Seite 1 von 12 1234511 ... LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 178
  1. #1
    No-Kill Avatar von mok-sportfishing
    Registriert seit
    19.07.2013
    Ort
    30470
    Alter
    26
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 12 Danke für 9 Beiträge

    C&R Frankreich vs. Deutschland

    also ihr Deutschen tut mir richtig leid, das ihr diesen ganzen Totregelungs-Quatsch ertragen müsst(für die Kids tut es mir am meisten Leid, kein Wunder, dass immer mehr vor irgendwelchen Konsolen abhängen)...Andererseits scheint euch das ja nicht wirklich zu stören, denn sonst würdet ihr euch mal zusammentun, auf die Barrikaden gehen und Änderungen herbeiführen...

    im Übrigen finde ich die Vergleiche mit dem Autoführerschein völlig daneben...Außer den Verkehrsregeln, lerne ich da auch noch fahren! Zudem gilt der sogar deutschlandweit(und darüber hinaus).Beim Fischereischein lerne ich weder Knoten, Techniken oder sonst irgendetwas praktisches...
    Ich hatte hier schon deutsche Kunden, die nicht mal eine ordentliche Montage hinbekommen haben bzw.kamen, um sich ersteinmal Grundkenntnisse anzueignen. Den Fischereischein hatten sie gerade erst gemacht...Na dann, Herzlichen Glückwunsch!


    Für ein Land, dass sich mit seiner Modernität und Fortschrittlichkeit schmückt, finde ICH das ganz schön antiquittiert.

    Anmerkung der Redaktion: vom Quellthema abgetrennt
    http://www.fisch-hitparade.de/angeln.php?t=8358
    Geändert von FM Henry (12.08.2013 um 06:15 Uhr)

  2. #2
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Hi,

    wie es scheint bist du mit vielen Vorurteilen behaftet und kennst leider die Fischereigesetze nicht, wäre in Deutschland auch zuviel des Guten, deazu aber gleich etwas mehr, in deutschland wird zum Leidwesen der Bewohner einiges Verkompliziert.

    Andersrum habe ich bei Urlaubern aus diversen Ländern der europäischen Union schon das Kotzen bekommen, sei es beim Umgang mit der Natur oder beim Umgang mit der Kreatur Fisch, hinterher sah die Gengend aus als wäre eine Rotte Wildschweine durchgepflügt und die Müllabfuhr hätte falsch abgeladen.

    Nur kurz zur Aufklärung, da die Fischerei Bundesländersache ist, kochen 16 deutsche Bundesländer ihre eigene Suppe, die einen strenger, die anderen weniger.
    Bei einigen benötigt man einen Fischerkurs um überhaupt zur Prüfung zugelassen zu werden, in anderen wieder nicht.

    In vielen Bundesländern erhalten Kinder bzw Teenager unter einem bestimmten Alter den Jugendfischereischein ohne Prüfung, allerdings müssen diese dann mit einem Erwachsenen Fischereischein- und Karteninhaber zum Angeln gehen, alleine losziehen ist erst mit bestandener Prüfung möglich.

    In dem einen Bundesland erhält man den Friedfischschein ohne Prüfung, in den anderen wiederum nicht.

    Die Fischereischeine gelten auch deutschlandweit, nicht nur dort, wo du ihn gemacht hast.

    .Beim Fischereischein lerne ich weder Knoten, Techniken oder sonst irgendetwas praktisches...
    Stimmt nicht, hier in Bayern lernst du so einiges, ist ja prüfungsrelevant.
    Sogar das Schlachten und Ausnehmen steht auf dem Programm.
    Zumal man ja einen Kurs besuchen muß, der einen auf die Prüfung und die Anglerei vorbereitet, theoretisch zumindest.

    Antiquiert finde ich hingegen mache Gesetze oder Gesetzeslagen anderer Länder der europäischen Union, manchmal ist es aber auch die Denkweise derer Bewohner.
    Geändert von Jack the Knife (08.08.2013 um 15:11 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    No-Kill Avatar von mok-sportfishing
    Registriert seit
    19.07.2013
    Ort
    30470
    Alter
    26
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 12 Danke für 9 Beiträge
    mein Dad ist(war)Deutscher und hatte den Fischereischein damals gemacht, als er von Baden-Wü nach Nrw umgezogen ist, wurde er dort NICHT anerkannt und er hätte einen anderen machen müssen(das hab ich auch in anderen Forenbeiträgen auch schon gelesen!)Desweiteren, wie oben geschrieben,habe ich hier regelmäßig auch deutsche Gäste, die sich ja nach abgelegter Prüfung auskennen sollten und von denen hatte fast keiner die leiseste Ahnung von irgendwelchen Techniken oder ähnlichem, ob die jetzt aus Bayern waren weiß ich nicht mehr(wohl eher nicht,wenn du sagst, dass Angelwissen dazugehört).
    Wasser ist Wasser und geangelt wird überall, warum also dieser unterschiedliche Bundesländer-Terz.Meines Wissens gibt es ja einen Gesamtdeutschen Angelverband!Der ist ja dann im Prinzip völlig überflüssig und kostet nur unnötiges Geld.Oder man tritt denen mal in den Hintern und fordert mit Nachdruck nach Reformen!

  5. #4
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Die Umschreibung hätte normalerweise kein Problem sein sollen, komische Behördenwillkür.

    Ob deine Gäste allerdings einen deutschen Schein hatten, wage ich allerdings zu bezweifeln, aber einige in Grenznähe wohnende kaufen sich natürlich dann die ohne Prüfung zu erwerbenden Lizenzen im Ausland, in Deutschland dürfen sie damit auch nicht angeln, zumindest offiziell.

    Wie auch immer, über Nutzen oder Überflüssigkeit kann man Streiten, selbes gilt für den Jagdschein.

    Mein Auto fährt auch mit Sprit und nicht mit Führerschein .

    Über die Fischereischeine regelt man eben, daß nicht jeder ans Gewässer zum Ruteschwingen darf.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  6. #5
    No-Kill Avatar von mok-sportfishing
    Registriert seit
    19.07.2013
    Ort
    30470
    Alter
    26
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 12 Danke für 9 Beiträge
    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    ...ist ja prüfungsrelevant.
    Sogar das Schlachten und Ausnehmen steht auf dem Programm.
    Na Herzlichen Glückwunsch! Das nenne ich mal richtig fortschrittlich!Ich betreibe hier einen SPORT, gehe ja auch nicht zum Fußball und fresse den Trainer nach dem Spiel auf und nehm mir die Mitspieler mit, um meine Gefriertruhe voll zu bekommen!!Wenn ich Fisch essen will, werde ich entweder BERUFS-Fischer oder ich gehe zum Fisch-Händler und nenne es nicht Sport!

    Ich habe das Glück in einem Land zu leben, in dem das Angeln nicht zum Lebensunterhalt dienen muß, sondern das es das ist, was es sein soll : SPORT-FISCHEREI, ein Hobby, bei dem ich mit immer modernerem Gerät versuche immer intelligenteren Fischen nachzustellen, meinen Spaß mit ihnen habe,um sie dann naturgemäß wieder ihrem Element zu übergeben.
    « Un poisson de sport a trop de valeur pour n'être pêché qu'une seule fois » aus einer Angelbrochure von !!1939!! (hm, ich glaube zu der Zeit gab es in Deutschland wohl andere Lektüre, die gelesen werden musste, Schade eigentlich!)

    So, das musste jetzt mal so raus, und zwar nicht, um hier eine erneute Debatte um den Sinn oder Unsinn von C&R anzuzetteln(das wurde hier im Forum schon oft genug breitgetreten), sondern bezgl.von Prüfungsrelevanz des Schlachtens und Ausnehmens.

    Mittlerweile ist grad noch ein anderer Post von dir reingekommen, da beziehe ich gleich Stellung, hab ihn noch gar nicht gelesen...

    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Die Umschreibung hätte normalerweise kein Problem sein sollen, komische Behördenwillkür.
    Das habe ich hier im Forum schon öfter gelesen, sogar in diesem Thema, und es scheint wohl gängige Praxis zu sein

    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Ob deine Gäste allerdings einen deutschen Schein hatten, wage ich allerdings zu bezweifeln, aber einige in Grenznähe wohnende kaufen sich natürlich dann die ohne Prüfung zu erwerbenden Lizenzen im Ausland, in Deutschland dürfen sie damit auch nicht angeln, zumindest offiziell.
    Ich habe ein paar davon gesehen, weil mir die Gäste den,teilweise voller Stolz, gezeigt haben.die sahen echt aus mit irgendwelchen "wichtigen" Behördenstempeln.

    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Wie auch immer, über Nutzen oder Überflüssigkeit kann man Streiten, selbes gilt für den Jagdschein.
    Streiten lohnt sich generell nicht, die Energie verwende ich lieber anderswo. Den Jagdschein finde ich wichtiger, weil da u.U.irgendwelche Psychos mit Waffen hantieren sollen. Die Jagd setze ich aber nicht gleich mit SPORT-Fischerei!


    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Über die Fischereischeine regelt man eben, daß nicht jeder ans Gewässer zum Ruteschwingen darf.
    Regelt man das damit wirklich? Hier in Frankreich gibt es keinen Fischereischein und trotzdem schwingt nicht jeder seine Rute. Am Meer darf jeder angeln, sogar umsonst und auch da sind nicht viele. Wer Fisch essen will, kauft ihn sich und wer Sport treiben will, der angelt.
    Geändert von FM Henry (09.08.2013 um 05:35 Uhr) Grund: Mehrere Einzelbeiträge zusammengeführt. Bei kurzen Zeitabständen künftig bitte die Beitrag-ändern-Funktion nutzen
    « Le poisson que vous remettez à l'eau est un cadeau que vous faites à un autre pêcheur, tout comme il s'agit peut-être d'un cadeau qu'un autre pêcheur vous a fait »

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an mok-sportfishing für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Pikehunter Avatar von jewe68
    Registriert seit
    20.08.2012
    Ort
    16244
    Beiträge
    1.507
    Abgegebene Danke
    2.444
    Erhielt 5.162 Danke für 874 Beiträge
    Zitat Zitat von mok-sportfishing Beitrag anzeigen
    Ich habe das Glück in einem Land zu leben, in dem das Angeln nicht zum Lebensunterhalt dienen muß, sondern das es das ist, was es sein soll : SPORT-FISCHEREI, ein Hobby, bei dem ich mit immer modernerem Gerät versuche immer intelligenteren Fischen nachzustellen, meinen Spaß mit ihnen habe,um sie dann naturgemäß wieder ihrem Element zu übergeben.
    Hallo Mok

    In Deutschland wird viel C&R betrieben...und das ist auch gut so.
    Du willst uns hier aber nicht erzählen das kein Franzose je einen Fisch entnimmt um ihn zu essen
    Oder liege ich da falsch?
    Sei du selbst,denn alle anderen gibt es schon(Oskar Wilde)

    Kein Freund von Schlägern bei Inkasso Moskau

  9. #7
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    Ich betreibe hier einen SPORT,

    Das unterscheidet uns, ich betreibe eine Leidenschaft, eine Passion, wer Angeln als Sport sieht, ist meiner Meinung nach sowieso fehl am Platz.


    Desweiteren betreibe ich selektive Entnahme, bei mir wird nicht jeder Fisch entnommen.
    Wozu sollte ich Fisch kaufen, wenn ich ihn selbstfangen kann, dein Beispiel ist ziemlich Doppelmoralig belastet, klar, bei euch nimmt kein Angler einen gefangenen Fisch mit, wer´s glaubt.

    Das was du betreibst nennt man Vorsatz und verstößt in Deutschland gegen das Tierschutzgesetz, nur mal am Rande erwähnt.

    C&R im eigentlichen Sinne betreibt kaum einer, selektive Entnahme hingegen fast jeder Angler.

    « Un poisson de sport a trop de valeur pour n'être pêché qu'une seule fois » aus einer Angelbrochure von !!1939!! (hm, ich glaube zu der Zeit gab es in Deutschland wohl andere Lektüre, die gelesen werden musste, Schade eigentlich!)
    Ich habe weder mit dieser genannten Zeit, noch mit der politischen Gesinnung was am Hut, wenn manchen die Argumente ausgehen, wird immer noch auf einer sehr dunklen Epoche Europas rumgehackt, mehr könnt ihr anscheinend nicht!
    Kehrt gefälligst mal vor euren eigenen Haustüren, da habt ihr genug zu Tun!
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Jack the Knife für den nützlichen Beitrag:


  11. #8
    Entspannter Schneider Avatar von NiPe72
    Registriert seit
    20.06.2013
    Ort
    78464
    Beiträge
    229
    Abgegebene Danke
    862
    Erhielt 780 Danke für 144 Beiträge
    Ich habe bis vor 4 Jahren viel im Elsass (Département 68) geangelt, jetzt aber nicht mehr da kaum noch Fischbestand vorhanden. Habe auch zahlreiche Franzosen beim angeln kennengelernt und kann bestätigen dass diese bei weitem nicht soviel Fisch entnehmen wie manch deutscher Angler (keine Verallgemeinerung, ich rede von Leuten die ich leider persönlich kenne).
    Der extrem zurückgegangene Fischbestand in besagtem Département ist aber darauf zurückzuführen dass halt jeder Hinz und Kunz sich in Frankreich ne Karte kaufen kann. Zu erzählen was ich da so über die Jahre gesehen hab würde hier aber den Rahmen sprengen, nur soviel: seit einiger Zeit gehen die ,durchaus netten, Kontrolleure dort nur noch in Begleitung der Polizei ihrer Aufgabe nach.
    Die Einstellung der Franzosen zum angeln an sich und zu Thema C&R im speziellen finde ich persönlich allerdings prima.
    Gruß NiPe


    "Those who cannot remember the past are condemned to repeat it."

  12. #9
    No-Kill Avatar von mok-sportfishing
    Registriert seit
    19.07.2013
    Ort
    30470
    Alter
    26
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 12 Danke für 9 Beiträge
    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Das unterscheidet uns, ich betreibe eine Leidenschaft, eine Passion, wer Angeln als Sport sieht, ist meiner Meinung nach sowieso fehl am Platz.
    Sport ist Leidenschaft! Wenn du Leidenschaft mit töten gleichsetzt, dann werde Berufssoldat, Auftragskiller oder Jäger (ohne Wertung!)
    Ich besitze AngelSportgerät, in keinem Laden der Welt habe ich jemals eine Passions-oder Leidenschafts-Rute gesehen


    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Desweiteren betreibe ich selektive Entnahme, bei mir wird nicht jeder Fisch entnommen.
    Wozu sollte ich Fisch kaufen, wenn ich ihn selbstfangen kann, dein Beispiel ist ziemlich Doppelmoralig belastet, klar, bei euch nimmt kein Angler einen gefangenen Fisch mit, wer´s glaubt.
    Das habe ich nie behauptet! Selbst ich entnehme Fische, wenn sie beim Kampf so sehr verletzt worden sind, dass sie keine Chance mehr hätten weiterzuleben und auch nur dann! Das ist aber nicht die Regel!Und da ich gerne Fisch esse, kaufe ich(und viele andere) eben zu.Diese Geiz ist Geil-Mentalität ist uns Franzosen, ohne zu verallgemeinern, gänzlich fremd. Mir ist es lieber, Fische zu fangen und sie wieder einzusetzen, damit ich und andere sie immer wieder fangen können, dafür sind mir die paar Euro für einen Fisch nicht zu schade, denn wie du es ja gesagt hast, ist Angeln Leidenschaft und der kann ich nur nachgehen, wenn auch Fische im Wasser sind! Wir kämpfen hier Frankreichweit seit Jahren für ein komplettes Entnahmeverbot (No-kill integral) und nicht ganz ohne Erfolg(62% der Gewässer sind davon schon betroffen) und es werden zum Glück immer mehr!

    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Das was du betreibst nennt man Vorsatz und verstößt in Deutschland gegen das Tierschutzgesetz, nur mal am Rande erwähnt.
    Das ist mir bewußt, aber ich lebe ja nicht in Deutschland.Aber es kommt auch vor, dass ich in Deutschland angle und da betreibe ich auch C&R, Gesetz hin oder her, ich handle nach meinem Gewissen und wenn ich dafür ne Strafe bekomme(was auch schon vorkam!), dann nehm ich das sportlich, ja, wir Franzosen haben Stolz! Und da den Tierschutz vorzuschieben, das nenne ich Doppelmoral! Nicht umsonst kommen ja so viele deutsche Sportangler nach Frankreich. Die kommen bestimmt nicht, um günstig einzukaufen, eher, um der Regelungswut in Ihrem Land zu entgehen, wie mir oft bestätigt wird!

    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    C&R im eigentlichen Sinne betreibt kaum einer, selektive Entnahme hingegen fast jeder Angler.
    Das "fast" stört mich an dieser Aussage etwas, wie gesagt, auch ich halte mich gelegentlich an deutschen Gewässern auf, bin sogar in drei Vereinen Mitglied, und sehe da etwas ganz anderes.



    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Ich habe weder mit dieser genannten Zeit, noch mit der politischen Gesinnung was am Hut, wenn manchen die Argumente ausgehen, wird immer noch auf einer sehr dunklen Epoche Europas rumgehackt, mehr könnt ihr anscheinend nicht!
    Kehrt gefälligst mal vor euren eigenen Haustüren, da habt ihr genug zu Tun!
    Ich bin nur für mein Geschreibe verantwortlich, nicht dafür, was du dir da hineininterpretierst. Und nachdem ich vor meiner Haustüre gekehrt habe, kehre ich auch vor deiner, denn das ist auch meine, wenn auch nur meine zweite! Und von wegen Argumente gehen aus...Sei unbesorgt,ich hacke hier nicht auf irgendwelchen dunklen deutschen Epochen rum, falls du geschichtlich besser informiert wärst, wüsstest du, das auch Frankreich seine dunklen Tage hatte. Ich wollte lediglich aus einer Lektüre zitieren, die heute aktueller ist als je zuvor, außer natürlich, man ignoriert und versteckt sich hinter irgendwelchen dunklen Zeiten und regelt nach wie vor alles tot und nimmt den Menschen den Spaß an der Leidenschaft des Sportangelns. Darum ging es hier ursprünglich und nicht darum, dass du dich hier persönlich angegriffen fühlst. So war das nicht gedacht!

    Zitat Zitat von jewe68 Beitrag anzeigen
    Hallo Mok

    In Deutschland wird viel C&R betrieben...und das ist auch gut so.
    Du willst uns hier aber nicht erzählen das kein Franzose je einen Fisch entnimmt um ihn zu essen
    Oder liege ich da falsch?
    Deine Frage dürfte somit auch beantwortet sein (s.o.)

    Zitat Zitat von NiPe72 Beitrag anzeigen
    Der extrem zurückgegangene Fischbestand in besagtem Département ist aber darauf zurückzuführen dass halt jeder Hinz und Kunz sich in Frankreich ne Karte kaufen kann.
    Die Gewässer sind übermäßig verseucht und der Fischbestand schwindet da automatisch(siehe Wasseranalysen des franz.Umweltministeriums), es liegt eher daran, dass das Elsass und auch Lothringen sehr dicht an der Grenze liegen und viele zum Angeln kommen und oft auch aus Unwissenheit, die Fische generell entnehmen, weil sie glauben, dass es so sein muß. Nach dem Verzehr wird sich so manch einer das hoffentlich beim nächsten Mal besser überlegen, den Fang zurücksetzen und den Fisch lieber kaufen.Sparen am falschen Ende kann manchmal fatal sein

    Zitat Zitat von NiPe72 Beitrag anzeigen
    Zu erzählen was ich da so über die Jahre gesehen hab würde hier aber den Rahmen sprengen, nur soviel: seit einiger Zeit gehen die ,durchaus netten, Kontrolleure dort nur noch in Begleitung der Polizei ihrer Aufgabe nach.
    Das liegt daran, dass Osteuropäische Mitbürger eine andere Auffassung vom Angeln haben und der ein oder andere Kontrolleur verprügelt oder ins Wasser gestoßen wurde. Mittlerweile sind die aber alle(die Kontrolleure) mit Elektroschockern ausgestattet und die Zahl der Übergriffe hat nachgelassen. Auch das beherzte Eingreifen der Elsässer/Lothringer, die sich endlich mal "französisch" wehren und deren Autos anzünden, hat viel dazu beigetragen.

    Zitat Zitat von NiPe72 Beitrag anzeigen
    Die Einstellung der Franzosen zum angeln an sich und zu Thema C&R im speziellen finde ich persönlich allerdings prima.
    Da bin ich ja froh, nicht der einzigste zu sein
    Geändert von FM Henry (09.08.2013 um 05:40 Uhr) Grund: Mehrere Einzelbeiträge zusammengeführt. Bei kurzen Zeitabständen künftig bitte die Beitrag-ändern-Funktion nutzen
    « Le poisson que vous remettez à l'eau est un cadeau que vous faites à un autre pêcheur, tout comme il s'agit peut-être d'un cadeau qu'un autre pêcheur vous a fait »

  13. #10
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    falls du geschichtlich besser informiert wärst, wüsstest du, das auch Frankreich seine dunklen Tage hatte
    Keine Sorge, Geschichte hat mich schon immer interessiert, liegt aber in der Familie.



    Aber genug Off Topic jetzt, Streit liegt mir sowieso fern!

    Ich fühlte mich bei mehreren Abschnitten von dir nur angesprochen, da immer viel verallgemeinert wird, leider.

    Schwarze Schafe unter den Angler gibt es überall, dagegen kann man nur sehr wenig machen, mit Ausnahme bei Gesetzesverstößen.

    Ich als gelernter Koch kaufe auch gelegentlich Fisch, Meeres- und Schalenfrüchte, Süßwasserfische hingegen nicht.
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  14. #11
    Sonderschule Avatar von Privatepaula
    Registriert seit
    15.08.2011
    Ort
    49000
    Beiträge
    516
    Abgegebene Danke
    396
    Erhielt 551 Danke für 237 Beiträge
    Zitat Zitat von mok-sportfishing Beitrag anzeigen

    Da bin ich ja froh, nicht der einzigste zu sein
    Bist Du nicht.
    Leider darf man zu diesem Thema kaum laut sagen was man denkt.
    Political correctness is a doctrine which holds forth the proposition that it is entirely possible to pick up a turd by the clean end.

  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Privatepaula für den nützlichen Beitrag:


  16. #12
    No-Kill Avatar von mok-sportfishing
    Registriert seit
    19.07.2013
    Ort
    30470
    Alter
    26
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 12 Danke für 9 Beiträge
    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Aber genug Off Topic jetzt, Streit liegt mir sowieso fern!
    Ich sehe das gar nicht als Streit, ich vertrete lediglich meine Meinung.Streit liegt mir genauso fern wie dir!Siehst du, da haben wir ja dann doch etwas gemeinsam

    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Ich fühlte mich bei mehreren Abschnitten von dir nur angesprochen, da immer viel verallgemeinert wird, leider.
    Das war nie mein Ziel, dich persönlich anzugreifen,geschweige denn dich zu beleidigen. Wenn das so rüberkam, dann tut es mir leid. Wenn man in einer Diskussion ist, kann es durchaus mal vorkommen, dass verallgemeinert wird, das ist aber nicht unbedingt auch so gemeint und ist auch nicht meine Absicht.

    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Schwarze Schafe unter den Angler gibt es überall, dagegen kann man nur sehr wenig machen, mit Ausnahme bei Gesetzesverstößen.
    Man könnte sich den A...aufreißen und für eine bessere, zeitgemäße Gesetzgebung kämpfen.(in Frankreich wird das auch mal mit besonderem"Nachdruck" getan, wir lassen uns bei weitem nicht so viel gefallen, wie die Deutschen - ohne zu verallgemeinern oder zu werten)

    Zitat Zitat von Jack the Knife Beitrag anzeigen
    Ich als gelernter Koch kaufe auch gelegentlich Fisch, Meeres- und Schalenfrüchte, Süßwasserfische hingegen nicht.
    Das hört sich lecker an, würde gerne mal bei dir essen, vorrausgesetzt, du servierst mir nach dieser Diskussion keinen Kugelfisch
    Ich bin gelernter Fishing-Guide (in Frankreich ist das ein 2-jähriger Ausbildungsberuf!) und ich kaufe meinen Fisch eben aus diesem Grund!Denn wenn keine Fische mehr im Wasser sind, hab ich auch keinen Job!!

    In diesem Sinne allzeit viele Fische

    P.S. solltest du (und jeder andere auch) wirklich mal lesen, es lohnt sich! ist nur ein Lesetipp, keine Wertung!:
    A Handbook of Fresh Water Fishing
    , 1939
    « Le poisson que vous remettez à l'eau est un cadeau que vous faites à un autre pêcheur, tout comme il s'agit peut-être d'un cadeau qu'un autre pêcheur vous a fait »

  17. #13
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Zitat:"Selbst ich entnehme Fische, wenn sie beim Kampf so sehr verletzt worden sind, dass sie keine Chance mehr hätten weiterzuleben und auch nur dann! Das ist aber nicht die Regel!Und da ich gerne Fisch esse, kaufe ich(und viele andere) eben zu.Diese Geiz ist Geil-Mentalität ist uns Franzosen, ohne zu verallgemeinern, gänzlich fremd. Mir ist es lieber, Fische zu fangen und sie wieder einzusetzen, damit ich und andere sie immer wieder fangen können, dafür sind mir die paar Euro für einen Fisch nicht zu schade, denn wie du es ja gesagt hast, ist Angeln Leidenschaft und der kann ich nur nachgehen, wenn auch Fische im Wasser sind! Wir kämpfen hier Frankreichweit seit Jahren für ein komplettes Entnahmeverbot (No-kill integral) und nicht ganz ohne Erfolg(62% der Gewässer sind davon schon betroffen) und es werden zum Glück immer mehr!"

    Die Einstellung der Franzosen (und Deiner) mag eine Andere sein, Tatsache ist aber, dass Du Deine Leidenschaft auf dem Rücken von Lebewesen auslebst und ob dies noch zeitgemäß ist, möchte ich stark bezweifeln.
    Dass der lebende Köderfisch.....und nicht nur der.....auf französischem Staatsgebiet noch erlaubt ist, beweist mir eher, dass da was gewaltig "schief läuft".

  18. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei schweyer für den nützlichen Beitrag:


  19. #14
    No-Kill Avatar von mok-sportfishing
    Registriert seit
    19.07.2013
    Ort
    30470
    Alter
    26
    Beiträge
    49
    Abgegebene Danke
    34
    Erhielt 12 Danke für 9 Beiträge
    Zitat Zitat von Privatepaula Beitrag anzeigen
    Bist Du nicht.
    Leider darf man zu diesem Thema kaum laut sagen was man denkt.
    Folgende Antwort ist nicht persönlich, sondern allgemein.

    Ich sage generell was ich denke und stehe auch dazu, wäre ja noch schöner sich den Mund verbieten zu lassen. Wie an anderer Stelle bereits erwähnt, bin ich Franzose (Franzose, nicht Elsässer oder Lothringer! - ohne Wertung oder Verallgemeinerung!), halte mein Fähnchen nicht in den Wind und vereinbare mit meinem Gewissen, was ich sage und tue und verstecke mich nicht hinter irgendwelchen Gesetzen oder labere irgendwelche weichgespülte ******e, nur weil sich jemand davon angepisst fühlt, nicht das zu hören, was er erwartet. Trotzdem greife ich in der Regel niemanden persönlich an oder werde gar beleidigend, auch wenn das manchmal so rüberkommen mag(das liegt aber meist an der Interpretation der Betroffenen, für die ich nicht verantwortlich bin!). Ich habe Stolz und wer mit mir nicht klar kommt, muß eben noch an sich arbeiten. Das klingt jetzt sehr arrogant? Das macht nichts, denn ich kann mit Vorurteilen gegenüber Franzosen sehr gut leben, denn sie zeigen mir nur, wie neidisch manche doch sind.

    Zitat Zitat von schweyer Beitrag anzeigen
    Die Einstellung der Franzosen (und Deiner) mag eine Andere sein, Tatsache ist aber, dass Du Deine Leidenschaft auf dem Rücken von Lebewesen auslebst und ob dies noch zeitgemäß ist, möchte ich stark bezweifeln.
    Dass der lebende Köderfisch.....und nicht nur der.....auf französischem Staatsgebiet noch erlaubt ist, beweist mir eher, dass da was gewaltig "schief läuft".
    Das mit den lebenden Köderfischen stört mich und andere Franzosen) auch gewaltig, auch daran wird gearbeitet. Auch bei uns gibt es noch immer so ewig gestrige, die dagegen schwimmen, aber auch die werden langsam weniger!
    Das UNSERE Leidenschaft auf dem Rücken der Fische stattfindet ist unbestritten und auch unumgänglich. Aber wie bei so vielen Dingen im Leben, gilt es auch hier, einen Kompromiss zu finden, um möglichst allem und allen gerecht zu werden, und da geht ja wohl Leben vor Tod!
    Geändert von FM Henry (09.08.2013 um 05:45 Uhr) Grund: Mehrere Einzelbeiträge zusammengeführt. Bei kurzen Zeitabständen künftig bitte die Beitrag-ändern-Funktion nutzen
    « Le poisson que vous remettez à l'eau est un cadeau que vous faites à un autre pêcheur, tout comme il s'agit peut-être d'un cadeau qu'un autre pêcheur vous a fait »

  20. #15
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Zitat Zitat von mok-sportfishing Beitrag anzeigen
    Aber wie bei so vielen Dingen im Leben, gilt es auch hier, einen Kompromiss zu finden, um möglichst allem und allen gerecht zu werden, und da geht ja wohl Leben vor Tod!
    Nur mit dem kleinen aber feinen Unterschied, dass es sich hier NICHT um einen Kompromiss handelt, sondern um puren Egoismus.

  21. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei schweyer für den nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 12 1234511 ... LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen