Ergebnis 1 bis 9 von 9
  1. #1
    Karpfen-Amateur
    Registriert seit
    09.08.2013
    Ort
    94372
    Beiträge
    20
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Karpfenrute 3.00lbs oder mehr bis max. 30€

    Hallo wie die Überschrift schon sagt suche ich eine Karpfenrute. Sie sollte mindestens ein Wurfgewicht ab 3,00lbs haben mindestens 3,00Meter lang sein und nicht mehr als 30€ kosten, da ich noch Schüler bin (14) und somit nicht viel ausgeben kann. Bitte keine Antworten wie: Kauf dir lieber was gescheites...denn ich will ja nicht 2 Monate sparen sondern angeln! Es sind auch gerne Kaufempfehlungen erwünscht
    Falls es noch ungeklärte Fragen gibt einfach fragen.
    Danke

  2. #2
    ist angelbekloppt Avatar von querkopp
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    95???
    Alter
    46
    Beiträge
    1.310
    Abgegebene Danke
    7.238
    Erhielt 2.021 Danke für 610 Beiträge
    mfg querkopp

    FISCHLEIN, FISCHLEIN BEISS DOCH AN, HIER SITZT EIN ARMER ANGLERSMANN...

  3. #3
    Karpfen-Amateur
    Registriert seit
    09.08.2013
    Ort
    94372
    Beiträge
    20
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Hi!
    Danke für die schnelle Antwort! Ich habe selber noch recherchiert und bin auf diese hier gestoßen : http://www.ebay.de/itm/DAM-Mad-D-Fen...item1e82344879
    Was würdet ihr denn von der halten? Die wär vom Preis gerade noch so drin

  4. #4
    Karpfen-Amateur
    Registriert seit
    09.08.2013
    Ort
    94372
    Beiträge
    20
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Ich habe gelesen, dass diese eine Spodrute ist. Aber da ich gut und gerne mal 180 Gramm Gewichte und dann noch ein volles PVA Säckchen ran mache, ist das doch in Ordnung oder? So viel Gramm Gewicht brauche ich übrigens für die Donau

  5. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    05.08.2013
    Ort
    01987
    Beiträge
    142
    Abgegebene Danke
    16
    Erhielt 110 Danke für 45 Beiträge
    ich denke mit der wirst du auch angeln können. Ich geh immer nach dem Grundsatz: So schwer wie nötig und so leicht wie möglich. Ich kenne die Donau nicht. Vielleicht meldet sich ja mal ein Erfahrener Donauspezi. Was mich aber mal interessieren würde, warum gibts für allen Mist ne spezielle Rute? Bei Normalen Karpfenruten und Stalkerruten kann ich es ja verstehen, aber warum bieten manche Hersteller Markerruten, Spodruten, usw. zu für teilweise hohen Preisen an? Gibts es Leute die für sowas wirklich Geld ausgeben, anstatt mit ner billigen Telerute aus dem Baumarkt zu loten?

  6. #6
    Karpfen-Amateur
    Registriert seit
    09.08.2013
    Ort
    94372
    Beiträge
    20
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Tja wenn man einen Gelds******** hat Würde ich aber persönlich auch nie machen. Ich hab mir die Rute bestellt und sag euch dann wie sie so ist. Aber ihr könnt natürlich immer gerne hier eure Meinung abgeben! MFG

  7. #7
    ist angelbekloppt Avatar von querkopp
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    95???
    Alter
    46
    Beiträge
    1.310
    Abgegebene Danke
    7.238
    Erhielt 2.021 Danke für 610 Beiträge
    Zitat Zitat von KarpfenSüchtiger Beitrag anzeigen
    Hi!
    Danke für die schnelle Antwort! Ich habe selber noch recherchiert und bin auf diese hier gestoßen : http://www.ebay.de/itm/DAM-Mad-D-Fen...item1e82344879
    Was würdet ihr denn von der halten? Die wär vom Preis gerade noch so drin
    5 lbs !!! Das ist ja ein Besenstiel !
    mfg querkopp

    FISCHLEIN, FISCHLEIN BEISS DOCH AN, HIER SITZT EIN ARMER ANGLERSMANN...

  8. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Pacman33
    Registriert seit
    20.07.2011
    Ort
    93167
    Beiträge
    219
    Abgegebene Danke
    99
    Erhielt 141 Danke für 77 Beiträge
    Zitat Zitat von KoaxKalli Beitrag anzeigen
    ich denke mit der wirst du auch angeln können. Ich geh immer nach dem Grundsatz: So schwer wie nötig und so leicht wie möglich. Ich kenne die Donau nicht. Vielleicht meldet sich ja mal ein Erfahrener Donauspezi. Was mich aber mal interessieren würde, warum gibts für allen Mist ne spezielle Rute? Bei Normalen Karpfenruten und Stalkerruten kann ich es ja verstehen, aber warum bieten manche Hersteller Markerruten, Spodruten, usw. zu für teilweise hohen Preisen an? Gibts es Leute die für sowas wirklich Geld ausgeben, anstatt mit ner billigen Telerute aus dem Baumarkt zu loten?
    Naja, mit ner billigen Telerute aus'n Baumarkt wirst du wohl nie die Feinfühligkeit einer Markerrute, oder die Wurfgewichte bzw Wurfweiten einer Spodrute erzielen. So einfach ist das. Außerdem sind diese Ruten meist wesentlich günstiger als vergleichbare "entfremdete" Ruten.
    Ich nutze zwar auch keine Markerrute sondern ne stinknormale günstige Karpfenrute, aber den Namen haben die Teile nicht umsonst.




    Hallo Karpfensüchtiger,

    Ich glaube nicht das du mit dieser Rute glücklich wirst. Ist hald ein "Arbeitstier" und für hohe Wurfweiten mit viel Gewicht ausgelegt. Das Drillgefühl eines Fisches kommt, wie querkopp schon erwähnte, eines Besenstiels gleich. Ganz zu schweigen von der Gefahr des Ausschlitzens.

    Ich bin zwar kein Profi was die Donau betrifft, aber ein paar meiner Freunde fischen nur an der Donau auf Karpfen. Die nutzen Alle, bei ähnlich schweren Bleien, Ruten bis 3.5lbs.

    Wenn du vor hast regelmäßig an der Donau zu fischen würde ich dir eh raten dir ein Schlauchboot zuzulegen und mit Steinmontagen zu arbeiten. Kommt auf Dauer günstiger und belastet die Gewässer (bezogen auf die Hängergefahr und Verlust bzw Abriss vom Blei) weniger, bis gar nicht.


    Gruß Pac

  9. #9
    Gummizuppler Avatar von Neutzel
    Registriert seit
    03.12.2011
    Ort
    99819
    Beiträge
    1.122
    Abgegebene Danke
    520
    Erhielt 855 Danke für 419 Beiträge
    In der Preisklasse ist meist viel Glasfasermaterial eingearbeitet.

    Das hat den Vorteil das die Rute (fast) unzerstoerbar wird. Ausserdem wird sie "weich", mancheiner sagt auch schwabbelig. Dafuer gibts aber kaum Aussteiger.
    Bei Karpfenangeln mir Festblei braucht man kein Anschlag, Ruten mit Glasanteil sind genuegsam aber etwas schwerer als reine Kohlefaserruten.

    Man muss es moegen, sind halt guenstig, haltbar und werden, im Drill, krumm wie ein Regenbogen.
    mfg Jens


    ...manche Dinge greift man mit Worten so vergeblich an wie Geister mit Waffen

    IG Thueringer Gewaesserperlen

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen