Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte
Ergebnis 1 bis 15 von 22
  1. #1
    Super-Profi-Petrijünger Avatar von Angelspezialist
    Registriert seit
    25.02.2004
    Ort
    79379
    Alter
    47
    Beiträge
    20.837
    Abgegebene Danke
    7.904
    Erhielt 28.105 Danke für 5.945 Beiträge

    Statistik: Fischverzehr durch Wirbeltiere

    Eine ganz interessante Statistik zum Thema "Fischverzehr durch Wirbeltiere" ist auf der Seite des Vereins "Fischschutz contra Kormoran e.V." zu finden. Der Verein beschäftigt sich unter anderem mit dem Kormoranproblem.

    Link: www.fischschutz-contra-kormoran.de/zahlen.htm

    Eine empfehlenswerte Webseite!
    Schöne Anglergrüße
    Spezi

    *Du wirst keine neuen Meere entdecken, solange du nicht den Mut hast, die Küste aus den Augen zu verlieren.*

  2. #2
    mariuswagener
    Gastangler
    Dabei muss man sagen, das Graureiher und Otter schon immer unsere Gewässer bewohnt haben, es ist nur die Sache mit dem Kormoran, da er auch mit seinen Ausscheideungen, die Parasiten enthalten, flächendeckend für Fadenwurmplagen verantwortlich ist und so den Fisch ungenießbar macht.

  3. #3
    Petrijünger
    Registriert seit
    30.08.2004
    Ort
    03044
    Alter
    50
    Beiträge
    63
    Abgegebene Danke
    4
    Erhielt 12 Danke für 7 Beiträge
    Na dann hoffen wir mal, daß der Verrein etwas bewirken kann...

  4. #4
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge

    Flächendeckend?

    Zitat Zitat von mariuswagener
    da er auch mit seinen Ausscheideungen, die Parasiten enthalten, flächendeckend für Fadenwurmplagen verantwortlich ist und so den Fisch ungenießbar macht.
    Hi Marius,

    was meinst Du mit 'flächendeckend'? An einem See, in einem Bundesland, dem gesamten Land, Europa?

    Untersuchungen zum Parasitierungsgrad von Populationen finden wohl fast ausschließlich lokal statt...da muss ich als Biologe Skepsis anmelden.

    Ich schätze, Du beziehst Dich auf die Warnung von Prof. Reimer, dass einige Parasiten der Kormorane prinzipiell auf Fisch und Mensch übertragbar sind...?

  5. #5
    Feederangler
    Registriert seit
    27.02.2005
    Ort
    79423
    Alter
    39
    Beiträge
    44
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 21 Danke für 13 Beiträge
    @ alle

    170kg Fisch und Kleinsäuger pro Jahr, pro Kormoran, bei so einer riesen Population, hat ernsthafte auswirkungen auf das Ökosystem Wasser. Warum keine "Abschussregelung" wie in anderen Ländern???? Bin kein Tierfeind, doch bei solchen ausmassen muss wohl schnell und vieleicht hart gehandelt werden.

    Petri Heil und Gruss Baeumle

  6. #6
    Petrijünger Avatar von Karpfenjäger
    Registriert seit
    05.03.2005
    Ort
    56220
    Beiträge
    58
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 32 Danke für 18 Beiträge
    Hallo,bei uns gibt es 2 Arten von Kormorane.
    -Einmal die Schwarzen die auch fliegen können.
    -Dann gibt es noch die die auf 2 Beinen unterwegs sind zuerkennen daran, das sie nur gebrochen Deutsch sprechen.
    Petri Heil

  7. #7
    mariuswagener
    Gastangler
    Zitat Zitat von Thomsen
    Hi Marius,

    was meinst Du mit 'flächendeckend'? An einem See, in einem Bundesland, dem gesamten Land, Europa?

    Untersuchungen zum Parasitierungsgrad von Populationen finden wohl fast ausschließlich lokal statt...da muss ich als Biologe Skepsis anmelden.

    Ich schätze, Du beziehst Dich auf die Warnung von Prof. Reimer, dass einige Parasiten der Kormorane prinzipiell auf Fisch und Mensch übertragbar sind...?
    Hi, Thomsen, größere Binnengewässer sind nicht so schlimm, aber bedsonders an den Oberläufen von Bächen und Flüßen ist das ein Problem. An meinem Vereinsgewässer( ein sehr kleiner Bach mit wenigen maßigen Forellen) habe ich heute schon eine verwurmte Forelle gefangen, dass war die dritte dieses Jahr ( von 4). An unserrem anderen Vereinsgewässer ( Flußlauf mit Döbeln, Äschen, größeren Forellen) kommt das selten vor. An den Oberläufen liegt der Verdacht bei den Kormoranen!

  8. #8
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Hi Leute,

    da kamen ja doch noch einige Beiträge, habe ein paar Tage nicht geschaut.....nun, ist alles nicht so einfach, wie ihr euch das vorstellen mögt.

    Aber hintereinander:

    @ baeumle
    Es gibt kein zusammenhängendes 'Ökosystem Wasser'...
    Auch mit der Abschussregelung gibt es Probleme. Zum einen lassen sich Kormorane schlecht abschießen, dazu sind sie zu schlau und vorsichtig. Zum anderen, Abschuss vorausgesetzt, würde die verbleibende lokale Population durch vermehrte Brutphasen (somit auch vermehrten Fischbedarf für die Aufzucht der Jungen) die Abschüsse auszugleichen suchen....

    @Karpfenjäger
    Kommentiere ich besser nicht....ein Angelforum sollte keine Anlaufstelle für die unreflektierte Verbreitung ethnischer Vorurteile sein.

    @marius
    Verdacht.....nunja, das reicht nicht, das sollte schon untersucht werden. Welchen Wurm hatten denn die 3 Forellen? Woher bist Du sicher, dass das prinzipiell auch ein Kormoran-Parasit ist?
    Vielleicht habt ihr euch für den Besatz auch eine schlechte Zucht ausgesucht, die euch verwurmte Forellen geliefert hat...?

    @all
    Für den Kormoran als Tierart gilt, dass er kein 'Gut oder Böse' kennt. Erst wurde er von den Küsten vertrieben, weil der Mensch inzwischen fast alle Meeresfischbestände industriell plattgemacht hat, dann weicht er anpassungsfähig aus (wurde vorher noch unter Schutz gestellt...) und soll dann wiederum abgeschossen werden....weil sich 'Probleme' vervielfältigt und verlagert haben.

    Die Natur reguliert sich bestens selbst.....schlimm sieht's nur aus, wenn der Mensch versucht, regulierend einzugreifen. Könnt ihr ja an jeder Ecke selbst erkennen....


    Thomas

  9. #9
    Petrijünger Avatar von Karpfenjäger
    Registriert seit
    05.03.2005
    Ort
    56220
    Beiträge
    58
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 32 Danke für 18 Beiträge
    Ich kann mich nicht erinnern dich gebeten zuhaben es überhaupt zukommentieren!Das ist auch kein ethnisches Vorurteil sondern eine Tatsache.
    Dem Tier Kormoran bleibt ja nicht viel anderes übrig wie sich über unsere Binnen Gewässer herzumachen.
    Aber als Angler kann ich mit Sicherheit auch einmal auf einen Gefangen Fisch verzichten.Um den Bestand etwas zuschonen.
    Und gerade letzten Herbst ist es mir beim Barschangel wieder aufgefallen!Jeder Barsch sei er auch noch so klein landete bei meinen kormoranen auf 2 Beinen in der Plastiktüte.
    Das hat nichts mit Ethnischen Vorurteilen zutun das sind Tatsachen!!

  10. #10
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    -Dann gibt es noch die die auf 2 Beinen unterwegs sind zuerkennen daran, das sie nur gebrochen Deutsch sprechen.

    @Karpfenjäger
    Ist das etwa kein ethnisches Vorurteil, sondern eine Tatsache....?

    Thomas

  11. #11
    Petrijünger Avatar von Karpfenjäger
    Registriert seit
    05.03.2005
    Ort
    56220
    Beiträge
    58
    Abgegebene Danke
    2
    Erhielt 32 Danke für 18 Beiträge
    Du hast es erkannt! Ich habe freunde und Arbeitskollegen die selbst Ausländer sind und ich möchte keinen davon missen!Aber die würden dir das was ich geschrieben habe bestätigen.Wenn du in Hintertupfingen wohnst und mit solchen problemen nichts zutun hast Gratuliere ich dir.
    Ansonsten gehe mal auf die Strassen und schau dich richtig um.
    Nun auch nochmal für dich:Ich habe nichts gegen Ausländer aber jeder muss sich an gewisse Regeln halten genau wie ich dieses auch muss.Und es ist nunmal so das wir hier bei uns (mein Gewässerabschnitt)die meisten probleme mit Ausländern haben.
    Geändert von Angelspezialist (05.07.2005 um 20:56 Uhr)

  12. #12
    mariuswagener
    Gastangler
    Zitat Zitat von Karpfenjäger
    Du hast es erkannt!Wenn du etwas Weltfremd durch die gegend gehst ist das nicht mein Problem.Ich habe freunde und Arbeitskollegen die selbst Ausländer sind und ich möchte keinen davon missen!Aber die würden dir das was ich geschrieben habe bestätigen.Wenn du in Hintertupfingen wohnst und mit solchen problemen nichts zutun hast Gratuliere ich dir.
    Ansonsten gehe mal auf die Strassen und schau dich richtig um.
    Nun auch nochmal für dich:Ich habe nichts gegen Ausländer aber jeder muss sich an gewisse Regeln halten genau wie ich dieses auch muss.Und es ist nunmal so das wir hier bei uns (mein Gewässerabschnitt)die meisten probleme mit Ausländern haben.
    Genau das ist es, was zu bemängeln ist. Es gibt von diser Sorte viel zu viele, die meinen, die Natur wäre für sie geschaffen worden.

    @thomsen 1.) das hat nichts mit besatz zu tun, die besatzfische sind erstklassig gesund, wir verwenden die selben an einem anderen gewässer, die sind dort 99% gesund,
    2.) der verdacht reicht nicht, das stimmt, aber selbst experten können nicht zwischen den tausend fadenwurmarten unterscheiden, es kommt nicht von irgendwoher, wir haben seit neuestem ein kormoranproblem und dieses problem kam paralell hinzu mit dem auftreten dieser vögel

  13. #13
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge
    Zitat Zitat von Karpfenjäger
    Wenn du in Hintertupfingen wohnst und mit solchen problemen nichts zutun hast Gratuliere ich dir.
    Nicht gerade Hintertupfingen, ich wohne in Berlin, das ist verschlafenes ein Dorf in der Nähe von Potsdam....zugegeben, mit recht geringem Ausländeranteil

    Sagen wir einfach so: meine Erfahrungen aus über 20 Angeljahren lassen sich mit euren nicht in Deckung bringen.... so weit, so gut.

    @marius
    Und an dem anderen Gewässer mit 99% gesunden Fischen gibt es keine Kormorane?

    Thomas

  14. #14
    mariuswagener
    Gastangler
    doch schon, nur das ist ein fluß, dort triit der kormoran sehr viel weniger auf und der kot dieser vögel, die die wurmeier enthalten veteilen sich vielmehr ins wasser, das sie nicht in starker konzentration vorkommen

  15. #15
    Gesperrt Avatar von Thomsen
    Registriert seit
    08.03.2005
    Ort
    10713
    Alter
    50
    Beiträge
    4.629
    Abgegebene Danke
    1.933
    Erhielt 3.515 Danke für 1.616 Beiträge

    Na prima....

    Naja, Marius....

    merkst ja selbst, auf welch schwächlichen Füßen Deine/Eure Hypothese steht.
    Kommt ja leider auch nix mehr nach.....also bitte, prinzipiell: erst nachdenken, dann schreiben....


    Thomas

Seite 1 von 2 12 LetzteLetzte

Foren-Regeln Berechtigungen

  • Neue Themen erstellen: Nein
  • Themen beantworten: Nein
  • Anhänge hochladen: Nein
  • Beiträge bearbeiten: Nein
HTML-Code ist an.

Lesezeichen