Ergebnis 1 bis 12 von 12
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.08.2009
    Ort
    49565
    Beiträge
    69
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 21 Danke für 13 Beiträge

    Die Richtige Fliegenschnur für Exori Yellowstone

    Hallo liebe anglergemeinde
    brauche mal rat zur fliegenschnur für meine exori yellowstone 8,6ft 5#.da ich erst im diesem jahr mit dem fliegenfischen beginne stecke ich noch nicht so in der materie.aber habe schon mal rumgegoogelt und hir die suchfunktion benutzt.aber trozdem bin ich mir nicht ganz sicher was das beste wäre.auf http://www.fliegenfischer-forum.de/yellowst.htm emphelen sie eine WF schnur klasse 5...will mit der oben genannten rute in polen fischen gehen am San,Lupawa,Dunajec auf forelle und äsche...da die schnüre nicht grade billig sind würde ich halt gerne eure empfehlung mal hören?welche marke...welche form WF,DT...schwimmend oder sinkend

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Steff-Peff
    Registriert seit
    08.11.2006
    Ort
    97816
    Alter
    50
    Beiträge
    288
    Abgegebene Danke
    279
    Erhielt 354 Danke für 163 Beiträge
    Hallo Razer,

    pauschal eine Schnur zu empfehlen ist schwierig. Das Beste wäre, wenn Du andere Fliegenfischer kennst, mal deren Schnüre probeweise zu werfen. So könntest Du vergleichen, mit welcher Schnur dei Rute am besten arbeitet. Auch manche Shops bieten das an und haben diverse Schnüre auf Rollen parat.
    Gruß
    Stefan





    Die Welt ist ein Buch. Wer nie reist, sieht nur eine Seite davon
    (Gottfried Keller)

  3. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei Steff-Peff für den nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hallo Razer,
    Stefan hat Recht, wenn er sagt, daß es schwierig ist, pauschal eine Schnur zu empfehlen. Du solltest nur darauf achten, daß Rute und Schnur miteinander harmonieren. Eine Rute der Klasse 5, um nur ein Beispiel zu nennen, sollte man besser nicht mit einer Schnur der AFTMA-Klasse 7 oder gar 8 kombinieren. Dabei könnte schlimmstenfalls die Rute kaputt gehen.
    Eines kann ich Dir aber sagen: es muß durchaus keine Markenschnur sein. Eine No-Name-Schnur erfüllt den gleichen Zweck und sie verschleißt auch nicht schneller, als eine Markenschnur. Nur ist sie eben wesentlich preiswerter. Ich habe mal eine Markenschnur (Name darf ich natürlich nicht nennen) gehabt, die war trotz guter Pflege nach einen Jahr für die Tonne. Kaufe Dir also ruhig zunächst mal eine No-Name-Schnur. Für eine 5er Rute sollte die Schnur nicht unter Klasse 5 sein. Eine Klasse höher geht auch noch.
    Gruß
    Eberhard

  5. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Moderator Avatar von Fliege 2
    Registriert seit
    29.03.2007
    Ort
    1
    Beiträge
    2.549
    Abgegebene Danke
    5.824
    Erhielt 5.371 Danke für 1.716 Beiträge
    Hallo Razer,

    ich fische selber die Exori Yellowsotne und bin damit sehr zufrieden. Versuch es mit einer Guideline Presentation wf oder einer Cortland Silk wf, als schwimmende Schnur. Diese Schnüre passen ausgezeichnet zu dieser Rute.

    Viel Erfolg damit.

    Fliege 2
    Geändert von Fliege 2 (12.01.2014 um 20:51 Uhr)

  7. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Fliege 2 für den nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Aalfuchs
    Registriert seit
    02.11.2011
    Ort
    09487
    Alter
    39
    Beiträge
    356
    Abgegebene Danke
    512
    Erhielt 190 Danke für 107 Beiträge
    Hallo Razer !

    Ich kann Eberhard seine Meinung über der No Name Schnur nur bestätigen. Ich fische alle meine Ruten und Rollen nur mit ner No Name Schnur. Also ich kaufe mir auch keine für nur 10 Euro,aber gebe auch keine 50 Euro dafür aus. Die Schnur meiner Anfängerrute die ich vor drei Jahren kaufte, ist immer noch in nen top zustand ohne Spröde oder rissig zu sein. Ich muss sagen das ich meine Schnur aber am Ende der Saison immer reinige. Aber auf der Fliegenrolle drauf gespult lasse, und nicht runter mache. Einfach nur nen bisschen Fitwasser und mit nen Lappendrüber fertig. Also brauchst du keinerlei Bedenken bei nen Kauf einer No Name Schnur haben. Aber die Schnur sollte schon zur selben Klasse benutzt werden. Also 5er Rute ne 5er Schnur.

    MfG Aalfuchs

  9. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Aalfuchs für den nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.08.2009
    Ort
    49565
    Beiträge
    69
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 21 Danke für 13 Beiträge
    danke für die schnellen antworten.da habe ich jetzt auch mal nen andres bild,dachte man sollte unbedingt ne markenschnur kaufen ab 50euro aufwärts.das mit dem probewerfen von schnüren ist bei mir schlecht hir im norden macht das keiner und in unsren angelläden gibts nur wenig an fliegenfisch ausrüstung.

  11. #7
    Im Norden zu Hause Avatar von Bernd Zimmermann
    Registriert seit
    06.09.2007
    Ort
    1xxxx
    Alter
    63
    Beiträge
    1.700
    Abgegebene Danke
    3.937
    Erhielt 2.982 Danke für 920 Beiträge
    Hallo Razer,
    wenn es Dir nicht zu weit ist fahre mal zu "adh" nach Peine,
    nimm Deine Rute mit.
    Dort kannst Du viele Schnüre Probewerfen.

    www.adh-fishing.de

    Tight Lines Bernd


    Keiner ist so verrückt, dass er nicht noch jemand verrückteren findet, der ihn versteht

  12. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei Bernd Zimmermann für den nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von T.G.84
    Registriert seit
    17.02.2010
    Ort
    09427
    Alter
    33
    Beiträge
    426
    Abgegebene Danke
    1.308
    Erhielt 839 Danke für 282 Beiträge
    Hallo Razer,

    im Prinzip sind die richtigen Antworten schon gegeben worden, ich würde aber mit sogenannte No-Name Schnüren vorsichtig sein, es gibt ganz sicher auch sehr gute davon, aber auch genug Schrott, ich habe mal eine als Backup für meine 8er Rute gekauft, zuhause stellte es sich herraus das sie nicht einmal ne 7er richtig auflud, somit ist die Schnur für mich nicht zu gebrauchen. Natürlich gibt es auch hin und wieder unter Markenschnüren Mist. Nicht jede Markenschnur ist teuer, ich kann dir die Cortland Fairplay WF 5, oder auch eine RIO Mainstream WF5 empfehlen, auch die G-Series und GRXI Schnüre von Geys diese Schnüre liegen Preislich bei 25-40€ und sind ihr Geld mehr als Wert. Zu empfehlen sind auch die Leinen von Barrio, absolute High End Schnüre zu relativ günstigen Preisen.

    Am besten bist du bedient wenn du einig Leinen probe wirfst, wie es ja schon gesagt wurde.

    Noch einmal etwas zum Waschen der Schnüre mit Spülmittel, dass kann man machen, es funktioniert auch sehr gut, man sollte es aber nur machen wenn man die Schnüre danach wieder fettet, das Spülmittel entfettet die Schnur und die säuft, wenn man sie nicht wieder nachfettet, ab. Am besten nimmt man handelsüblich Pflegemittel, die reinigen und fetten zugleich. Um eine lange Lebensdauer einer Schnur zu gewährleisten, sollte man sie nicht nur einmal in der Saison reinigen, sondern etwa nach jedem 3 Fischzug, meine Jim Teeny WF hält dadurch schon 5 Jahre! Die Schnur sollte man auch möglichst nach der Saison, von der Rolle abspulen und in größeren lockeren Schlaufen aufhängen, so wirkt man dem Memory-Effeckt (verkringeln der Schnur) entgegen.

    Herzliche Grüße,
    Thomas
    Geändert von T.G.84 (13.01.2014 um 21:23 Uhr)
    Wenn du deinen Finger im Mund deines Feindes hast, dann solltest du ihm nicht auf den Kopf schlagen!

  14. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei T.G.84 für den nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hallo Razer, zum Reinigen der Schnüre gibt es ein Mittel zu kaufen unter dem Namen "Linecleaner", also Schnurreiniger. Wenn nicht eines dabei ist, nimmst Du zum Reinigen ein Wattepad aus den Toilettenartikeln Deiner Gattin oder Mutter. Damit geht das am besten. Wenn Du sehr oft am Wasser bist, solltest Du die Schnur mindestens einmal in der Woche reinigen. Der Linecleaner säubert die Schnur nicht nur, sondern glättet sie auch. Das kann bei Weitwürfen, sofern sie notwendig sind, schon etwas ausmachen. Wenn Du für die 5er Rute eine 6er Schnur nimmst, sollte die Rute eigentlich genügend aufgeladen werden. Was auf der Packung steht, ist nämlich zumindest nicht immer korrekt, wie Thomas schon angedeutet hat. Wie Dir auch die anderen schon empfohlen haben, versuche, eine Gelegenheit zu finden, ein paar Schnüre mit Deiner Rute zu erproben. Nichts ist nämlich ärgerlicher, als eine Schnur, die laut Aufdruck zu Deiner Rute paßt, im Endeffekt aber nicht genug Gewicht hat, um die Rute aufzuladen. Ein Könner wird selbst dann noch eine gewisse Weite erreichen, aber für einen, der noch mit Anfangsschwierigkeiten kämpft, ist das sehr frustierend. Der Tip, den Dir Bernd Zimmermann gab, ist sehr gut. Den würde ich an Deiner Stelle nutzen.
    Gruß
    Eberhard

  16. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Eberhard Schulte für den nützlichen Beitrag:


  17. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.08.2009
    Ort
    49565
    Beiträge
    69
    Abgegebene Danke
    20
    Erhielt 21 Danke für 13 Beiträge
    ja gut das es mal erwähnt wurde das man die schnur pflegen muss...sonst hätte ich es nicht gemacht.nach peine fahren wäre mir doch zuweit aber der laden macht nen guten eindruck....kan man dort gut per internet sachen bestellen?

  18. #11
    Allround-Angler Avatar von Flossenjäger
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    2.046
    Abgegebene Danke
    5.065
    Erhielt 3.964 Danke für 1.370 Beiträge
    Zitat Zitat von Razer Beitrag anzeigen
    ...kann man dort gut per internet sachen bestellen?
    Ja, kann man. (Link siehe oben von @Bernd Zimmermann)

    Ansonsten noch ein Tipp:

    http://www.aos.cc/

    Dort findest du überwiegend Qualitätsprodukte, haben mich bisher nicht enttäuscht, Kaufabwicklung über das Internet lief problemlos.

    Ich selbst fische die WF5F Opi Stream von Loop, auf einer Rute Klasse #5 ebenfalls von Loop und das passt optimal. Allerdings hatte ich mich vor Ort beraten lassen und einige Probewürfe gemacht, was auch ich dir empfehlen würde.

    Gruß!
    Du kannst den Hahn zwar einsperren, die Sonne geht dennoch auf.

    Sapere ande
    Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
    (Immanuel Kant)


  19. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Flossenjäger für den nützlichen Beitrag:


  20. #12
    Flyfisher Avatar von Eberhard Schulte
    Registriert seit
    12.07.2007
    Ort
    47495
    Alter
    74
    Beiträge
    3.910
    Abgegebene Danke
    16.060
    Erhielt 9.531 Danke für 2.855 Beiträge
    Hallo Razer, hier noch ein Link, wo Du recht günstig bestellen kannst:
    www.fliegenfischen-polen.de
    Die Preise sind ziemlich günstig und die Lieferung sehr schnell. 'Außerdem ist der Firmensitz in Quickborn, also in Deutschland, so daß man auch ohne Kreditkarte, einfach nur durch Überweisung, zahlen kann.
    Gruß
    Eberhard

  21. Der folgende Petrijünger sagt danke an Eberhard Schulte für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen