Ergebnis 1 bis 14 von 14
  1. #1
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.04.2012
    Ort
    38100
    Beiträge
    177
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 28 Danke für 14 Beiträge

    Karpfenrute als Raubfischrute benutzen

    hi,

    da ich die karpfenruten steckruten liebe und das für mich einfach die besten ruten sind.. würde ich die eine oder andere rute auch als raubfischrute benutzen..

    da meine karpfenruten 2,75-3 lbs haben, würde ich gerne eine leichtere nehmen.. was meint ihr welche lbs würde mir reichen ?

    die rute sollte ja relativ weich sein um den anhieb gut zu setzen. will sie mit pose bzw mit einer grundmontage ( blei max 40gr) beangeln ..

    also dachte an zweiteilige ruten 12ft..aber es gibt ja auch karpfenruten mit einem dünnen blank als tele version was haltet ihr davon `?

  2. #2
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.04.2012
    Ort
    38100
    Beiträge
    177
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 28 Danke für 14 Beiträge

    Kaprfenruten-Raubfischruten

    hey,

    und zwar möchte ich mir noch 2 bis 3 karpfenruten kaufen, die ich dann auch als raubfischruten benutzen kann.

    da ich schon zwei für mich sehr hochwertige ruten von fox bestize.. sollten die nächsten etwas günstiger sein.. bis 50€ pro stück ist mein ziel.

    zur auswahl steht. die aufgeführten ruten hier sind alle für 50€ erhältlich..leider fehlen mir erfahrungen zu den einzeln.. wäre toll wenn ihr was dazu sagen könnt. keine sorge bei den rollen kommt mir nur gutes ran!

    jrc powerplay -> lt. angelfachgeschäft TOP

    shimano alivio
    shimano tribal longcast

    daiwa black widow
    daiwa mission carp es

    falls ihr mir andere ruten empfehlen könnt nur her damit können auch ruhig etwas mehr kosten als die 50er marke jedoch bitte nicht übertreiben :-D .. brauche wie gesagt 2 bis 3 stück..

    möglichst alle in 12ft zweiteilig ;-) und wer mir ne gute tele karpfenruten sagen kann auch super...

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Tramper
    Registriert seit
    20.03.2011
    Ort
    67287
    Beiträge
    145
    Abgegebene Danke
    38
    Erhielt 167 Danke für 89 Beiträge
    Zitat Zitat von flipper92 Beitrag anzeigen
    hi,

    da ich die karpfenruten steckruten liebe und das für mich einfach die besten ruten sind.. würde ich die eine oder andere rute auch als raubfischrute benutzen..

    da meine karpfenruten 2,75-3 lbs haben, würde ich gerne eine leichtere nehmen.. was meint ihr welche lbs würde mir reichen ?

    die rute sollte ja relativ weich sein um den anhieb gut zu setzen. will sie mit pose bzw mit einer grundmontage ( blei max 40gr) beangeln ..

    also dachte an zweiteilige ruten 12ft..aber es gibt ja auch karpfenruten mit einem dünnen blank als tele version was haltet ihr davon `?

    Erst mal nix…!

    Auf welsche Raubfische bist Du denn aus…von Barsch bis Waller gibt’s da Einiges…?

    Dann könnte man mal darüber diskutieren…?
    Catch & decide for yourself...

  4. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2013
    Ort
    72072
    Beiträge
    47
    Abgegebene Danke
    19
    Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge
    Um mit Schwimmer-Montage auf Hecht und Zander zu fischen kannst du auch die 2,75lbs Ruten verwenden.
    Ein Schwimmer mit Köfi kannst du eh nicht all zuweit werfen, da ist das Wurfgewicht bzw. die Testkurve nebensächlich.

    Wenn du auf Barsch möchtest dann ist eine 30g Rute ausreichend.
    Geändert von alltogo (14.07.2013 um 04:36 Uhr)
    Der der die Fische sucht.

    Minimal Tackle, maximale Flexibilität.

  5. #5
    C&R Avatar von roland_p
    Registriert seit
    30.05.2009
    Ort
    6xxxx
    Beiträge
    515
    Abgegebene Danke
    157
    Erhielt 204 Danke für 136 Beiträge
    Ich habe mit meinen Welsruten schon oft Karpfen gefangen und umgekehrt geht das ja auch, wobei ich jetzt nicht weißt welche Schnüre man beim Karpfen Angeln verwendet.

    Aber kann jetzt nicht sagen das es Spaß gemacht hat die Karpfen an einem 0,6er Geflecht raus zuziehen, die Rute hat sich auch kaum gebogen.

    Wenn ich daran denke was es für einen Spaß macht, einen Karpfen auf die leichte Matchrute zu bekommen, kein Vergleich.

    Gehen tut es schon, Spaß macht so was m.E. nicht.

    Grüße
    Roland



  6. #6
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.04.2012
    Ort
    38100
    Beiträge
    177
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 28 Danke für 14 Beiträge
    also raubfisch sollten in erster linie hecht und zander sein !!!

    dass das wg nicht so wichtig ist war mir klar.. ich dachte sogar an 2,5 lbs oder noch weniger.. benutzt denn von euch keiner karpfenruten als raubfischruten..

  7. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Murphydo
    Registriert seit
    12.10.2007
    Ort
    44149
    Alter
    28
    Beiträge
    205
    Abgegebene Danke
    51
    Erhielt 99 Danke für 71 Beiträge
    Ich benutze meine Karpfenstecken (2,75lbs) auch zum Angeln mit dem Köfi auf Hecht.
    Es gibt immer ein Größeren Fisch im Leben !

  8. #8
    Fischliebhaber Avatar von Damyl
    Registriert seit
    02.02.2008
    Ort
    69181
    Alter
    52
    Beiträge
    215
    Abgegebene Danke
    88
    Erhielt 177 Danke für 86 Beiträge
    Warum nimmst du nicht einfach die Karpfenruten die du hast ?

  9. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Damyl für den nützlichen Beitrag:


  10. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.04.2012
    Ort
    38100
    Beiträge
    177
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 28 Danke für 14 Beiträge
    weil das meine karpfenruten sind die auch nur für karpfen sein sollen bzw.. ich werde diese nicht ständig umbauen dann hole ich mir lieber zwei weitere ruten..

    also 2,25-2,5 lbs würden auch reichen ja.. dann werde ich mir wohl diese wg zulegen

  11. #10
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    10.09.2012
    Ort
    50189
    Alter
    37
    Beiträge
    191
    Abgegebene Danke
    131
    Erhielt 411 Danke für 71 Beiträge
    für Posen- und Grundangeln nehme ich für zander und co . 1,5 lbs Ruten
    Mein Angel Blog
    Besucht mich mal und schaut euch die Seite mal an .
    Könnt mir auch gerne Anregungen und Tips geben..

    http://zander1203.blogspot.de/

  12. #11
    Moderator / Tinca-Fan Avatar von angelhoschi76
    Registriert seit
    10.03.2006
    Ort
    88319
    Alter
    41
    Beiträge
    1.669
    Abgegebene Danke
    7.445
    Erhielt 7.160 Danke für 1.293 Beiträge
    Hallo flipper92,

    Ich nehme meine 2,5 lbs Ruten auch fürs Hechtfischen her. Das geht perfekt und zu weich sollten die Ruten beim Hechtangeln auch gar nicht sein. Gerade im Hebst hat ein Köfi schnell über 100g und einen Haken ins harte Hechtmaul musst Du auch noch rein bringen.
    Viele Grüße
    Angelhoschi76


    Heute ist Angelwetter... denn angeln kann man bei jedem Wetter!

  13. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    29.04.2008
    Ort
    13125
    Alter
    40
    Beiträge
    27
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 13 Danke für 8 Beiträge
    Zitat Zitat von flipper92 Beitrag anzeigen
    weil das meine karpfenruten sind die auch nur für karpfen sein sollen bzw.. ich werde diese nicht ständig umbauen dann hole ich mir lieber zwei weitere ruten..
    dann kauf dir doch gleich Ruten fürs Raubfischen

  14. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Ronny aBer für den nützlichen Beitrag:


  15. #13
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    19.07.2009
    Ort
    21335
    Beiträge
    110
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 76 Danke für 28 Beiträge
    Son umbau ist doch in 3 minuten erledigt?

    Gesendet von meinem GT-I9100 mit Tapatalk 2

  16. #14
    Allrounder
    Registriert seit
    21.04.2009
    Ort
    86916
    Alter
    47
    Beiträge
    1.401
    Abgegebene Danke
    340
    Erhielt 843 Danke für 548 Beiträge
    Hallo,

    eine Rute mit 2,25-2,5 lbs von Hersteller A kann eine völlig andere weichere Aktion haben als die Rute mit der gleichen "lbs-Zahl" von Hersteller B. Deshalb hier stur nach der lbs-Zahl zu kaufen kann zum falschen Ergebnis führen.

    Generell würde ich "typische" 2,25-2,5 lbs Karpfenruten, also mit recht weicher durchgehender Aktion zum fischen auf Hecht mit KöFi wirklich nur an kleineren Seen und Kanälen einsetzen wo man sicher nur auf sehr kurze Entfernungen fischt.

    Sicher kann man mit einer Kombi aus Pose und Köfi generell nur eine beschränkte Strecke werfen das ist richtig. Wenn man aber größere und damit auch schwerere KöFi´s einsetzt wird der Wurfbereich bei einer solch weichen Rute noch kleiner und es soll ja auch Leute geben die dazu ein Grundblei einsetzen. Hier hat man dann mit einer etwas härteren Rute einen deutlich größeren "Aktionsradius" der durchaus mehr Fisch bedeuten kann.

    Außerdem wird vermutlich jeder Raubfischangler mal an einem größeren Gewässer versuchen, mittels Segelpose seinen Köfi auf weitere mit werfen nicht erreichbare Entfernungen von zu bringen. Hier dann einen Anhieb "durchzubringen" ist selbst mit Geflecht und relativ kleinen Drillingen nicht immer einfach. Mit einer recht weicher Rute wird das sicher nicht leichter sondern schwieriger.

    Deshalb würde ich an größeren Gewässern zwar nicht zu "Weitwurfknüppeln" aber schon zu etwas härteren Karpfenruten greifen die man normalerweise ab 2,75 lbs findet wobei man immer daran denken sollte dass diese eben unterschiedlich ausfallen können und je günstiger eine Rute ist desto weicher ist sie bezogen auf die lbs-Zahl (Testkurve) meist auch weshalb man bei recht günstigen Ruten oft man 0,25-0,5 lbs "drauflegen" kann.


    Gruß Peter

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen