Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 31
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.01.2011
    Ort
    66625
    Beiträge
    26
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge

    Fischereischein nur noch in einen Bundesland gültig?

    Guten Tag,

    habe hier eben was im Radio gehört und es nicht richtig verstanden. Ich wohne in Saarland und habe auch den Fünfjahres Fischereischein vom Saarland. Gibt es jetzt ein neues Gesetz so dass dieser Schein in RLP oder einen anderen Bundesland nicht mehr gültig ist und ich mir wen ich in RLP Angeln will zusätzlich zum Fischereischein vom Saarland den Fischereischein von RLP nehmen muss? So hatte ich das nämlich verstanden.

    Hier im Forum sind soviel ich weiß auch Fischereiaufseher wen das Gesetz wirklich in dieser Art geändert wurden ist und ich habe es nicht falsch verstanden könnte evtl. jemand Bitte Infos dazu schreiben?

    Danke in voraus!

  2. #2
    Friedfischjäger
    Registriert seit
    25.05.2013
    Ort
    13439
    Alter
    45
    Beiträge
    1.070
    Abgegebene Danke
    704
    Erhielt 682 Danke für 436 Beiträge
    Zitat Zitat von Marc-A Beitrag anzeigen
    Guten Tag,

    habe hier eben was im Radio gehört und es nicht richtig verstanden. Ich wohne in Saarland und habe auch den Fünfjahres Fischereischein vom Saarland. Gibt es jetzt ein neues Gesetz so dass dieser Schein in RLP oder einen anderen Bundesland nicht mehr gültig ist und ich mir wen ich in RLP Angeln will zusätzlich zum Fischereischein vom Saarland den Fischereischein von RLP nehmen muss? So hatte ich das nämlich verstanden.

    Hier im Forum sind soviel ich weiß auch Fischereiaufseher wen das Gesetz wirklich in dieser Art geändert wurden ist und ich habe es nicht falsch verstanden könnte evtl. jemand Bitte Infos dazu schreiben?

    Danke in voraus!
    Hallo !

    Also ich komme aus Berlin und Angle in Brandenburg .
    Ich habe einen Berliner Fischereischein " A " und zahle die abgabe hier bei meinen Fischereiamt . Für Brandenburg brauche ich dann nur noch eine Erlaubniskarte vom jeweiligen See und das wars . Bin schon etliche male Kontrolliert worden und es war immer alles in Ordnung .
    Wie es jetzt in anderen Bundesländern aussieht weiß ich nicht aber ich denke mal wenn du ein Fischreischein " A " besitzt kannst du auch in anderen Bundesländern damit Angeln . Vorrausgesetzt du hast dir eine Erlaubnisskarte für das Gewässer besorgt .
    Würde dir aber empfehlen gehe zu deinem Fischereiamt ( oder Rufe dort mal an ) und Frage mal nach . Du kannst dies aber auch bei deinem Angelhänler erfragen , die meisten wissen dies auch .

    MfG

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.08.2009
    Ort
    01723
    Alter
    48
    Beiträge
    276
    Abgegebene Danke
    2.149
    Erhielt 309 Danke für 134 Beiträge
    Ich komme aus Sachsen und kauf mir jedes Jahr für Meck - Pomm die Küstenkarte und die Binnenkarte für Anklam und Umgebung . Dort wurde ich schon öfters kontrolliert von der Fischereiaufsicht und von der Wasserschutzpolizei und es gab noch nie ein Problem.
    Ich hab es auch noch nicht gehört bzw. gelesen das der Fischereischein nur noch für ein Bundesland gelten soll.??

  4. #4
    King of Baby-Catfish
    Registriert seit
    14.12.2010
    Ort
    67059
    Beiträge
    408
    Abgegebene Danke
    58
    Erhielt 354 Danke für 147 Beiträge
    Ich bin ja nur zugezogener Pfälzer. Aber von den Einheimischen Pfälzern hört man ja immer wieder die Abneigung gegen die Saarländer. Vielleicht haben die Pälzer dies ja nun richtig umgesetzt, sodass die "Saarländer in der Saar" bleiben :D

    Scherz bei Seite, habe bisher nichts in diese Richtung gehört
    Ich release jeden abgeschlagenen Fisch. Ich nehme Lebende Grundeln zum Jiggen, Edelkrebse fürs Texas Rig und lebende Baby-Hechte zum Jerken auf Großhechte.

    PeTA, komm mit mir angeln

    PS: Auf Wels mit Leber? Nah, da kommen Chihuahuas an den Haken!

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.01.2011
    Ort
    66625
    Beiträge
    26
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
    Ich kannte es bis jetzt auch nur so dass der Fischereischein auch in einen anderen Bundesland gültig ist. Das mit RLP war jetzt als Bsp. da es bei mir in der Nähe ist, also meinte dass ich auch in ein anderes Bundesland dann den Fischereischein vom diesen Bundesland brauche.

  6. #6
    Ballistic Separator Avatar von Dr. Fu Man Shu
    Registriert seit
    22.07.2011
    Ort
    40545
    Beiträge
    317
    Abgegebene Danke
    171
    Erhielt 400 Danke für 196 Beiträge
    Kann mir nicht vorstellen, dass der Föderalismus nun solch extreme Blüten treibt. Man sollte ja eher eine Vereinheitlichung als eine Auftrennung anstreben. Frag mich sowieso wozu man in so nem (flächenmäßig) kleinen Land wie Deutschland für jedes Bundesland unterschiedliche Regelungen braucht.
    Sollte es wirklich mal ein solches Gesetz geben werde ich meine sofortige Ausbürgerung beantragen
    "Tu was du musst, sieg oder stirb und lass Gott die Entscheidung."

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Dr. Fu Man Shu für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.01.2011
    Ort
    66625
    Beiträge
    26
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
    Danke für die Antworte!

    Ich habe jetzt mal bei der untere Fischereibehörte nachgefragt, dort hatte man noch keine Infos über eine Gesetzänderung dieser Art oder dass was in dieser Art kommen sollte, wen die Info nicht erst nächste Woche der Fischereibehörte mitgeteilt werden sollte.

    Ich bin dadrauf gekommen da hier heute im Radio gesagt wurden ist dass man die ganzen Zeit mit einen Fischereischein in jeden Bundesland angeln konnte und jetzt durch eine Gestzänderung für jedes Bundesland wo man angeln wollte einen eigenen Fischereischein bräuchte.

    Wäre heute der erste April gewesen hätte ich mir gar nichts bei dieser Radiomeldung gedacht, aber so habe ich mich doch gefragt was da gemeint ist.

  9. #8
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Zitat Marc A / habe hier eben was im Radio gehört und es nicht richtig verstanden. Ich wohne in Saarland und habe auch den Fünfjahres Fischereischein vom Saarland. Gibt es jetzt ein neues Gesetz so dass dieser Schein in RLP oder einen anderen Bundesland nicht mehr gültig ist und ich mir wen ich in RLP Angeln will zusätzlich zum Fischereischein vom Saarland den Fischereischein von RLP nehmen muss? So hatte ich das nämlich verstanden.
    Das war sicher eine Radio-Ente, oder es war ein Spiel im Radio, wo Zuhörer Falschmeldungen erraten sollen

    Wäre das der Fall, dürfte kein Urlauber aus dem Ausland mehr Anglen ohne einem Fischereischein des jeweiligen Bundeslandes. Wie soll das gehen ? Stell dir vor, du machst 4 Wochen mit dem Caravan einen Angelurlaub und willst alles 16 Bl mal anfahren. Denkst du wirklich du mußt 10 Jahre lang erstmal alle 15 Bl Fischereischeine machen um solch ein Angelurlaub in Angriff zu nehmen Bitte schalte wieder einen deutschen Radiosender ein
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an theduke für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #9
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.01.2011
    Ort
    66625
    Beiträge
    26
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
    Das war sicher eine Radio-Ente, oder es war ein Spiel im Radio, wo Zuhörer Falschmeldungen erraten sollen
    Also ein Spiel war es nicht.

    Bitte schalte wieder einen deutschen Radiosender ein
    Dies war ein deutscher Radiosender. Habe jetzt das Pordcast vom ganzen Bericht gefunden. Es ging darum dass der Fischereischein vom Saarland in RLP nicht gültig sein soll. Was man jetzt jedoch nicht ganz aus den Beitrag heraushört ist ob dies nicht nur der Fall ist wen der Wohnort in RLP ist oder ob dies auch der Fall ist wen der Wohnort in Saarland ist. Und so wie ich das jetzt weiter verstehe war dies auch nur im Gespräch und ist jetzt noch nicht der Fall.

  12. #10
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Dies war ein deutscher Radiosender. Habe jetzt das Pordcast vom ganzen Bericht gefunden.
    Warum postest du den Link nicht zu dem Podcasting ( ohne R ) , denn langsam wird es mir klar. Es wird ein Umzug gemeint sein, und das war schon immer so. Zieht man in ein anderes Bundesland um, und dort wird dein Fischereischein nicht anerkannt, muß man je nach Bl. in einem gewissen Zeitraum, dort einen neuen Schein machen. Also nebenbei mal was im Radio gehört, bringt gar nichts, denn ich verstehe immer noch Bahnhof. Ist der Hauptwohnsitz in dem Bundesland, wo man die Prüfung abgelegt hat, gilt dieser Schein auch in allen anderen Bundesländern, auch wenn man dort einen Zweitwohnsitz besitzt. Hat man den Hauptwohnsitz aber nun in ein neues Bl verlegt, muß man dort auch eine neue Prüfung ablegen. So einfach ist das.
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  13. #11
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.342
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.074 Danke für 1.000 Beiträge
    Zitat Zitat von theduke Beitrag anzeigen
    Hat man den Hauptwohnsitz aber nun in ein neues Bl verlegt, muß man dort auch eine neue Prüfung ablegen. So einfach ist das.
    Nein, so einfach ist das eben nicht. Man sollte nach einem Umzug in ein anderes Bl einen Blick in das entsprechende Gesetz werfen oder sich bei den Fischereibehörden erkundigen, dann erfährt man, welcher Schein anerkannt wird oder ob man die Prüfung wiederholen muss.

    Sacid z.B. bekam seinen Brandenburger Schein in RLP anstandslos umgeschrieben, in Hessen hätte er möglicherweise seine Prüfung wiederholen müssen.
    Gruß
    Geändert von Fuerstenwalder (31.08.2013 um 07:10 Uhr)
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  14. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fuerstenwalder für diesen nützlichen Beitrag:


  15. #12
    El Barscho© Avatar von Dietmar
    Registriert seit
    11.01.2006
    Ort
    64...
    Beiträge
    675
    Abgegebene Danke
    356
    Erhielt 1.082 Danke für 347 Beiträge

    Sinnlose Verordnung

    Zitat Zitat von theduke Beitrag anzeigen
    ...Es wird ein Umzug gemeint sein, und das war schon immer so. Zieht man in ein anderes Bundesland um, und dort wird dein Fischereischein nicht anerkannt, muß man je nach Bl. in einem gewissen Zeitraum, dort einen neuen Schein machen....
    Das ist ein Paradebeispiel über die fortgeschrittene Verblödung der Verordnungsgeber, die immer mehr zum Vorschein kommt und zwar in allen Bereichen der Gesetzgebung.

    Nun sag mir einer mal den Sinn dieser Verordnung?! Wie kann ein Umzug innerhalb Deutschlands zu einer erzwungenen Neuprüfung der Sportfischerprüfung führen? Ebenso der Fischereischein, der muss doch lediglich umgeschrieben werden - wenn überhaupt!
    Wer sich über den Dreck vor anderer Leuts Haustüre aufregt hat den riesen linken Misthaufen vor seiner eigenen Türe übersehen. Aber es kommt noch schlimmer: Er hat ihn noch nichtmal gerochen!
    Jägerlatein?

  16. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Dietmar für den nützlichen Beitrag:


  17. #13
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.01.2011
    Ort
    66625
    Beiträge
    26
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 5 Danke für 4 Beiträge
    Warum postest du den Link nicht zu dem Podcasting
    Wusste nicht ob dies im Forum erlaubt ist hier mal den Link
    http://www.sr-online.de/sronline/sr3...ast/index.html dort dann auf Region am Mittag und dann Region 29.8.13

    Es wird ein Umzug gemeint sein, und das war schon immer so.
    Vermute ich jetzt auch das was ich gestern gehört hatte war wie ich das jetzt sehe nur die ankündigung für den Bericht, den eigentliche Bericht habe ich gestern Abend erst gefunden.

    Wie kann ein Umzug innerhalb Deutschlands zu einer erzwungenen Neuprüfung der Sportfischerprüfung führen? Ebenso der Fischereischein, der muss doch lediglich umgeschrieben werden - wenn überhaupt!
    Das verstehe ich auch nicht ganz warum dies so ist. Das mit den Umschreiben verstehe ich noch aber nicht warum eine neue Prüfung verlangt wird.
    Geändert von Marc-A (30.08.2013 um 09:08 Uhr)

  18. Der folgende Petrijünger sagt danke an Marc-A für diesen nützlichen Beitrag:


  19. #14
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Hechtforelle
    Registriert seit
    31.10.2008
    Ort
    21129
    Alter
    42
    Beiträge
    2.622
    Abgegebene Danke
    5.804
    Erhielt 2.911 Danke für 1.197 Beiträge
    zum Fischereischein vom Saarland den Fischereischein von RLP nehmen muss
    Das auf keinen Fall denn du kannst den Fischereischein nur in dem Bundesland beantragen, in dem du lebst bzw. gemeldet bist. Bei einem Umzug in ein anderes Bundesland muss du demnach auch einen neuen Fischereischein beantragen. Sollte man hier wirklich eine neue Prüfung ablegen müssen, wäre das der absolute Behördenirrsinn.
    MFG, Nicki

  20. #15
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    20.11.2005
    Ort
    03249
    Alter
    51
    Beiträge
    1.666
    Abgegebene Danke
    1.590
    Erhielt 1.831 Danke für 899 Beiträge
    Zitat Zitat von Hechtforelle Beitrag anzeigen
    Das auf keinen Fall denn du kannst den Fischereischein nur in dem Bundesland beantragen, in dem du lebst bzw. gemeldet bist.
    trifft für zb. Brandenburg nicht zu. Auch Angler mit Hauptwohnsitz außerhalb von Brandenburg, können diesen Brandenburger Fischereischein erlangen.

    Dieser(BB-Fischereischein) wird, wenn der Hauptwohnsitz zur Prüfung nicht in Brandenburg lag, allerdings nicht in allen anderen BL anerkannt. Bei Berlin bin ich mir nicht ganz sicher. ,,Alter Däne'' weiß das sicherlich genauer.

    Wäre ja auch zu schön. Ein Tag im schönen Brandenburg... und mit bestandener Prüfung die Heimreise antreten.


    Gruß Jörg
    Geändert von Koalabaer (30.08.2013 um 13:58 Uhr)
    über Gewässermeldungen mit tatsächlichen Bestand an Karauschen,speziell Elbe/Elster-Kreis, wäre ich euch sehr dankbar.

Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen