Ergebnis 1 bis 10 von 10
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    PLZ84 Inn bei Weiding

    Infos u. Erlaubnisscheine zum Angeln z.B. bei (alle Angaben ohne Gewähr):

    Zoofachmarkt W. Gräber
    Mühldorfer Str. 38
    84503 Altötting
    Tel. 086716203
    Fax 0867113290
    info@zoograeber.de
    http://www.zoograeber.de

    Landfuxx Töging
    Wolfgang-Leeb-Straße 36
    84513 Töging
    Telefon: +49 (0) 86313748641-42
    Telefax: +49 (0) 86313748643
    info@landfuxx-toeging.de
    www.landfuxx-toeging.de

    Fachmarkt Reiser
    Thann 1
    84544 Aschau a. Inn
    Tel.: 08638881801
    Fax 08638881835
    info@fachmarkt-reiser.de
    http://www.fachmarkt-reiser.de


    Flußstrecke (mit Staustufe) im Landkreis Altötting

    bei Neuötting - bewirtschaftet vom Bezirksfischereiverein Mühldorf e.V..


    Bestimmungen:
    Tages-, Wochen- und Monatskarten erhältlich.
    Kartenausgabe vom 1. Mai bis 30. September.

    Tipp:
    Gute Angelstellen findet man bei den Bacheinläufen.








    Gewässerbilder von unserem User Laubi

    Hauptfischarten:
    Karpfen, Schleien, Döbel, Barben, große Nasen, Hechte, Zander, Barsche, Forellen, Huchen, Äschen, Aale und verschiedene Weißfischarten etc..

    Gewässertipps melden
    Geändert von FM Henry (20.01.2016 um 05:46 Uhr) Grund: aktualisiert
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Aktuelle bekanntgewordene schöne Fänge:

    Huchen:

    Fangmonat/-jahr: 10 / 2007
    Köder: Gufi
    Länge: 135 cm
    Gewicht: 27 Kilo

  3. #3
    Schniepelfänger Avatar von Laubi
    Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    427
    Abgegebene Danke
    2.301
    Erhielt 397 Danke für 161 Beiträge

    14 Stunden am Wasser, 5 Bisse, 4 Fische

    Nachdem ich mit dem Rad die Strecke abgefahren und mich auf der Seite des Mühldorfer Vereins (http://www.bezirksfischereiverein-muehldorf.de/) informiert hatte, kaufte ich im Angelshop Clemens eine Tageskarte (10 €) für Sonntag, den 28.09.08.

    Kurz vor 6 war ich am Wasser, vor lauter Nebel war leider nicht viel zu sehen.



    Als erstes fischte ich unterhalb der Staustufe Neuötting, da diese Strecke sehr viel versprechend aussah und man dort immer andere Angler antraf.



    Nach ungefähr einer Stunde bekam ich unmittelbar vorm Ufer auf Gummifisch einen Biss und zum Vorschein kam ein 58 cm langer Hecht.
    Nach etwas mehr als einer Stunde wechselte ich auf einen weißen Twister,
    auf welchen ein weiterer Biss kurz vorm Herausheben aus dem Wasser erfolgte.



    Wieder ein kleiner Hecht, mit 57 cm fast dasselbe Maß wie sein voriger Bruder.


    Weiter Flussabwärts war die Strömung stark und der Grund sehr hängerträchtig, also beschloss ich es oberhalb der Staustufe,
    wo auch ein anderer Angler auf Grund erfolglos sein Glück versuchte.

    Gegen Mittag fuhr ich nach Perach zum Badesee, der Nebel hatte sich endlich aufgelöst und die Natur zeigte sich in voller Pracht.




    Leider war an dieser (hängerträchtigen) Strecke nichts zu holen und ich lief zur Staustufe Perach, davor im ruhigeren Bereich müssen doch die Fische sein. Keine Ringe, keine Nachläufer, einfach nichts.




    Als letztes versuchte ich es bei Kronberg.



    Nach 2 Stunden kam endlich in der Absinkphase der langersehnte Biss - und ich hab Ihn auch noch verpennt.
    Nächster Wurf an die selbe Stelle, wieder Biss und der hängt, will immer mit seinem Dickschädel zum Grund,
    kann "eigentlich" nur ein kleiner Vertreter der Kammschupper sein, doch ich wurde mal wieder eines Besseren belehrt.



    Dieser Hechschniepel hatte anscheinend den Schwimmkurs bei den Zandern belegt.

    Die Sonne ging langsam unter und der Abend zeigte seine volle Pracht, die ersten Fledermäuse flogen noch im Licht
    der letzten wärmenden Strahlen.



    Völlig in Gedanken über diese seltsamen Licht, liebenden Fledermäuse, kam etwa 15 m vom Ufer mitten im Hauptstrom ein Biss auf Gummi, na endlich dieser Fisch verhält sich mal ausnahmsweise genauso wie es sein sollte.
    Ich drillte Ihn mit der Strömung bis zum Ufer und ein wunderschönes 50 cm langes Glasauge tauchte auf.
    Der Zander schaffte es doch tatsächlich, kurz bevor er in die sicheren Keschermaschen schlüpfen konnte, sich vom Köder zu befreien.
    Noch einmal Glück gehabt:



    Unglaublich, erst mein 2. Zander dieses Jahr auf Kunstköder und noch dazu in einem fremden Gewässer. Danke Petrus!
    Kurz vor 20 Uhr beschloss ich mich auf dem Heimweg zu machen, als ein großes Nagetier gemütlich mit der Strömung daher schwamm,
    definitiv größer als ein Nutria, vielleicht ein Biber?!


    Fazit:
    Der Inn ist ein sehr schönes aber schwer zu beangelndes, trübes Gewässer.
    Wer sich vorher nicht auskennt sollte unbedingt die Gewässerkarten auf der Vereinsseite ansehen und sich im Angelgeschäft informieren.
    Die meisten Angler fischen hier auf Grund mit Naturködern oder Forellenteig sehr erfolgreich, nur nicht jedermanns Art zu angeln.
    Die Mindestmaße von Forelle und Aal sind sehr niedrig angesetzt, hoffentlich wird das irgendwann noch geändert.
    Wer es mit der Spinnangel versucht, sollte unbedingt eine starke Geflochtene wählen.
    Ich habe eine 17er Power Pro verwendet, noch besser wäre mind. eine 20er.
    Es sind keine weiten Würfe erforderlich um an den Fisch zu kommen, dafür gibt es sehr viele hängerträchtige Bereiche.
    Von 6 Hängern konnte ich dank der hohen Tragkraft, 4 unter Aufbiegen des Hakens, lösen.

    Es war ein sehr schöner Tag mit ein paar Fischen und jede Menge Natur, u.a. 5 Eisvögel.
    Wenn ich in absehbarer Zeit in der Nähe bin, sieht mich der Inn auf jeden Fall wieder.


    Weitere Bilder:


    Inn zwischen Töging und Neuötting:




    Einlauf des Innkanals in den Inn:

    Geändert von Laubi (05.10.2008 um 18:59 Uhr)

  4. Folgende 13 Petrijünger bedanken sich bei Laubi für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Schniepelfänger Avatar von Laubi
    Registriert seit
    14.10.2006
    Beiträge
    427
    Abgegebene Danke
    2.301
    Erhielt 397 Danke für 161 Beiträge
    Laut Angelgeschäft Clemens (oder besser Rümpelbude ) liegen schon die ersten Huchenfänge vor, u.a. ein 80 cm langes Exemplar, welches vorgestern auf Gummifisch überlistet wurde.

  6. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Laubi für den nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Aktuelle bekanntgewordene schöne Fänge:

    Nase:

    Fänger: unser Mitglied Jürgen Gruber
    Fangmonat/-jahr: 10 / 2011
    Länge: 052 cm
    Gewicht: 1 Kilo 790 Gramm



  8. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.820
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge
    Aktuelle bekanntgewordene schöne Fänge:

    Nase:

    Fänger: unser Mitglied Christian Erl
    Fangmonat/-jahr: 05 / 2012
    Länge: 053 cm
    Gewicht: 1 Kilo 550 Gramm



  10. Der folgende Petrijünger sagt danke an Angelspezialist für diesen nützlichen Beitrag:


  11. #7
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    Aktuelle bekanntgewordene schöne Fänge:

    Nase:

    Fänger: unser Mitglied Christian Erl
    Fangmonat/-jahr: 09 / 2012
    Länge: 054 cm
    Gewicht: 1 Kilo 795 Gramm



  12. #8
    Petrijünger
    Registriert seit
    03.10.2010
    Ort
    84508
    Beiträge
    37
    Abgegebene Danke
    0
    Erhielt 9 Danke für 1 Beitrag
    hallo. kann mir jemand sagen ob man mit dem auto direkt ans wasser fahren kann. habe vor am stauwehr zu angeln. wie sieht es dort mit den fängen aus zander und aal. danke

  13. #9
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    Aktuelle bekanntgewordene schöne Fänge:

    Nase:

    Fänger: unser Mitglied Christian
    Fangmonat/-jahr: 07 / 2013
    Länge: 052 cm
    Gewicht: 1 Kilo 790 Gramm



  14. #10
    Ex Avatar von Stephan Wolfschaffner
    Registriert seit
    09.03.2005
    Ort
    82229
    Alter
    49
    Beiträge
    6.322
    Abgegebene Danke
    11.640
    Erhielt 17.973 Danke für 3.115 Beiträge
    Aktuelle bekanntgewordene schöne Fänge:

    Aesche:

    Fänger: unser Mitglied Christian Erl
    Fangmonat/-jahr: 12 / 2013
    Länge: 051 cm
    Gewicht: 1 Kilo 305 Gramm



  15. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Stephan Wolfschaffner für den nützlichen Beitrag:


Stichworte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen