Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Gummizuppler Avatar von Neutzel
    Registriert seit
    03.12.2011
    Ort
    99819
    Beiträge
    1.122
    Abgegebene Danke
    520
    Erhielt 855 Danke für 419 Beiträge

    Pilkerersatz für die Ostsee

    Hi,

    da ich mich mal an den Ostsee - Dorschen versuchen moechte, aber keine Pilker habe, dachte ich an folgende Montage mit Gummifischen.

    Der Vorteil soll sein das man die jew. Groesse (Blei/GuFi) unabhaengig von einander tauschen kann.

    Mit der "Vorfachlaenge" hat man die Moeglichkeit den Koederlauf zu beeinflussen.

    Kommt das so z hin wie ich mir das vorstelle.oder taugen GuFis nix fuer die See?

    Hurra, ein Bild *freu*

    Hauptschnur - Wirbel - im Wirbel ein Birnenblei UND ein Borfach mit GuFi.

    Blei beliebig schwer
    GuFi beliebig groß

    Spart ein riesen Sortiment an schweren Jigkoepfen.

    Birnenbleie bis 150 gr hab ich da.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Geändert von Neutzel (27.02.2014 um 19:07 Uhr)
    mfg Jens


    ...manche Dinge greift man mit Worten so vergeblich an wie Geister mit Waffen

    IG Thueringer Gewaesserperlen

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    13.04.2010
    Ort
    16348
    Alter
    58
    Beiträge
    132
    Abgegebene Danke
    293
    Erhielt 63 Danke für 43 Beiträge
    Hallo Jens,

    auch beim Pilken gilt so schwer wie nötig, so leicht wie möglich. Gufis kannst Du auch zum Dorschangeln verwenden. Diese sollten mit entsprechend schweren Bleiköpfen ( je nach Tiefe und Drift ) versehen sein ( 50-100 g sollten reichen ).
    Der Pilkersatz sollte Gewichte zwischen 50 und 150 gr beinhalten. Die Farbkombination rot-gelb oder auch andere Kombinationen mit rot haben sich bei mir bewährt. Außerdem solltest Du noch Beifänger ( Twister in Japanrot oder rot-schwarz) in Deiner Kiste haben.
    Ich hoffe ich konnte Dir damit ein wenig helfen.

    Gruß Jürgen

    P.S. Von wo soll es losgehen?

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    19.02.2009
    Ort
    37671
    Beiträge
    105
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 71 Danke für 36 Beiträge
    Hallo

    Ich habe das Gummifischangeln auf Dorsch auch schon probiert als mit Pilker nichts ging. Ich habe 12 cm Kopytos mit 50 g Jigköpfen gefischt, und das hat echt super geklappt. Viel besser als Pilker. Und die Durchschnittsgröße der Dosche wurde mit Gufi auch besser ( das kann aber auch Zufall gewesen sein).

    Gruß
    Jan

    PS: mit Japanrot, schwarz und rotglitter konnte ich die meisten Dorsche fangen.

  4. #4
    Profi-Petrijünger Avatar von Gofi
    Registriert seit
    14.06.2006
    Ort
    13156
    Alter
    50
    Beiträge
    280
    Abgegebene Danke
    683
    Erhielt 290 Danke für 153 Beiträge
    Hallo Jens,

    so wie von dir beschrieben habe ich es auch schon öfter probiert, allerdings mit natürlichen Ködern- Würmer, Köderfisch oder Stücken. Ging ganz Gut, allerdings funktioniert das nur in der Abdrift. Für das Angeln in der Andrift wirst Du um ein paar "Wurfköder" nicht herumkommen. Oder Dropshot, das geht auch in der Andrift einigermaßen. Musst nur alles ein paar Nummern größer wählen.

    Welche Köder, welche Methoden und welche Farben dann letzendlich zum Erfolg führen erfährt man leider meist erst auf See.

    Viel Spass beim ausprobieren wünscht Gofi
    U. N. V. E. U.
    C2H5OH

  5. #5
    Gummizuppler Avatar von Neutzel
    Registriert seit
    03.12.2011
    Ort
    99819
    Beiträge
    1.122
    Abgegebene Danke
    520
    Erhielt 855 Danke für 419 Beiträge
    Ich hab noch kein Plan wann und von wo genau. Es gibt soviele Boote/Schiffe.
    Wenns passt, dann noch vor Ostern.
    mfg Jens


    ...manche Dinge greift man mit Worten so vergeblich an wie Geister mit Waffen

    IG Thueringer Gewaesserperlen

  6. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.12.2011
    Ort
    12526
    Beiträge
    75
    Abgegebene Danke
    43
    Erhielt 78 Danke für 33 Beiträge
    Wenn ichs richtig verstanden habe möchte Jens ja eben nicht mit schwerem Jigkopf fischen.

    Die beschriebene Montage klappt auch, also Blei am Vorfachende und dann ein Seitenarm mit Gummifisch.

    Du solltest aber dann leichte Jigköpfe verwenden so um 5g, damit der Gummi nicht schlapp herunterhängt, sondern schön spielt.

    Dann in der Bdrift einfach mit dem Blei Grundkontakt halten, oder in der Andrift praktisch die Faulenzermethode, weiter Wurf, Grundkontakt bei gespannter Schnur, dann mit einigen Kurbelumdrehungen (je nach Drift) anlupfen und wieder an gespannter Schnur absinken lassen.

    Wichtig Biss sofort parrieren, praktisch wie beim Zanderangeln

    Köder Kopytos um 12 cm, absolut TOP auch der Grub von Lunker City oder Shaker

    Petri und und gutes Gelingen wünscht Gunter

  7. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei gunti50+ für den nützlichen Beitrag:


  8. #7
    Gummizuppler Avatar von Neutzel
    Registriert seit
    03.12.2011
    Ort
    99819
    Beiträge
    1.122
    Abgegebene Danke
    520
    Erhielt 855 Danke für 419 Beiträge
    So, Datum scheint der 15te Maerz zu werden.
    Wer noch Tips loswerden moechte...bitteschön
    mfg Jens


    ...manche Dinge greift man mit Worten so vergeblich an wie Geister mit Waffen

    IG Thueringer Gewaesserperlen

  9. #8
    Gummizuppler Avatar von Neutzel
    Registriert seit
    03.12.2011
    Ort
    99819
    Beiträge
    1.122
    Abgegebene Danke
    520
    Erhielt 855 Danke für 419 Beiträge
    Zitat Zitat von gunti50+ Beitrag anzeigen
    Die beschriebene Montage klappt auch, also Blei am Vorfachende und dann ein Seitenarm mit Gummifisch.
    Das waere dann Dropshot-Style?!
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    mfg Jens


    ...manche Dinge greift man mit Worten so vergeblich an wie Geister mit Waffen

    IG Thueringer Gewaesserperlen

  10. #9
    Maisbademeisterin Avatar von BIG OMA
    Registriert seit
    14.08.2012
    Ort
    13059
    Alter
    50
    Beiträge
    653
    Abgegebene Danke
    4.558
    Erhielt 2.329 Danke für 400 Beiträge
    wenn du vom kleinen motorboot angels kannste mit jig super fischen,
    vom kutter ist meist die drift heftiger und da machen sich dann pilker besser,
    mit einem oder zwei beifänger........... denk drann dorsche sind am grund..... montage muß schnell runter
    .......... grüße Liane

  11. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.12.2011
    Ort
    12526
    Beiträge
    75
    Abgegebene Danke
    43
    Erhielt 78 Danke für 33 Beiträge
    Zitat Zitat von Neutzel Beitrag anzeigen
    Das waere dann Dropshot-Style?!
    Ja, nur das bei DS dHaken er eher direkt auf dem Vorfach sitzt.

    Hier eher mit Seitenarm.

    Also eher wie ne Beifängermontage ohne Pilker.

    Geht nach meiner Erfahrung auch vom Kutter, vor allem in der Andrift, wie oben beschrieben, aber auch in der Abdrift. Wenn du mit 150g Pilker am Grund bleibst klappt das mit 150g Blei und nem 12cm GUFI am Seitenarm allemale.

    Allerdings wird die Montage tatsächlich eher vom Kleinboot gefischt und ich gestehe, dass ich auf dem Kutter auch eher zum Pilker greife.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen