Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    40477
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge

    Fisch aus verschmutzten Gewässer?

    Hallo zusammen, brauche euren Rat.
    Wir haben bei unserer Stadt einen Kanal. Jeder weiß dass die umliegenden Fabrikgelände in der Vergangenheit Abwässer und Chemikalien dort hineingeleitet haben und wahrscheinlich noch immer tun. Dennoch seh ich eine Menge Leute (jung und alt), die dort am Wasser stehen und angeln und auch ein Bisschen was fangen. Mir juckts da natürlich auch in den Fingern, anstatt immer weit raus fahren zu müssen.
    Meint ihr, es wäre gefährlich entsprechenden Fisch aus diesem Gewässer zu essen? Sollte man überhaupt da drin angeln?

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von 2911hecht
    Registriert seit
    03.12.2009
    Ort
    18109
    Beiträge
    1.423
    Abgegebene Danke
    2.258
    Erhielt 2.038 Danke für 694 Beiträge
    Man müsste schon wissen was da eingeleitet wird oder wurde?Was für eine Fabrik ist das denn?

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    13.04.2010
    Ort
    16348
    Alter
    58
    Beiträge
    132
    Abgegebene Danke
    293
    Erhielt 63 Danke für 43 Beiträge
    Hallo Regenbogenfisch,

    wie mein Vorposter schon geschrieben hat,müsste man wissen, was dort eingeleitet wurde. Du kannst aber auch bei der zuständigen Behörde (ich glaube
    Umweltbehörde) Auskunft über die Wasserqualität einholen, denn die sollte wissen, ob der gefangene Fisch an der von Dir beschriebenen Örtlichkeit zum Verzehr geeignet ist. Vielleicht kann man Dir auch bei einem örtlichen Angelverein weiterhelfen.

    Gruß Jürgen

  4. #4
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.340
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.072 Danke für 998 Beiträge
    Zitat Zitat von Regenbogenfisch Beitrag anzeigen
    Meint ihr, es wäre gefährlich entsprechenden Fisch aus diesem Gewässer zu essen? Sollte man überhaupt da drin angeln?
    Angeln kannst du grundsätzlich in jedem Gewässer Nur, der Erfolg ist wohl abhängig davon, was eingeleitet wird. Ich erinnere mich, dass ich in Halle/ Saale an der Klausbrücke lange vor der Wende Karpfen von einer Größe habe schwimmen sehen, die wohl das Herz jeden Karpfenjägers höher schlagen ließen. Sie schwammen übrigens nicht mit dem Bauch nach oben, sondern wurden von Passanten gefüttert.
    Oft standen auch Angler am Einlauf des Klärwerkes des Chemischen Werkes BUNA. Das ist einige Kilometer vor Halle/ Saale. Gegessen haben die ihre Fänge natürlich nicht.

    Wenn ich weiß. dass Anrainerbetriebe ihre Abwässer in einen Kanal leiten und ich mir nicht sicher bin, ob die vorher gereinigt wurden oder nicht, würde ich von jedem Verzehr abstand nehmen.
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  5. #5
    Ballistic Separator Avatar von Dr. Fu Man Shu
    Registriert seit
    22.07.2011
    Ort
    40545
    Beiträge
    317
    Abgegebene Danke
    171
    Erhielt 400 Danke für 196 Beiträge
    Man muss bei Abwässern auf jeden Fall differenzieren. Abwasser ist nicht gleich Abwasser. Mal am Beispiel einer Firma aus dem Salzabbaugebiet in Mitteldeutschland. Was können die einleiten? Vermutlich Wasser, dass höhere Mengen an Natriumsalzen, Kaliumsalzen und evtl. noch andere Salze enthält. Das ist dann vielleicht schädlich für das Ökosystem weil es pH-Wert und Salzgehalt verändert, aber für den Menschen wird es keinen Schaden mit sich bringen. Die Fische sind dann halt gut gesalzen
    Dasselbe mit Sümpfungswasser aus Tagebauen, dass sind lediglich chemische Verbindungen oder Elemente (in der Lausitz z.B. Eisen und Schwefelsäure) die in großen Mengen das Ökosystem gefährrden können. Für den Mensch hat das aber überhaupt keine schädlichen Folgen wenn er Fische aus solchen Gewässern isst.
    Auch wenn Nährstoffe wie z.B. Nitrat und Phosphat eingeleitet werden (z.B. Landwirtschaft) muss das nicht per se schlecht fürs Gewässer sein, da kommt es auf die Menge an. Für den Mensch ist ein Fisch aus Nährstoffreichem Wasser auf jeden Fall nicht schädlich, es sei denn es gab eine "Algenblüte" mit toxinbildenden Cyanobakterien.
    Anders ist es da natürlich wenn irgendwelche Erbgutverändernden, Hormonbeeinflussenden, Krebserregenden oder radioaktiven Stoffe eingeleitet werden.
    "Tu was du musst, sieg oder stirb und lass Gott die Entscheidung."

  6. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.12.2011
    Ort
    12526
    Beiträge
    75
    Abgegebene Danke
    43
    Erhielt 78 Danke für 33 Beiträge
    Also wenn "Abwässer und Chemikalien dort hineingeleitet" werden würde ich den Fisch keinnesfalls essen.

    ... dort angeln?

    hängt davon ab, ob a.) erlaubt, b.) Fische drin sind, die dann auch rein platonisch den Einsatz wert sind

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen