Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 17
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.03.2006
    Ort
    13
    Alter
    29
    Beiträge
    64
    Abgegebene Danke
    175
    Erhielt 88 Danke für 24 Beiträge

    Zander in Berlin und Brandenburg

    Hallo zusammen,

    da die Saison sich mittlerweile dem Ende neigt und das heutige Wetter eine Spinntour unmöglich macht, möchte ich an dieser Stelle kurz von meinen Erfahrungen diesen Jahres beim Zanderangeln berichten und natürlich auch gern an den euren teilhaben.

    Wie in jedem Jahr, hab ich ab ca. September mit dem Zanderangeln an der Berliner Unterhavel und der Spree (das erste Jahr) begonnen.

    Nunja, aus den vergangenen Jahren, war ich es gewöhnt zahlreiche ehr kleine Zander (40-60 cm) zu fangen. Dieses Jahr begann mit einem guten Fisch von ca. 70 cm im September an der Unterhavel, weshalb ich mich bereits auf die verbleibende Saison freute. Leider kam es nun anders als zuerst gehofft, so fing ich in der vergangenen Wochen zahlreiche Zander, jedoch waren, mit Ausnahme des ersten, alle untermäßig. Auch mir bekannte Angler, machten diese bzw. ähnliche Erfahrungen an dem von mir beangelten Gewässerabschnitten und fingen so, bisher gerademal 1-2 maßige Fische.

    Aus diesem Grund, möchte ich gern erfahren, welche Erfahrungen ihr in diesem Jahr gemacht habt.

    Viele Grüße

    Nico

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von Lahriette
    Registriert seit
    28.06.2010
    Ort
    16540
    Beiträge
    308
    Abgegebene Danke
    353
    Erhielt 615 Danke für 137 Beiträge
    Leider siehts bei mir ähnlich aus. Im lehnitzsee nur kleine oder untermaßige. im kanal zwischen lehnitzsee und hennigsdorf fast null. Was aber auch kein wunder ist da im lehnitzsee das wasser so klar ist, dass man in 6m die eigenen köder beobachten kann. Im kanal sichttiefen bis 2,5m. Also nicht gerade zanderfreundlich
    Hier sitze ich einsam am Feuer
    und bete um Weißheit:
    um Ruhe, mich zu erinnern,
    oder den Mut, zu vergessen

    Charles Hamilton Aidé

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    18.01.2010
    Ort
    14482
    Alter
    29
    Beiträge
    428
    Abgegebene Danke
    53
    Erhielt 146 Danke für 88 Beiträge
    moin,

    Mein Angelrevier ist die Havel um Potsdam.
    Also bei uns war dieses Jahr irgendwie gar nichts los bei den Zandern.
    Ich hatte einen ca. 50er im Juni und mein Kumpel einen Mitte Oktober, der ca. 65 hatte.
    Die klaren Gewässer haben da sicherlich einen gewissen Einfluss, allerdings beiuns auch die zahlreichen Reusen, Netten und Stellnetze der Berufsfischer.
    Aber was soll's: Ärgern bringt ja nichts, also 2014 abwarten und dann wirds wieder besser.
    Die Sichttiefen im Oktober lagen bei uns um die 3 Meter.
    Mein Berufsfischer-Highlight ist eine Brücke die auf allen vier Seiten mit Stellnetzen bestückt ist. Letztens hatten noch 2 Fischer gleichzeitig jeweils eine Nette durchgezogen.

    Grüße Marco

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an mercator_oris für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.03.2006
    Ort
    13
    Alter
    29
    Beiträge
    64
    Abgegebene Danke
    175
    Erhielt 88 Danke für 24 Beiträge
    Den umstand mit den zunehmenden Sichttiefen, kann ich nur bestätigen, auch die Spree und Unterhavel führen sehr klares Wasser.

    Auch bei den von euch geschilderten Fangerfolgen, kann man nur auf Besserung im kommenden Jahr hoffen, wobei die Fischer uns mit Sicherheit nicht den gefallen tun werden weniger Netze zu stellen.

  6. #5
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.342
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.074 Danke für 1.000 Beiträge
    Zitat Zitat von Nico 1988 Beitrag anzeigen
    wobei die Fischer uns mit Sicherheit nicht den gefallen tun werden weniger Netze zu stellen.
    Die Fischer haben selber mit dem Problem zu kämpfen, dass das Wasser immer sauberer wird. Denn sauberes Wasser bedeutet weniger Nährstoffe im Wasser und das wiederum.. Hier zwei Berichte vom Bodensee und der Enz bei Vaihingen und die dort geschilderten "Probleme" lassen sich 1:1 auf wohl fast alle Gewässer übertragen.
    Vielfischangler und ich, wir mussten uns letztens auf dem Wolziger bzw. Langen See mit dem gleichen Problem herumschlagen, wie die anderen Schreiber hier auch: Sichtweiten von 2-3m bei der Zanderjagd nicht wirklich hilfreich.
    Geändert von Fuerstenwalder (08.12.2013 um 15:25 Uhr)
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  7. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.03.2006
    Ort
    13
    Alter
    29
    Beiträge
    64
    Abgegebene Danke
    175
    Erhielt 88 Danke für 24 Beiträge
    Das klares Wasser grundsätzlich die Bedingungen beim Zanderfang erschweren und sich Zander im trüben Wasser wohler fühlen habe ich ja auch schon gehört. Da allerdings aufgrund der der betriebenen Umweltpolitik die Gewässerqualität und auch die Sichttiefen der Gewässer immer weiter zunimmt müsste dies zu einem immer weiter abnehmenden Zanderbestand in den Gewässern führen.

    Allerdings werden ja auch in den von mir befischten Gewässern jährlich viele untermaßige Zander gefangen. Die bedeutet im Umkehrschluss das ebenfalls maßige Zander vorhanden sein müssen, welche sich zumindest so wohl fühlen das sie sich auch fortpflanzen. Zumindest dieser Umstand lässt noch einen kleinen Hoffnungsschimmer für die nächsten Jahre übrig.

  8. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    09.10.2011
    Ort
    12357
    Beiträge
    129
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 64 Danke für 31 Beiträge
    Für mich ist der Zander ein Fabelwesen, man weiss, dass es sie gibt, aber zu Gesicht bekommen tut man (ich) sie nicht. Ich werde dieses Jahr wieder angreifen :-)

  9. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    04924
    Beiträge
    420
    Abgegebene Danke
    103
    Erhielt 174 Danke für 123 Beiträge
    Zitat Zitat von FishHunterBln Beitrag anzeigen
    Für mich ist der Zander ein Fabelwesen, man weiss, dass es sie gibt, aber zu Gesicht bekommen tut man (ich) sie nicht. Ich werde dieses Jahr wieder angreifen :-)
    ich dachte schon ich habe als Einziger das Problem

  10. #9
    Profi-Petrijünger Avatar von Wassy
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    13
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    307
    Erhielt 248 Danke für 68 Beiträge
    Zitat Zitat von kingfisher61 Beitrag anzeigen
    ich dachte schon ich habe als Einziger das Problem
    Ich denke nicht! Viele werden sich bloß nicht outen!

    Hab letztes Jahr auch keine großen gefangen! Viele kleine und knapp über dem Mindestmaß. Das war´s dann auch schon. In vielen Gewässern ist natürlich auch ein Boot mit Echolot sinnvoll. Ich gehöre zu denen die so etwas nicht ihr eigen nennen können.

  11. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    04924
    Beiträge
    420
    Abgegebene Danke
    103
    Erhielt 174 Danke für 123 Beiträge
    Zitat Zitat von Wassy Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht! Viele werden sich bloß nicht outen!

    Hab letztes Jahr auch keine großen gefangen! Viele kleine und knapp über dem Mindestmaß. Das war´s dann auch schon. In vielen Gewässern ist natürlich auch ein Boot mit Echolot sinnvoll. Ich gehöre zu denen die so etwas nicht ihr eigen nennen können.
    ich hab nicht mal nen Untermassigen gefangen
    grosse Alande im Frühling und im Sommer nen Marmorkarpfen 40 min Drill dann war er ab

  12. #11
    Petrijünger
    Registriert seit
    09.03.2006
    Ort
    13
    Alter
    29
    Beiträge
    64
    Abgegebene Danke
    175
    Erhielt 88 Danke für 24 Beiträge
    Zitat Zitat von Wassy Beitrag anzeigen
    Ich denke nicht! Viele werden sich bloß nicht outen!

    Hab letztes Jahr auch keine großen gefangen! Viele kleine und knapp über dem Mindestmaß. Das war´s dann auch schon. In vielen Gewässern ist natürlich auch ein Boot mit Echolot sinnvoll. Ich gehöre zu denen die so etwas nicht ihr eigen nennen können.
    Tja so ist es eben... normalerweise gibt ja keiner gern zu, eventuell schlechter zu fangen als andere....

    Ein Boot habe ich leider auch nicht,,jedoch seit letztem Jahr ein Belly.... und ein passendes Echolot werde ich mir vor der kommenden Saison auch noch zulegen..... aber ob es tatsächlich hilft ...

    Aber werde definitiv auch wieder neue Gewässer erkunden... vielleicht ist das ein oder ander Gewässer ja doch für eine Überraschung gut.....


    Gruß

  13. #12
    Profi-Petrijünger Avatar von Wassy
    Registriert seit
    25.10.2013
    Ort
    13
    Beiträge
    159
    Abgegebene Danke
    307
    Erhielt 248 Danke für 68 Beiträge
    Ich habe mir auch vor ein paar Wochen ein Belly Boat bestellt und will diese Saison mal vom Wasser aus angreifen. Wenn du ein vernünftiges Echolot gefunden hast kannst du mir ja mal schreiben...

    Mal sehen wie die Zander diese Saison gehen. Sind ja bloß noch ein paar Monate bis wir wieder dürfen.

  14. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    06.04.2011
    Ort
    40477
    Beiträge
    11
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Ich wär froh, wenn ich in der nächsten Saison endlich auch mal ein paar Zander erwischen würde! Hab mir schon neue Zanderangeln besorgt: http://www.angel-domaene.de/Zielfisc...---17_389.html. Denn entweder waren meine vom letzten Jahr nicht gut oder das Fischgebiet hat einfach keine Zander mehr oder zumindest welche, die zu mir wollen

  15. #14
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.342
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.074 Danke für 1.000 Beiträge
    Ich war die Tage mal wieder im Angelladen und einhellige Meinung der Anwesenden war, ein wirklich gutes Zandergewässer ist die Oder. Ansonsten sieht das rings um Berlin eher mau aus.
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  16. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.12.2011
    Ort
    12526
    Beiträge
    75
    Abgegebene Danke
    43
    Erhielt 78 Danke für 33 Beiträge
    Beim durchlesen dieses Treads habe ich so den Eindruck, dass sich die Zanderbestände irgendwie verschieben

    Lese hier nur Klagen von Havelanglern und Spreeanglern im Fürstenwalder Raum.

    In meinem Stammrevier Berlin-Südost hat sich der Bestand und damit auch die Fänge deutlich verbessert.

    Bereits vor 3 Jahren habe ich beim Barschangeln zunehmend Jungzander gefangen.

    Diese sind nun offenbar abgewachsen und neue kommen nach, also ich kann nicht klagen und hoffe auf eine gute Saison 2014

    Leider ging im Zuge dieser Entwicklung auchb der Barschbestand offenbar zurück!

  17. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei gunti50+ für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen