Ergebnis 1 bis 11 von 11
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    Verrückte Fischfänge

    Hallöchen liebe Petrijünger,

    auch wenn das Wetter heute wiedermal etwas verrückt spielte - mal wollkig, mal windig, mal windstill, mal Sonne, dann wieder Regen - war ich so verrückt und habe meinen Computer mal 'ne Verschnaufpause gegönnt und bin tatsächlich zum Angeln gegangen.

    An einem meiner Lieblingsgewässer im nahen Frankreich, wollte ich am späten Vormittag Forellen fangen und am Nachmittag den Karpfen auf die Barteln fühlen. Aber wie es so beim angeln ist, kam alles ganz anders. An der mit Bienenmaden ausgestatteten Forellenrute biß ein 79er Aal. Mein Nachbar fing in nur 30 cm Tiefe im Freiwasser auf seine Regenwürmer einen 8pfündigen Karpfen. Von Forellen war nichts zu sehen. Also montierte ich um - wie so oft an diesem wechselhaften Tag - und ging auf Karpfenjagd. Als auf Brotreste an der Wasseroberfläche sich die ersten Fische zu schaffen machten, bot ich den Karpfen Schwimmbrot an. Schnapp und das Brot war weg, Schnur lief, Anschlag. Aber was war das jetzt? Im Kescher landete eine 56er Regenbogenforelle. Na, auch nicht schlecht - aber auf Schwimmbrot...

    Danach lief endlich alles nach Plan. Auf Grund bißen mit Brot ca. 10 - 12 Karpfen zwischen 4 und 9 Pfund, ein Spiegler um die 30 Pfund verabschiedete sich im Gebüsch das 150 Meter weiter ins Wasser wächst und nach einem weiteren kraftraubenden Drill konnte ich einen 97er Graskarpfen zum Landgang bewegen, der mir so dankbar für's Zurücksetzen war, dass er sich mit einem starken Schwanzschlag verabschiedete und ich pudelnaß da stand...

    Alles in Allem ein abwechslungsreicher wunderbarer Angeltag. Ein Tag wie ihn nur ein Angler erleben darf. Ich liebe das Angeln!
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Angelspezialist für den nützlichen Beitrag:


  3. #2
    Profi-Petrijünger Avatar von JOJO
    Registriert seit
    28.08.2004
    Ort
    44225
    Beiträge
    192
    Abgegebene Danke
    156
    Erhielt 53 Danke für 34 Beiträge
    Na dann sag mir mal wo das Gewässer liegt und dann komme ich im September wenn ich Urlaub habe mal vorbei will auch einen Aal auf Bienenmaden Wird bestimmt lustig mit uns beide

  4. #3
    Petrijünger Avatar von Alpenpilker
    Registriert seit
    19.12.2004
    Ort
    4457
    Beiträge
    35
    Abgegebene Danke
    8
    Erhielt 5 Danke für 3 Beiträge
    Freut mich, dass du einen Supertag erleben durftest. Ist eben doch so, wenn das Wetter verrückt spielt, überträgt sich dies auf das Lebewesen. Hoffe nur, dass dies bei unseren Ostseeferien auf Dorsche auch so zugeht.Gruss von enet dem Rhein

  5. #4
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Zitat Zitat von JOJO
    Na dann sag mir mal wo das Gewässer liegt und dann komme ich im September wenn ich Urlaub habe mal vorbei will auch einen Aal auf Bienenmaden Wird bestimmt lustig mit uns beide
    Dieser See ist leider nur von Mai bis August geöffnet, die restliche Zeit haben die Fische ihre Ruhe. Wenn Du in der Nähe bist, schreib mir eine PN und wir machen uns einen schönen Angeltag.

    Zitat Zitat von Alpenpilker
    Freut mich, dass du einen Supertag erleben durftest. Ist eben doch so, wenn das Wetter verrückt spielt, überträgt sich dies auf das Lebewesen. Hoffe nur, dass dies bei unseren Ostseeferien auf Dorsche auch so zugeht.Gruss von enet dem Rhein
    Nur dass es diesmal andersum war, mit dem verrücktspielen der Fische. Wenn das Wetter derart wechselhaft ist, mal Wind von Westen, dann wieder Wind von Osten, Regen, Sonnne, da beißt normalerweise nicht gerade viel. Aber gerstern bissen Sie auf die ungewöhnlichsten Köder und jedesmal mit einer Wucht, dass manchesmal nicht viel gefehlt hätte und die Rute im See versunken wäre.

    Was ich mit diesem Thema sagen wollte, es ist nicht einfach alles nur Berechnung beim angeln. Das Angeln bietet soviel Abwechslungen und Überraschungen wie kein anderes Hobby!
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  6. #5
    Gesperrt Avatar von Benno*1
    Registriert seit
    30.03.2004
    Ort
    59379
    Beiträge
    52
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 25 Danke für 5 Beiträge
    Zitat Zitat von Angelspezi
    Was ich mit diesem Thema sagen wollte, es ist nicht einfach alles nur Berechnung beim angeln. Das Angeln bietet soviel Abwechslungen und Überraschungen wie kein anderes Hobby!
    da stimme ich dir vollkommen zu!!!

  7. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von bundyman
    Registriert seit
    23.11.2004
    Ort
    15713
    Beiträge
    160
    Abgegebene Danke
    21
    Erhielt 142 Danke für 65 Beiträge
    Zitat Zitat von Angelspezi
    Aber wie es so beim angeln ist, kam alles ganz anders.
    Wir wollten mal Köderfische von einem Steg aus stippen, also Stippe fertig gemacht, kleinen Regenwurm ran und los.. erster Fisch 10cm Hecht, zweiter Fisch 13 cm Hecht, dritter Fisch 44cm Schleie und dann nüscht mehr.
    Stegseite gewechselt, ausgelotet, Lotblei dabei verloren und auf den blanken Goldhaken dann endlich die erste Plötze. Weiter mit Wurm, Bisse Fehlanzeige, irgendwann Wurm abgemacht und auf den blanken Haken genügend Plötzen gefangen...
    Versteh einer die (Angel-)Welt...

    Zitat Zitat von Angelspezi
    Ich liebe das Angeln!

    Jo, wen man nur gewisse Regelmäßigkeiten dahinter erkennen würde, wärs wesentlich einfacher... (aber auch nur halb so interessant)
    "Eines Mannes Auto ist seine Burg. Normalerweise ist ja eines Mannes Haus seine Burg, aber nur wenn er den Drachen erschlagen kann, der darin wohnt."
    [Al Bundy]

  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an bundyman für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #7
    Quacksalber Avatar von Oldenburger_Master
    Registriert seit
    23.03.2005
    Ort
    26127
    Alter
    30
    Beiträge
    374
    Abgegebene Danke
    90
    Erhielt 111 Danke für 56 Beiträge
    moin
    ich hab sowas ähnliches auch schon mal erlebt
    ich wollte mit Köderfisch auf Hecht angeln ,als nun 5stunden nix gebissen hat und es langsam dunkel wurde , versuchte ich es mit Tauwurm auf Aal.Ich warf die Montage auf die selbe Stelle ,wo schon meine Köderfischmontage lag, aus und keine 5min und schon hatte ich einen Biss.Und wie es der Zufall will, lag da doch glatt ein Hecht von ca 65cm im Kescher.

    Komische Angelwelt
    :wink

  10. #8
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Spaik
    Registriert seit
    28.12.2005
    Ort
    07xxx
    Alter
    58
    Beiträge
    6.483
    Abgegebene Danke
    7.136
    Erhielt 10.633 Danke für 3.323 Beiträge
    1 Hecht auf Mais - Fänger mein Bruder
    1 Hecht auf Frolic - Fänger, mein Neffe, beim spielen mit der Rute, er wollte sie unbedingt einkurbeln. ( 4 Jahre alt )
    1 Zander auf Erdbeer-Boilie, gefangen morgens halb zehn beim einkurbeln, von mir selbst.
    Ich bin nur dafür verantwortlich was ich sage, nicht dafür, was du verstehst.

  11. #9
    Petrijünger Avatar von Shimano-Fan1
    Registriert seit
    23.12.2005
    Ort
    58708
    Alter
    27
    Beiträge
    47
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 12 Danke für 8 Beiträge
    Das ist ist doch immerso beim angeln!!!!!!!! Wenn man auf eine Fischart angeln will, beißt immer was anderes! Aber ich finde da liegt auch der Reiz des Fischens, da man nie genau weiß welcher Fisch sich gerade den Köder geschnappt hat, oder ? Gruß, euer Shimano-Fan

  12. #10
    Detlef
    Registriert seit
    23.02.2006
    Ort
    90768
    Alter
    67
    Beiträge
    17
    Abgegebene Danke
    1
    Erhielt 2 Danke für 2 Beiträge
    Ich hatte an einem kalten Novemberabend eine Grundangel mit einem kleinen toten Blaubandbärbling auf Zander ausgelegt. Es dunkelte bereits, als ich einen Biß bekam.
    Ich dachte an einen untermaßigen Zander, als ich eine Rotfeder mit ca. 40 cm Länge im Kescher hatte. Der Köder befand sich komplett im Maul.
    Ein Mann ist immer dann am größten, wenn er sich bückt, um einem Kind zu helfen.

  13. #11
    Petrijünger Avatar von Torsch
    Registriert seit
    08.09.2007
    Ort
    24787
    Alter
    24
    Beiträge
    68
    Abgegebene Danke
    41
    Erhielt 5 Danke für 5 Beiträge
    Hi
    Mir rief ein Mann vom Ufer der oft an der Stelle Enten mit Brot Fütter das da Karpfen sind.Ich habe da geangelt aber leider nichts gefangen.Jetzt habe ich gelesen das du auf Karpfen angelst mit Brot.Kannst du mir vlt. deine Montage Veraten?
    Mfg Torsch

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen