:28 Uhr)


  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    08.05.2011
    Ort
    90xxx
    Beiträge
    504
    Abgegebene Danke
    69
    Erhielt 449 Danke für 214 Beiträge
    Der zuständigen Fischereibehörde melden, den Vorgang überprüfen und im Zweifel eine Anzeige zu stellen ist meiner Meinung nach deren Aufgabe. Sie sind die fachlich zuständige Stelle und sollten das Wissen mitbringen den Fall sachgerecht zu beurteilen.
    Anzeige durch den Angler bei der Polizei wird erst mal nicht viel bringen. Die Polizei wird demnach sicher auch nur bei der nächsten in ihren Augen zuständigen Behörde nachfragen, verzögert auch nur alles.

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Blubberbarsch für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Fisch-Hitparade Gutachter-Kollegium Avatar von Thunfisch
    Registriert seit
    06.12.2005
    Ort
    64625
    Alter
    56
    Beiträge
    2.295
    Abgegebene Danke
    7.999
    Erhielt 5.609 Danke für 1.635 Beiträge
    Moin Henry,

    was ist denn aus der letzten Anzeige vor zwei Jahren geworden?
    Vielleicht greift hier ja § 30 Abs. 4?

    Gruß Thorsten

  5. #4
    Admin Avatar von FM Henry
    Registriert seit
    08.11.2004
    Ort
    12555
    Alter
    52
    Beiträge
    36.270
    Abgegebene Danke
    14.482
    Erhielt 11.495 Danke für 2.609 Beiträge
    Zitat Zitat von Thunfisch Beitrag anzeigen
    Moin Henry,

    1.was ist denn aus der letzten Anzeige vor zwei Jahren geworden?
    2.Vielleicht greift hier ja § 30 Abs. 4?

    Gruß Thorsten
    Hallo Thorsten,

    zu 1, die Information über den Ausgang einer Strafanzeige an die Öffendlichkeit oder den Anzeigeerstatter ist eine "Kann Bestimmung".
    In dem Fall vor 2 Jahren "konnte" die Staatsanwaltschaft nicht Auskunft erteilen.

    zu 2, und das ist das schlimmste daran, dieses Gewässer ist ein Verbandsvertragsgewässer und somit wird Neubesatz aus unseren DAV Beiträgen bezahlt.
    Da wird man doch den faden Beigeschmack nicht los, die Bösewichter auch noch zu finanzieren.

    Gruß Henry

  6. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei FM Henry für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Der mit dem Barsch tanzt Avatar von Andree68
    Registriert seit
    19.04.2011
    Ort
    44147
    Alter
    48
    Beiträge
    503
    Abgegebene Danke
    640
    Erhielt 532 Danke für 243 Beiträge
    Das hat wirklich den Beigeschmack von subventioniertem Kassemachen auf Verbandskosten.

    Ich kann dir bei deinem Vorgehen keine Tips geben aber ich finde es gut wie du die Sache mit sehr viel Herzblut angehst ! Weiter so !

  8. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Andree68 für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.07.2012
    Ort
    42553
    Alter
    62
    Beiträge
    138
    Abgegebene Danke
    1.061
    Erhielt 236 Danke für 96 Beiträge
    Hallo Henry,

    bis auf die PETA würde ich alle Register gleichzeitig ziehen!!

    Anzeige bei der Polizei bringt die Geschichte vermutlich nur langsam ans Rollen.

    Anzeige bei der unteren Wasserbehörde (Landschaftsbehörde) müßte meiner Meinung nach ein sofortiges Handeln auslösen (wenn Gesetzesverstoß vorliegt), weil hier dann eindeutig Gefahr im Verzuge ist; d. h. wenn nicht gehandelt wird und die Stellnetze sofort entfernt werden, der Schaden (Laichverlust) unmittelbar eintritt.

    Viel Glück und Stehvermögen bei der Geschichte

    Petri

    Wolfgang

  10. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Troutlover für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Friedfischjäger
    Registriert seit
    25.05.2013
    Ort
    13439
    Alter
    45
    Beiträge
    1.070
    Abgegebene Danke
    704
    Erhielt 682 Danke für 436 Beiträge
    Hallo !

    Also ich würde dies auch bei der Fischereibehörde anzeigen .
    Gegebenenfalls würde ich es auch , den in dieser Region zuständigen , DAV-Verband melden .
    Die Polizei einzuschalten bringt in diesem Fall nichts .
    Die lokale Zeitung informieren , kannst du machen . Den Fall an die Öffentlichkeit bringen ist bestimmt nicht das schlechteste .
    Die PETA einschalten , das würde ich nicht machen .

    Vielleicht könntest du es ja auch den großen Angelzeitschriften mitteilen .
    Ich denke da an die Angelwoche , die würde bestimmt auch darüber berichten.

    MfG

  12. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei jimminy32 für den nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Kunstköderfetischist Avatar von donak
    Registriert seit
    07.04.2012
    Ort
    26180
    Alter
    35
    Beiträge
    1.205
    Abgegebene Danke
    3.588
    Erhielt 1.709 Danke für 594 Beiträge
    Bin da auch bei Troutlover und jiminy32. Würde das auch so machen.
    Es gibt wichtigeres als Angeln...

    ...nur was?
    ________________________________________

    Fische zu verwerten ist nicht verwerflich.

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an donak für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    04924
    Beiträge
    420
    Abgegebene Danke
    103
    Erhielt 174 Danke für 123 Beiträge
    der DAV hat ,soweit ich weiss ne Rechtsabteilung mit gutbezahlten Anwälten,ich würde Die von der Kette lassen

  16. #10
    Brahma27
    Gastangler
    Die Chefin... das wäre mein Favorit!
    Die üblichen Verdächtigen haben ja, wie ich es verstanden habe, nix bewirkt.
    Ansonsten, Boot und raus damit!

  17. #11
    Porzellanstadtangler Avatar von pike 84
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    01662
    Alter
    33
    Beiträge
    1.281
    Abgegebene Danke
    794
    Erhielt 907 Danke für 446 Beiträge
    war doch früher fast genauso das der ortsansässige fischer den übergang vom templiner stadtsee zum gleuen/zaarsee mit netzen zugetackert hat.... nur ein kleiner spalt blieb offen für den bootsverkehr.

    aufjedenfall würde ich die fischereibehörde informieren sowie die geschäfftsstelle des dav.

    die peta lassen wir mal da wo sie ist.
    Geändert von pike 84 (22.03.2014 um 18:53 Uhr)

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an pike 84 für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #12
    Pikehunter Avatar von jewe68
    Registriert seit
    20.08.2012
    Ort
    16244
    Beiträge
    1.507
    Abgegebene Danke
    2.444
    Erhielt 5.162 Danke für 874 Beiträge
    Wir sind doch viele hier...ich denke wenn viele von uns eine Beschwerde an die untere Fischereibehörde und auch an die Uckermark-Fisch GmbH schreiben muß was passieren!!!
    Vielleicht haben wir jemanden unter uns der so ein Schriftstück aufsetzen kann was hieb und stichfest ist und was sich jeder runterladen und abschicken kann.
    Was meint ihr?
    Den Euro sollten wir übrig haben !!!
    Sei du selbst,denn alle anderen gibt es schon(Oskar Wilde)

    Kein Freund von Schlägern bei Inkasso Moskau

  20. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei jewe68 für den nützlichen Beitrag:


  21. #13
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.340
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.072 Danke für 998 Beiträge
    Zitat Zitat von kingfisher61 Beitrag anzeigen
    der DAV hat ,soweit ich weiss ne Rechtsabteilung mit gutbezahlten Anwälten,ich würde Die von der Kette lassen
    Zur Info: Den DAV gibt es nicht mehr. Meinst du den DAFV oder den Landesanglerverband Brandenburg?
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  22. #14
    Friedfischjäger
    Registriert seit
    25.05.2013
    Ort
    13439
    Alter
    45
    Beiträge
    1.070
    Abgegebene Danke
    704
    Erhielt 682 Danke für 436 Beiträge
    Zitat Zitat von Fuerstenwalder Beitrag anzeigen
    Zur Info: Den DAV gibt es nicht mehr. Meinst du den DAFV oder den Landesanglerverband Brandenburg?
    Hallo !

    Verzeih mir bitte meinen kleinen Fehler .
    Ich meinte damit den DAFV . Wobei der LAV-Brandenburg auch etwas bewirken kann .
    @ jeve68
    Die Idee mit dem Brief ist nicht schlecht . Nur sollte es nur ein Brief sein aber mit all unseren Unterschriften .
    @ Brahma27
    Das mit dem Boot , ich weiß nicht in wie fern und ob sich derjenige dann nicht Strafbar macht .

  23. #15
    Profi-Petrijünger Avatar von Lahriette
    Registriert seit
    28.06.2010
    Ort
    16540
    Beiträge
    308
    Abgegebene Danke
    353
    Erhielt 615 Danke für 137 Beiträge
    An einer Unterschriftenaktion werde ich mich auf jedenfall ebenfalls beteiligen. Ansonsten schließe ich mich meinen Vorpostern an und würde alles versuchen was möglich ist.

    Gruß Lahriette
    Hier sitze ich einsam am Feuer
    und bete um Weißheit:
    um Ruhe, mich zu erinnern,
    oder den Mut, zu vergessen

    Charles Hamilton Aidé

  24. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lahriette für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 4 1234 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen