Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.09.2013
    Ort
    95326
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge

    Angeln auf Barbe-Frage zu 2 Angelstellen

    Hallo liebe Forenmitglieder!

    Bin neu hier, und hätte auch gleich mal ne Frage und zwar zum Barbenangeln.
    Ich bin mir noch unschlüssig welche stelle ich beangeln soll...Mein Gewässer ist ein mittlerer Fluss an welchem ich die Auswahl zwischen zwei stellen habe:

    1. Stelle: Hier teilt sich der fluss in zwei Arme auf, welche unter einer Brücke wieder zusammenfließen. Ich hatte vor von der Insel, welche von den zwei Armen umgeben ist, in Richtung der Brücke, zu angeln. Dort ist der Fluss recht breit und hat eine sehr unterschiedliche Strömung, an einer seite ist ein Krautfeld.
    An dieser stelle habe ich schon sehr große Döbel und auch Karpfen gesehen..

    Die 2. Stelle wäre eine Außenkurve

    Ich wollte Feederangeln mit Maden oder Dendrobenas...

    Wäre cool wenn ihr mir einen Tipp geben könntet, an welcher stelle ich auf Barbe angeln soll, habe noch nie auf Barbe geangelt... Danke im voraus

  2. #2
    Spinner Avatar von fwmachine
    Registriert seit
    14.04.2011
    Ort
    35633
    Alter
    36
    Beiträge
    1.412
    Abgegebene Danke
    2.318
    Erhielt 2.461 Danke für 579 Beiträge
    Ich bin ja reiner Spinnangler. Ich habe jedoch letztes Jahr 3 Barben grösser 60 cm als Breifang gehabt beim Barschangeln. Köder war ein 5cm Kopyto.

    Gefangen habe ich die alle an der gleichen Stelle. Die standen in einem 1,2-1,8m tiefem Gumpen, der an einer Seite offen zur Hauptströmung war. Normale Tiefe in dem Abschnitt sind 0,8-1m Tiefe.
    Der Stroemungsdruck betrug etwa 50-60% der maximal an dem Gewaesserabschnitt zu findenden Strömung.

    Vielleicht hilft Dir das. Ich weiss nur, dass Barben gezielt zu beangeln wohl ziemlich schwer sein muss, da jeder im Verein ziemlich doof geguckt hat, als sie das gehoert haben.
    Alternative ist aber, dass sie es alle mit der falschen Taktik versuchen....
    Mein Blog

    Lahn-Tackle.Blogspot.de

    Update : Impressionen : Shimano Stradic Ci4+



    Versteh mal einer die Fische.
    Die werden nicht umsonst mit F wie Frauen geschrieben.....

  3. #3
    Niederrheinfischer Avatar von kaspersio carp
    Registriert seit
    23.06.2009
    Ort
    47000
    Beiträge
    258
    Abgegebene Danke
    1.358
    Erhielt 2.194 Danke für 175 Beiträge
    Hi Allrounder Chris,

    ich habe mich dieses Jahr auch intensiv mit der Barbenfischerei beschäftigt und habe irgendwann ein Erfolgsrezept am Rhein entwickeln können.
    Zunächst fischte ich in Buhnen und versuchte so weit wie möglich zu werfen mit meiner Feedermontage. Futter war ein günstiges Käse-Futter pro Rheinansitz verbrauche ich davon 3 kg mit 1/4l oder 1/2 liter Maden im Futter.
    Es können nie zu viele Maden im Futter sein, da Barben Maden lieben !
    Wenn ich meinen Futterkorb befülle mache ich zunächst einen Futterunterboden im Korb, dann schmeiße ich 30 Maden in den Korb und befülle ihn bis oben hin mit Futter.
    Als Hakenköder verwende ich eine Madenbombe an einem 8er oder 6er Karpfenhaken mit einem Monofilen Vorfach der Stärke 0,22 bis 0,28, da die kampfstarken Barben im Rhein schonmal ordentlich Gas geben.
    Nachdem sich der Ansitz in den Buhnen nicht wirklich rentiert hat und ich dort bei 8 mal fischen 2 Barben fing, entschied ich mich für etwas neues.
    Ein Ansitz direkt an der Hauptströmung.
    Umso mehr Strömung desto besser !
    Dort fischte ich zwischen 3 und 15 m vom Ufer entfernt, sodass ich einige Meter Flussaufwärts direkt zum Angelbeginn 5-8 Handballengroße Futterbälle in den Rhein werfen konnte, um somit die Barben anzulocken.
    Die Barben bissen direkt hinter der Steinpackung (meist 5-10 m entfernt) auf meine Madenbombe.
    Man kann auch normales Feederfutter mit geriebenem Parmesan, 2-3 Päckchen z.B. von Lidl, verfeinern.

    So fing ich letztendlich regelmäßiger Barben.

    Mein Motto: In starker Strömung fischen, Käsefutter füttern, Madenbombe (eventuell die Maden in Käse legen), dann sollte es irgendwann funktionieren.

    Ein paar meiner diesjährigen Barben die ich letzten Monat fing:











    Gruß

    Kaspersio
    Geändert von kaspersio carp (12.09.2013 um 12:43 Uhr)

    Fishing Connection Niederrhein
    Die Homepage für niederrheinische Angler!


  4. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei kaspersio carp für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Never kill a barbel
    Registriert seit
    16.05.2010
    Ort
    51580
    Alter
    35
    Beiträge
    1.073
    Abgegebene Danke
    1.232
    Erhielt 2.558 Danke für 529 Beiträge
    Richtig Kaspersio. Außerdem ist die Bodenbeschaffenheit wichtig, er sollte kiesig oder sandig sein. Keinesfalls schlammig.

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an spaceace82 für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.09.2013
    Ort
    95326
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    Danke für die tollen Antworten!
    Mitten in der strömung angeln-daran hatte ich jetzt noch nicht gedacht... Aber dann werd ich wohl die Stelle unter der brücke beangeln, dort ist die Strömung teilweise schon recht arg.. obwohl man den Fluss den ich beangeln möchte, nicht mit dem rhein vergleichen kann... Der Grund an der Stelle ist sandig bis kiesig.
    Kaspersio, deine Futtertipps werd ich auf jedenfall mal ausprobieren, vorallem das mit dem parmesan.. momentan hab ich allerdings nur eher süße Futtermischungen zuhause, ist dies von Nachteil?
    Aber erstmal dickes Petri für deine tollen Barben! Du hast einige der Fotos nachts aufgenommen...ist es möglich Barben auch am Tag zu fangen oder beissen sie nachts deutlich besser?

    Auf Spinnköder hab ich noch keine Barbe gefangen...hab mal eine 80er gesehen, diese hatte allerdings sämtliche Kunstköder von Spinner über Gummifisch total ignoriert
    Geändert von FM Henry (13.09.2013 um 07:26 Uhr) Grund: Mehrere Einzelbeiträge zusammengeführt. Bei kurzen Zeitabständen künftig bitte die Beitrag-ändern-Funktion nutzen

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an allrounder chris für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Niederrheinfischer Avatar von kaspersio carp
    Registriert seit
    23.06.2009
    Ort
    47000
    Beiträge
    258
    Abgegebene Danke
    1.358
    Erhielt 2.194 Danke für 175 Beiträge
    Dankeschön

    Barben beißen Tags wie Nachts. Am Rhein ist es jedoch sinnvoll gegen Abenddämmerung zu fischen, da man tagsüber sonst unmittelbar nach dem Auswurf eine Grundel am Haken hat. Das Grundelproblem am Rhein ist wirklich extremst ! Grundeln sind nämlich im Normalfall nicht nachtaktiv.
    Erst in der Dunkelheit kann man in Ruhe den Rheinbarben nachstellen.
    Jetzt wo es langsam kälter wird, ist fischiges/herbes Futter gar nicht so verkehrt.
    Sprich Muschelduft, auch kleine Hailbuttpellets im Futter und Fischöle sind angebracht. Ein wenig Hanf ist nie verkehrt.
    Nicht umsonst werden Barben oft beim Spinnen als Beifang erwischt. Barben sind räuberischer als man vielleicht denkt.
    Viele Angeln mitlerweile auch mit in Öl getränkten Pellets aller Art. Rote Pellets, brauen Pellets etc. Ich bin jedoch ein Maden-Fan. Mit dem richtigen Futter ist eine Madenbombe sehr fängig.

    Fishing Connection Niederrhein
    Die Homepage für niederrheinische Angler!


  10. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    12.09.2013
    Ort
    95326
    Beiträge
    8
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 3 Danke für 3 Beiträge
    Okay, dann werde ich in die Dämmerung hineinfischen, wenns klappt schon morgen. Oh ja hab mal ein Video auf Youtube zu den Grundeln gesehen, muss echt schlimm sein:/ Aber bei uns hier beissen auf Made auch sau oft nur Weisfische und Gündlinge, selbst bei Strömung.
    Naja dann werd ich mir wohl erstmal ein fischig herbes Futter besorgen wenn auf süße Mischungen nix geht. Auf Pellets hab ich ihm Fluss noch net so gute Erfahrungen gemacht, man muss die Fische ja erst an diesen Köder gewöhnen.
    Meine Montage wollte ich eher einfach halten, hatte vor einen Futterkorb am Antitangleboom zu fischen, da ich mit der Schlaufenmontage eher schlechte Erfahrungen sammeln konnte...

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an allrounder chris für diesen nützlichen Beitrag:


Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen