Ergebnis 1 bis 13 von 13
  1. #1
    Chefangler von Sebnitz Avatar von Fishripper
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    01855
    Alter
    29
    Beiträge
    402
    Abgegebene Danke
    111
    Erhielt 451 Danke für 152 Beiträge

    Thumbs down Eine Bitte für alle die ein Gewässer Betreten

    Liebe Angler,


    es ist mit egal aus welchen Gründen ihr angeln geht, welche Hautfarbe ihr habt und woher ihr kommt!

    Nehmt aber bitte euren Müll wieder mit!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Heute war ich wieder mal an der Elbe. Ich sah an vielen Stellen angespühlte plastik Flaschen (dafür können wir nichts, jedenfalls nicht so) und alte Knicklichter (können Nachts mal runterfallen). Aber wenn dort alte Mais- und Wurmdosen liegen, Schnurreste und Wirbelverpackubgen dann kommt es mir hoch! Nehmt doch bitte den Müll wieder mit und haltet eure Gewässer sauber!!!!

    Wer Einweggrills und große Tüten sowie Dosen aller Art einfach liegen lässt gehört aus dem Verein geschmissen und müsste ohne Ende Arbeitsstunden leisten!!!!

    Und vorallem wenn es offensichtlicher Müll von Anglern ist!
    Geändert von Fishripper (16.12.2013 um 10:49 Uhr) Grund: radikale Ausdrucksform
    Fangen, Filetieren Und Zurücksetzen!


  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    04924
    Beiträge
    420
    Abgegebene Danke
    103
    Erhielt 174 Danke für 123 Beiträge
    Zitat Zitat von Fishripper Beitrag anzeigen
    Liebe Angler,


    es ist mit egal aus welchen Gründen ihr angeln geht, welche Hautfarbe ihr habt und woher ihr kommt!

    Nehmt aber bitte euren Müll wieder mit!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

    Heute war ich wieder mal an der Elbe. Ich sah an vielen Stellen angespühlte plastik Flaschen (dafür können wir nichts, jedenfalls nicht so) und alte Knicklichter (können Nachts mal runterfallen). Aber wenn dort alte Mais- und Wurmdosen liegen, Schnurreste und Wirbelverpackubgen dann kommt es mir hoch! Nehmt doch bitte den Müll wieder mit und haltet eure Gewässer sauber!!!!

    Wer Einweggrills und große Tüten sowie Dosen aller Art einfach liegen lässt gehört aus dem Verein geschmissen und müsste ohne Ende Arbeitsstunden leisten!!!!

    Und vorallem wenn es offensichtlicher Müll von Anglern ist!
    Da stimme ich Dir voll und ganz zu,in meinem Verein sammeln wir jedes Jahr merere Absetzkontainer voller Müll angesachwemmtes und von unseren Gästen

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an kingfisher61 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    29.01.2008
    Ort
    03253
    Beiträge
    339
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 168 Danke für 97 Beiträge
    [QUOTE=Fishripper;599953]Liebe Angler,



    Wer Einweggrills und große Tüten sowie Dosen aller Art einfach liegen lässt gehört aus dem Verein geschmissen und müsste ohne Ende Arbeitsstunden leisten!!!!

    .....und wird im neuen Verein, wo keine Aufbaustunden Pflicht sind klaglos aufgenommen. Leider dürfen die Vereine selbst bestimmen ob die Mitglieder eine gewisse Anzahl Pflichtstunden erbringen müssen.

    Das ist traurige Realität. Leider kann sich der LAVB nicht dazu durchringen da etwas einheitliches für alle KAV und Vereine durchzusetzen.

    Petri

    Wolfgang

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Sportexrute für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Ballistic Separator Avatar von Dr. Fu Man Shu
    Registriert seit
    22.07.2011
    Ort
    40545
    Beiträge
    317
    Abgegebene Danke
    171
    Erhielt 400 Danke für 196 Beiträge
    Recht hast du ja, zumindest wenn man es mit dem sogenannten gesundem Menschenverstand betrachtet. Aber wieviel Prozent der Bevölkerung haben den schon? Man kann sich aufregen wie man will, man wird die Welt nicht ändern.
    Wenn ich mir z.B. das Ufer des Rheins nach nem Hochwasser anschaue frage ich mich auch wie Tonnenweise Plastikmüll und jede Menge anderer Quatsch da rein kommt (Rheinangler werden wissen was ich meine). Wer schmeißt Fahrräder, Klodeckel, Motoradhelme und Einkaufswagen ins Wasser? Man kann es manchmal gar nicht fassen was alles im Wasser landet. Aber man muss auch sehen, dass von den ca. 80 Millionen Menschen in Deutschland sicher die Minderheit ein wirkliches Bewusstsein für ihre Umwelt (alles inbegriffen: Mitmenschen, Natur,...) hat. Die meisten Menschen leben einfach nur so vor sich hin ohne großartig über den Rest der Welt nachzudenken. Solange man ein relativ freies politisches System bevorzugt, kann man da allerdings auch nicht viel dagegen tun. Die "Dummen" müsste man ja zwingen etwas anders zu machen. Das ist aber wieder nicht mit den Menschenrechten vereinbar. Da sollte man halt versuchen drüber zu stehen, wenn man nicht mit 30 graue Haare haben will. Ich rate niemandem sich auf eine Diskussion über soetwas mit diesen Menschen am Wasser einzulassen. Die werden meist sofort agressiv, weil sie natürlich verbal keinerlei Argumente hervorbringen können. Und welcher intelligente Mensch will sich schon auf einen physischen Konflikt einlassen, wenn er genau weiß, dass wenn diese "Dummen" etwas wissen, dann ist es wie man einen Streit anfängt und dann anderen die Schuld gibt.
    So ist das Leben.
    "Tu was du musst, sieg oder stirb und lass Gott die Entscheidung."

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Dr. Fu Man Shu für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.07.2011
    Ort
    01705
    Alter
    44
    Beiträge
    1.260
    Abgegebene Danke
    448
    Erhielt 1.480 Danke für 535 Beiträge
    Zitat Zitat von Dr. Fu Man Shu Beitrag anzeigen
    Recht hast du ja, zumindest wenn man es mit dem sogenannten gesundem Menschenverstand betrachtet. Aber wieviel Prozent der Bevölkerung haben den schon? Man kann sich aufregen wie man will, man wird die Welt nicht ändern.
    Wenn ich mir z.B. das Ufer des Rheins nach nem Hochwasser anschaue frage ich mich auch wie Tonnenweise Plastikmüll und jede Menge anderer Quatsch da rein kommt (Rheinangler werden wissen was ich meine). Wer schmeißt Fahrräder, Klodeckel, Motoradhelme und Einkaufswagen ins Wasser? Man kann es manchmal gar nicht fassen was alles im Wasser landet. Aber man muss auch sehen, dass von den ca. 80 Millionen Menschen in Deutschland sicher die Minderheit ein wirkliches Bewusstsein für ihre Umwelt (alles inbegriffen: Mitmenschen, Natur,...) hat. Die meisten Menschen leben einfach nur so vor sich hin ohne großartig über den Rest der Welt nachzudenken. Solange man ein relativ freies politisches System bevorzugt, kann man da allerdings auch nicht viel dagegen tun. Die "Dummen" müsste man ja zwingen etwas anders zu machen. Das ist aber wieder nicht mit den Menschenrechten vereinbar. Da sollte man halt versuchen drüber zu stehen, wenn man nicht mit 30 graue Haare haben will. Ich rate niemandem sich auf eine Diskussion über soetwas mit diesen Menschen am Wasser einzulassen. Die werden meist sofort agressiv, weil sie natürlich verbal keinerlei Argumente hervorbringen können. Und welcher intelligente Mensch will sich schon auf einen physischen Konflikt einlassen, wenn er genau weiß, dass wenn diese "Dummen" etwas wissen, dann ist es wie man einen Streit anfängt und dann anderen die Schuld gibt.
    So ist das Leben.
    und genau da liegt der Hund begraben..... bei dem freien politischen System.

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Omnilux für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    05.08.2013
    Ort
    01987
    Beiträge
    142
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 110 Danke für 45 Beiträge
    Die "Dummen" kann man ja sowieso nicht dazu bringen, sich umweltbewusster am Gewässer zu verhalten. Vielmehr sollte man das Augenmerk auf die Jugendlichen legen. Ich selbst bin ja auch noch nicht so lange alt und wenn wir in der Jugendgruppe etwas veranstalten, dann kontrolliert erst jeder selber und danach die Betreuer. Müll bleibt nicht liegen. Unser Vereinsgewässer ist wirklich zugemüllt. Mein Vater fing dort eine Klobürste. Andere haben beim Welsfischen schon Autoreifen und Sitzkissen für Kidies rausgeholt. Natürlich kann auch mal passieren, dass mal 3cm Sehne liegen bleiben. Sofern das nicht ständig passiert, kann man das doch verkraften, aber es ist unverständlich wie geschätze 30m sehne liegen bleiben. Daneben noch ein paar Wurm und Madendosen und vielleicht noch ein paar alte Haken.
    Einfach selber drauf aufpassen und sein Müll mitnehmen. Andere nehmen sowass vielleicht als Vorbild und wir angeln bald wieder an schönen Seen und nicht an Mülllöchern...

    LG
    Pascal

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an KoaxKalli für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #7
    verkauft nix Avatar von west
    Registriert seit
    10.07.2005
    Ort
    Baden
    Beiträge
    3.328
    Abgegebene Danke
    1.098
    Erhielt 2.156 Danke für 472 Beiträge
    Zitat Zitat von KoaxKalli Beitrag anzeigen
    aber es ist unverständlich wie geschätze 30m sehne liegen bleiben.
    In diesem Fall waren die 30m Schnur dem Erbauer von dem Nest sehr hilfreich.



    Das ganze hätte aber auch anders ausgehen können und deshalb haben Schnurreste und sonstiger Müll in der Natur nichts zu suchen!
    Angeln ist nicht nur Fische fangen!

  13. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei west für den nützlichen Beitrag:


  14. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    13.08.2013
    Ort
    74850
    Alter
    53
    Beiträge
    22
    Abgegebene Danke
    3
    Erhielt 14 Danke für 9 Beiträge
    Egal wo ich zum angeln hinfahre sehe ich Müll am Ufer.
    Trotz des hohen Flaschenpfand's scheinen leeren Flaschen auch schwerer als Volle zu sein!
    Die Menge an Verpackungsmaterial von Schleckzeug und Fast Food dazwischen deutet jedoch weniger auf Angler als auf Gehirnlose Teenager hin,die auch gerne an so einem Idyll abhängen.
    Na ja, manche davon sind auch nur geistig jung geblieben und haben die 20Jahre längst überschritten.


    Hier mag die Erziehung versagt haben, oder moralische Werte schon für deren Eltern ein Fremdwort gewesen sein.
    Die ganzen Asozialen schämen sich nicht mal mehr für ihre Bequemlichkeit und sitzen lieber selber auf Müll als aktiv zu werden.




    Ich habe immer große Müllsäcke im Auto und sammle über das Jahr gut 10stk mit fremden Müll voll,den ich Zuhause oder unterwegs dann fachgerecht entsorge.
    Ich fühle mich danach richtig gut und irgendwie befreit und wohler,als hätte ich ein Baum gepflanzt oder ein seltenes Tier gerettet.

  15. Folgende 5 Petrijünger bedanken sich bei *MarioD* für den nützlichen Beitrag:


  16. #9
    Chefangler von Sebnitz Avatar von Fishripper
    Registriert seit
    29.09.2010
    Ort
    01855
    Alter
    29
    Beiträge
    402
    Abgegebene Danke
    111
    Erhielt 451 Danke für 152 Beiträge
    Ich sammle immer die Pfandflaschen die achtlos rumliegen an vielen Gewässern. Mir wurde schon gesagt dies wäre Assihaft, ich wüsste nicht warum!


    außerdem, wenn wir früher pfandflaschen rumgeschmissen hätten, wären wir von den eltern aber verdroschen worden!
    Fangen, Filetieren Und Zurücksetzen!

  17. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Fishripper für den nützlichen Beitrag:


  18. #10
    Oberster Fischereimeister
    Registriert seit
    12.12.2010
    Ort
    00000
    Alter
    29
    Beiträge
    720
    Abgegebene Danke
    111
    Erhielt 267 Danke für 173 Beiträge
    Assihaft das ich nicht lache.
    assihaft ist der wo es ,,übersieht,, oder da hinwirft.

    ausserdem sind das 0,25€ bei plastikflaschen, wurde es in münzen da liegen wurde es jeder aufheben.

  19. Der folgende Petrijünger sagt danke an Timchilli88 für diesen nützlichen Beitrag:


  20. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    12.01.2015
    Ort
    72469
    Beiträge
    126
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 43 Danke für 26 Beiträge
    War gerade an der Oder da war es so das auch noch zum Müll alles ringsrum verschiessen war von den zu 90º/ betrunkenen Anglern, da macht es mir keinen Spass ..............

  21. #12
    Teilzeit-Profiangler Avatar von draken22
    Registriert seit
    12.03.2015
    Ort
    77743
    Beiträge
    154
    Abgegebene Danke
    139
    Erhielt 159 Danke für 76 Beiträge
    Wenn ich dosenanglers Beitrag lese, dann kommts mir grad hoch. Ich habe das Glück das ich an einem ehemaligen Baggersee angle. Da er privat gepachtet ist, ist die Hälfte komplett zugemacht und mit Zahlenschlössern gesichert. Das ist zwar sicher nicht optimal, aber so haben das mit dem Müll im Griff.

    In der anderen Hälfte machen wir aber jedes Jahr zusammen mit Tauchern Gewässerreinigung. Letztes Jahr haben wir ein ganzes Klo rausgeholt. Das sind dann die Momente in denen ich an der Menschheit zweifle.
    Es ist mir ******egal, wer Dein Vater ist – solange ich hier angle, läufst Du nicht übers Wasser!




  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an draken22 für diesen nützlichen Beitrag:


  23. #13
    Friedfischjäger
    Registriert seit
    25.05.2013
    Ort
    13439
    Alter
    45
    Beiträge
    1.070
    Abgegebene Danke
    704
    Erhielt 682 Danke für 436 Beiträge
    Hallo !
    Letzte Woche war ich an meinem Hausgewässer , wollte mit meiner Matchrute ein bisschen auf Rotfeder und co . Kam an meiner bevorzugten Stelle an und sah das dort wieder welche Party gefeiert haben . Ne Feuerstelle , Verpackungsmaterial von Grillfleisch , Pappteller und Plastikbesteck und Plastikbecher . Die auf dem Wasser schwammen , ich also zum Auto und meine Watstiefel geholt und rein in den Kanal mit Kescher bewaffnet und Müll gesammelt . Und das beste war , an einem Baum war so eine art Wäscheleine befestigt wo das andere Ende ins Wasser ging . Ich zog sie raus und was war am anderen ende befestigt , ne kiste mit Bierflaschen und alle leer .Wahrscheinlich zur kühlung ins Wasser gepackt . Hab alles mitgenommen , den Müll entsorgt und zwei tage später die Bierkiste abgegeben und das Pfand kassiert . Nun frag ich mich ob diejenigen zu viel Geld haben um das Pfand einfach so im Wasser liegen zu lassen .
    MfG
    Motivation ist alles

  24. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei jimminy32 für den nützlichen Beitrag:


Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen