Ergebnis 1 bis 2 von 2
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.825
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ26 Küstenkanal bei Oldenburg

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):
    Burghotel
    Kirchstr. 9
    26169 Friesoythe
    Tel. 04491 / 2241

    Gaststätte Koopmann
    Markhauser Str. 1
    49696 Peheim
    Tel. 04479 / 4029

    Gaststätte Tebben
    Kaiforterstr. 17
    49681 Garrel
    Tel. 04474 / 1719


    Kanalstrecke im Landkreis Oldenburg

    bis zur Hunte.


    Bestimmungen:
    Tages- und Wochenkarten erhältlich.
    4 Ruten erlaubt (oder eine Spinnrute).
    Fanglimit: 3 Fische (Hecht, Karpfen, Zander / Tag.

    Tipp:
    Für Aalangler ideales Gewässer.

    Hauptfischarten:
    Viele Aale, Hechte, Zander, Barsche, Karpfen, Schleien und verschiedene Weißfischarten etc..

    Gewässerdaten gesucht (hier klicken)

    Geändert von FM Henry (29.11.2012 um 07:51 Uhr)
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. #2
    Allroundangler Avatar von Cliffhänger
    Registriert seit
    23.07.2006
    Ort
    26127
    Beiträge
    1.116
    Abgegebene Danke
    682
    Erhielt 698 Danke für 321 Beiträge

    NWZ: Schlägergruppe greift 23-jährigen Angler an!

    Schon in der Vergangenheit wurde im Forum des öfteren berichtet, dass es in einigen Gegenden nicht unbedingt ratsam wäre, alleine zum Nachtangeln zu gehen und sich irgendwo am Wasser zu setzen, weil es immer wieder unliebsame Zeitgenossen gibt, die einem Angler das Leben schwer machen können.

    Gestern stand nun folgender Artikel im Lokalteil der Oldenburger Nordwest-Zeitung, den ich Euch nicht vorenthalten möchte:


    Schlägergruppe greift 23-jährigen Angler an

    Eine Gruppe junger Leute hat am Donnerstag gegen 21.40 Uhr am Westfalendamm einen Angler angegriffen und geschlagen. Das 23-jährige Opfer zog sich eine blutige Nase zu, es wußte sich aber durch Tritte zu wehren. Daraufhin flüchteten die acht Unbekannten (sechs Männer und zwei Frauen). Laut Polizei saß der Angler etwa 400 m südlich der Schleuse am Küstenkanal, als die Gruppe auf ihn zukam. Ein etwa 19-jähriger verlangte Zigaretten; als er keine bekam, wurde er aggressiv. Die Täter hielten den 23-jährigen fest und der 19-jährige (kräftiger Brillenträger) schlug mit der Faust zu. Hinweise unter Te. 0441-790-2115.



    Soweit der Artikel - beim Nachtangeln ist es zweckmäßig, mindestens zu zweit ans Wasser zu gehen, um nicht solche (negativen) Erfahrungen zu sammeln. Die Leute vom Mitgliederausschuss unseres Vereins haben erst kürzlich angeboten, zusammen mit Anglern, die sich auch nicht so richtig trauen, alleine an Wasser zu gehen, Nachtangel-Termine zu veranstalten, so dass immer mehrere Angler am Wasser sitzen und und sich sicher fühlen können.

    Fazit: Die Zeiten früher waren gar nicht so schlecht!


    Munter bleiben, Ohren steif halten und durch;
    nachts sind nicht alle Katzen grau (und friedlich)!
    CLIFF

    .................................................. .................................................. .....
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken

  3. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Cliffhänger für den nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen