Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Angler ohne Sitzfleisch! Avatar von chosen_one111
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    01662
    Alter
    32
    Beiträge
    135
    Abgegebene Danke
    95
    Erhielt 111 Danke für 32 Beiträge

    Freilaufrollen

    Moin Zusammen,

    ich möchte mir 2 Freilaufrollen in einer größe zwischen 5000 und 6000 zulegen. Die Rollen sollten schon was ab können, da ich viel am Wasser bin. Bremse, Freilauf und Schnurverlegung sollten schon passen.

    Hat jemand eine Idee? Ich wollte aber max. 100 € pro Stück ausgeben

    Vielen Dank schonmal
    Das schönste am Angeln ist die Natur!!!
    Nichts ist schlimmer als junge Besserwisser und alte Schlechtermacher!!!

  2. #2
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus!
    Wenn sie wirklich was aushalten müssen, dann würde ich dir zu Penn raten.

    http://www.mur-tackle-shop.de/de/Pen...ollen_139.html

    Oder gleich die neue Penn Spinnfisher V

    http://www.mur-tackle-shop.de/de/Pen...lauf_3132.html

    Seit 2 Jahren fische ich nur noch Penn.
    Egal ob auf Karpfen oder Raubfisch.

    Top Verarbeitung und robust
    Und glaube mir, bei mir müssen die Rollen so einiges aushalten.


    Gruß Stefan
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  3. #3
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.04.2012
    Ort
    38100
    Beiträge
    177
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 28 Danke für 14 Beiträge
    Ist die penn echt so zu empfehlen oder gibt's für das preissegment nicht bessere ? Da ich.auch.gerade noch eine Rolle Suche.. Von daiwa oder Shimano gibt es doch auch gut e oder was sagt ihr zur okuma powerliner.. sehr oft gelobt.

  4. #4
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    Servus!

    Also für mich ist Penn immer die erste Wahl.
    Fast jeder Hersteller hat gute Rollen, was ja auch immer im Auge des Betrachters liegt.

    Von der Powerliner habe ich allerdings noch nichts gutes gehört.


    Gruß Stefan
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  5. #5
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.04.2012
    Ort
    38100
    Beiträge
    177
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 28 Danke für 14 Beiträge
    Da reicht eigentlich schon ein Blick bei wilkerling rein unter der Rolle powerliner befinden sich mehr als 30 durchweg positive Kommentare

  6. #6
    bayrischer Berliner Avatar von Red Twister
    Registriert seit
    23.02.2008
    Ort
    92637
    Alter
    47
    Beiträge
    1.473
    Abgegebene Danke
    5.418
    Erhielt 4.697 Danke für 916 Beiträge
    @ flipper92

    Also bei sowas vertraue ich lieber denen, die ich am Wasser treffe und mir erzählen, was sie mit den Spulen ( welche auch immer ) an Erfahrungen sammeln konnten.

    Die Okuma werden schon ihren Dienst am Wasser verrichten, aber gegen Penn oder Shimano haben sie keine Chance denke ich.
    Ich habe selber zwei Okuma Longbow LB 90.
    Wie gesagt, tuen sie auch ihren Dienst, aber die Verarbeitung und Langlebigkeit ist leider nicht so gut.
    Das zeigt sich schon bei der unstabilen Kurbel.

    Gruß Stefan
    _______________________________
    Am Wasser lernt man Freunde kennen

  7. #7
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    28.12.2007
    Ort
    48282
    Alter
    25
    Beiträge
    163
    Abgegebene Danke
    55
    Erhielt 16 Danke für 8 Beiträge
    Ich besitze selber 2 Powerliner von okuma und ein Kollege bon mir auch.
    Ich kann nichts negatives über die Rollen sagen und mein Kollege auch nicht. Sind beide 100% zufrieden!

    Simon

  8. #8
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.04.2012
    Ort
    38100
    Beiträge
    177
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 28 Danke für 14 Beiträge
    Stehe immer noch vor der Entscheidung.. habe mir nun die daiwa regal z 4500 angeguckt.. gefällt mir garnicht! guck mal die okuma carp distance bei wilkerling an mit freilauf converter.. oder muss es eine freilaufrolle unbedingt sein `?!

    eine gute weitwurfrolle würde mir auch passen.. und zwar die daiwa crosscast. s 5000LD

  9. #9
    Angler ohne Sitzfleisch! Avatar von chosen_one111
    Registriert seit
    12.10.2011
    Ort
    01662
    Alter
    32
    Beiträge
    135
    Abgegebene Danke
    95
    Erhielt 111 Danke für 32 Beiträge
    Ich habe mir jetzt ein paar angesehen. Und ich habe mich für die Powerliner von Okuma entschieden. Das hat für mich einfach das beste Preis/Leistungs verhältniss. Die Rollen von Penn/Shimano und Daiwa sind natürlich Top aber die Okuma ist knapp drunter hat mir mein Tackledealer gesagt und das für den halben Preis.
    Das schönste am Angeln ist die Natur!!!
    Nichts ist schlimmer als junge Besserwisser und alte Schlechtermacher!!!

  10. #10
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    Ich war bis vor einiger Zeit auch der Meinung, eine Rolle zum Karpfen fischen sollte einen Freilauf haben.

    Nun aber meine Frage.......wozu?

    Halte ich heute für völlig überflüssig, Bremse auf und fertig. Zumal eh jeder mit einer Selbsthakmontage fischt.
    Wozu also den Freilauf? Im Drill muss ich eh mit der Bremse "arbeiten" und diese verändern und dem Drillgegebenheiten anpassen.
    Rollen mit Freilauf kommen mir nicht mehr ins Haus
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  11. Der folgende Petrijünger sagt danke an Spaik für diesen nützlichen Beitrag:


  12. #11
    Dackel Fischer Avatar von theduke
    Registriert seit
    16.08.2008
    Ort
    95100
    Alter
    51
    Beiträge
    4.100
    Abgegebene Danke
    6.418
    Erhielt 5.558 Danke für 2.203 Beiträge
    flipper92 Da reicht eigentlich schon ein Blick bei wilkerling rein unter der Rolle powerliner befinden sich mehr als 30 durchweg positive Kommentare
    Wie Red schon sagte, auch ich vertraue selten Onlinebewertungen, denn die sind oft " Geschönt " , sprich eigene Mitarbeiter eines Shops , posten evtl. gute Bewertungen. Man kennt sowas bei Urlaubsanbietern. Mir ist hier der kleine Gustav den ich kenne, 1000 mal lieber als No Name Gutachten.

    Da es immer Marken geben wird, die man nicht so kennt, aber trotzdem gut sind, kommt es auf die eigene Erfahrung an, ob sie dann auch was taugt. Kann mich an meine Endura 6500 Freilaufrollen erinnern, die war nicht schlecht.

    @ Spaik. Denke es ist eine Art Faulheit, zugegeben ich auch. Gerade im Halbschlaf in der Nacht, raus an die Rute, Kurbel gedreht, Freilauf ist somit weg und Anschlag. Die Heckbremse , oder Frontbremse ( Front mag ich nicht ) nur ein wenig gedreht und der Drill kann losgehen. Ohne Freilauf, sicher nur eine Gewohnheitssache. Früher gab es das auch nicht. Aber Anno dazumal gab es bei Autos auch noch keine Servolenkung .
    Gruß Wolfi
    http://wolfsangler.de.tl/
    Das Angeln macht aber nur soviel Spass, solange die Natur auch passt.

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an theduke für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #12
    Friedfischjäger
    Registriert seit
    25.05.2013
    Ort
    13439
    Alter
    45
    Beiträge
    1.070
    Abgegebene Danke
    704
    Erhielt 682 Danke für 436 Beiträge
    Hallo !

    Also ich habe mir gestern die fünfte Okumarolle geholt .
    Die Okuma Trio Red Core .
    Ich kann nur sagen , Rollen von Okuma sind sehr solide verarbeitet und halten auch was aus . Das Preis-Leistungsverhältniss stimmt .

    Habe auch zwei Powerline Karpfenrollen von Okuma .

    Ich bin Hochzufrieden damit .

    MfG

  15. #13
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.04.2012
    Ort
    38100
    Beiträge
    177
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 28 Danke für 14 Beiträge
    Und ohne freilauf rolle.. würde man die spule festhalte., bei der selbsthakmontage nur die rute kurz anheben und auf in den drill wo man die bremse sowieso einstellt oder ?
    habe auch
    schon eine okuma pl860 die ist echt gut.. nur mag och es nicht immer die gleichen rolllen oder ruten zu besitzen .. deswegen suche ich weiter bin auch auf die daiwa evo5000 gestossen.. hast du dich denn schon entschieden ? Themenstarter?

  16. #14
    smarter_carper Avatar von fisherman24
    Registriert seit
    15.08.2010
    Ort
    157xx
    Alter
    31
    Beiträge
    80
    Abgegebene Danke
    94
    Erhielt 42 Danke für 17 Beiträge
    Zitat Zitat von Spaik Beitrag anzeigen
    Ich war bis vor einiger Zeit auch der Meinung, eine Rolle zum Karpfen fischen sollte einen Freilauf haben.

    Nun aber meine Frage.......wozu?

    Halte ich heute für völlig überflüssig, Bremse auf und fertig. Zumal eh jeder mit einer Selbsthakmontage fischt.
    Wozu also den Freilauf? Im Drill muss ich eh mit der Bremse "arbeiten" und diese verändern und dem Drillgegebenheiten anpassen.
    Rollen mit Freilauf kommen mir nicht mehr ins Haus
    Hey Spaik,

    ich glaube das "Freilaufsystem" wurde von Herstellern entwickelt, weil es scheinbar immer mehr Angler gab, die mit dem Drehen des Bremskopfes nicht zurecht kamen. Deshalb eine Vereinfachung in der Bedienung brauchten. Du drückst den Hebel hoch oder halt runter.
    Ich finde diesen "Zusatz" auch nicht notwendig. Der Angler verlässt sich viel zu sehr auf den Freilauf. Könnte riskant sein Fische seit Jahren mit Shimano Rollen, die eine Frontbremse haben. Ich wünsch mir nichts anderes!

    smarter_carper
    Zusammen am Wasser sein, Spaß haben und die Natur mit Respekt behandeln

  17. Der folgende Petrijünger sagt danke an fisherman24 für diesen nützlichen Beitrag:


Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen