Ergebnis 1 bis 5 von 5
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.03.2013
    Ort
    03042
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge

    Empfehlungen zu monofilen Schnüren

    Halle liebe Angelgemeinde,

    ich habe eine Frage und zwar welche Hersteller könnt ihr für monofile Schnüre empfehlen? Es geht mir hier um folgende Fische.

    Zum Beispiel beim Karpfen wollte ich direkt fragen welche dieser Firmen ihr kennt und empfehlen könnt.
    -Korda Subline
    -Shimano Technicum
    -Gigafish die Soft und Ultra
    -Robinson Black Rock
    oder kennt ihr noch andere Hersteller die dafür geeignet sind?
    Es sollte Schnüre sein die für weitere Würfe geeignet ist und prinzipiell ein gutes Preis/Leistungsverhältnis hat.

    Des weiteren würde ich gerne Hersteller wissen die gute Schnüre herstellen die für:
    -Hecht
    -Zander
    -Aal
    geeignet sind denn da hab ich gar keine Anhaltspunkte.
    Die Hersteller sollten außerdem bei allen Zielfischen 1000m Spulen anbieten da ich mit großen Rollen fische.
    Danke schonmal.

  2. #2
    in dubio pro lucio Avatar von ...andreas.b...
    Registriert seit
    20.06.2011
    Ort
    xxxxx
    Alter
    48
    Beiträge
    2.018
    Abgegebene Danke
    1.645
    Erhielt 3.808 Danke für 1.202 Beiträge
    Moin,

    ich bin zwar kein Karpfenangler aber schau dir doch mal die "Climax Cult CarpLine" bzw. die "Climax CULT Carp-Line Extreme" an! Habe von einem Angler, den ich schon sehr lang kenne und dessen Urteil ich sehr vertraue, nur gutes davon gehört.

    Zum Fischen auf Hecht und Zander, auch im Ansitz mit Köfi, würde ich gar keine Monofile nehmen! Auch wenn jetzt wieder kommt: "Früher haben wir auch mit monofiler gefischt!" Richtig, ich auch! a) Weil es nichts anderes gab. b) Weil beim Ansitzfischen die berühmte Zigarettenlänge gewartet wurde und dann hatte der Hecht/Zander den Köderfisch bereits in weicheren Körperregionen. Also, zum Fischen auf Hecht und Zander sei es nun Kunstköder oder Ansitzfischen nehme ich Geflechtschnur. Damit bekommst du den Anschlag auch auf größere Entfernung sauber durch und durch die fast nicht vorhandene Dehnung bekommst du den Haken sicher in die verhornten Maulpartien der Fische!

    Eine Empfehlung für eine gute Aalschnur kann ich dir nicht geben. Sie sollte aber sehr abriebfest und von verminderter Dehnung sein.
    Geändert von ...andreas.b... (16.06.2013 um 21:20 Uhr)
    Viele Grüße aus'm Osten
    Andreas

    Deutscher Hechtangler-Club e.V.
    Catch & Decide

    >> Alle Angler sind Gastangler, fast überall! <<

    "My worst nightmare is, when I am dead, that my wife sell my Fishingstuff for what I said I paid"

  3. #3
    Allrounder
    Registriert seit
    11.07.2009
    Ort
    37434
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 60 Danke für 7 Beiträge
    Also beim Karpfenangeln nehme ich von Daiwa die infinty duo carp und sonst fische ich von stroft mono schnüre nur

  4. #4
    Profi-Fanboy Avatar von latodo
    Registriert seit
    15.06.2009
    Ort
    15827
    Beiträge
    72
    Abgegebene Danke
    60
    Erhielt 45 Danke für 24 Beiträge
    http://www.carp-lines.de/shop/index....5b3132c1715214


    schau mal hier rein, deutsche Wertarbeit und top Produkt.

  5. #5
    Petrijünger
    Registriert seit
    17.03.2013
    Ort
    03042
    Beiträge
    23
    Abgegebene Danke
    12
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Also ich bedanke mich fuer die schnellen und sehr präzisen Antworten. Ich werde mir das ganze mal in Ruhe ansehen um die bestmoeglichste Entscheidung treffen zu können.

    Bei Geflechtschnur tendiere ich ja immer zu Gigafish da ich von dieser Schnur sehr angetan bin und sie zum Spinnfischen nutze.

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen