Ergebnis 1 bis 7 von 7
  1. #1
    Petrijünger
    Registriert seit
    01.03.2013
    Ort
    94107
    Beiträge
    9
    Abgegebene Danke
    0
    Bedankte sich 1x in 1 Beitrag

    Satzkarpfen und Große Karpfen

    Hallo Leute, folgendes Problem, an unserem See gibt es eine Bucht wie ein U.
    Wir fangen nur Satzkarpfen auf Mais und jetzt hab ich mir gedacht weil sich dort das Wasser schneller erwärmt das auch die Großen drinnen stehen Könnten!?!Oder meint ihr das nur die Satzis drinnen stehen!!

    Was meint ihr, lohnt es sich einen Ansitz mit großen Boilies zu machen??

    Danke

  2. #2
    Super-Profi-Petrijünger
    Registriert seit
    24.07.2011
    Ort
    01705
    Alter
    44
    Beiträge
    1.260
    Abgegebene Danke
    448
    Erhielt 1.480 Danke für 535 Beiträge
    Zitat Zitat von Carpangler1 Beitrag anzeigen
    Hallo Leute, folgendes Problem, an unserem See gibt es eine Bucht wie ein U.
    Wir fangen nur Satzkarpfen auf Mais und jetzt hab ich mir gedacht weil sich dort das Wasser schneller erwärmt das auch die Großen drinnen stehen Könnten!?!Oder meint ihr das nur die Satzis drinnen stehen!!

    Was meint ihr, lohnt es sich einen Ansitz mit großen Boilies zu machen??

    Danke
    Natürlich lohnt sich das! Wenn es in dem See einen vernünftigen Bestand an großen Karpfen gibt soltest du eine gewisse Zeit mit Boilies füttern und dann kann´s losgehen.Um die Satzkarpfen ein wenig zu selektieren wurde ich mit 20 + Boilies füttern und angeln.Manchmal wirken auch Tauwurmbündel und Kartoffeln Wunder. Wichtig ist aber herauszufinden ob die großen Karpfen auch wirklich in der Bucht stehen.

  3. #3
    Releaser... Avatar von Carp Fisher MKK
    Registriert seit
    07.03.2007
    Ort
    36381
    Alter
    52
    Beiträge
    1.183
    Abgegebene Danke
    603
    Erhielt 1.899 Danke für 690 Beiträge
    Es ist Frühjahr und das Wasser ist noch kühl,deswegen würde ich den Karpfen noch keine 30er Murmeln anbieten! Mit Mais,halben Boilies,kleinen Pellets füttern,und dann mit 16er Boilies (oder auch kleiner) fischen! Geduld haben,wenn die Satzer satt sind kommen die größeren von ganz alleine!
    Tight Lines & Fear No Fish!!!!

  4. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei Carp Fisher MKK für den nützlichen Beitrag:


  5. #4
    Maisbademeisterin Avatar von BIG OMA
    Registriert seit
    14.08.2012
    Ort
    13059
    Alter
    50
    Beiträge
    652
    Abgegebene Danke
    4.557
    Erhielt 2.328 Danke für 399 Beiträge
    .......... ich probier morgen vor der nachtschicht auch
    mal mein glück mit kleinen 12er murmeln und nem viertel poper davor.
    viel anfüttern werd ich nicht, das werden die anderen jetzt am wochenende
    schon getan haben ........ bin ja mal gespannt, ob ich den geschmack
    der rüßler treffen werde
    .......... grüße Liane

  6. Der folgende Petrijünger sagt danke an BIG OMA für diesen nützlichen Beitrag:


  7. #5
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von PBMaddin86
    Registriert seit
    14.10.2007
    Ort
    55262
    Alter
    31
    Beiträge
    2.576
    Abgegebene Danke
    3.641
    Erhielt 1.730 Danke für 685 Beiträge
    Sehr gut beobachtet, wenn alle Futter ohne Ende rein kippen, fängt man oft die DICKEN mit wenig Futter, wie zum Beispiel mit einem PVA Sack.

    Habe auch so ein Gewässer, wo das Füttern verboten ist und der wichtigste Faktor in Gewässern wo viele Satzer schwimmen ist die Zeit!
    Suche immer Leute zum FISCHEN, einfach per PN melden!


  8. Folgende 2 Petrijünger bedanken sich bei PBMaddin86 für den nützlichen Beitrag:


  9. #6
    Petrijünger
    Registriert seit
    08.04.2013
    Ort
    88250
    Beiträge
    10
    Abgegebene Danke
    13
    Erhielt 0 Danke für 0 Beiträge
    Wenn du weißt das die meisten Vereinsmitglieder mit Mais/Partikeln fischen würd ich sowieso immer zu Boilies greifen, damit habe ich gleich in meinem 1. Jahr in meinem Ex Verein (bin umgezogen und fisch nun im Bodensee) einen für mich fetten Karpfen nach dem anderen gekeschert (12-31Pfund, mit Mais nur Satzer).


    Anfüttern hatte dort nur bedingt etwas gebracht, sagen wir 2 Tage max 1kg anfüttern war genug, größere Futteraktionen haben keine Besserung gebracht, aber ohne anfüttern war vorallem der 1. Tag immer recht schlecht und es wurden zum größten Teil nur Satzer gezogen.

  10. #7
    Profi-Petrijünger Avatar von Pacman33
    Registriert seit
    20.07.2011
    Ort
    93167
    Beiträge
    219
    Abgegebene Danke
    99
    Erhielt 141 Danke für 77 Beiträge
    Hallo zusammen...

    Bei uns am Vereinssee ist auch das Anfüttern verboten, aber beifüttern am Angeltag erlaubt. Was ich gemerkt habe ist es da wichtig, wirklich Punktgenau Beifutter um den Hakenköder zu legen. Da auch ein Boot verboten ist, ist das nicht ganz so einfach, aber es geht.

    Wie oben schon erwähnt wurde, ist der wichtigste Factor die Zeit. Bei hoher Físchdichte von Satzern muß man sich da einfach durch die ganzen Kleinen angeln bis mal ein Großer einsteigt! Große Köder bringen meines Erachtens nur bedingten Erfolg! Ich hatte auch schon "Kleinfische" an großen Murmeln.


    Gruß Pac

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen