Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    74211
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Hilfe! Habe ich die richtige Rute für Sbirolinofischen und Posenfischen gekauft?

    Hallo liebe Forenmitglieder,

    nach genau 20 Jahren werde ich diese Saison wieder sehr ambitioniert mit der Angelei beginnen. Ich war früher Jugendfischer und hatte ganz einfaches Equipment, heute möchte ich mir von Anfang an "vernünftiges" Gerät kaufen, mit dem ich lange Freude und Erfolg haben werde.

    Gestern habe ich mir folgende Kombination gekauft und weiß nicht, ob ich damit alles richtig gemacht habe:

    Rute: Shimano Super Ultegra Match mit 3,9m und 15g
    http://fish.shimano-eu.com/publish/c...gra_match.html

    Rolle: Shimano Aero 4000 Match
    http://fish.shimano-eu.com/publish/c..._MATCH_FA.html

    Ich möchte mit dieser Kombo folgendes abdecken:

    -Posenfischen am kleineren wie aber auch großen Angelteich oder See, Zielfisch Forelle, kleinere bis mittlere Karpfen, größere Weißfische
    - Sbirolinofischen am Teich (ich habe das noch nie gemacht und weiß nicht, wie schwer der Sbirolino sein sollte)
    - Evtl. Posenfischen am Fluß, Zielfische siehe oben

    Das Wurfgewicht der Rute ist relativ klein, die Ringe sind auch klein wie bei Matchruten wohl üblich. Meine Sorge ist, dass das. Wurfgewicht für das Sbirolinoangeln zu niedrig sein könnte, wobei man ja diesen Ruten auch noch Reserven zuschreibt. Ich muss mich entscheiden, ob ich das alles behalte oder besser gegen eine andere Rute oder Rolle umtauschen sollte. Wie gesagt könnte auch mal ein Karpfen an der Leine sein....

    Bitte helft mir, ich bin nach 20 Jahren Nicht-Angeln echt wieder blinder Anfänger und muss mich auf Hilfe beziehen. Sobald ich erste. Erfahrungen sammele, werde ich sehr gerne hier im Forum auch wieder anderen Neulingen helfen.

    Ganz lieben Dank für Eure Unterstützung!!!

    Oliver

  2. #2
    Never kill a barbel
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    51580
    Alter
    35
    Beiträge
    1.073
    Abgegebene Danke
    1.232
    Erhielt 2.558 Danke für 529 Beiträge
    Moin!

    Also das Gewicht einer Bombarde/Sbirolino ist von der Gewässergrösse abhängig. Für normale Forellenteiche reicht diese Rute vollkommen aus. Denn dort reichen meistens die Größen 4-8g. Auch für Satzkarpfen, Weißfisch und das Posenangeln in kleineren bis mittleren Flüssen ist sie vollkommen ausreichend bis ideal.

    Die Rolle kannst du größenteils auch für das einsetzen was du vorhast.
    Habe die Rolle selbst und benutze sie zum Stippen bzw Matchfischen auf Karpfen. Ich befürchte nur das sie fürs schleppen auf Forelle mit ihren 93cm Schnureinzug eine etwas große Übersetzung hat. Die sollte so zwischen 70-80cm betragen.

    Ansonsten hast du dir echt sehr schönes Material gekauft mit dem du sehr viel Freude haben solltest.


    Petri

    Spaceace

  3. #3
    Kunstköderfetischist Avatar von donak
    Registriert seit
    07.04.2012
    Ort
    26180
    Alter
    35
    Beiträge
    1.205
    Abgegebene Danke
    3.588
    Erhielt 1.709 Danke für 594 Beiträge
    Also zum Posenfischen meiner Meinung nach gut geeignet, aber für Sbirolinofischen denke ich etwas zuwenig Wurfgewicht.

    Wenn ich am Forellensee bei uns bin fische ich überwiegend 20 Gramm Sbirolinos. Nutze dafür eine Spro Prion Power Picker 3,00m, die hat glaube ich bis 30 Gramm Wurfgewicht und eine Cormoran Laketrout in 3,90m die hat 10 bis 35 Gramm. Damit bringst du 20 Gramm Sbirolinos spielend auf Weite.

    Edit:

    ^^ Da war einer schneller. Mit der Gewässergröße hat Spaceace82 natürlich Recht. Bei einem kleiner Forellenteich, reichen natürlich auch kleine Sbirolinos. Diese kannst du mit deiner rute natürlich fischen.
    Es gibt wichtigeres als Angeln...

    ...nur was?
    ________________________________________

    Fische zu verwerten ist nicht verwerflich.

  4. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    74211
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Vielen Dank und vielleicht noch eine Empfehlung!

    Ganz lieben Dank für die beiden hilfreichen Antworten!

    Etwas verunsichert bin ich jetzt schon - gibt es denn von Shimano auch eine "geeignetere Rute" mit höherem Wurfgewicht bis 30g in ähnlicher Länge? Stört die kleine Beringung beim Sbirolinofischen und "hält" die Rute auch mal einen kapitaleren Karpfen aus??

    Was für eine Rute nimmt man eigentlich, um auf etwas kapitalere Fische mit Pose am fluß zu fischen??

    DANKE!

  5. #5
    Never kill a barbel
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    51580
    Alter
    35
    Beiträge
    1.073
    Abgegebene Danke
    1.232
    Erhielt 2.558 Danke für 529 Beiträge
    Probier mal diese.

    Hab die selber.
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  6. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    74211
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Danke!

    Super, diese Rute werde ich mir genauer anschauen und evtl. eintauschen. Hat diese wiederum Nachteile im Gegensatz zu der von mir gekauften??


    Und... Passt dann die von mir ausgewählte Rolle noch einwandfrei dazu??

    Danke nochmals!
    Geändert von Oliver1978 (16.02.2014 um 10:48 Uhr)

  7. #7
    Never kill a barbel
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    51580
    Alter
    35
    Beiträge
    1.073
    Abgegebene Danke
    1.232
    Erhielt 2.558 Danke für 529 Beiträge
    Die Rute ist Top. Habe sie in 3,66. (damals gab es sie noch in der Länge)

    Sie ist feinfühlig hat aber gleichzeitig auch Power. Du musst bei der Wahl dieser Rute keine Abstriche machen.
    Die Rolle passt weiterhin.

  8. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    74211
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Dankeschön und noch eine einfache Frage...

    Ganz lieben Dank für die Empfehlung nochmals, werde versuchen meine Matchrute einzutauschen...

    Eignet sich diese Floating Rute demnach auch für das Flussfischen auf Rotaugen / Brassen - oder ist da wiederum eine feinfühligere besser??

    Ist ganz schön kompliziert bei der heutigen Auswahl von Ruten und Rollen...

    Dankeschön!

  9. #9
    Never kill a barbel
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    51580
    Alter
    35
    Beiträge
    1.073
    Abgegebene Danke
    1.232
    Erhielt 2.558 Danke für 529 Beiträge
    Ja kannst du damit auch, ist kein Problem. Sie hat grundsätzlich ne weiche Aktion, hat aber das nötige Rückrad wenn's benötigt wird.

  10. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    16.02.2014
    Ort
    74211
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Super! Die nehme ich dann, hört sich ja perfekt an und scheint was zu taugen.

    Es gibt zwei Ausführungen... Diejenige, die Du hast aber in 3,9m -
    http://fish.shimano-eu.com/publish/c..._bx_float.html

    Oder aber die ganz ähnliche als Carp Version...
    http://fish.shimano-eu.com/publish/c...r_bx_carp.html

    Zwischen denen schwanke ich jetzt...

    Was meinst Du??

    Dann gebe ich auch Ruhe! ;-) Danke!

  11. #11
    Never kill a barbel
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    51580
    Alter
    35
    Beiträge
    1.073
    Abgegebene Danke
    1.232
    Erhielt 2.558 Danke für 529 Beiträge
    Also die Floatrute ist etwas kräftiger als die Caro Float.
    Ich weiß auch das die Ringe bei der Float etwas größer sind.

    Den Kompromiss musst du für dich selbst entscheiden. Ich denke das du mit der Float vielseitiger bist.

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen