Hallo Community,

Vorab ganz kurz. Ich habe die SuFu genutzt, aber leider nicht das Passenden gefunden.

Da ich ja seit den letzten zwei Jahren wieder vermehrt angeln gehe und deshalb einiges an Futter brauche, habe ich mich gestern mit 25kg Maisschhrot, 10kg Weizenschrot und 2,5kg Hanf eingedeckt. Diese Mischung fischen wir unteranderem beim Jugendangeln im Verein, was auch sehr gut funktioniert. Nun möchte ich aber nicht nur diesen Stinomix fischen, sondern habe vor, den Mix je nach Gewässer und Gegebenheiten abzustimmen/abzuändern. Dazu habe ich mir folgendes überlegt.

Für Gewässer wo fischig und herb besser läuft:

50% Maisschrot
20% Weizenschrot
10% Frolic gemahlen
5% Pellets gemahlen (Red Schrimp)
5% Salz
5% Hanf
5% Bucheckern

Für Gewässer, wo ich bessere Erfahrungen mit süßen Mixen habe:

50% Maisschrot
20% Weizenschrot
10% Bisquitmehl
5% Salz
5% Hanf
5% Bucheckern
5% Kakaopulver (vorgezuckert)

Beides wird mit Wasser oder halt dem Geschmack entsprechenden Flüssigkeiten angereichert (Worcester als Liquid oder Flavour zum Bespiel)

Meine Frage ist nun, was ich noch verbessern kann und ich bin mir sicher, dass es einiges zu verbessern gibt. Ich stecke nun noch nicht allzulang in der Materie, aber ein paar Basics sind vorhanden.

Meine Zielfische, die ich fangen will, sind sowohl kleine als auch große Weissfisch (Brassen, Rotaugen, Rotfeder und Ukelei (Laube)). Aber auch Karpfen sollen gelockt werden, daher auch gröbere Partikel. Eventuell dient die FuMi nur als Binder für meinen Partikelmix, den ich auf Karpfen generell immer einsetze.

Die von mir befischten Gewässer sind meist Strukturlos (Badewanne oder mehrere Ebenen). In einem Gewässer ist ein großer Pflanzenbewuchs und eine maximale Gewässertiefe von 2-2,5m zu erwarten. Der Teich ist ca. 2ha groß. Der andere Teich ist ein Kiesloch von ca. 80ha Wasserfläche. Maximal Tiefe beträgt 25m, was aber nicht in Wurfweite liegt. Der Grund ist kiesig und das Ufer ist mit Schilf gesäumt.

Ich hoffe, dass jemand versteht was ich meine und mir vielleicht helfen kann.

LG
Pascal