Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    23.10.2013
    Ort
    58313
    Alter
    42
    Beiträge
    34
    Abgegebene Danke
    313
    Erhielt 55 Danke für 14 Beiträge

    Nachtsichtgerät beim Fischen?

    Moin zusammen,

    irgendwo habe ich in den letzten Tagen ein Angebot für so ein Gerät gefunden was man wie eine Stirnlampe tragen kann.

    Mal abgesehen davon, ob das Teil ansich was taugt, für welche Zwecke man es missbrauchen kann oder ob es einem nicht das besondere Erlebnis beim Nachtansitz nimmt!!!!!

    Macht das beim Fischen des Nachts Sinn? Hat das mal jemand ausprobiert?

    Ich könnte mir vorstellen, dass es reichlich Energie braucht, evtl. auch nicht bequem zu tragen ist.

    Bietet es uns Anglern wohl die Art Sicht, die wir brauchen?

    Danke schon mal im Voraus.

    Gruß
    Jens

  2. #2
    Petrijünger Avatar von zrakow
    Registriert seit
    06.02.2006
    Ort
    17235
    Alter
    39
    Beiträge
    51
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 23 Danke für 11 Beiträge
    Moin,
    ich könnte mir unter Umständen vorstellen das es eventuell etwas für's Spinnfischen wäre,wenn überhaupt nachts.Ehrlich gesagt kann man denn aber auch die LED Kopflampe anmachen.Ich fische hauptsächlich vom Boot und wenn denn nachts mit Naturködern ob es da Sinn macht ein Nachtsichtgerät zu verwenden?Auf jeden Fall ist es ein interessantes Thema.

  3. #3
    zeefix
    Gastangler

    Nachtsichtgerät beim Fischen?

    Ich habe so ein Gerät zwar noch nicht beim Angeln getragen aber ich kenne mich gut damit aus

    Ich beziehe mich jetzt auf ein hochwertiges Modell mit einer Restlichtverstärker Technik für ca. 2000€!

    So wie eine Stirnlampe kann man es nicht ganz tragen, es gibt zwei Möglichkeiten, man kann es mit einer Kopfmaske (bestehend aus einem Tragesystem, ähnlich wie bei einer hochwertigen Tauchermaske) oder einer Verbindung mit einem Helm tragen. Die Bequemlichkeit ist allerdings durchschnittlich...

    Von der Technik ist es ziemlich gut, es gibt die Variante der Restlichtverstärkung und die Infrarottechnik. Bei beiden Varianten hast du ein grünliches Bild. Falls da genauere Fragen sind kann ich dir die beantworten, alles will ich nicht schreiben, das wird zu lange.

    Grundsätzlich finde ich die Nachtsichtgeräte bei präzisen Sachen in der Nähe nicht gut, da ich im 1,5 fachen Zoom sehe, d.h. Ich denke der Baum steht genau vor mir, ist aber noch zwei Armlängen entfernt. Bei einem Sprint zur Angel bei nem Biss kann das lustig werden. Nach längerer Benutzung im Nachtsichtmodus bist du froh wenn du das Ding los bist, es ist meiner Meinung maximal 3-4 Stunden sinnvoll, danach gibt es Schmerzen.

    So war ein kleiner Einblick. Von Geräten die unter 1000€ den Besitzer Wechsel würde ich dir abraten, die Technik funktioniert teilweise mit radioaktiven Material und das sollte 100% da sein wo es hin soll, made in China wäre nicht gut...

    Ich hoffe das hilft dir! Viele Grüße

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei zeefix für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Ballistic Separator Avatar von Dr. Fu Man Shu
    Registriert seit
    22.07.2011
    Ort
    40545
    Beiträge
    317
    Abgegebene Danke
    171
    Erhielt 400 Danke für 196 Beiträge
    Also sinnvoll einsetzbare Geräte bekommst du, gebraucht, meist erst jenseits der 2000€ (Militärgeräte). Das hat zumindest meine Recherche zu den Thema ergeben. Das wars mir dann nicht wert da man meiner Meinung nach im schwarz-weiß Bereich an den meisten Orten in Deutschland genug sehen kann, wenn sich die Augen erstmal an die Dunkelheit gewöhnt haben (dauert ca. 30 min und die Benutzung einer (weißen) Kopflampe ist fürs Nachtsehen eher kontraproduktiv). Wenn der Mond am Himmel steht ists sowieso sehr hell und den Rest macht die Lichtverschmutzung, wenn der Himmel bedeckt ist. Kann eigentlich sowieso nicht verstehen warum am Wasser mit den Kopflampen eine regelrechte Diskobeleuchtung betrieben wird. Ich werd beim Nachtangeln, mittlerweile manchmal aus 1km Entfernung von den LEDs regelrecht geblendet, wenn ich mal aus Versehen in die Richtung schaue, so schlimm ist das.
    "Tu was du musst, sieg oder stirb und lass Gott die Entscheidung."

  6. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Dr. Fu Man Shu für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Aalfuchs
    Registriert seit
    02.11.2011
    Ort
    09487
    Alter
    39
    Beiträge
    356
    Abgegebene Danke
    512
    Erhielt 190 Danke für 107 Beiträge
    Hallo ! Ich gebe Dr. Fu Man Shu da völlig recht. Da ich als Ansitzangeln nur das Aalangeln betreibe, und nur Nachts zum fischen gehe habe ich das auch schon viele viele male erlebt, mit den Anglern, die kaum die Kopflampe ausbekommen. Und vor allem noch das weiße LED Licht in der Nacht benutzen. So ein Blödsinn ! Das Weiße Licht ist für den Aal sichtbar, das Rote Licht nicht. Weil der Aal nur Schwarz Weiß erkennen kann. Und genervt von der Funzelei, bin ich dadurch allemale. Aber das ist ja nicht das Thema ! Ich persönlich brauche solch ein Nachtsichtgerät nicht. Und ich glaube das die wirklich guten Teile kaum bezahlbar sind. Wie es zb. das SEK oder so benutz. Ich bleibe bei meiner Roten Kopflampe, und auch gern mal ne Petroliumlampe. Aber versuchen solls jeder für sich selbst. Wenns der Geldbeutel mitmacht. Ich kaufe mir davon lieber gutes Angeltackle :-)

    MfG Andy

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Aalfuchs für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Allround-Angler Avatar von Flossenjäger
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    2.046
    Abgegebene Danke
    5.065
    Erhielt 3.964 Danke für 1.370 Beiträge
    Zitat Zitat von Jens Flamme Beitrag anzeigen

    ...Mal abgesehen davon, ob das Teil ansich was taugt, für welche Zwecke man es missbrauchen kann oder ob es einem nicht das besondere Erlebnis beim Nachtansitz nimmt!!!!!

    Macht das beim Fischen des Nachts Sinn? Hat das mal jemand ausprobiert?
    ...

    Bietet es uns Anglern wohl die Art Sicht, die wir brauchen?
    Hallo und Servus, Jens!

    Ich möchte dir von dieser unnötigen Geldausgabe abraten, da ein Nachtsichtgerät für das Fischen überflüssig ist.

    Die wirklich guten Geräte (wie bereits von zeefix und DFMS beschrieben) kosten nicht nur 2 T€, sondern sogar 4-5 T€ (!) und sind i.R. militärische Nachtsichtgeräte und können vor dem Gesicht getragen werden. Nun gibt es aber in der Praxis das Problem, dass es auf kurze Distanzen eher unzweckmäßig ist und dich beim Fischen nur behindern wird. Stell dir nur mal vor, du stehst da mit der Rute in der Hand beim Drill mit dieser hochmodernen und teuren Technik am Kopf und streifst an Zweigen oder ähnlichen Hindernissen und musst auf Nähe den Fisch keschern oder landen usw.. Wenn du Pech hast, rutscht es dir vom Kopf und landet unsanft auf dem Boden oder gar im Wasser.

    Das nächste Problem, wäre noch, dass die Gesetzeslage etwas problematisch ist. Bei solchen militärischen Geräten kann es dir passieren, dass es dir durch die Polizei abgenommen wird. Zwar gelten Nachtsichtgeräte an sich nicht als Nachtzielgeräte im Sinne des Waffengesetzes, aber es kann dir unter Umständen erstmal so ausgelegt und konfisziert werden. Um es dann wieder auslösen zu können, wird es sicher etwas schwierig, denn man wird dich nach dem Zweck des Einsatzes befragen und du könntest in Erklärungsnot geraten.

    Wenn du wirklich auf ein Nachtsichtgerät nicht verzichten willst, dann rate ich dir zum Kauf eines preiswerten im Bereich bis zu 300 €. Das sieht wie eine kleine Videocam aus und wird auch ähnlich bedient. Ich hab so eines vom Hofer, aber nur um Wild zu beobachten.

    Viel praktischer ist aus meiner Sicht eine Kopflampe mit rotem LED Licht und die kostet nur ein Taschengeld.

    Hier noch ein nützlicher Link:
    http://tibs.at/content/nachtsichtger%C3%A4te

    Viele Grüße!
    Du kannst den Hahn zwar einsperren, die Sonne geht dennoch auf.

    Sapere ande
    Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
    (Immanuel Kant)


  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Flossenjäger für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Rene 71
    Registriert seit
    02.01.2008
    Ort
    15518
    Alter
    46
    Beiträge
    206
    Abgegebene Danke
    116
    Erhielt 126 Danke für 72 Beiträge
    meinem Kenntnisstand nach sind Nachtsichtgeräte für den ottonormal Bürger nicht gestattet das heist du brauchst mindest einen Jachtschein oder bist dazu per Recht und Gesetz dazu befugt.is wie vieles hier im Lande,besitzen darfst es aber benutzen nicht,also Finger weg davon
    C&R

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an Rene 71 für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Quappenonkel
    Registriert seit
    18.10.2011
    Ort
    NDS
    Beiträge
    127
    Abgegebene Danke
    64
    Erhielt 118 Danke für 55 Beiträge
    Jagdscheinbesitzer dürfen offizell kein Nachtsichtgerät benutzen.

    Ausser mit einer Sondergenehmigung,diese wird aber so gut wie nie vergeben.

    mfg

  14. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Quappenonkel für den nützlichen Beitrag:


  15. #9
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.666
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Zitat Zitat von Quappenonkel Beitrag anzeigen
    Jagdscheinbesitzer dürfen offizell kein Nachtsichtgerät benutzen.

    Ausser mit einer Sondergenehmigung,diese wird aber so gut wie nie vergeben.

    mfg
    Du meinst sicherlich NachtsichtZIELgeräte. Bei Nachtsichtgeräten wie sie zum ansprechen von Wild verwendet werden... wäre mir das neu.


    Gruß Jörg
    über Gewässermeldungen mit tatsächlichen Bestand an Karauschen,speziell Elbe/Elster-Kreis, wäre ich euch sehr dankbar.

  16. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Koalabaer für den nützlichen Beitrag:


  17. #10
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.667
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.158 Danke für 1.291 Beiträge
    Zitat Zitat von Quappenonkel Beitrag anzeigen
    Jagdscheinbesitzer dürfen offizell kein Nachtsichtgerät benutzen.

    Ausser mit einer Sondergenehmigung,diese wird aber so gut wie nie vergeben.

    mfg
    Exakt so ist es! Zur Jagd sind Nachtsichtgeräte nicht zugelassen. Für einen Otto-Normalverbraucher ist das aber erlaubt. Die Dinger bekommst Du ja sogar bei Aldi im Sonderangebot. Aber zum Angeln wäre ich noch nie auf die Idee gekommen, so ein Gerät ein zu setzen. Zu was auch, ist ja gerade reizvoll im Dunkeln sich trotzdem zurecht zu finden, oder nicht? Und eine einfache Kopflampe reicht doch vollkommen für alles anderere aus.
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an angelhoschi76 für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    19.04.2012
    Ort
    66955
    Beiträge
    42
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 30 Danke für 18 Beiträge
    Zitat Zitat von Rene 71 Beitrag anzeigen
    meinem Kenntnisstand nach sind Nachtsichtgeräte für den ottonormal Bürger nicht gestattet das heist du brauchst mindest einen Jachtschein oder bist dazu per Recht und Gesetz dazu befugt.is wie vieles hier im Lande,besitzen darfst es aber benutzen nicht,also Finger weg davon
    Das stimmt nicht. Ganz normale Nachtsichtgeräte kann jeder Bürger benutzen, für was auch immer. Es gibt z.B. Exportverbote seitens der USA von Militärtechnik aus den USA. So kann ein 0815 Bürger keine Geräte mit Gen 3 Röhren nach D importieren. Und evtl. gibt es auch in Dland Verbote für bestimmte Militärtechnik. Aber das was z.b. Frankonia anbietet ist frei verkäuflich und benutzbar. Sogar Aldi hat ja schon ein Nachtsichtgerät angeboten!

    Und Koalabär hat auch schon richtig ausgeführt das Jäger keine Nachtsichtzielgeräte benutzen dürfen, jedoch fürs ansprechen von Wild besitzt bestimmt jeder 2 Jäger (oder noch häufiger) legal ein Nachtsichtgerät

  20. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei blechinfettseb für den nützlichen Beitrag:


  21. #12
    Allround-Angler Avatar von Flossenjäger
    Registriert seit
    14.06.2011
    Ort
    Berlin
    Alter
    54
    Beiträge
    2.046
    Abgegebene Danke
    5.065
    Erhielt 3.964 Danke für 1.370 Beiträge
    Ergänzung für Nicht-Österreichkenner:
    Hofer=Aldi

    und wie gesagt, kann es bei Antreffen von Personen mit solchen Masken-Nachtsichtgeräten zu Problemen (vorläufiger Einzug) durch die Polizei kommen.

    So sieht das Maginon Nachtsichtgerät von Aldi dann aus:

    http://www.youtube.com/watch?v=S2ZSaVm6ZrI


    Gruß!
    Geändert von Flossenjäger (19.12.2013 um 12:41 Uhr) Grund: ergänzt mit Link
    Du kannst den Hahn zwar einsperren, die Sonne geht dennoch auf.

    Sapere ande
    Habe den Mut, dich deines eigenen Verstandes zu bedienen!
    (Immanuel Kant)


  22. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Flossenjäger für den nützlichen Beitrag:


  23. #13
    zeefix
    Gastangler
    Das Gerät, dass ich oben beschrieben habe ist als "normale" Person nicht erhältlich, zumindest nicht legal. Das liegt an mehreren Faktoren u.a das eben radioaktives Material verbaut ist.

    Zu dem Ding vom Aldi kann ich nichts sagen, aber es sieht eher aus, wie ein grün hinterlegtes Bild einer normalen Kamera im Nachtmodus! In richtigen Nachtsichtgeräten wirst du immer weiße Punkte (wie bei schlechten tv empfang) haben.

    Ich wollte dir das Ding übrigens auch nicht empfehlen, sondern dir nur nen Einblick geben, was so ein Nachtsichtgerät kann und wie es benutzt wird. Bin allerdings auch schon 2 Jahre raus aus dem Geschäft.

    Aber zum Angeln würde ich dir ne gute bewährte petzl tactikka ans Herz legen das ist ne Weiß- oder Rotlicht Stirnlampe mit gutem Licht aber keine Flutlichtanlage auf der Birne....

    Viele Grüße

  24. Der folgende Petrijünger sagt danke an zeefix für diesen nützlichen Beitrag:


  25. #14
    Profi-Petrijünger Avatar von Quappenonkel
    Registriert seit
    18.10.2011
    Ort
    NDS
    Beiträge
    127
    Abgegebene Danke
    64
    Erhielt 118 Danke für 55 Beiträge
    Ja ich meinte "Zielhilfen" die das Abkommen erleichtern würden,aber Zielhilfen kann man groß auslegen wenn man will.

    Da es aber schon fälle gab wo normale Aldi Nachsichtgeräte zur Jagd ich nenne es mal nicht ganz legal eingesetzt wurden,und diese Leute mit solchen legalen Nachtsichtgeräten dann auch vor Gericht dazu stellung beziehen mussten und das mit allen drum und dran ala Hausdurchsuchung usw.sollte man als Inhaber Pächter...etc.gut überlegen ob man mit einem Nachsichtgerät im Revier rumturnt.


    Die Sauensonne tut es auch,die ist zwar nicht immer da aber so riskiert man wenigstens keine Probleme.

    mfg

  26. Der folgende Petrijünger sagt danke an Quappenonkel für diesen nützlichen Beitrag:


  27. #15
    Petrijünger Avatar von zrakow
    Registriert seit
    06.02.2006
    Ort
    17235
    Alter
    39
    Beiträge
    51
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 23 Danke für 11 Beiträge
    also ist das Thema erledigt,dank an zeefix ,da ich nachts noch nicht mit der Spinne unterwegs war wird in zukunft die Kopflampe reichen.Die allerdings nicht den ganzen Ansitz lang brennt.;-)

  28. Der folgende Petrijünger sagt danke an zrakow für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen