Ergebnis 1 bis 6 von 6
  1. #1
    Profi-Petrijünger Avatar von Anglernachwuchs 95
    Registriert seit
    14.11.2009
    Ort
    71157
    Beiträge
    260
    Abgegebene Danke
    174
    Erhielt 170 Danke für 37 Beiträge

    Karpfen in extrem flachem Kanal

    Hallo,
    Bin gerade Holland leider ist in 2 Tagen auch schon wieder Abreise
    Habe bissher immer in einem mittelgroßen Kanal geangelt und auch schon einiges herausgeholt vor allem an Hecht. Direkt vor der Ferienwochnung ist ein Kleiner Kanal der ca 2 meter breit ist und durchgehend nur 30-50 cm tief ist. Er hat sehr schlammig Grund. Wenn man etwas reinwirft steigen die Schwarzen Schwaden nur so auf. Er ist an manchen Stellen komplett mit linsen zu an anderen Abschnitten überhaupt nicht. Heute bin ich an dem Kanal während des Hundespaziergangs lang gegangen und siehe da auf einmal Pfeift ein Schwarm wirklich kapitaler Karpfen (für meine Verhältnisse) an mir vorbei. 3-4 Wildkarpfen und ein Spiegler alle so 70-90 cm.
    Jetz bleibt nur die Frage:
    Wie gehe ich vor?
    MfG Tim

  2. #2
    ist angelbekloppt Avatar von querkopp
    Registriert seit
    29.07.2011
    Ort
    95???
    Alter
    46
    Beiträge
    1.305
    Abgegebene Danke
    7.236
    Erhielt 2.016 Danke für 608 Beiträge
    Etwas Mais anfüttern und angeln, würd ich sagen !
    mfg querkopp

    FISCHLEIN, FISCHLEIN BEISS DOCH AN, HIER SITZT EIN ARMER ANGLERSMANN...
    DIE IG-OBERPFALZ SUCHT ZUWACHS!!!
    ->http://www.fisch-hitparade.de/group.php?groupid=204

  3. #3
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Kein schweres Futter einwerfen, denn diese könnten in dem schlammigen Grund versinken. Besorge dir alte Semmeln, Sojaschrot und Weizenkleie, dazu Dosenmais oder Haferflocken und normales Mehl. Alles fast zu selben Teilen nur feucht anmischen, etwas quellen lassen , mit Mehl leicht binden und Ballen formen und anfüttern. Nicht zu nass, kannst du gut werfen, der Ball schlägt auf der Wasseroberfläche auf und zerfällt sofort in vielen kleinen Teilchen, und bleibt unter Wasser auf dem Modder liegen. Als Köder ein Stück Fladenbrot, oder Rinde von einem Brot, mit passendem Klemmblei auf Grund, oder mit Pose. Sehr kurzes Vorfach mit 4er Haken. Da weitere Infos fehlen, kann ich nichts weiter schreiben. Angeldruck, Weissfischbestand usw.

    3-4 Wildkarpfen und ein Spiegler alle so 70-90 cm.
    Es gibt keine richtigen Wildkarpfen mehr. Und Fische sehen im Wasser immer größer aus, als sie wirklich sind. Daher denke ich eher 70cm max.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  4. Der folgende Petrijünger sagt danke an theduke für diesen nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Friedfischjäger
    Registriert seit
    25.05.2013
    Ort
    13439
    Alter
    45
    Beiträge
    1.070
    Abgegebene Danke
    704
    Erhielt 682 Danke für 436 Beiträge
    Hallo !

    Wie wäre es denn mal mit ner Brotflocke an der Oberfläche ?`

    MfG

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei jimminy32 für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Profi-Petrijünger Avatar von Anglernachwuchs 95
    Registriert seit
    14.11.2009
    Ort
    71157
    Beiträge
    260
    Abgegebene Danke
    174
    Erhielt 170 Danke für 37 Beiträge
    Hallo,
    ich habe beides probiert jedoch ohne erfolg. Als ich heute an dem kanal langgelaufen bin habe ich jedoch einige Brassen gesehen und es auch wie beschrieben versucht. Doch sie hatten überhaupt keine lust auf Brot. Allerdings fing ich eine mit 45 cm als ich den köder auf zwei dendrobenas (ziemlich dicke) am 4er haken wechselte. Während des Drills floh der Rest des Schwarms jedoch.
    Aber an dem großen Kanal konnte ich heute noch einen 80er Hecht Fangen.
    mfG Tim

  8. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    01.03.2011
    Ort
    31303
    Alter
    29
    Beiträge
    119
    Abgegebene Danke
    44
    Erhielt 76 Danke für 35 Beiträge
    Nur weil du die Karpfen dort gesehen hast, heißt das nicht, dass sie dort auf fressen.

    Gut ist schonmal, dass du welche gesehen hast!
    Du musst jetzt herausfinden, wo sie fressen!

    In einem von dir beschriebenen Kanal würde ich jetzt die nicht schlammigen Abschnittte und Flecken suchen. Denn an diesen Stellen gründeln und fressen die Karpfen.

    Du kannst mit einer Lotrute losmaschieren.

    Alternativ kannst du mit einem langen Stab / Stock losziehen und immer wieder ins Wasser und auf den Grund stoßen. Wenn du mal keine Schlammwolken siehst, hast du womöglich eine gute Stelle gefunden.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen