Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.10.2013
    Ort
    02906
    Alter
    38
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge

    Anka Angelboot - Lackieren

    Hallo, ich bräuchte etwas Hilfe.
    habe mein Anka Angelboot komplett bis auf das GFK abgeschliffen und Schadstellen schon repariert. nun zu meiner Frage,

    Wie geh ich weiter vor:

    1. Muss eine Untergrundfarbe auf das GFK bevor der Hauptlack drauf kommt?
    2. Ist es besser 1k Lack oder 2k Lack zu verwenden?
    3. Ist Antifouling notwendig? (Hoher Algenanteil ist im Gewässer vorhanden, Liegezeit von April bis Oktober)
    4. welche Reihenfolge erfolgt wenn antifouling notwendig ist?
    5. Habt ihr vieleicht Hersteller die ihr empfehlen könnt, in bezug auf Frage 1-3!

    Habe bisher nichts brauchbares im Netz gefunden und hoffe ihr könnt mir hier weiter helfen.

    Danke

  2. #2
    Petrijünger Avatar von Ronny2711
    Registriert seit
    05.04.2013
    Ort
    03149
    Alter
    30
    Beiträge
    44
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 23 Danke für 12 Beiträge
    hi

    also zu

    1. ne Grundierung muss immer aufgebracht werden für die nach folgende beschichtung..

    2. Ich würde 2 k nehmen

    3. mit Antifouling kenne ich mich leider nicht so aus aber das was ich eben im inet gefunden habe kommt das wohl nur auf den rumpf, ich denke mal schaden kann es nicht

    4. Antif.. ist der letzte arbeitsschritt am rumpf

    also Grundieren / Lackieren / Antifouling auftragen im Rumpfbereich

    5. Hersteller hab ich leider keine ahnung :/

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Ronny2711 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Gummizuppler Avatar von Neutzel
    Registriert seit
    03.12.2011
    Ort
    99819
    Beiträge
    1.122
    Abgegebene Danke
    520
    Erhielt 855 Danke für 419 Beiträge
    Geh zu einem Autolackierer und lass Dich beraten. Die wissen was bei welchen Anforderungen und Untergruenden was taugt.

    Ich habe beruflich viel mit Lesonallacken gearbeitet und und war immer sehr zufrieden.
    mfg Jens


    ...manche Dinge greift man mit Worten so vergeblich an wie Geister mit Waffen

    IG Thueringer Gewaesserperlen

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Neutzel für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    26.01.2014
    Ort
    37581
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 18 Danke für 2 Beiträge
    Es gibt speziellen bootslack,

    Einfach mal in der Bucht schauen oder beim boote Händler

    Achja und definitiv 2k

    Trocknet bei richtiger Verwendung besser und schneller durch dazu unempfindlich gegen Benzin etc. Etc
    Geändert von Schüni (15.03.2014 um 20:30 Uhr)

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Schüni für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Petrijünger Avatar von Skipper2601
    Registriert seit
    07.01.2013
    Ort
    93339
    Beiträge
    3
    Abgegebene Danke
    9
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Schau mal da rein.

    http://www.yachtpaint.com/Literature...26BR_BPG_D.pdf

    Die von International haben auch eine gute und seriöse Beratung.

    Habe die auch auf meinem Boot.

    Das Wichtigste ist daß das Laminat kein Wasser ziehen kann, denn sonst entsteht Osmose.
    Geändert von Skipper2601 (15.03.2014 um 23:26 Uhr) Grund: erweitert
    Gruß Sigi

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Skipper2601 für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Fischliebhaber Avatar von Damyl
    Registriert seit
    02.02.2008
    Ort
    69181
    Alter
    52
    Beiträge
    215
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 177 Danke für 86 Beiträge
    1. Eine Grundierung könntest du dir sparen. Der Lack haftet auf angeschliffenem GFK auch so hervorragend. Bei den reparierten Stellen vor dem ersten Gang mal mit dem Lack drüber. Wenn du es aber unbedingt möchtest, kannst du natürlich welche draufmachen. Dann aber unbedingt drauf achten das sie sich mit dem Lack verträgt.

    2. 2 x satt mit Lack streichen. Ich nehme da Heizkörperwalzen, bei unzugänglichen Stellen den Pinsel. Dunkle Farben decken besser.

    3. Antifouling bei nem Anka muss nicht sein.

    4. Besser ist 2K Lack. Ich empfehle 2K PUR Lack in Seidenmatt (bei glänzend sieht man hinterher jeden Fehler)

    Ob 1K oder 2K Lack musst du bei eventuell noch vorhandenem Altanstrich testen ob sich´s verträgt. Wenn du 2K auf 1K streichst, und sich die 2 Lacke nicht vertragen, kann es sein das sich der 1K kräuselt wie bei nem Abbeizer, und sich ablöst.
    Teste mal ob sich der alte Lack mit Universalverdünnung anlösen lässt. Dann ist er mit Sicherheit 1K.

    Mein zuletzt aufbereiteter GFK-Bomber. So müsste es dann aussehen wenn du fertig bist
    Vorher-Nachher
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Fliege 2 (18.03.2014 um 08:46 Uhr) Grund: Mehrere Einzelbeiträge zusammengeführt. Bei kurzen Zeitabständen künftig bitte die Beitrag-ändern-Funktion nutzen

  11. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Damyl für den nützlichen Beitrag:


  12. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    18.10.2013
    Ort
    02906
    Alter
    38
    Beiträge
    16
    Abgegebene Danke
    7
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Hallo, danke für eure Hilfe
    Hab mich jetzt für eine 2K Grundierung + 2K Lack entschieden.
    Wenn alles fertig ist setz ich die Bilder rein.
    Gruss

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen