Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 19
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    22.06.2013
    Ort
    56457
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    1
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Question Wie fange ich einen Amurkarpfen???

    Hallo Zusammen!
    Ich bin in einem ASV im WW.
    Nun, da haben wir einen Weiher in dem schwimmt ein riesiger Amur, so von nem 1, 20m und 25kg!
    Die Leute im Verein haben gesagt das dieser als "unfangbar" gilt, weil der anscheinend nur plankton frisst!?
    An sonnigen Tagen schwimmt dieser oft majestetisch an der Oberfläche und bewegt sein maul wie ein Filtrierer.

    Zu meiner eigentlichen Frage: habt ihr schon mal einen Amur gefangen, oder fressen die wirklich NUR Plankton?

    Sämtliche Tipps, Ratschläge, Fangmethoden...etc. sind sehr willkommen!

    Danke schon mal im Voraus, und ich werd ma irgendwas probieren

    Gruß Niklas
    Geändert von Alroundjoy (22.06.2013 um 06:19 Uhr) Grund: Rechtschreibung!!!

  2. #2
    Hardstyle Angler
    Registriert seit
    20.04.2013
    Ort
    03159
    Alter
    32
    Beiträge
    185
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 39 Danke für 31 Beiträge
    Sehr schwierig, man kann ein kleinen Haken mit sehr kleinen Köder nehmen, andere Möglichkeiten sehe ich da nicht, das problem ist noch das darauf kleine Fische gehen.Auf Gummifisch sehe ich mehr chancen damit wurde ein 42 Kg Marmorkarpfen gefangen.

  3. #3
    Profi-Petrijünger Avatar von Wusti
    Registriert seit
    02.01.2011
    Ort
    86505
    Alter
    32
    Beiträge
    175
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 33 Danke für 23 Beiträge

    ?

    es kommst jetzt ganz drauf an ob du einen amur (graskarpfen) oder einen marmorkarpfen meinst!

  4. Folgende 3 Petrijünger bedanken sich bei Wusti für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Petrijünger
    Registriert seit
    28.04.2013
    Ort
    72072
    Beiträge
    47
    Abgegebene Danke
    19
    Erhielt 15 Danke für 13 Beiträge
    Gummifisch sollte klappen, aber wirklich selektiv ist das nicht. Marmorkarpfen sind wirklich sehr schwer zu fangen.
    Der der die Fische sucht.

    Minimal Tackle, maximale Flexibilität.

  6. #5
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    11.04.2008
    Ort
    190xx
    Beiträge
    1.356
    Abgegebene Danke
    1.873
    Erhielt 2.693 Danke für 831 Beiträge
    Auf Gummifisch sehe ich mehr chancen damit wurde ein 42 Kg Marmorkarpfen gefangen.
    Gummifisch sollte klappen, aber wirklich selektiv ist das nicht. Marmorkarpfen sind wirklich sehr schwer zu fangen
    Besonders "schnell" geführte Gummifische haben schon Marmorkarpfen gefangen , aber mit Angeln hat das wohl nichts zu tun
    Bei gefangen/gebissen sollte der Haken schon im Maul hängen

    mfG Lazlo
    Geändert von Lazlo (22.06.2013 um 15:49 Uhr)
    Die Ignorier-Taste darf gerne benutzt werden

  7. Der folgende Petrijünger sagt danke an Lazlo für diesen nützlichen Beitrag:


  8. #6
    Profi-Petrijünger Avatar von Fischer1991
    Registriert seit
    25.12.2010
    Ort
    94086
    Beiträge
    455
    Abgegebene Danke
    205
    Erhielt 74 Danke für 58 Beiträge
    Man muss wissen ob es ein Amurkarpfen oder ein marmorkarpfen ist.
    Wie Wusti scho fragte.

    Gruß
    _____________________________

    "Ein guter Angler braucht keine Geduld, was er braucht, ist kontrollierte Ungeduld."




  9. Der folgende Petrijünger sagt danke an Fischer1991 für diesen nützlichen Beitrag:


  10. #7
    Petrijünger
    Registriert seit
    22.06.2013
    Ort
    56457
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    1
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Zitat Zitat von Fischer1991 Beitrag anzeigen
    Man muss wissen ob es ein Amurkarpfen oder ein marmorkarpfen ist.
    Wie Wusti scho fragte.

    Gruß
    Hallo zusammen, tut mir leid wegen der Unverständlichkeit, ich meine einen Marmorkarpfen, keinen Graskarpfen.
    Ach ja, ich wollte den mit dem Köder fangen und nicht versuchen den irgendwie seitlich zu haken, außer diese Viecher beißen auf Gummis.

    Gruß Niklas

  11. #8
    Profi-Petrijünger Avatar von Wusti
    Registriert seit
    02.01.2011
    Ort
    86505
    Alter
    32
    Beiträge
    175
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 33 Danke für 23 Beiträge

    marmorkarpfen

    ahhh ok dann sieht des ganze anders aus!

    also den dierekt zu beangeln kannst vergessen!
    die marmorkarpfen sind reine filtrierer und wenn die gefangen werden ist das reiner zufall weil der köder halt gerade zufällig dem fisch ins maul geschwebt ist!

    sicher gibt es leute die die fische absichtlich reißen also mit großen blinkern usw an der außenhaut haken wobei den leuten der haken mal ordentlich ins weichteil gerissen gehört!!!

    gruß wusti

  12. #9
    Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    03.04.2011
    Ort
    04924
    Beiträge
    420
    Abgegebene Danke
    103
    Erhielt 174 Danke für 123 Beiträge
    Zitat Zitat von Alroundjoy Beitrag anzeigen
    Hallo zusammen, tut mir leid wegen der Unverständlichkeit, ich meine einen Marmorkarpfen, keinen Graskarpfen.
    Ach ja, ich wollte den mit dem Köder fangen und nicht versuchen den irgendwie seitlich zu haken, außer diese Viecher beißen auf Gummis.

    Gruß Niklas
    also man kann die schon fangen mit Technoplankton und einer speziellen Montage kannst Du googeln

  13. Der folgende Petrijünger sagt danke an kingfisher61 für diesen nützlichen Beitrag:


  14. #10
    Petrijünger
    Registriert seit
    22.06.2013
    Ort
    56457
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    1
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Morgen zusammen, ich danke schon mal für die Beiträge!
    Mir ist irgendwie eine komische Idee gekommen, mal gucken was ihr davon haltet: man könnte ja einen PVA-Beutel nehmen und den mit Plankton füllen.
    Daran könnte man einen kleinen Haken mit sehr starkem Vorfach (selbstgebunden) binden so das der Marmorkarpfen wegen dem Vielen Plankton den Haken mit filtriert!
    So, mal gucken was ihr davon denkt!

    Gruß Niklas

  15. #11
    Allrounder Avatar von T3cHnob00n
    Registriert seit
    18.06.2008
    Ort
    12621
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    37
    Erhielt 150 Danke für 49 Beiträge
    Mein Opa hatte mamorkarpfen öfters mit nem Teebeutel!, ja nem Teebeutel.
    Er hatte es an den Anfang vom vorfach gebunden und über den Haken eine kleine Styroporkugel geklebt (als Auftrieb und das der Karpfen den Haken leichter einsaugt)
    Alles dann in die Nähe des karpfens geworfen und dann gewartet.

  16. #12
    Petrijünger
    Registriert seit
    22.06.2013
    Ort
    56457
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    1
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Zitat Zitat von T3cHnob00n Beitrag anzeigen
    Mein Opa hatte mamorkarpfen öfters mit nem Teebeutel!, ja nem Teebeutel.
    Er hatte es an den Anfang vom vorfach gebunden und über den Haken eine kleine Styroporkugel geklebt (als Auftrieb und das der Karpfen den Haken leichter einsaugt)
    Alles dann in die Nähe des karpfens geworfen und dann gewartet.

    HI, das ist ja voll crazy

    Danke, ich werds mal probiern!

    Gruß Niklas

  17. #13
    Hardstyle Angler
    Registriert seit
    20.04.2013
    Ort
    03159
    Alter
    32
    Beiträge
    185
    Abgegebene Danke
    26
    Erhielt 39 Danke für 31 Beiträge
    Teebeutel schon gekocht oder so anbieten?

  18. #14
    Allrounder Avatar von T3cHnob00n
    Registriert seit
    18.06.2008
    Ort
    12621
    Beiträge
    277
    Abgegebene Danke
    37
    Erhielt 150 Danke für 49 Beiträge
    So angeboten, obwohl es kaum einen Unterschied machz denke ich.
    Aber vllt entfaltet sich das Aroma besser wenn du ihn vorher kurz aufkochst (nicht zulang damit die "teewolke" sich im Wasser entfalten kann)

  19. #15
    Petrijünger
    Registriert seit
    22.06.2013
    Ort
    56457
    Beiträge
    6
    Abgegebene Danke
    1
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag
    Ja darüber hab ich auch schon nachgedacht, also mit dem teebeutel kochen...

    Gruß niklas

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen