Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22
  1. #1
    ehemaliger Hirnazubi
    Registriert seit
    16.04.2012
    Ort
    007
    Beiträge
    339
    Abgegebene Danke
    242
    Erhielt 153 Danke für 95 Beiträge

    Wiedereröffnung Langer Trödel

    Hallo,
    mithilfe von Fördergeldern der EU will man den Langen Trödel zwischen Liebenwalde und Zerpenschleuse wieder schiffbar machen. Ich war vor Ort und habe das Stück vom Voßkanal bis kurz hinter die Eisenbahnbrücke abgefahren - und war meistens beim Entfernen von Kraut an der Schraube.

    Was ist der Lange Trödel?
    Der Lange Trödel ist die alte Verbindung zwischen Liebenwalde und Zerpenschleuse. Als der Oder-Havel-Kanal noch nicht existierte, fuhren sämtliche Fracht- und Handelsschiffe von der Ostsee oder Polen über diesen Weg nach Berlin. Mit des 19. Jh. war der Kanal den Anforderungen der aufkommenden Großschifffahrt nicht mehr entsprechend. Daher wurde der Oder-Havel-Kanal gebaut und mit dessen Einweihung wurde der Lange Trödel überflüssig.

    Was muss getan werden?
    Zur Eröffnung des Langen Trödels bedarf es dem Bau einer Schleuse in Zerpenschleuse. Außerdem müssen 3 Brücken umgebaut, darunter eine höher gesetzt werden. Außerdem muss der Kanal entkrautet, da er ab einem gewissen Punkt nur noch für Paddler schiffbar ist.

    Wann wird er eröffnet?
    Voraussichtlich wird der Lange Trödel zu Saisonbeginn 2015 eröffnet.

    Was wird er für die Schifffahrt bedeuten?
    Die Sportschifffahrt hat hiermit einen reizvollen Weg zur Umgehung des Oder-Havel-Kanals gefunden. Auch für die Berufsschifffahrt werden neue Möglichkeiten geschaffen. So kann man Passagiere von Fahrgastschiffen Einblicke in die alte Verbindung von Berlin zur Ostsee geben.

    Was hat das alles mit Angeln zu tun?
    Der Lange Trödel ist bislang schlecht befischbar aufgrund des hohen Krautaufkommens. Außerdem ist er DAV-Gewässer. Mit Schiffbarmachung und damit Entkrautung wird sich hier ein herrliches Revier für den Ruhe suchenden Friedfisch- und Raubfischangler erstrecken. Sicherlich wird zahlreich Weißfisch vordringen, ebenso der der Barsch und Hecht. Das wird auf jeden Fall interessant.

    Mein persönlicher Kommentar:
    Ich finde das klasse. Da tut man was für den Wassersportler und insgeheim auch für den Angler, da man das Gewässer besser befischbar macht. Außerdem wird so verhindert, dass Geld von uns in Milliardenschritten nach Zypern gepumpt werden, wo nun keiner eine Ahnung hat, was damit passiert.
    Nette Anglergrüße
    grannie881





    _____________
    gehirn.exe hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden.

  2. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei grannie881 für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Pikehunter Avatar von jewe68
    Registriert seit
    20.08.2012
    Ort
    16244
    Beiträge
    1.507
    Abgegebene Danke
    2.449
    Erhielt 5.162 Danke für 874 Beiträge
    Dazu muß ich sagen,das am Anfang des Jahres dort gut Barsche zu fangen waren.
    Habe da mit Einheimischen gesprochen und die haben erzählt das der Trödel früher ein Super Angelgewässer war
    Schöne Hechte und Aale waren keine Seltenheit.
    Denke nach der Fertigstellung kann es wieder so werden wollen wir mal hoffen
    Sei du selbst,denn alle anderen gibt es schon(Oskar Wilde)

    Kein Freund von Schlägern bei Inkasso Moskau

  4. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei jewe68 für den nützlichen Beitrag:


  5. #3
    Friedfischjäger
    Registriert seit
    25.05.2013
    Ort
    13439
    Alter
    45
    Beiträge
    1.070
    Abgegebene Danke
    704
    Erhielt 682 Danke für 436 Beiträge
    Zitat Zitat von grannie881 Beitrag anzeigen
    Was wird er für die Schifffahrt bedeuten?
    Die Sportschifffahrt hat hiermit einen reizvollen Weg zur Umgehung des Oder-Havel-Kanals gefunden. Auch für die Berufsschifffahrt werden neue Möglichkeiten geschaffen. So kann man Passagiere von Fahrgastschiffen Einblicke in die alte Verbindung von Berlin zur Ostsee geben.

    Was hat das alles mit Angeln zu tun?
    Der Lange Trödel ist bislang schlecht befischbar aufgrund des hohen Krautaufkommens. Außerdem ist er DAV-Gewässer. Mit Schiffbarmachung und damit Entkrautung wird sich hier ein herrliches Revier für den Ruhe suchenden Friedfisch- und Raubfischangler erstrecken. Sicherlich wird zahlreich Weißfisch vordringen, ebenso der der Barsch und Hecht. Das wird auf jeden Fall interessant.

    Mein persönlicher Kommentar:
    Ich finde das klasse. Da tut man was für den Wassersportler und insgeheim auch für den Angler, da man das Gewässer besser befischbar macht. Außerdem wird so verhindert, dass Geld von uns in Milliardenschritten nach Zypern gepumpt werden, wo nun keiner eine Ahnung hat, was damit passiert.
    Hallo !
    Also ich finde es klasse , nur das mit dem Schiffsverkehr muß nicht sein . Besonders die Sportschiffer und Berufsschiffer auf die man mal wohl verzichten kann . Die haben doch mit dem OHK eine Superstrecke wo sie langschippern können . Man sollte den Langen Trödel doch den Anglern überlassen die damit auch mal in Ruhe ihrem Sport ausüben könnten und nicht alle ein bis zwei minuten ihre Montagen einholen müssen , weil so ein Freizeitkapitän wieder mal Traumschiff gesehen hat .
    Also ich finde Ruderboote und Boote mit E-Motoren bis 2 PS sind ok , aber alle anderen sollten doch weiterhin auf dem OHK weiterfahren müssen .

    MfG

  6. #4
    ehemaliger Hirnazubi
    Registriert seit
    16.04.2012
    Ort
    007
    Beiträge
    339
    Abgegebene Danke
    242
    Erhielt 153 Danke für 95 Beiträge
    Hey jimminy,
    so wie du dir das vorstellst, wird's wohl nicht. Die Berufsschifffahrt tritt nur vereinzelt durch Fahrgastschiffe auf, da wird also nie ein Betrieb von Dampfern sein wie in Berlin. Der Sportschiffer findet hier einen schöneren Weg als den Oder-Havel-Kanal. Mal ehrlich, was bietet? Ewig lange, unveränderte Waldkulissen mit ständigem Aufsitzen auf Frachtern. Auf dem OHK ist zwischen Kreuzbruch und Niederfinow Einbahnverkehr, wenn du da einen Frachter mit gefühlt 5 km/h vor dir hast, nervt dich das. Also ist der Lange Trödel eine tolle Alternative.
    Nette Anglergrüße
    grannie881





    _____________
    gehirn.exe hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden.

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an grannie881 für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #5
    Friedfischjäger
    Registriert seit
    25.05.2013
    Ort
    13439
    Alter
    45
    Beiträge
    1.070
    Abgegebene Danke
    704
    Erhielt 682 Danke für 436 Beiträge
    Hallo !

    Es geht mir ja auch nicht so richtig um die Berufsschifffahrt sondern mehr um die Freizeitkapitäne die keine Rücksicht nehmen auf andere Wassersportbegeisterte , welches nichts mit dem Boot zu tun haben .
    Es nervt einfach nur , weil entweder reißen sie dir die Montage ab oder sie ziehen dein ganzes Angelgerät ins Wasser . Ist mir am Donnerstag erst passiert . Hatte 2 Ruten draussen und so schnell konnte ich nicht beide einholen . Eh ich mich versah , riss er mir mein gesamte Angelrute mit , obwohl er mich das sitzen gesehen hat .
    Also ich 50 meter hinter dem her gerannt , bis er mitbekommen das ich schreiend und winkend hinter ihm war nur um mir dann meine Rute rüber zu schmeissen und mich zu beschimpfen und mir zu sagen das Angeln eigentlich verboten gehört und das wir alle Tierquäler sein .
    Deshalb hab ich jetzt ein Hass auf diese Vollpfosten mit ihren Sportbooten .

    Und nein das ist nicht der erste fall wo mir sowas passiert .

    MfG

  9. #6
    Pikehunter Avatar von jewe68
    Registriert seit
    20.08.2012
    Ort
    16244
    Beiträge
    1.507
    Abgegebene Danke
    2.449
    Erhielt 5.162 Danke für 874 Beiträge
    @jimminy32

    Hmm...versteh ich nicht...bin ja da auch ab und an unterwegs,aber sowas ist mir noch nie passiert.
    Allerdings spanne ich nicht den ganzen Kanal ab,erfahrungsgemäß ziehen die Fische am Rand lang.
    Sei du selbst,denn alle anderen gibt es schon(Oskar Wilde)

    Kein Freund von Schlägern bei Inkasso Moskau

  10. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei jewe68 für den nützlichen Beitrag:


  11. #7
    ehemaliger Hirnazubi
    Registriert seit
    16.04.2012
    Ort
    007
    Beiträge
    339
    Abgegebene Danke
    242
    Erhielt 153 Danke für 95 Beiträge
    Wer hat nun aber das Vorrecht?
    Die Schifffahrt oder die Fischerei?
    Die Vorstellung, der Schiffer hätte auf den Angler Rücksicht zu nehmen, ist hirnrissig. Tut mir sehr leid, wenn dir so was passiert ist, aber es gibt auch welche mit Führerschein und andere Fahrertypen. Aber zurück zum Kanal: Was haltet ihr davon?
    Nette Anglergrüße
    grannie881





    _____________
    gehirn.exe hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden.

  12. Der folgende Petrijünger sagt danke an grannie881 für diesen nützlichen Beitrag:


  13. #8
    Friedfischjäger
    Registriert seit
    25.05.2013
    Ort
    13439
    Alter
    45
    Beiträge
    1.070
    Abgegebene Danke
    704
    Erhielt 682 Danke für 436 Beiträge
    Zitat Zitat von grannie881 Beitrag anzeigen
    Wer hat nun aber das Vorrecht?
    Die Schifffahrt oder die Fischerei?
    Die Vorstellung, der Schiffer hätte auf den Angler Rücksicht zu nehmen, ist hirnrissig. Tut mir sehr leid, wenn dir so was passiert ist, aber es gibt auch welche mit Führerschein und andere Fahrertypen. Aber zurück zum Kanal: Was haltet ihr davon?
    Hallo !

    Hirnrissig ist dies bestimmt nicht . Sicher hat meistens immer die Schifffahrt das Vorrecht . Aber es wäre doch mal was , wenn alle miteinander auskommen und Rücksicht nehmen . Zum Beispiel wenn man einen Angler da sitzen sieht kurz mal fahrt drosseln und ihm die möglichkeit geben zu reagieren und sich nicht wie ein A...loch verhalten und voll draufhalten .
    Im Strassenverkehr muß ich als Autofahrer auch Rücksicht nehmen auf Fußgänger , Rad - Moped und Motoradfahre . Und nur weil der Fußgänger bei rot läuft fahre ich ihn ja nicht einfach über den haufen .
    Aber lassen wir das . Wie schon gesagt ich fände es Super wenn der Kanal wieder öffnet .

    MfG
    Geändert von jimminy32 (04.08.2013 um 20:27 Uhr)

  14. #9
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    Um das zu verstehen, müßte man die Strecke wohl real besucht haben, verstehen tue ich eine solche Aktion leider ganz und gar nicht. Kritik gerne erwünscht, denn vielleicht kommen Sachverhalte dazu, die bisher nicht geschrieben worden sind.

    Mit des 19. Jh. war der Kanal den Anforderungen der aufkommenden Großschifffahrt nicht mehr entsprechend.
    Das wäre ja schonmal was positives aus dem 19. Jh, denn so konnte sich die Natur das zurückholen, was ihr einmal geraubt wurde.

    Zur Eröffnung des Langen Trödels bedarf es dem Bau einer Schleuse in Zerpenschleuse. Außerdem müssen 3 Brücken umgebaut, darunter eine höher gesetzt werden. Außerdem muss der Kanal entkrautet, da er ab einem gewissen Punkt nur noch für Paddler schiffbar ist.
    Hier meine Kritik. Das kostet sicher Unsummen von EU Geldern, die man bei anderen Flüssen und Bächen zur Renaturierung einsetzen kann. Schleuse bauen, 3 Brücken umbauen, das ist kein .-€ Pappenstiel. Dieser Kanal, wenn man ihn wieder in seinem Urzustand als Naturfluss zurückbauen würde, wäre er nicht mehr so stark verkrautet, es müßte keine Schleuse gebaut oder Brücken angepasst werden , und die Flora und Fauna wäre natürlicher. Hier wären die Gelder sicher sinnvoller eingesetzt. . Denn seine Strömung würde dann eine Krautbank nur in Außenkurven oder Nebenarmen zulassen. Ich kann hier nicht klatsch, wenn man mit Ausreden des Landes , zu der erneuten Schiffbarkeit auch noch abgibt.

    Die Sportschifffahrt hat hiermit einen reizvollen Weg zur Umgehung des Oder-Havel-Kanals gefunden. Auch für die Berufsschifffahrt werden neue Möglichkeiten geschaffen. So kann man Passagiere von Fahrgastschiffen Einblicke in die alte Verbindung von Berlin zur Ostsee geben.
    Müssen Touristen immer überall in der Natur ihre Nasen und Augen drin haben? Wenn sie das sehen wollen, können sie sich ein Kanu mieten und dort den Fluss in Ruhe betrachten. Das ganze nun wieder als Kanal Schiffbar zu machen ist doch ein Irrsinn und ein erneuter künstlicher Eingriff in die Natur. In meinen Augen,( nach den geposteten Infos ) geht es nur darum , eine neue Einnahmequelle für den Tourismusverband zu bekommen, um die Natur geht es doch hier leider gar nicht.

    Der Lange Trödel ist bislang schlecht befischbar aufgrund des hohen Krautaufkommens. Außerdem ist er DAV-Gewässer. Mit Schiffbarmachung und damit Entkrautung wird sich hier ein herrliches Revier für den Ruhe suchenden Friedfisch- und Raubfischangler erstrecken. Sicherlich wird zahlreich Weißfisch vordringen, ebenso der der Barsch und Hecht. Das wird auf jeden Fall interessant.
    Das er schlecht befischbar ist, ok dazu kann ich nichts sagen, hier wurde aber von jewe68 was ganz anderes berichtet, siehe Kommentar jewe , wo er Aale und Barsche fängt. .....Das sich nach der Erneuerung erst wieder Hecht und Wissfische ansiedeln, halte ich für einen Trugschluss, denn gerade in solchen veralteten und verkrauteten Flüssen sind diese Arten immer vorhanden. Für den Ruhe suchenden Fisch wird sich was ändern ? Was soll sich positiv ändern, wenn die Ruhe danach vorbei ist und jeden Tag Schiffe durch den Kanal schippern, die es vorher nicht gegeben hat. @ grannie881 du wiedersprichst dich hier total. Den Fisch sind Kanufahrer sicher lieber, als Ausflugsschiffe mit 100 Passagieren.

    Ich finde das klasse. Da tut man was für den Wassersportler und insgeheim auch für den Angler, da man das Gewässer besser befischbar macht. Außerdem wird so verhindert, dass Geld von uns in Milliardenschritten nach Zypern gepumpt werden, wo nun keiner eine Ahnung hat, was damit passiert
    Komische Meinung, wenn du denkst, sowas könnte die Gelderverschiebung nach Zypern usw verhindern oder minimieren. . Klasse das du es klasse findest, etwas für Angler und Wassersportler zu tun, aber wo bitte wird bei dem Projekt an die Natur, an die Fische, an das Biotop, an die Tiere über und unter Wasser gedacht ? Gar nicht , denn so sehen typische Beamten und Länderbeschlüsse aus.
    Geändert von theduke (04.08.2013 um 23:07 Uhr)
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  15. Folgende 4 Petrijünger bedanken sich bei theduke für den nützlichen Beitrag:


  16. #10
    ehemaliger Hirnazubi
    Registriert seit
    16.04.2012
    Ort
    007
    Beiträge
    339
    Abgegebene Danke
    242
    Erhielt 153 Danke für 95 Beiträge
    Hallo,
    jewe berichtete, das Gewässer sei FRÜHER super gewesen. Ich halte es für unmöglich, dass das die Gelderverschiebung aufhält, aber durchaus einschränkt. Vielleicht war auch "vordringen" falsch, vielleicht eher vermehren.
    Du wirst ja sehen, es wird sich in keinem Fall um einen City-Betrieb von Dampfern handeln, lediglich einzelne Fahrten am Tag. Anders ginge das auch nicht, da sich 2 Dampfer im Kanal schlecht begegnen können.
    Nette Anglergrüße
    grannie881





    _____________
    gehirn.exe hat ein Problem festgestellt und muss beendet werden.

  17. #11
    Der mit dem Gummi spielt Avatar von J.Hecht.
    Registriert seit
    17.05.2010
    Ort
    13051
    Alter
    59
    Beiträge
    2.269
    Abgegebene Danke
    1.128
    Erhielt 1.104 Danke für 769 Beiträge
    Ick sag mal so, das wird schon vorteile breigen, aber auch den einen oder anderen nachteil.
    Aber ick freu mich schon.
    Geändert von J.Hecht. (05.08.2013 um 14:34 Uhr)
    ~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~~
    Grüße aus der Hauptstadt
    Wer Blinker säet, wird Raubfisch ernten!

  18. #12
    Porzellanstadtangler Avatar von pike 84
    Registriert seit
    22.01.2009
    Ort
    01662
    Alter
    33
    Beiträge
    1.281
    Abgegebene Danke
    794
    Erhielt 907 Danke für 446 Beiträge
    auch als sportbootfahrer habe ich angler erlebt die ihre montage über die gesamte fahrrinne geparkt hatten und diese nicht einziehen wollten. also gegenseitige rücksichtsnahme ist gefragt von beiden seiten.......
    Geändert von pike 84 (05.08.2013 um 13:35 Uhr)

  19. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei pike 84 für den nützlichen Beitrag:


  20. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von Patrick82
    Registriert seit
    20.07.2010
    Ort
    10178
    Alter
    35
    Beiträge
    125
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 103 Danke für 33 Beiträge
    Sowas gibt es nunmal auf beiden Seiten. Mir ist letztens auch einer mit Gashebel auf Anschlag durch den Nottekanal gerauscht. Konnte meine Gerätschaften gerade noch so vor den Fluten retten. Der Kollege ist so auch noch in ca. 2-3m Entfernung an 2 Kanus vorbeigeprescht. Die hatten ordentlich zu tun nicht zu kentern. In der Spree erlebe ich sowas auch jeden Tag. Da wird mit Vollgas direkt an unseren Flößen vorbeigedonnert und die schlagen erstmal eine Weile schön gegen die Spundwand. Oder sie nehmen die Sportruderer aufs Korn. Was ich da schon alles erlebt habe. Angeblich soll es ja mittlerweile zivile Polizeiboote und Laserfallen geben. Viel bekomme ich davon leider nicht mit.
    Geändert von Patrick82 (05.08.2013 um 15:17 Uhr)

  21. #14
    Pikehunter Avatar von jewe68
    Registriert seit
    20.08.2012
    Ort
    16244
    Beiträge
    1.507
    Abgegebene Danke
    2.449
    Erhielt 5.162 Danke für 874 Beiträge
    Zitat Zitat von Patrick82 Beitrag anzeigen
    Sowas gibt es nunmal auf beiden Seiten. Mir ist letztens auch einer mit Gashebel auf Anschlag durch den Nottekanal gerauscht. Konnte meine Gerätschaften gerade noch so vor den Fluten retten. Der Kollege ist so auch noch in ca. 2-3m Entfernung an 2 Kanus vorbeigeprescht. Die hatten ordentlich zu tun nicht zu kentern. In der Spree erlebe ich sowas auch jeden Tag. Da wird mit Vollgas direkt an unseren Flößen vorbeigedonnert und die schlagen erstmal eine Weile schön gegen die Spundwand. Oder sie nehmen die Sportruderer aufs Korn. Was ich da schon alles erlebt habe. Angeblich soll es ja mittlerweile zivile Polizeiboote und Laserfallen geben. Viel bekomme ich davon leider nicht mit.
    Für solche Fälle notiert man sich die Nummer die am Boot zu stehen hat,notiert sich Adressen von Betroffenen und erstattet Anzeige.
    Dann sollte normalerweise was passieren!

    Um auf den langen Trödel zurückzukommen
    Es ist schade das durch den Ausbau höchstwahrscheinlich der Lebensraum der
    Teichralle http://www.google.de/url?sa=t&rct=j&...L7eJE1Gpt4FFZA
    welche ich da desöfteren beobachtet habe,zerstört oder zumindest eingeschränkt wird.
    Geändert von jewe68 (05.08.2013 um 15:39 Uhr)
    Sei du selbst,denn alle anderen gibt es schon(Oskar Wilde)

    Kein Freund von Schlägern bei Inkasso Moskau

  22. Der folgende Petrijünger sagt danke an jewe68 für diesen nützlichen Beitrag:


  23. #15
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.342
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.074 Danke für 1.000 Beiträge
    Da hilft nur eines: DAFV informieren, damit die Ralle geschützt werden kann. Wahlweise kann man sich auch an den NABU wenden. Oder den BUND. Oder oder oder.. Aber irgendwie ist es wohl auch schon zu spät dafür.
    Geändert von Fuerstenwalder (05.08.2013 um 17:05 Uhr)
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  24. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fuerstenwalder für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen