Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 32
  1. #1
    Hardstyle Angler
    Registriert seit
    20.04.2013
    Ort
    03159
    Alter
    32
    Beiträge
    185
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 39 Danke für 31 Beiträge

    Würmer finden?

    Hallo Community,

    will mal fragen wer wie Würmer findet, es gibt ja mitlerweille einige möglichkeiten.

    - mit Forke
    - Wormgenie (teuer Spaß)
    - Spülmittel ( noch keinen erfolg)
    - Komposshaufen Täglich mit Wasser bewässern ( bis jetzt guten erfolg erzielt)

    Was ist eure Technik
    Geändert von FM Henry (21.07.2013 um 08:09 Uhr) Grund: die gefährliche Art der Wurmsuche ist nix für die Jugend

  2. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von jürgen W. aus T.
    Registriert seit
    13.09.2008
    Ort
    49545
    Beiträge
    394
    Abgegebene Danke
    204
    Erhielt 572 Danke für 178 Beiträge
    Ich suche mir die Tauwürmer in der Nacht.
    geeignet sind Flächen mit sehr niedrigen Bewuchs am besten gar keiner. Taschenlampe besser Kopflampe mit Rotlicht.
    Dann Wurm entdecken und schnell zugreifen, vorsichtig ziehen, erfordert ein wenig Übung, man kann so ca. 100 Würmer in der Std. fangen.
    Meiner Ansicht nach sind diese Würmer fängiger als die gekauften, kann aber auch Einbildung sein.
    Schönen Tag noch Jürgen W. aus T.

    .................................................. ......................

    Mir ist egal wer dein Vater ist, wo ich fische gehst du nicht über das Wasser.



    Angelverein Lengerich

  3. Der folgende Petrijünger sagt danke an jürgen W. aus T. für diesen nützlichen Beitrag:


  4. #3
    Schnitzeltechniker/Rebell Avatar von Jack the Knife
    Registriert seit
    26.07.2007
    Ort
    89
    Alter
    42
    Beiträge
    6.078
    Abgegebene Danke
    6.323
    Erhielt 10.798 Danke für 3.756 Beiträge
    will mal fragen wer wie Würmer findet, es gibt ja mitlerweille einige möglichkeiten.
    Kommt drauf an, Wetter, Niederschlag, Zeit, Lust und Laune, usw etc!


    Mit

    Strom
    ist es die dümmste und gefährlichste Weise, es sterben jedes Jahr einige Leute.
    Zudem halten die Würmer nicht lange.
    Ich gehe auf Grund der Jugend , die hier mitliest nicht näher auf diese Methode ein, dies wäre verantwortungslos!

    Wormgenie+Spülmittel (
    Ersteres ist mir unbekannt, bei Spüli kann es auch passieren, daß sie nicht lange überleben.

    Komposthaufen
    Ist eine Möglichkeit, wenn man allerdings Tauwürmer will, bringt dies nicht viel.

    mit Forke oder Spaten
    bringt momentan so gut wie garnichts ein, da es schlichtweg zu trocken ist.



    Wir haben früher alte Bretter oder ähnliches auf die Wiese gelegt und die Fläche darunter alle zwei Tage mal gewässert, Würmer konnte man dort täglich "ernten".

    Ansonsten, wenn es Nachts leicht nieselt, dann sind die besten Tage um Würmer zu Suchen, diese wurden dann in die Wurmfarm umgesetzt, allerdings nicht mit Mistwürmern, Laub-oder Rotwürmern bzw Dendrobenas zusammensetzen, da die Tauwürmer sonst eingehen.
    Ansonsten , wenn man im Frühjahr den Garten umgräbt schon mal sammeln, war auch immer sehr effektiv.
    Geändert von Jack the Knife (19.07.2013 um 12:40 Uhr)
    mfg Jack the Knife

    Denken ist die schwerste Arbeit, die es gibt. Das ist wahrscheinlich auch der Grund, warum sich so wenige Leute damit beschäftigen.

    Henry Ford, amerikanischer Industrieller

    Pessimisten sind Optimisten mit negativer Erfahrung !

  5. Der folgende Petrijünger sagt danke an Jack the Knife für diesen nützlichen Beitrag:


  6. #4
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.09.2012
    Ort
    50189
    Alter
    37
    Beiträge
    191
    Abgegebene Danke
    131
    Erhielt 411 Danke für 71 Beiträge
    Bei mir ist es genauso , ich suche meine Tauwürmer auf Wiesen in der Nacht am besten kurz vorher gemäht worden .
    Also genauso wie mein Vorschreiber ..
    Am besten ist es noch wenn es vorher richtig stark geregnet hat dann sind sie mehr draussen ....
    Mein Angel Blog
    Besucht mich mal und schaut euch die Seite mal an .
    Könnt mir auch gerne Anregungen und Tips geben..

    http://zander1203.blogspot.de/

  7. #5
    Hardstyle Angler
    Registriert seit
    20.04.2013
    Ort
    03159
    Alter
    32
    Beiträge
    185
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 39 Danke für 31 Beiträge
    Mit Strom mach ich nur wenn es schnell gehen soll, man muß natürlich auf einiges achten nicht für Anfänger geeignet.Das mach ich schon seit 10 Jahren.

  8. #6
    Allrounder Avatar von Bleikopf
    Registriert seit
    12.06.2010
    Ort
    81
    Alter
    29
    Beiträge
    689
    Abgegebene Danke
    1.630
    Erhielt 1.202 Danke für 405 Beiträge
    Und die einfachste Methode erwähnt keiner...

    Einfach nen Spaten in ein vergleichsweise feuchtes Erdstück rammen und einige Minuten hin und her Wippen. Die Vibrationen, die dadurch ausgelöst werden, lassen die Würdem denken, es regnet, sodass sie automatisch aus der Erde an die Oberfläche kriechen.

    Ihr werdet sehen, so habt ihr innerhalb weniger Minuten nen Haufen Würmer gesammelt, ohne euch der Gefahr des Stromes aussetzen zu müssen, ohne eure Gartenerde aufwühlen zu müssen, ohne viel Kraft aufzuwenden und ohne die Würmer durch Strom oder Chemikalien zu handicappen

  9. #7
    Petrijünger Avatar von mcfire
    Registriert seit
    19.03.2013
    Ort
    51503
    Beiträge
    34
    Abgegebene Danke
    6
    Erhielt 31 Danke für 10 Beiträge
    Das geht auch mit einer Eisenstange die man im flachen Winkel in die Erde rammt und dann mit einem Hammer einfach ca 1 min. Auf das Ende der Stange hauen. Klappte bis jetzt immer und war extrem ergiebig!

    Gesendet von meinem XT925 mit Tapatalk 4 Beta

  10. #8
    .
    Registriert seit
    08.01.2009
    Ort
    72622
    Alter
    57
    Beiträge
    2.002
    Abgegebene Danke
    2.406
    Erhielt 4.053 Danke für 1.310 Beiträge
    Zitat Zitat von Mcfly1602 Beitrag anzeigen
    Mit Strom mach ich nur wenn es schnell gehen soll, man muß natürlich auf einiges achten nicht für Anfänger geeignet.Das mach ich schon seit 10 Jahren.
    .....und im Elften ist dann schlagartig Schluss damit.....ruhe in Frieden

  11. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei schweyer für den nützlichen Beitrag:


  12. #9
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.342
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.074 Danke für 1.000 Beiträge
    Zitat Zitat von jürgen W. aus T. Beitrag anzeigen
    Ich suche mir die Tauwürmer in der Nacht.
    geeignet sind Flächen mit sehr niedrigen Bewuchs am besten gar keiner. Taschenlampe besser Kopflampe mit Rotlicht.
    Dann Wurm entdecken und schnell zugreifen, vorsichtig ziehen, erfordert ein wenig Übung, man kann so ca. 100 Würmer in der Std. fangen.
    Meiner Ansicht nach sind diese Würmer fängiger als die gekauften, kann aber auch Einbildung sein.
    Die für mich beste Methode. Bei oder nachm Regen mit ner Rotlichtkopflampe aufn Fußballplatz, möglichst kein Kunstrasen ;-), und los geht's. Allerdings hab ich genau die entgegensetzten Erfahrungen, ich hab das Gefühl, dass die Gekauften fester sind und dadurch besser am Haken halten und sich länger bewegen.
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fuerstenwalder für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Weißfischfan Avatar von Peter85
    Registriert seit
    03.01.2006
    Ort
    85000
    Beiträge
    547
    Abgegebene Danke
    684
    Erhielt 1.153 Danke für 277 Beiträge
    Zitat Zitat von schweyer Beitrag anzeigen
    .....und im Elften ist dann schlagartig Schluss damit.....ruhe in Frieden
    Ouhuhuhoua ... der böse, böse, bööse Strom! Man muss ja nicht gleich Stricknadel in Boden ran an die Steckdose und ab, eieieiei ...

    Mal Klartext: Mit Steckdosenstrom aus einem modernen Haus - damit meine ich alles was so 1990er Jahre und später gebaut ist - kann man Würmer eh nicht stromen. Wenn der Elektriker kein Vollpfosten war gibts dort nämlich einen Fi-Schutzschalter, der in einem solchen Falle auslöst. Bei Installationen ohne Fi kann das am 230 Volt Netz aber wirklich gefährlich werden. Vom Stromnetz deshalb Finger weg.

    Spannungen unter ca. 100 Volt (sog. Kleinspannung, früher m.E. Schutzkleinspannung) kitzeln die Würmer auch schon ganz ordentlich, können dagegen einem erwachsenen Menschen keine bleibenden Schäden zufügen. Gibt sogar ne EU-Verordnung dazu, will Euch damit aber nicht langweilen.

    Kurzschlussfeste Wurmstromer mit Spannungen unter 100 Volt dürfen deshalb als sicher angesehen werden und funktionieren gut. Das sind z.B. zwei Solarpaneele á 40 Volt oder drei, vier alte Starterakkus, die man in Reihe schaltet. Voraussetzung damits funzt: Der Boden muss feucht sein, also wenns gerade keinen Regen gibt vorher ordentlich gießen.

    Ich strome meine Würmer zumeist und kann nicht feststellen, dass die schlechter wären als gekaufte. Das nächtliche Sammeln ist etwas anstrengender (vor allem wenn man nicht mehr der Jüngste ist), aber dafür deutlich ergiebiger!

    Grüssle,
    Peter
    Ein Dankeschön an Jeden, der letztes Mal seinen Angelplatz sauber verlassen hat

  15. #11
    Profi-Petrijünger Avatar von jürgen W. aus T.
    Registriert seit
    13.09.2008
    Ort
    49545
    Beiträge
    394
    Abgegebene Danke
    204
    Erhielt 572 Danke für 178 Beiträge
    Zitat Zitat von Fuerstenwalder Beitrag anzeigen
    Die für mich beste Methode. Bei oder nachm Regen mit ner Rotlichtkopflampe aufn Fußballplatz, möglichst kein Kunstrasen ;-), und los geht's. Allerdings hab ich genau die entgegensetzten Erfahrungen, ich hab das Gefühl, dass die Gekauften fester sind und dadurch besser am Haken halten und sich länger bewegen.
    Ein Kollege hat letzt Würmer im Netz bestellt, auf der Internetseite war zu lesen das Tauwürmer nicht zu züchten sind. - Warum auch immer.
    Die Würmer würden aus Kanada kommen - somit haben wir beide nicht recht oder recht - je nach belieben.
    Schönen Tag noch Jürgen W. aus T.

    .................................................. ......................

    Mir ist egal wer dein Vater ist, wo ich fische gehst du nicht über das Wasser.



    Angelverein Lengerich

  16. #12
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.342
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.074 Danke für 1.000 Beiträge
    Ob sie wirklich aus Kanada sind oder nicht, ich habe keine Ahnung. Laut dieser Webseite hier kann man Tauwürmer auch züchten.
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  17. #13
    Profi-Petrijünger Avatar von jürgen W. aus T.
    Registriert seit
    13.09.2008
    Ort
    49545
    Beiträge
    394
    Abgegebene Danke
    204
    Erhielt 572 Danke für 178 Beiträge
    Zitat Zitat von Fuerstenwalder Beitrag anzeigen
    Ob sie wirklich aus Kanada sind oder nicht, ich habe keine Ahnung. Laut dieser Webseite hier kann man Tauwürmer auch züchten.
    Ok hast recht, habe das wichtige Wort "wirtschaftlich" vergessen.
    http://www.superwurm.de/tauwuermer.htm
    Schönen Tag noch Jürgen W. aus T.

    .................................................. ......................

    Mir ist egal wer dein Vater ist, wo ich fische gehst du nicht über das Wasser.



    Angelverein Lengerich

  18. #14
    gesperrt Avatar von Fuerstenwalder
    Registriert seit
    06.03.2008
    Ort
    15517
    Beiträge
    2.342
    Abgegebene Danke
    3.138
    Erhielt 2.074 Danke für 1.000 Beiträge
    Nun ja, wenn ein Wurmhändler sagt, dass privat züchten nicht wirtschaftlich ist.. Auf der anderen Seite investieren die Menschen Unsummen in ihre Hobbys, warum also auch nicht ein Angler in seine Tauwurmzucht?
    Einen Text nicht verstanden? Klick :-)

    R.I.P. Guido

  19. #15
    Hardstyle Angler
    Registriert seit
    20.04.2013
    Ort
    03159
    Alter
    32
    Beiträge
    185
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 39 Danke für 31 Beiträge
    Zitat Zitat von Fuerstenwalder Beitrag anzeigen
    Ob sie wirklich aus Kanada sind oder nicht, ich habe keine Ahnung. Laut dieser Webseite hier kann man Tauwürmer auch züchten.

    Ja man kann sie selbst züchten, habe in Keller meine Zuchtfarm, aber die rühre ich nicht an sollen schon groß werden, es ist eine große Aufgabe wenn man sie züchten will.

  20. Der folgende Petrijünger sagt danke an Mcfly1602 für diesen nützlichen Beitrag:


Seite 1 von 3 123 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen