Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2013
    Ort
    72072
    Beiträge
    47
    Abgegebene Danke
    19
    Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge

    Rutenfrage- Angeln auf Döbel und Barben

    Hi,

    ich möchte in die Friedfischangelei (Barben und Döbel) einsteigen. Nun suche ich eine passende Rute. Gefischt wird am Neckar bei Tübingen und Esslingen, auf Grund.

    Ist eine Feederrute "pflicht" oder käme auch eine 1,5lbs Rute in frage, die Bissanzeige würde dann über die Schnur erfolgen ( Swinger oder Bobbin).

    Preißlich sollten 100€ nicht überschritten werden.

    Gruß
    alltogo
    Geändert von alltogo (30.11.2013 um 21:59 Uhr)
    Der der die Fische sucht.

    Minimal Tackle, maximale Flexibilität.

  2. #2
    Never kill a barbel
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    51580
    Alter
    35
    Beiträge
    1.073
    Abgegebene Danke
    1.232
    Erhielt 2.558 Danke für 529 Beiträge
    Hi!

    Also speziell bei Barben ist eine Rute mit Rückrad und weicher Aktion gefragt. Feederrute ist nicht zwingend Pflicht, es gibt auch hervorragende Barbenruten mit 1,75lbs die hervorragend geeignet sind.

    Englische Rutenhersteller machen zum Beispiel sehr gute Barbenruten, auch Shimano hat welche im Angebot. Würde dir Raten auf jedenfall eher ne zweiteilige als ne dreiteilige zu nehmen.

    Solltest dir da was passendes raussuchen.

    Hier einige Beispiele die preislich passen:


    http://www.amazon.de/gp/aw/d/B0064ZW...w_d_dsc_sports

    https://www.google.de/search?q=barbe...38532315281500

    https://www.google.de/search?client=...93713170257805

    Viel Spaß beim stöbern.

    Petri

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an spaceace82 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Maestro
    Registriert seit
    31.12.2009
    Ort
    59192
    Beiträge
    881
    Abgegebene Danke
    571
    Erhielt 1.180 Danke für 409 Beiträge
    Weißt du denn ungefähr, mit was für Wurfgewichten du arbeiten musst?Denn die meisten Barbenruten sind für englische Verhältnisse konzipiert worden.Also für kleine Flüsse, wo man mit wenig Wurfgewicht auskommt.1,75 Ibs sind gerade mal zirka 50 Gramm Wurfgewicht.Dazu bekommt man die Barbenruten nur bis zu einer Länge von 3,60m, was für manche Situationen am Fluss einfach nicht ausreicht.

    Ich würde daher eher, für die Flussangelei,eine schwere Feederrute empfehlen.

    Gruß
    Wer Fische nicht verwerten kann, sollte sie lieber zurücksetzen. Aber: Wer nur angeln geht um Fische zu schonen, der sollte mal über ein anderes Hobby nachdenken!

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Maestro für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Never kill a barbel
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    51580
    Alter
    35
    Beiträge
    1.073
    Abgegebene Danke
    1.232
    Erhielt 2.558 Danke für 529 Beiträge
    Ich selbst fische eine Drennan mit 2.25lbs und 3,66 am Rhein bei Köln, und bin bisher nie in Schwierigkeiten gekommen beim Drill, mitm Wurfgewicht bzw mit'm Strömungsdruck. War zwar noch nie am Neckar, aber glaube nicht das er mehr zu bieten hat wie der Rhein. Mag mich natürlich auch täuschen.

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an spaceace82 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Servus,

    liegt natürlich auch an den Vorlieben eines Anglers selbst.

    Ich persönlich würde mir eine Feederrute zulegen, welche entweder eine "Medium Feeder" (WG bis ca 80g) oder eine Heavy Feeder (WG bis 150g) sein sollte, Länge 3,60-4,20m.
    Sie besitzt genügend Rückgrat, hat aber dennoch eine äußerst feine Bißanzeige, läßt sich überall einsetzen, nicht nur auf deine hier genannten Zielfische.

    Zum Posenangeln wäre aber wieder eine Matchrute die Wahl oder eben eine der Ruten wie oben angegeben.

    Liegt also an jedem selbst, der Angelart, und eben auch an den zu beangelden Gewässern.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2013
    Ort
    72072
    Beiträge
    47
    Abgegebene Danke
    19
    Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge
    Hi,

    der Neckar steht hier fast, es gibt kaum Strömung und gewichte bis 50g sollten allemal reichen.

    Mir gefällt diese Rute, hat jemand erfahrung damit?

    http://www.carpfishing.de/product_in...-Specimen.html

    gruß
    alltogo
    Der der die Fische sucht.

    Minimal Tackle, maximale Flexibilität.

  11. #7
    Never kill a barbel
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    51580
    Alter
    35
    Beiträge
    1.073
    Abgegebene Danke
    1.232
    Erhielt 2.558 Danke für 529 Beiträge
    Also greys baut sehr gute Stöcke. Bestimmt keine schlechte Wahl.

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an spaceace82 für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2013
    Ort
    72072
    Beiträge
    47
    Abgegebene Danke
    19
    Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge
    Was für eine Testkurve sollte ich wählen 1,5 oder 1,75lbs.

    Ich denke die 1,75lbs könnte ich dann auch noch zum Zanderfischen nehmen, außerdem sind Barben nicht gerade zurückhaltende Kämpfer

    Gruß
    alltogo
    Der der die Fische sucht.

    Minimal Tackle, maximale Flexibilität.

  14. #9
    Never kill a barbel
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    51580
    Alter
    35
    Beiträge
    1.073
    Abgegebene Danke
    1.232
    Erhielt 2.558 Danke für 529 Beiträge
    Ich persönlich finde, das sie schon 1,75lbs haben sollte. Erstens wegen dem Drill und zweitens wenn du mal etwas mehr Wurfweite benötigst und nicht direkt vor der Nase Angeln willst.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen