Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge

    Wer fischt die Chub S-Plus Ruten von euch?

    Hi Leute,

    da ich in meiner momentan sehr begrenzten Freizeit mein Angel- und Bastelzimmer aufgeräumt hatte, vielen mir einige Ruten und Rollen in die Hand, welche ich anschließend verkauft habe, da ich sie persönlich nicht mehr fische oder benötige, dieses so erstandene Kapital möchte ich natürlich in meine Passion reinvestieren.

    Da der reduzierte Rutenbestand allerdings ein Loch in meinen Ansitzruten hinterlassen hat, begab ich mich auf die Suche von 2 gleichen Karpfenruten im Bereich 12 ft , 3lbs, zweiteilig, schlank, Preis mal Nebensache usw etc.
    Hängengeblieben bin ich schließlich bei den oben genannten Stecken der Marke Chub, die Beschreibung der oben genannten Ruten tönt nicht schlecht.

    http://www.chubfishing.com/de-de/pro...nruten/s-plus/

    Nun meine Fragen:

    Fischt sie ein User hier?

    Seid ihr zufrieden damit?

    Wurfeigenschaften?

    Drilleigenschaften?

    Und was euch sonst noch zur Beschreibung einfällt.

    Meine Fragen richten sich ausschließlich auf die Chub S-Plus Karpfenruten oder vergleichbare Ruten der Marke Chub, von Vorschlägen zu anderen Marken besteht kein Interesse, da es mir nur um die oben genannten Ruten geht!


    Danke für eure Infos und euer Verständnis!
    Geändert von Jack the Knife (26.11.2013 um 10:46 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  2. #2
    Friedfischjäger
    Registriert seit
    25.05.2013
    Ort
    13439
    Alter
    45
    Beiträge
    1.070
    Abgegebene Danke
    704
    Erhielt 682 Danke für 436 Beiträge
    Moin !

    Ich habe 2 von den Ruten bekommen als ich ein Abo der Zeitschrift " Rute und Rolle " abgeschlossen habe . Sind ebendfalls Chup S Plus 12 ft 3,00lbs
    War mit den Ruten nur einmal am Wasser .
    Von den Wurfeigenschaften ist die Rute gut . Für mich allerdings ein bisschen hart da ich sonst Ruten mit 2,50 bis 2,75 lbs fische . Aber man kann sie vernüftig auswerfen und schafft auch ordentliche weiten damit .
    Zu den Drilleigenschaften kann ich leider nichts sagen , da sie , wie schon gesagt , erst einmal zum Einsatz kamen .
    Im großen und ganzen bin ich mit den Ruten zufrieden . Würde sie mir wieder besorgen nur halt mit 2,50 bzw 2,75 lbs .

    Hoffe ich konnte dir etwas weiterhelfen .
    MfG

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an jimminy32 für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Servus,

    das bringt mich schon mal weiter.

    Hmmm, ein Abo, die Zeitschrift kostet für zwei Jahre 90€, dadurch könnte ich 70€ sparen und schon mal in Rollen investieren, wäre ja ansich auch nicht verkehrt.

    Ich habe weit mehr als 20 Jahre lang mit verschiedenen (Karpfen-)Ruten zwischen 2,5-2,75lbs gefischt , da der Bestand jetzt reduziert wurde, kommt mal was anderes ins Haus.
    Da ich sie nicht nur zum Karpfenangeln nutze, sondern auch zum Aal- und Hechtangeln, gehen die 3lbs schon in Ordnung.
    2,5-2,75lbs Wurfgewicht ist mir persönlich zum Teil einfach zu wenig, die Ruten waren zum Teil auch zu weich und zudem vom Eigengewicht zu schwer.

    Erst mal danke für deine Infos!


    Infos zur Chub Outcast dürften denke ich ähnlich ausfallen.
    Geändert von Jack the Knife (26.11.2013 um 11:52 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  5. #4
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.669
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.160 Danke für 1.293 Beiträge
    Hi Jack,

    Ich bin seit der Saison 2010 Besitzer von 2 Stück Chub Snooper 2,75lbs. Kann es sein, dass die S-plus der Nachfolger der Snooper ist? Die Ruten habe ich damals in der Bucht für 65 Stutz/Stk. geschossen und bin damit mehr als glücklich. Ich setzte sie zum klassischen Grundfischen, zum Angeln mit der Festbleimontage auf Karpfen und Schleien und zum Hechtangeln mit Köfi ein.
    Die Ruten sind recht schlank und haben eine Aktion, die mir sehr gut gefällt Die weiche Spitze federt Fluchten super ab, durch die semiparabolische Aktion ist aber genügend Reserve für den Drill größerer Fische da. Einmal gehakte Fische schlitzen im Drill höchst selten aus, und das spricht doch eindeutig für die Aktion.
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an angelhoschi76 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Friedfischjäger
    Registriert seit
    25.05.2013
    Ort
    13439
    Alter
    45
    Beiträge
    1.070
    Abgegebene Danke
    704
    Erhielt 682 Danke für 436 Beiträge
    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Hmmm, ein Abo, die Zeitschrift kostet für zwei Jahre 90€, dadurch könnte ich 70€ sparen und schon mal in Rollen investieren, wäre ja ansich auch nicht verkehrt.

    Ich habe weit mehr als 20 Jahre lang mit verschiedenen (Karpfen-)Ruten zwischen 2,5-2,75lbs gefischt , da der Bestand jetzt reduziert wurde, kommt mal was anderes ins Haus.
    Da ich sie nicht nur zum Karpfenangeln nutze, sondern auch zum Aal- und Hechtangeln, gehen die 3lbs schon in Ordnung.
    2,5-2,75lbs Wurfgewicht ist mir persönlich zum Teil einfach zu wenig, die Ruten waren zum Teil auch zu weich und zudem vom Eigengewicht zu schwer.
    Hallo !
    Ja das mit dem Abo ist recht praktisch , wie du schon sagst spart man das Geld für eine Rute welches man für Rollen oder anderes Zubehör einsetzen kann . Ist also wirklich eine überlegung wert , zumal man auch immer etwas zu lesen hat wenn mal gerade nichts beißt .
    Zu den 2,5-2,75lbs Ruten muß ich dazu sagen das ich größtenteils in Kanälen angle und dort braucht man nicht soweit aus zu werfen . Habe mir die 3lbs Ruten geholt weil ich nun auch öfters an einem See auf Karpfen bzw Hecht angeln möchte und gemerkt habe das die Wurfweite wirklich wenig ist . In diesem Punkt hast du recht .

    MfG

  8. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.09.2010
    Ort
    91126
    Beiträge
    233
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 68 Danke für 43 Beiträge
    Meine Ruten sind nun auch inzwischen gekommen.
    Ich bin absolut begeistert von den Ruten. Sind sehr leicht und ich erziele super Wurfweiten. Meiner Meinung nach sind 80g optimal.
    Aber ich habe auch zwei Probleme...
    Die Ruten haben kaum Puffer nach dem Zusammenstecken (höchstens 1 cm). Wenn sich die Zapfenverbindung so schnell verbraucht wie bei meiner Daiwa Exceller, dann kann ich die Ruten nach 2 Jahren in die Tonne treten.
    Was mich jedoch richtig nervt ist, dass sich das vordere Rutenteil beim Auswurf verdreht. Es liegt aber definitiv nicht daran, dass ich die Rutenteile zu sachte zusammenstecke.

    Die gleiche Frage habe ich bereits in einem anderen Forum gestellt. Ich möchte jedoch verschiedene Meinungen einholen damit ich weiß, ob ich die Rute reklamieren soll.
    Nur mal so als Erklärung bevor sich irgend ein Sherlock hier aufregt. ;-)

  9. #7
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Ich an deiner Stelle würde die Ruten reklamieren.

    Ich hatte sie jetzt 3 Tage im Dauereinsatz auf Karpfen und auch Raubfisch.
    Die Zapfenverbindung hat nach dem Zusammenstecken noch mindestens einen Puffer von ca 2cm, zumindest bei meinen beiden Ruten.

    Auch konnte ich keine Verdrehungen des Blanks nach dem Auswurf feststellen, fischte mit Bleien zwischen 60-100g, Köder Maiskette, Boilie, Köderfisch und Tauwurm.
    Geändert von Jack the Knife (03.06.2014 um 09:57 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.09.2010
    Ort
    91126
    Beiträge
    233
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 68 Danke für 43 Beiträge
    Reklamiert man in so einem Fall direkt bei Chub oder bei Rute&Rolle?

  12. #9
    Friedfischjäger
    Registriert seit
    25.05.2013
    Ort
    13439
    Alter
    45
    Beiträge
    1.070
    Abgegebene Danke
    704
    Erhielt 682 Danke für 436 Beiträge
    Hallo !

    Ich habe meine beiden Ruten nun ein halbes Jahr und habe weder probleme mit dem Puffer noch mit irgendwelchen Verdrehungen nach dem auswerfen.
    Also ich würde mal bei der Firma anrufen welche die Zeitschrift und die Prämien verschickt und mal nachfragen .

    Hier mal die Kontaktdaten :
    Hahnemann zzv-GmbH
    Erik-Hahn-Str.4
    16356 Ahrensfelde OT Blumberg
    Tel : 030/41909-335
    FAX : 030/41909-320
    Mail : hahnemann@zzv.gmbh.de

    MfG

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an jimminy32 für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Zitat Zitat von seep Beitrag anzeigen
    Reklamiert man in so einem Fall direkt bei Chub oder bei Rute&Rolle?
    Wie jimminy schon schrieb, natürlich bei Rute&Rolle, wo du die Ruten her hast, von denen die Prämie kam.
    Geändert von Jack the Knife (03.06.2014 um 11:08 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  15. #11
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    23.09.2010
    Ort
    91126
    Beiträge
    233
    Abgegebene Danke
    22
    Erhielt 68 Danke für 43 Beiträge
    Nach telefonischer Rücksprache mit dem Abo-Service, hier die Rufnummer, an die man sich im Reklamationsfall wenden muss:

    Pure Fishing
    06051-82870

    Kurzes Update...
    Bei Hahnemann zzv-GmbH kriegt man bei Nachfrage auch einen DHL-Paketaufkleber per Email. Die übernehmen also die Kosten.
    Man sollte dem Paket eine kurze Beschreibung hinzufügen was genau reklamiert wird.

    Eine neue Rute wurde von Pure Fishing gestern an mich übersendet.

    Mein Fazit...
    Die Leute von Rute&Rolle und auch vom Abo-Service sind sehr bemüht, dass ihre Kunden zufrieden sind. Das finde ich super!
    Dennoch würde ich mir das nächste Mal lieber eine Rute im Laden kaufen. Und die Zeitschrift wahrscheinlich auch am Kiosk. ;-)
    Geändert von seep (26.06.2014 um 09:53 Uhr)

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen