Ergebnis 1 bis 4 von 4

Thema: Seeforellen

  1. #1
    Brassen-Bernd Avatar von Brassen-Bernd
    Registriert seit
    23.05.2013
    Ort
    75031
    Alter
    51
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 51 Danke für 9 Beiträge

    Seeforellen

    Hallo,
    auch für mich hat die Saison begonnen. Stimmt nicht ganz, ich angel das ganze Jahr über. Brauche ich für meine Nerven.
    Jedenfalls nach unzähligen Schneidertagen geht es langsam los.
    Die Fische, z.B.Rotaugen, beißen noch recht vorsichtig.
    So konnte ich letzte Woche als Beifang eine 35-iger und gestern eine 34-iger Seeforelle landen. Ein Rotauge mit 24 Zentimeter.
    Gewässer: Stausee Ehmetsklinge
    Schönes WE und Petri Heil
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Klatsch & Genieß!! Der frühe Wurm fängt den Fisch!

  2. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Brassen-Bernd für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von 2911hecht
    Registriert seit
    03.12.2009
    Ort
    18109
    Beiträge
    1.426
    Abgegebene Danke
    2.259
    Erhielt 2.039 Danke für 695 Beiträge
    Petri zur deiner Forelle.Ist aber auf dem Foto eine Regenbogenforelle.

  4. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei 2911hecht für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    14.08.2010
    Ort
    123456
    Beiträge
    207
    Abgegebene Danke
    90
    Erhielt 423 Danke für 143 Beiträge
    Hallo,

    das ist sogar zu 100% eine Regenbogenforelle.

    Die ist ganz leicht zu bestimmen, wenn man sich die Schwanzflosse anschaut.

    Gibt es hier zahlreiche kleine, schwarze Flecken, so ist das immer eine amerikanische Forelle (Familie Oncorhynchus)

    Europäische Forelle (Salmo trutta) und europäischer Lachs (Salmo salar) haben das nicht.

    Die einzige Vertreterin der pazifischen Forellen die bei uns in in Frage kommt, ist die RB-Forelle
    (Oncorhynchus mykiss)

    Das Seitenband, welches der RB den Namen gegeben hat, ist nicht immer sicher. Es gibt durchaus RB-Stämme die völlig silbern sind.
    Bei der Salzwasserversion, der Steelhead, ist das die Regel.

    Die bepunktete Schwanzflosse ist mit Abstand das sicherste Bestimmungsmerkmal.

    Winde

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Winde für den nützlichen Beitrag:


  7. #4
    Brassen-Bernd Avatar von Brassen-Bernd
    Registriert seit
    23.05.2013
    Ort
    75031
    Alter
    51
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 51 Danke für 9 Beiträge

    Seeforelle, RB-Forelle

    Danke für die Auskunft. So kann man sich irren. Waren auch meine Ersten.
    Jetzt sehe ich natürlich alt aus. Die haben jetzt Schonzeit. Mist!
    Die Zweite hatte aber den Haken soweit geschluckt, dass ich den erst beim Ausnehmen entfernt habe.
    Man lernt eben nie aus.
    Danke an alle, die zur Aufklärung beigetragen haben.
    Gruß Bernd
    Klatsch & Genieß!! Der frühe Wurm fängt den Fisch!

  8. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Brassen-Bernd für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen