Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 16
  1. #1
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge

    Teich / Weiher ,Pflege, Hege , Abfischen, Besatz , Gefahren

    Wenn solch einen Thread noch nicht gibt, hier kann alles rein. Angefangen wo man Utensilien wie Teichkescher, oder Transportbehälter herbekommt, bis hin zu Abfischkästen und Hälterungsbecken. Teichpflege - Hege und so weiter.

    Habe Heute einer der größten Gefahren erlebt, an die man selber kaum denkt, sich vorab keinen Kopf darüber macht, obwohl ich sagen kann das ich auf 20 Jahre Erfahrung zurückblicken kann. Zuvor eine alte Meldung aus Zeiten ohne Handy. Teichwirt alleine am Teich wollte Bretter aus dem Mönch ziehen, beugte sich Kopfüber in den Mönch, verlor sein Gleichgewicht, fiel nach vorne über, und steckte wie ein Korken in seinem Mönch und ist ertrunken.

    Bitte geht nie alleine oder nur zu zweit an euren Weiher, denn Heute erlebte ich etwas, was ich gar nicht kannte. Ein Spezl wollte einer meiner Graskarpfen aus dem Schlamm holen und kam plötzlich kein Schritt weiter. Je mehr er sich bemühte, desto mehr versank er. Ich kannte den Bodengrund des Teiches gar nicht, denn für mich war es nur ein Notteich , ( Teich als Übergang um einen neuen zu finden ) gewesen. Er kam nicht mehr heraus. Anfang noch gescherzt kamen 3 Mann mit einer Birke zu Hilfe, doch selbst diese Kraft reichte nicht. Er lief plötzlich Rot an, seine Augen wurden immer größer. Kein Scherz, es war höchste Eisenbahn. Lösung war ein Drahtgitter 200 x 150cm mit engen Maschen die auf dem Schlamm gelegt wurden, seine Wathose an den Beinen gegriffen, um ihn aus dem Schlamm zu ziehen. Man Unterschätzt den Druck auf die Füße und Beine, welchen ein Schlamm ausüben kann.

    Er hatte sich umgezogen und genau 30 Minuten später war ich an einer anderen Stelle in der selbigen Notlage, und wieder hat so ein Gitter geholfen. Zum Glück passierten diese Unglücke, denn Sonntag wollte ich eigentlich alleine mit meiner Frau eine Muschel und Krebs-Nacheile machen, würde ich sowas durchziehen, hätte hier keine Rettung.

    Aus diesem Grund. Bitte Vorsicht. Wer jetzt im Herbst zu Teichthemen Interesse und Fragen hat, einfach hier texten.




    Hier sieht man die Schlammtiefe , denn Tom mit Hellgrauer Jacke steht auf dem Gitter welches die Rettung war.

    Geändert von theduke (26.10.2013 um 21:26 Uhr)
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  2. Folgende 8 Petrijünger bedanken sich bei theduke für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.05.2013
    Ort
    04924
    Alter
    32
    Beiträge
    57
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 17 Danke für 10 Beiträge
    Unverständlich!!!!


    ich frage mich wenn es sich schonverfärbt und die Augen auch schon groß geworden sind warum ihr dann keine Proffesionelle Hilfe geholt habt?

    Was wäre passiert wenn ihr auch stecken geblieben wärt dann wäre es evtl für euren Freund und Kollegen vieleicht schon zu spät gewesen.

    Ich kann nur sagen lieber einmal zuviel angerufen als einmal zu wenig.

    mfg

  4. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von jürgen W. aus T.
    Registriert seit
    13.09.2008
    Ort
    49545
    Beiträge
    394
    Abgegebene Danke
    204
    Erhielt 572 Danke für 178 Beiträge
    Immer zu zweit ist gut gemeint aber gerade im Herbst wohl kaum praktikabel. Ständig - also alle 1-2 Tage - müssen die Gitter an den Überläufen gereinigt werden.

    Gruß
    Schönen Tag noch Jürgen W. aus T.

    .................................................. ......................

    Mir ist egal wer dein Vater ist, wo ich fische gehst du nicht über das Wasser.



    Angelverein Lengerich

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an jürgen W. aus T. für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Der sich des Lebens freut Avatar von hansi61
    Registriert seit
    08.11.2009
    Ort
    72172
    Alter
    56
    Beiträge
    841
    Abgegebene Danke
    774
    Erhielt 936 Danke für 392 Beiträge
    Na , Gott sei Dank ist das gut ausgegangen .
    Ich erinnere mich da auch an eine Geschichte in Ludwigsburg am Monrepos .
    Ist schon Jahrzehnte her aber hat mir schon damals gezeigt wie trügerisch Schlamm sein kann . Besagter See wurde damals abgelassen um auch zu Warten . Freundlicher Weise erklärte sich auch die Army bereit mit schwerem
    Gerät ( Radlader der Superlative ) zu helfen . Diese Aktion endete aprupt als der erste Aushub weg war und die Maschinen über den Rand des Ufers in den ,, See " fuhren . Die Maschinen sanken bis fast zum Fahrerhaus ein und es gab kein vor und zurück mehr . Da mußte auch der große Bruder kapitulieren .
    Das war dann auch die einzige Aktion die das Schlamm entfernen anging . Seither wachsen die Jahresringe des Morastes stetig weiter .
    Gruß , Hansi
    Ich Denke , also bin ich

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an hansi61 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Kunstköderfetischist Avatar von donak
    Registriert seit
    07.04.2012
    Ort
    26180
    Alter
    35
    Beiträge
    1.205
    Abgegebene Danke
    3.588
    Erhielt 1.709 Danke für 594 Beiträge
    Als Kind bin ich mit nem Kumpel auch mal bei einer Trialveranstaltung an einer Kiesgrube in so eine Art Treibsand/Schlamm stecken geblieben, da wären wir ohne Hilfe der Erwachsenen auch nicht mehr rausgekommen.

    Ihr könnt ja von Glück reden, dass ihr so ein Gitter zu Hilfe nehmen konntet.
    Es gibt wichtigeres als Angeln...

    ...nur was?
    ________________________________________

    Fische zu verwerten ist nicht verwerflich.

  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an donak für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #6
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Unverständlich !!!...ich frage mich wenn es sich schonverfärbt und die Augen auch schon groß geworden sind warum ihr dann keine Proffesionelle Hilfe geholt habt?
    @muzz 85 Weil so etwas schneller geht als man es sich denkt. Siehe das ich es danach selber auch am eigenem Leib erfahren mußte. Prof. Hilfe dauert wie lange? Ich schätze mind 20 Minuten. Feuerwehr, oder THW also Anruf in der Leitzentrale, dann die Männer alamieren, bis die dann an deren Fahrzeugen sind und nun Fern und Abseits von Straßen einen Teich finden müssen. Was ich oben vergessen habe : Die Helfer an einem Gewässer, sollten den in Not geratenen Menschen die eigene Ruhe zeigen und vermitteln. Sollte man keine Gitter zur Hand haben, dann einfach von Bäumen Äste abschneiden und auf dem Schlamm werfen.

    Soll hier aber nicht nur um das Thema Hilfe gehen. Wer Abfischt und Fotos hat oder Rat sucht, kann hier gerne seine Berichte oder Fragen texten.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  11. #7
    Petrijünger Avatar von mcfire
    Registriert seit
    19.03.2013
    Ort
    51503
    Beiträge
    34
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 31 Danke für 10 Beiträge
    Auch wenn die 20 min. Brauchen sollten, was hättet ihr gemacht wenn das mit dem Gitter nicht geklappt hätte. Dann währt ihr froh gewesen wenn nach 20 min. Die Feuerwehr da gewesen wäre. Ich werde Leute die bei so einer Situation nicht die Feuerwehr oder co. Rufen nie verstehen. Ich bin selbst bei Dr Feuerwehr und ich muss sagen das ich lieber an eine Einsatzstelle komme wo die Person schon gerettet ist als an eine wo man dann eine Leiche bergen muss weil sich einer dachte das er das auch so schaft obwohl jemand in Lebensgefahr steckt.

    Gesendet von meinem XT925 mit Tapatalk
    Geändert von mcfire (28.10.2013 um 00:05 Uhr)

  12. #8
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    @ mc das sollte keine Kritik an Feuerwehr sein. Aber lese oben einmal durch, ich bin sicher kein 08/15 Teichwirt, und kann manche Dinge einschätzen. Um dir die Sachlage nochmal zu erklären. Außerhalb der Stadt, irgendwo in einer Talsenke, versuche du mal dort jemand zu lotsen, dazu noch die Dauer der Anfahrt und die Begebenheit der Wiesen und Felder. Hätten wir gemerkt das er noch weiter absinken könnte, wäre unsere Aktion auch per Handy Anruf anders abgelaufen. Habe vorhin mal meine Beine gemessen und kann hier sagen, es war 80cm Schlamm bis zum festen Steinuntergrund, und von den 80cm Modder waren etwa 30/35 cm fester schwarzer Faulschlamm der zäh wie Gummi ist. Bei Frosttemperaturen hätten wir sicher anders reagiert. Schlamm ist aber nicht gleich Schlamm, denn dieser besitzt 4 Schichten und das ist das Problem.

    Ich bin selbst bei Dr Feuerwehr
    Daher auch dein Stromtipp bei der Wurmsuche
    Geändert von theduke (28.10.2013 um 00:48 Uhr)
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  13. #9
    Petrijünger Avatar von mcfire
    Registriert seit
    19.03.2013
    Ort
    51503
    Beiträge
    34
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 31 Danke für 10 Beiträge
    OK du hast die Erfahrung und ich finde es ja gut das bei euch alles gut gegangen ist. Aber wenn das jetzt jemandem passiert der nicht so erfahren ist wie du und der deinen post gelesen hat kann sich dann aber in der Situation schnell selbst Überschätzen weil es ja auch bei euch so geklappt hat.

    PS. Was meinst du mit Stromtipp?

    Gesendet von meinem XT925 mit Tapatalk

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an mcfire für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.10.2013
    Ort
    28857
    Alter
    48
    Beiträge
    4
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Bei uns in der Stadt gibt es einen schönen Teich, bisher habe ich den aber noch nicht ausgetestet.
    Aber die Geschichte gibt mir ja zu denken, ich hätte nie gedacht, dass das so riskant werden kann.
    Aber zu dem Zubehör, ich habe mir voller Vorfreude in diesem Frühjahr einen Satz praktischer Transportbehälter angeschafft und die gante 2 Mal genutzt.
    Im nächsten Jahr muss das mehr werden! Dann werde ich mich aber nur in Begleitung meiner Kollegen an den Teich wagen!
    Geändert von FM Henry (11.03.2014 um 06:48 Uhr) Grund: Spam

  16. Der folgende Petrijünger sagt danke an Georg_Fischer für diesen nützlichen Beitrag:


  17. #11
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Nicht nur Schlamm, auch Kies birgt Gefahren....vor allem wenn er wegbricht, wie hier geschehen.

    http://www.schattenblick.de/infopool.../ulema173.html

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an schweyer für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #12
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    @ mcfire zu dem Thema wiederhole ich mich hier nicht nochmals, wie eine Rettungskette Feuerwehr und TRW oder BRK und so weiter abläuft, ich schreibe es dir als PN . Mit den Strom Würmern sage ich nichts weiter.

    @ Georg Fischer http://www.udobaer.at/Grossladungstr...er-100949.html Danke dir genau die Dinger meinte ich. Hier kann ich dir gerne Tipps geben. Versuche Kontakt zu LKW Fahrer zu erhalten, die ab und zu solche Ladebehälter transportieren. 2010 fuhr ich sowas im Fernverkehr zum ersten mal und dachte : Wie geil wäre sowas zum Abfischen ? ! Woche später kam ich zu der selben Firma und ich fragte den Lageristen ob man Ausschussware hätte. Unter der Hand bekam ich 2 solche Behälter für 20.-DM mit Deckel und Puffermatte ( wie Wellpappe aus Plastik ) . Das sind solche Kleinigkeiten für Teichbesitzer, warum ich dies Thema eigentlich eröffnete. Danke dir.


    @ schweyer Hallo Thom. Die Gefahren kenne ich auch, hoffe aber man lässt trotz solchen Gefahren auch mal Natur ihren Lauf.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  20. #13
    90%iger Nachtangler Avatar von AALMIKE75
    Registriert seit
    21.02.2010
    Ort
    98693
    Alter
    42
    Beiträge
    285
    Abgegebene Danke
    1.124
    Erhielt 1.107 Danke für 181 Beiträge

    Abfischung eines "großen" Gartenteiches

    Am gestrigen Samstag wurden wir als Verein gebeten beim Abfischen eines Privatteiches(großer Gartenteich) zu helfen oder besser gesagt die Abfischung zu übernehmen. Nach Sichtung in der vergangenen Woche war klar der Teich hat keinen Mönsch sondern eine Zapfenplatte,die nun erst mal zu finden war den der Teich stand bis gestern 7 Jahre.Die Fische sollten wir als Angelverein übernehmen wir wußten das im Teich ein Albinowaller sein mußte der dann auch erfolgreich gekeschert wurde... Es wurden Karpfen entnommen sowie ein paar Aale Weißfische un der Albinowaller. Die komplette Abfischung dauerte ca 1,5-2 Stunden. Trotz vorhandener Fischgrube mußten die meisten Fische direkt im Teich gekeschert werden da sich über die Jahre ne sehr große Masse an Schlamm gebildet hat und somit den Durchlaß der Fische verhinderte.

    Vorsichtsmaßnahmen...
    Trotz der überschaubaren Größe des Teiches lagen Seile sowie Zugstangen bereit,mein Kollege und ich bewegten uns im Teich nie direkt im Schlamm sondern immer da wo noch Wasser auf der Oberfläche war.Grund dafür ist das beim laufen im Schlamm immer Wasser unter die Stiefel der Wathose gelangt um das Risiko des Feststeckens zu minimieren. Es kann immer etwas unvorhergesehenes passieren man muß sich nur auf Material und die Erfahrung der Helfer 100%ig verlassen können...
    Angehängte Grafiken Angehängte Grafiken
    Nur wer am Wasser ist weiß ob es beist...

  21. Folgende 6 Petrijünger bedanken sich bei AALMIKE75 für den nützlichen Beitrag:


  22. #14
    C&R Avatar von roland_p
    Registriert seit
    30.05.2009
    Ort
    6xxxx
    Beiträge
    515
    Abgegebene Danke
    157
    Erhielt 204 Danke für 136 Beiträge
    Der Albino Waller ist wirklich ein Traum.

    Hoffentlich darf er noch lange weiter abwachsen.

    Grüße
    Roland



  23. #15
    90%iger Nachtangler Avatar von AALMIKE75
    Registriert seit
    21.02.2010
    Ort
    98693
    Alter
    42
    Beiträge
    285
    Abgegebene Danke
    1.124
    Erhielt 1.107 Danke für 181 Beiträge
    @ roland p...

    Ja er darf weiter abwachsen,er wurde von einen befreundeten Fischwirt abgeholt und schwimmt nun bei 6 anderen Albinos und wird für die Zucht gebraucht. Ich geh mal davon aus das er wohl nie nen Angelhaken sehen wird...

    Viele Grüße
    Nur wer am Wasser ist weiß ob es beist...

  24. Der folgende Petrijünger sagt danke an AALMIKE75 für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen